Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2007, 20:39   #1
buerofuzzi
Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort:
Fahrzeug:
Standard Tschüss Kühlwasser.....hallo Werkstatt....und jetzt?

Hallo zusammen,
wieder einmal zeigt sich, wie nah doch Freud und Leid liegen können.
Vorgestern erst habe ich die ersten 100.000 km mit Gas erfolgreich und ohne Probleme erreicht - da habe ich gestern Abend die große A****karte gezogen.

....rolle mit meinem Bimmer aus Köln raus - stop and go - etwa 10 Minuten - dann plötzlich geht die Temperatur-Anzeige voll in den roten Bereich - Wasserdampf steigt aus dem Motorraum heraus - Ende.
Nach dem Abstellen des Motors sehe ich in den Motorraum und sehe, wie der Dampf aus dem Deckel des AGB heraustritt.
Nachdem ich den Druck habe langsam ablassen können habe ich Wasser nachgefüllt, um zu sehen, ob irgendwo eine offensichtliche Undichtigkeit ist - Fehlanzeige.
Also habe ich versucht, mit dem Wagen zu BMW zu kommen. Leider war nach 500m das Spiel das Gleiche - Temperaturanzeige im roten Bereich - also Ende der Fahrt.
BMW angerufen - Abschleppwagen - Werkstatt.
Beim Reinschleppen war die erste Schnelldiagnose: Wasserpumpe und Thermostat.
Heute den ganzen Tag über keine Reaktion von BMW. Also habe ich heute Abend dort angerufen, um zu hören, was denn nun mit meinem Wagen los ist.
Da erhielt ich die Aussage, dass der Wagen noch nicht fertig sei, der KD-Meister müsse erst noch mit dem Werkstattmeister Rücksprache halten, hätte es aber nicht geschafft, da doch soooooooooooooooviel los sei. Na, toll, ist ja nicht sein Wagen, auf den er warten muss.
Angeblich müsse die Ansaugbrücke runter, da sich darunter eine wasserführende Leitung befindet, die undicht sei.

Kann mir einer von euch helfen?

Gibt es tatsächlich unterhalb der Ansaugbrücke beim M62 eine wasserführende Leitung - und falls ja, wie kann man feststellen, dass diese undicht ist, wenn die Ansaugbrücke noch gar nicht demontiert ist?
Ich bin da nicht so fit, kann das jedoch nicht so ganz nachvollziehen.
Ich muss morgen früh entscheiden, ob weitergearbeitet wird oder nicht.

Über sachdienliche Erklärungen würde ich mich freuen.

Ingo
buerofuzzi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2007, 21:04   #2
Loretta
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Loretta
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Möhnesee
Fahrzeug: BMW 728i R6 noch ohne LPG und E 39 Touring mit LPG
Standard Kühlwasserverlust durch Überdruck im Kühlsystem

Hallo Ingo,

wir schlagen uns momentan mit dem gleichen Problem herum.

Nachdem wir nach dem Liegenbleiben vom ADAC in unsere BMW Werkstatt geschleppt worden sind, wurde ein Wasseraustritt durch die Zusatzpumpe bei den Heizungsventilen diagnostiziert und behoben.

Weil wir vor ca. 8 Monaten 2 neue Zylinderkopfdichtungen erhalten hatten, wurden auch die Kerzen auf Auffälligkeiten hin untersucht, weil alles auf eine defekte Kopfdichtung hinwies.

Nach der Reparatur der Heizungspumpe trat folgendes Rätsel auf: Wenn der Wagen auf Benzin lief, entstand KEIN Überdruck im Kühlsystem. Wenn dann aber auf Gas umgeschaltet wurde, drückte der Wagen das Kühlmittel durch den Deckel im Ausgleichsbehälter.

Wir vermuten, dass eine Dichtung im Verdampfer undicht ist. Gas wird dadurch ins Kühlwasser gedrückt und dadurch entsteht der Überdruck. Wir haben jetzt einen neuen Dichtungssatz bestellt. (ca. 20 €) In 2 Tagen soll der da sein. Dann wird dieser eingebaut und ich kann berichten, ob es daran lag.

