Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Die neue BMW S 1000 RR.
BMW S 1000 RR (ab 2019)

 
Die neue BMW F 850 GS Adventure. Gesamtkonzept.
BMW F 850 GS Adventure (ab 2019)

 
Die neue BMW R 1250 R, die neue BMW R 1250 RS und die neue BMW R 1250 GS Adventure.
BMW R 1250 R, BMW R 1250 RS und BMW R 1250 GS Adventure (ab 2019)

 
Der neue BMW C 400 GT
BMW C 400 GT (ab 2019)

 
Das neue BMW 8er Cabriolet (Zusammenfassung).
BMW 8er Cabriolet (G14, ab 2019)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Sponsor

13.11.2018
BMW weitet Technologiepartnerschaft mit dem BSD aus und entwickelt Zweierbob-Prototyp
 

  • BMW hebt Technologiepartnerschaft mit dem Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) auf eine neue Stufe.
  • BMW entwickelt Zweierbob-Prototyp für den neuen Olympiazyklus.
  • Erste Testfahrten im Eiskanal Ende des Jahres geplant.

BMW und den Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) verbindet seit den 1980er Jahren eine intensive Zusammenarbeit bei der Optimierung der Sportgeräte, Rennanzüge und Helme. Seit 2010 ist BMW Premium- und Technologiepartner und hat den Verband mit seiner Automobilkompetenz dabei unterstützt, zahlreiche Medaillen und Titel zu erringen. Nun wird die technologische Unterstützung der BMW Ingenieure erneut ausgeweitet und ein Zweierbob-Prototyp für Deutschland entwickelt. Erste Funktionstests im Eiskanal sind bis Ende 2018 geplant.

Schon in der Vergangenheit konnte der BSD bei der Entwicklung seiner Sportgeräte auf die BMW Ingenieurskompetenz in den Bereichen Aerodynamik, Ergonomie und Strukturanalyse bauen. Für die Olympia-Kampagne 2022 geht BMW einen Schritt weiter und entwickelt mit dem BSD einen Zweier-Schlitten-Prototyp.

Schaummodell des BMW Zweierbob-Prototyps im Aerodynamischen Versuchszentrum der BMW Group.
Schaummodell des BMW Zweierbob-Prototyps im Aerodynamischen Versuchszentrum der BMW Group.

Pioniergeist und Innovationskraft zeichnen BMW seit jeher aus und waren ein Garant dafür, dass BMW Automobilkompetenz erfolgreich in High-Tech Rennsportarten, wie zum Beispiel den America’s Cup (Segelrennsport), übertragen werden konnte. Gemeinsam mit den Technik-Experten und Piloten des BSD soll dies nun auch im Bobsport gelingen. Der erste Schritt ist die Entwicklung eines so genannten „Innovationsträgers“, mit dem verschiedene technische Konzeptideen ausprobiert werden. Ein modifiziertes Messsystem von BMW Motorsport wird die Performance-Analyse der technischen Innovationen ermöglichen.

„Wir konnten in diesem Jahr einen Traumerfolg bei den Olympischen Spielen feiern. Die knappen Ergebnisse haben aber auch gezeigt, dass wir uns auf unseren Erfolgen nicht ausruhen können und dass unsere Wettbewerber mit aller Kraft an uns vorbeiziehen wollen“, sagt Thomas Schwab, Generalsekretär und Sportdirektor des BSD. „In BMW haben wir einen Partner, der genau weiß, dass jeder Erfolg nur der Ansporn für weitere Ideen und Konzepte ist. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit dem BMW Prototypen einen weiteren innovativen Ansatz verfolgen können.“

Schaummodell des BMW Zweierbob-Prototyps im Aerodynamischen Versuchszentrum der BMW Group.

„Die positiven Erfahrungen der Olympia-Kampagne 2018 haben gezeigt, wie erfolgreich es ist, auf konkurrierende Schlittenkonzepte zu setzen“, sagt Bob-Cheftrainer René Spies. „Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit unserem Technologie-Partner BMW eine neue Perspektive in der Bob-Entwicklung auszuprobieren. Wir sind bei der technologischen Weiterentwicklung in der glücklichen Situation, von der umfangreichen BMW Expertise aus dem Automobilbau sowie der einzigartigen Infrastruktur zu profitieren.“

Thomas Hahn, der den BMW Technologietransfer verantwortet, erklärt: „Aerodynamik, Fahrwerksentwicklung und Carbonfertigung sind Bereiche, in denen BMW auf höchstem Niveau arbeitet – und die auch für einen Rennschlitten enorm wichtig sind. Gemeinsam mit der praktischen Erfahrung der BSD-Technikexperten und –Piloten entsteht so ein Funktionsträger, mit dem wir innovative Systeme und Komponenten testen können. Wir sind gespannt, wie sich der Bob bei den ersten Testfahrten schlägt und freuen uns sehr auf die spannende Weiterentwicklung in den kommenden Jahren.“

Auch die „Livery“ des BMW Bobs unterstreicht dessen Gene aus der automobilen Forschung und Entwicklung. In den traditionellen BSD-Farben Gelb und Schwarz gehalten erinnert das Design an das „Dazzle“-Muster, mit dem BMW Fahrzeug-Protoypen – die so genannten „Erlkönige“ – beklebt sind.

Der neue BSD-Zweierbob ist nicht der erste seiner Art, der mit BMW Technologiekompetenz entstanden ist. BMW of North America und der US-Verband „USA Bobsled and Skeleton“ hatten in enger Kooperation jenen Zweierbob entwickelt, der im Jahr 2014 die erste Bob-Olympia-Medaille für die Vereinigten Staaten seit 62 Jahren gewann.

Quelle: BMW Presse Mitteilung vom 13.11.2018


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Die Quandts: BMW-Großaktionäre sind die reichsten Deutschen

 

BMW nimmt in Leipzig 70 Wasserstoff-Routenzüge in Betrieb.

 

Supersportwagen - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2018

 

tuningXperience auf der Essen Motor Show 2018

 

Der BMW M2 Competition mit M Performance Parts auf der Essen Motor Show 2018

 

AC-Schnitzer auf der Essen Motoshow 2018

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group