Start » mein 7er » Treffen » Berichte aus 2007 » Kroatien » Dingolfing Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Istrien Sternfahrt '07
 Tagesberichte
 weitere Infos/Fotos
 frühere Sternfahrten
 nächte Sternfahrt
Treffen-Menü
 Veranstaltungen '08
 Treffen-Berichte
ZF-Werksbesichtigung

Im April 2007 haben Leser dieser Seite bzw. Forumsmitglieder das ZF-Werk in Saarbrücken besichtigt. Lesen Sie einen Foto-Bericht:
 
BMW Werk Dingolfing

Erstmals im Juni 2005 haben Leser dieser Seite bzw. Forumsmitglieder das BMW-Werk in Dingolfing besichtigt. Lesen Sie einen Foto-Bericht:
 
7er-Produktion
Werfen Sie einen Blick in das BMW Werk Dingolfing. Hier wird die jeweils aktuelle 7er Reihe gebaut.
 
Produktions-Netzwerk

Werfen Sie einen Blick auf alle BMW-Standorte, jeweils mit Infos und Fotos aus der Produktion
 
 

Werksbesichtigung bei BMW in Dingolfing im Rahmen der 7-forum.com-Sternfahrt 2007 nach Istrien/Kroatien

BMW L7 (E38), designed by Karl Lagerfeld
Dieser BMW L7 (E38), designed by Karl Lagerfeld, wurde extra zur Werksbesichtigung der 7er-Fahrer von BMW M per Transporter nach Dingolfing gebracht

Quasi als kleines Highlight vor dem eigentlichen Ereignis, waren am Freitag vor Abfahrt nach Kroatien alle Sternfahrtteilnehmer eingeladen, das BMW-Werk in Dingolfing zu besuchen. Organisator Horst ("mystica") wohnt nur unweit von Dingolfing entfernt - und da bot es sich an, die Sternfahrt von seinem Heimatort Mengkofen aus zu starten und so den tags vor der Abfahrt anreisenden Teilnehmern die Gelegenheit zu geben, das BMW-Werk in Dingolfing zu besichtigen. Gleichzeitig war von hier aus eine Konvoi-Anfahrt nach Porec auch über die Alpen-Pässe in einem Tag realistisch. Im Vergleich zum Vorjahr, als in Großbettlingen bei Stuttgart gestartet wurde, hatte man also ca. 150 km weniger Strecke nach Porec zu bewältigen.

direkt an der Einfahrt zum Werk Dingolfing, Tor 3 wurden BMW 7er der Teilnehmer platziertdirekt an der Einfahrt zum Werk Dingolfing, Tor 3 wurden BMW 7er der Teilnehmer platziert

 

Die meisten Sternfahrt-Teilnehmer reisten am Freitag morgen nach Dingolfing an - und besichtigten gemeinsam das wohl interessanteste Werk der BMW Group, in dem u. a. auch die 7er-BMWs aller Teilnehmer gebaut wurden. Genau wie beim letzten Besuch des 7er-Forums in Dingolfing im Jahr 2005, empfing Alexander Bachner, zuständig für die Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeiterkommunikation im BMW Werk Dingolfing, die 7er-Fahrer am Besucherpavillon. Herr Bachner hatte die BMW-Fahrer und den damaligen Organisator und Forumsbetreiber Christian Schütt noch in guter Erinnerung. "Die Organisation mit so vielen Teilnehmern lief bereits beim letzten Mal perfekt" so Herr Bachner. So waren damals wie heute, alle Teilnehmer vorab mit Namensschildern ausgestattet und in Gruppen eingeteilt worden, so dass sich Herr Bachner darum nicht mehr kümmern musste.

Da Herr Bachner im Rahmen der Sternfahrt "Wiederholungstäter" vermutete - und ja, es waren einige Teilnehmer bereits bei der ersten 7er-Forums-Werksbesichtigung im Jahr 2005 in Dingolfing dabei - organisierte Herr Bachner etwas Besonderes für die Teilnehmer: er ließ den BMW L7 designed by Karl Lagerfeld per Transporter von der BMW M GmbH in das Besucherzentrum bringen! Der BMW L7 (Modell E38) ist für sich schon ein sehr seltenes Auto - und als Designwerk von Karl Lagerfeld sogar ein Einzelstück. Die Teilnehmer zeigten sich sehr begeistert und interessiert, den Wagen genau anschauen zu können.

