Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW iX3 (G01)
Der neue BMW iX3 (G01)
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW X3 (G01)
Der neue BMW X3 (G01)
 Detail-Infos
 Dokumente (PDF)
 die Vorgänger
 weitere X-Modelle
 im Kontext
BMW Neuheiten
Die neue BMW R 1250 RT. Modellüberarbeitung 2020.
BMW R 1250 RT (ab 2021)

 
BMW Motorrad präsentiert die neue BMW G 310 GS.
BMW G 310 GS (ab 2020)

 
Die neue BMW R 1250 GS und R 1250 GS Adventure (Modellüberabeitung).
BMW R 1250 GS und R 1250 GS Adventure (ab 2020).

 
Das neue BMW 4er Cabrio
BMW 4er Cabrio (G23), ab 2021

 
Die neue BMW M 1000 RR
BMW M 1000 RR (ab 2021)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: BMWi China Elektro

BMW-Modellreihe: G08

14.07.2020
Der erste BMW iX3. Das Design: Proportionen eines BMW X Modells und BMW i typische Akzente.
 

Das Exterieurdesign des neuen BMW iX3 zeigt die typischen Proportionen eines Sports Activity Vehicle. Es signalisiert damit den robusten Premium-Charakter und die Allroundeigenschaften eines BMW X Modells, die auch in Kombination mit einem lokal emissionsfreien Antrieb uneingeschränkt gewahrt bleiben. Der durch den rein elektrischen Antrieb verkörperte Status des neuen BMW iX3 wird durch modellspezifische Designmerkmale zum Ausdruck gebracht. Eigenständige Ausführungen der Front- und der Heckschürze, die weitgehend geschlossene Niere sowie neuentwickelte Leichtmetallräder optimieren die Aerodynamik-Eigenschaften. Präzise gesetzte Farbakzente in Blau verweisen auf die technologische Verbindung zur Marke BMW i.

Der erste BMW iX3

Die moderne Ausstrahlung eine Sports Activity Vehicle wird auch beim neuen BMW iX3 durch die Linienführung und Flächengestaltung in der neuen Designsprache von BMW in Szene gesetzt. Kraftvolle Proportionen, ein langer Radstand, kurze Überhänge und leicht hexagonale Radhäuser signalisieren die für BMW X Modelle charakteristische vielseitige Sportlichkeit. Die hochwertige Präsenz und die sportliche Eleganz im Erscheinungsbild werden durch präzise geführte Linien und klar strukturierte Oberflächen betont. Im Innenraum fördert die erhöhte Sitzposition den souveränen Überblick über das Geschehen auf der Fahrbahn. Ein großzügiges Raumangebot auf fünf Sitzplätzen, das Premium-Ambiente und das hohe Maß an Variabilität sind Qualitäten, die auch in der rein elektrisch angetriebenen Variante des Sports Activity Vehicle für markentypische Fahrfreude, ein exklusives Flair und hohe Alltagstauglichkeit sorgen.

Optimierte Aerodynamik-Eigenschaften sorgen für eine eigenständige Ausstrahlung.

Die modellspezifische Gestaltung der Fahrzeugfront steht ganz im Zeichen funktionaler Anforderungen. Auffälligstes Merkmal sind die weitgehend geschlossenen Ausführungen der BMW Niere und der Frontschürze. Ein Chromrahmen fasst die beiden Elemente der Niere ein. Die inneren Flächen weisen eine Struktur in Mesh ähnlichem Design auf, die zuvor nur in den Kühlergrill-Nieren der besonders sportlichen BMW M Automobilen zu finden war. Beim BMW iX3 wird sie auf den Innenseiten der Niereneinfassungen um einen BMW i typischen blauen Akzent ergänzt.

Die geschlossenen Flächen innerhalb der Niere reduzieren den Luftwiderstand und symbolisieren zugleich den aufgrund des elektrischen Antriebs reduzierten Bedarf an Kühlung. Weil die Antriebskomponenten und die Bremsen auch bei einem elektrisch angetriebenen Fahrzeug einer präzise dosierten Temperierung bedürfen, sind der untere Lufteinlass und die von außen nicht sichtbare Öffnung der BMW Niere jeweils mit einer in zehn Stufen regulierbaren aktiven Luftklappensteuerung ausgestattet. Dort kann in einem auf den jeweiligen bei Bedarf abgestimmten Umfang Kühlluft zu den entsprechenden Komponenten strömen.

Der erste BMW iX3

Mehr Reichweite durch neuartige Aerodynamik-Räder.

Air Curtains in den äußeren Bereichen der Frontschürze leiten die Luft gezielt an den Vorderrädern entlang, um Verwirbelungen zu minimieren. In Kombination mit neuartigen, aerodynamisch optimierten Leichtmetallrädern lassen sich so die für den gesamten Luftwiderstand des Fahrzeugs besonders relevanten Strömungen im Bereich der Radhäuser maßgeblich beruhigen. Die im neuen BMW iX3 eingesetzten Aerodynamik-Räder bewirken eine Reduzierung des Luftwiderstandsbeiwerts um rund 5 Prozent im Vergleich zu einem Fahrzeug mit herkömmlichen Leichtmetallrädern. Die damit verbundene Effizienzsteigerung erhöht die Reichweite des neuen BMW iX3 um rund zehn Kilometer im Testzyklus WLTP.