Im Besucherpavillon wurden die Teilnehmer begrüßt und ihnen ein Film über die BMW Group gezeigtIm Besucherpavillon wurden die Teilnehmer begrüßt und ihnen
ein Film über die BMW Group gezeigt

 

Genau wie bei der letzten Werksbesichtigung, waren alle Forumsteilnehmer eingeladen in Dingolfing an der Werksführung teilzunehmen. Im Vorfeld wurden sechs Euro je Teilnehmer für das Mittagessen in der Kantine kassiert, um so einerseits das Procedere in der Kantine zu beschleunigen und andrerseits die Ernsthaftigkeit der Anmeldungen zu prüfen. Leider waren die 6 Euro aber offenbar nicht Hürde genug und so erschienen - trotz Bezahlung der 6 Euro - einige der angemeldeten Forumler kurzfristig nicht. Das war ärgerlich für alle Beteiligten, denn BMW hatte sich entsprechend mit Personal auf die Anmeldezahl eingestellt und Organisator Horst kam in unnötige Erklärungsnot, weshalb nicht alle Angemeldeten erschienen sind. Horst meinte später, dass er mit der Werksbesichtigung mehr Arbeit und Ärger hatte, als mit der Organisation der gesamten Sternfahrt. Das "Hin- und Her einiger Teilnehmer ist schon ärgerlich" so Horst.

Die erschienen Besucher wurden nicht nur mit einer interessanten Werksbesichtigung belohnt, sondern auch mit einem Mittagessen auf Kosten des Hauses. BMW übernahm kurzerhand doch die Kosten für das Kantinenessen, d. h. die Teilnehmer bekamen ihre gezahlten 6 Euro zurück, bzw. spendeten sie für den BMW Werkskindergarten.

BMW 7er-Reihe am Besucherpavillon, hier dürfen normalerweise nur die BMW-Chefs parkenBMW 7er-Reihe am Besucherpavillon,
hier dürfen normalerweise nur die BMW-Chefs parken

 

Nach der Begrüßung im Besucherpavillon, wurde ein ca. 20minütiger Film über die BMW Group und die Bedeutung des Werkes Dingolfing in der Region gezeigt. Danach ging es in mehreren Gruppen mit Kopfhörer ausgestattet auf den Weg durch das BMW-Werk. Angefangen von dem mächtigen und imposanten Presswerk, bis zur Montage und Lackierung wurden alle wichtigen Stationen des BMW-Fahrzeugbaus besichtigt. Herr Bachner und seine Kollegen nahmen sich viel Zeit und gingen auf alle Fragen der Teilnehmer ein - es sei denn, es ging um die Produktion und Entwicklung des neuen 7er-BMWs, dessen Eckdaten verständlicherweise noch geheim sind.

Sternfahrt nach Porec - Der Tag vor der Abfahrt

Während der Werksbesichtigung und vor allem auch während des Mittagessens in der Werkskantine, bekamen die neuen Sternfahrt-Teilnehmer Gelegenheit, sich kennen zu lernen. Diese ersten Gespräche konnten später nach der Werksbesichtigung beim ersten gemeinsamen Abend vertieft werden. In Mengkofen waren die Teilnehmer im Hotel "Zur Post" zu einem Sonderpreis untergebracht. Von dort war es dann nicht mehr weit zum Restaurant "Zum Sepp", in dem zusammen gegessen und auf eine erfolgreiche Sternfahrt angestoßen wurde.

Im Restaurant verteilte Organisator Horst eigens für die Sternfahrt erstellte Road-Books an die Teilnehmer (interner Link Road-Book zur Sternfahrt als PDF-File, 626 kB). Diesen Road-Books konnte der genaue Anfahrtsweg nach Porec Station für Station in Karten- und Textform entnommen werden. Außerdem befanden sich im Road-Book eine Liste mit Namen, Tel.-Nr., Auto und Kfz-Kennzeichen aller Teilnehmer und eine Programm für die Sternfahrtwoche. Jeder Teilnehmer bekam zusätzlich eine Nummer zugeteilt, die er während der Konvoifahrt in die Scheibe legen sollte. Der Konvoi war damit erstmals durchnummeriert und sortiert, womit Organisator Horst eine zügigere Anfahrt realisieren wollte.

Diesen Aufkleber bekamen die Teilnehmer von Andre für ihr Dreiecksfenster zum Aufkleben

Diesen Aufkleber mit eigenem Forumsnamen
bekamen die Teilnehmer von Andre
zum Aufkleben auf das Dreiecksfenster

 

Andre ("Herby7") hatte genau wie im Vorjahr wieder kleine Aufkleber für alle Teilnehmer gedruckt, auf dem der Schriftzug Sternfahrt und die Flagge Kroatiens, verbunden mit dem Forumsnamen des Teilnehmers abgedruckt war. Diese Aufkleber wurden von den Teilnehmern ins hintere Dreiecksfenster geklebt, so dass alle 7er während der Sternfahrtwoche eindeutig als Teilnehmer indentifiziert werden konnten.