Die neuartigen Aerodynamik-Räder kombinieren ihren reduzierten Luftwiderstand mit der sportlichen Eleganz eines Aluminium-Rads im V-Speichen-Design. Das Grundrad ist so dimensioniert, dass es alle strukturellen Anforderungen zur Übertragung der Fahrdynamik-Kräfte übernimmt. Für die aerodynamischen Anforderungen sind Einleger mit hochwertiger Anmutung zuständig. Das neue Konstruktionsprinzip eröffnet zusätzliche Möglichkeiten zur Individualisierung der Räder. Darüber hinaus bewirkt es eine Gewichtsreduzierung gegenüber bisherigen BMW Leichtmetallrädern mit aerodynamisch optimierten Oberflächen um rund 15 Prozent. Der BMW iX3 ist serienmäßig mit 19 Zoll großen Aerodynamik-Rädern ausgestattet, so wie auch die optionale 20 Zoll Version.

Der Unterboden des neuen BMW iX3 ist aufgrund des dort angeordneten Hochvoltspeicher-Gehäuses sowie mithilfe von präzise gestalteten Verkleidungen und Luftleitelementen weitestgehend geschlossen. Dabei profitieren die Aerodynamik-Eigenschaften unter anderem von strömungsoptimierten Versteifungssicken, einer gezielten Luftführung im Bereich der Vorderräder und einer Hinterachsabdeckung. Eine spezifische Verkleidung der Heckstreben bewirkt die optimale Anströmung des Heckdiffusors. Sowohl im Unterboden als auch im Bereich der Heckschürze ermöglicht das Antriebskonzept mit rein elektrischer Motorisierung und damit ohne Abgasanlage eine glatte und geschlossene Flächengestaltung, die sich ebenfalls positiv auf die Aerodynamik-Eigenschaften auswirkt. Blaue Einleger im Bereich des Heckdiffusors weisen auf den besonders nachhaltigen Charakter des Fahrzeugs hin. Die Summe aller Optimierungen verhilft dem neuen BMW iX3 zu einem Luftwiderstandsbeiwert (CW-Wert) von 0,29.

Der erste BMW iX3

Die Air Breather auf den vorderen Seitenwänden sind in Perlglanz Chrom ausgeführt und tragen das BMW i Logo. Blaue Einleger im Bereich der Seitenschweller und die ebenfalls in der BMW i Farbe gehaltene Einfassung für das Markenlogo auf der Fronthaube, Heckklappe und Felgen komplettieren die eigenständige Ausstrahlung des neuen BMW iX3.

Interieur: Premium-Ambiente mit modellspezifischen Akzenten.

Auch in seinem Innenraum dienen Akzente in blauer Farbgebung als Hinweis auf den rein elektrischen Antrieb. Sie finden sich sowohl am Start-/Stopp-Knopf als auch am Gangwahlschalter. Zu den weiteren modellspezifischen Merkmalen gehören der Modellschriftzug auf der Mittelkonsole, Einstiegsleisten, die das BMW i Logo tragen, die auf den elektrischen Antrieb abgestimmten Anzeigen im Cockpit und im Control Display sowie das serienmäßige Ambiente Licht, das in seiner Standardeinstellung für eine Ausleuchtung in Blau sorgt.

Klar strukturierte Bedienelemente mit serienmäßigen Galvanikapplikationen, stilvoll gestaltete Oberflächen und hochwertige Materialien erzeugen auch in der rein elektrisch angetriebenen Variante des BMW X3 ein unverwechselbares Premium-Ambiente sowie die markentypische Balance aus Eleganz und sportlichem Flair. Zur Individualisierung stehen fünf Interieurleisten zur Auswahl, darunter drei Edelholz-Ausführungen. Die serienmäßigen Sitze werden in zwei, die optionalen Sportsitze in vier Farbvarianten angeboten.

Für die Exterieurgestaltung des neuen BMW iX3 stehen ausschließlich Metallic-Lackierungen zur Verfügung. Wahlweise sind die Varianten Carbonschwarz metallic, Sophistograu Brillanteffekt metallic, Mineralweiß metallic, Phytonicblau metallic, Piemontrot metallic und Kaschmirsilber metallic erhältlich. Die Außenfarben Phytonicblau metallic und Piemontrot metallic werden mit Akzenten in Frozen Grey beziehungsweise Perlglanz Chrom anstelle der BMW i typischen blauen Details kombiniert.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 14.07.2020


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Drei BMW M6 GT3 treten bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps an.

 

Die First Edition für den BMW X5 M Competition und den BMW X6 M Competition.

 

Ad-hoc Mitteilung: Vorläufiger Free Cash Flow des Automobilsegments der BMW AG im dritten Quartal 2020 über Markterwartungen.

 

Intelligente Algorithmen: Datenanalyse in Echtzeit

 

Robert Kubica fährt im BMW M4 DTM erstmals aufs Podium - Timo Glock wird Vierter.

 

Jonathan Aberdein fährt im Samstagsrennen in Zolder im CATL BMW M4 DTM auf Platz vier.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group