Mit dem Road-Book und dem Aufkleber waren die Sternfahrteilnehmer also bestens für den Start am Samstag gerüstet und besser ausgestattet als bei den Sternfahrten zuvor.

Peter ("peterpaul") nutzte abends die Gelegenheit, Geld von den Teilnehmern für den Geburtstag von Teilnehmer Michael ("virgo"), der am Freitag und für Horst ("mystica"), der am Samstag Geburtstag hatte, einzusammeln. Im Vorfeld hatten Peter und Frau Uschi, sowie Christian überlegt,  Geschenke zu kaufen. Da keine zündende Idee aufkam und die Zeit knapp wurde, entschloss man sich schliesslich, Geld zu sammeln und es verbunden mit einer schönen Karte zu übergeben.

gemeinsames Abendessen in Mengkofen am Freitag vor der Abfahrt nach Porecgemeinsames Abendessen in Mengkofen am Freitag vor der Abfahrt nach Porec

 

Peter kümmterte sich abends zusammen mit Organisator Horst um die Video-Maut in Österreich. Per Notebook buchte er für die Teilnehmer, so dass am Folge-Tag nicht lange an der Mautstation gewartet werden musste.

Der erste Abend endete vergleichsweise früh, denn schließlich hatten einige Teilnehmer bereits eine längere Anfahrt hinter sich und wollten fit für den nächsten Tag sein.

 

Anschließend sehen Sie weitere Fotos vom Freitag vor Beginn der Sternfahrt. Leider durften in diesem Jahr ausnahmslos keine Fotos im BMW-Werk gemacht werden, so dass hier auf die Fotos vom letzten Mal verwiesen sei:

weitere Fotos vom Tag der Werksbesichtigung in Dingolfing am Freitag

für die 7er-Fahrer wurde ein Parkplatz auf dem BMW-Gelände unmittelbar am Besucherzentrum freigehalten
für die 7er-Fahrer wurde ein Parkplatz auf dem BMW-Gelände unmittelbar am Besucherzentrum freigehalten
vor dem Besucherpavillon wurden ausgewählte BMW 7er-Autos aller Modellreihen geparkt
vor dem Besucherpavillon wurden ausgewählte BMW 7er-Autos aller Modellreihen geparkt
Teilnehmer vor dem Besucherpavillon am Tor 3 des BMW Werkes in Dingolfing
Teilnehmer vor dem Besucherpavillon am Tor 3 des BMW Werkes in Dingolfing
auch wenn es so aussieht: auf Behindertenparkplätzen wurden die 7er nicht abgestellt
auch wenn es so aussieht: auf Behindertenparkplätzen wurden die 7er nicht abgestellt
Eine BMW-Mitarbeiterin führte vor, wie die Belederung im Auto vorgenommen wird
Eine BMW-Mitarbeiterin führte vor, wie die Belederung im Auto vorgenommen wird
BMW Lenkrad mit Lederproben
BMW Lenkrad mit Lederproben
BMW-Lederproben
Lederproben
Zur Führung war das 7er-Forum, sowie einige Einzelpersonen angemeldet
Zur Führung war das 7er-Forum, sowie einige Einzelpersonen angemeldet
Filmvorführung im BMW Besucherpavillon
Filmvorführung im BMW Besucherpavillon

 

weitere Fotos vom Lagerfeld BMW L7 (E38)

BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Front-Ansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Front-Ansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Heck-Ansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Heck-Ansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Typschild am Heck
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Typschild am Heck
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Heckansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Heckansicht
um dieses Verlängerungsstück ist der BMW L7 länger als eine normale Langversion
um dieses Verlängerungsstück ist der BMW L7 länger als eine normale Langversion
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Heckansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Heckansicht
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fahrertür
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fahrertür
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Cockpit
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Cockpit
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fahrersitz mit individueller Belederung
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fahrersitz mit individueller Belederung
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Mittelkonsole
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Mittelkonsole
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Individual-Dach-Himmel
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Individual-Dach-Himmel
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, hintere Tür
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, hintere Tür
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Rückbank
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Rückbank
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fond mit TV/Video und Fax
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fond mit TV/Video und Fax
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fond mit TV/Video und Fax
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Fond mit TV/Video und Fax
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Lagerfeld-Schriftzug
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Lagerfeld-Schriftzug
Fond mit hochgefahrener Trennscheibe
Fond mit hochgefahrener Trennscheibe
CD-Wechsler und Lautsprecher im Kofferraum
CD-Wechsler und Lautsprecher im Kofferraum
zwei Batterien im Kofferraum des BMW L7
zwei Batterien im Kofferraum des BMW L7
CD-Wechsler und Navigationssystem im Kofferraum des BMW L7
CD-Wechsler und Navigations-system im Kofferraum des BMW L7
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Typschild im Motorraum
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, Typschild im Motorraum
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, V12-Motor
BMW L7 (E38), designed von Karl Lagerfeld, V12-Motor
   

 

weitere Fotos vom Treffen am Abend in Mengkofen

im Hotel „Zur Post” in Mengkofen übernachteten die Sternfahrt-Teilnehmer bevor es Samstag auf große Tour ging
im Hotel "Zur Post" in Mengkofen übernachteten die Sternfahrt-Teilnehmer bevor es Samstag auf große Tour ging
Matthias („Telekom-iker”) lacht gerne auf Fotos, hier mit Renate und Pascal („PWE”)
Matthias ("Telekom-iker") lacht gerne auf Fotos, hier mit Renate und Pascal ("PWE")
gemeinsames Abendessen in Mengkofen am Freitag vor der Abfahrt nach Porec
gemeinsames Abendessen in Mengkofen am Freitag vor der Abfahrt nach Porec
Inken reiste mit ihren Nachbarn Michael („virgo”) und Rita an und nahm erstmals bei einer 7er-Sternfahrt teil
Inken reiste mit ihren Nachbarn Michael ("virgo") und Rita an und nahm erstmals bei einer 7er-Sternfahrt teil
Peter („peterpaul”) sammelte für Michael („virgo”) und Horst („mystica”) die am Freitag bzw. Samstag Geburtstag hatten
Peter ("peterpaul") sammelte für Michael ("virgo") und Horst ("mystica") die am Freitag bzw. Samstag Geburtstag hatten
Die Teilnehmer hörten Peter aufmerksam zu und spendeten anschließend für Geschenke
Die Teilnehmer hörten Peter aufmerksam zu und spendeten anschließend für Geschenke
Nach dem Essen wurden erste Kennenlerngespräche geführt. Hier am Tisch einige neue Teilnehmer.
Nach dem Essen wurden erste Kennenlerngespräche geführt. Hier am Tisch einige neue Teilnehmer.
7-forum.com Betreiber Christian („Christian”)
7-forum.com Betreiber Christian ("Christian")
Peter („peterpaul”) bestellte für die Teilnehmer die Video-Maut für Österreich via Internet
Peter ("peterpaul") bestellte für die Teilnehmer die Video-Maut für Österreich via Internet
Horst („mystica”) und Peter („peterpaul”) kümmerten sich um die Videomaut
Horst ("mystica") und Peter ("peterpaul") kümmerten sich um die Videomaut
   

 

   
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
nächste Treffen
Wolfenbüttel: 140. Hildesheimer
 Peiner Stammtisch am 20.04.2024Dormagen: 199. Rheinischer 7er
 Stammtisch (April) in
 Dormagen am 21.04.2024Gröbzig: 68. BMW 7er Stammtisch
 Halle-Leipzig bei UWE am 05.05.2024Bochum: 20. 7-forum.com
 Jahrestreffen 2024 am
 Freitag: Grubenführung
 im Bergbaumuseum
 Bochum am 17.05.2024Bochum: 20. 7-forum.com
 Jahrestreffen 2024 am
 Freitag: erstes
 gemeinsames Essen im
 Brauhaus Rietkötter am 17.05.2024Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.

 

www.7er.com

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Anmelde-Thread zur Werksbesichtigung im Forum

interner Link Anmeldeliste zur Werksbesichtigung aus dem Forum (nur für registrierte und eingeloggte Forumler)

interner Link Bericht und Fotos von der Werksbesichtigung in Dingolfing im Jahr 2005

interner Link Bericht und Fotos von der Werksbesichtigung bei ZF in Saarbrücken im April 2007

 

interner Link Road-Book zur Sternfahrt (PDF-File, 626 kB)

Weiter: interner Link Tag 1 - Anfahrt im 7er-Konvoi nach Porec

Zurück: interner Link 7-forum.com Sternfahrt nach Porec 2007 - Zusammenfassung



  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 17.11.2007  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group