Wenn das dann so ist, wurden wohl etliche Zylinderkopfdichtungen gewechselt, ohne, dass das dann wohl notwendig gewesen wäre.

Also bitte nicht übereilt handeln, denn die Symptome sind dieselben.

viele Grüße

Loretta und Jürgen
Loretta ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 20:26   #3
buerofuzzi
Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort:
Fahrzeug:
Standard ....danke für die Info.....

...in der Tat hat sich herausgestellt, dass bei meinem Wagen wohl zwei Defekte vorliegen.
Das Thermostat schaltet nicht mehr....
....und im Kühlwasser ist Gas nachweisbar....dies kommt wohl vom Verdampfer, der undicht ist. Morgen wird bei meinem ebenfalls der Dichtungssatz des Verdampfers gewechselt - ich hoffe, dass es dann wieder funktioniert.

....übrigens: im Benzinbetrieb tritt auch kein Überdruck im Kühlsystem auf....
es scheint genau der gleiche Fehler zu sein, wie bei Eurem Wagen.....

Ich melde mich, sobald die Rep. durchgeführt ist.

LG
Ingo
buerofuzzi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 13:22   #4
hotrod
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von hotrod
 
Registriert seit: 25.06.2002
Ort: Bayern
Fahrzeug: 525d F11
Standard

Interessant. Bei meinem Spezl war auch eine Dichtung im Verdampfer defekt. Bei meinem 7er mit Prinsanlage ist auch der obere Kühlschlauch recht hart. Ich werde das mal im Benzinbetrieb probieren - mal sehen...

Geändert von hotrod (08.03.2007 um 16:09 Uhr).
hotrod ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 14:14   #5
rednose
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von rednose
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: Düren
Fahrzeug: Ford S-Max Titanium 2.0 TDCI (07/09), VW Bus T3 Westfalia Joker (3/81)
Standard

Hi !
Das klingt ja gar nicht gut... hat Prins da ein Verdampferproblem ?
Mal sehen wer sich noch dazu meldet...
Mir fällt dazu gerade Stefan (@jippie) ein, der sich derzeit auch mit einer vermeintlich defekten ZKD rumplagt und er fährt ja auch eine Prins VSI spazieren...
__________________
Gruß,
Rudi

Geändert von rednose (08.03.2007 um 14:14 Uhr). Grund: Tippfehler beseitigt
rednose ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 17:06   #6
Power-Valve
Schleicher...
 
Benutzerbild von Power-Valve
 
Registriert seit: 16.05.2005
Ort: Hannover
Fahrzeug: Dodge RAM QuadCab 5,7l Hemi und Prins VSI, Corvette C6 und auf der Suche nach nem e38
Standard

Zitat:
Zitat von buerofuzzi Beitrag anzeigen
....
Angeblich müsse die Ansaugbrücke runter, da sich darunter eine wasserführende Leitung befindet, die undicht sei.

Kann mir einer von euch helfen?

Gibt es tatsächlich unterhalb der Ansaugbrücke beim M62 eine wasserführende Leitung - und falls ja, wie kann man feststellen, dass diese undicht ist, wenn die Ansaugbrücke noch gar nicht demontiert ist?.....
Hallo Ingo

wenn ich das richtig in Erinnerung hab, geht vom Thermostat ein Rohr unter der Ansaugbruecke durch nach hinten.
Haelt man dieses Rohr waehrend der Demontage des Thermostats nicht mit einer Zange fest, flutscht es hinten raus! Bekommt man wohl ohne Demontage der Ansaugbruecke nicht mehr eingefaedelt.

Hoffentlich musst du das nicht bezahlen, waere ja auch ohne Demontage gegangen...


Gruss Uwe
Power-Valve ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:45   #7
buerofuzzi
Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort:
Fahrzeug:
Standard ...hallo Uwe....

ja, so ist es. Das Rohr (sind sogar zwei) läuft von der WaPu bzw. vom Thermostaten bis nach hinten durch.

Gruß Ingo
buerofuzzi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:54   #8
buerofuzzi
Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort:
Fahrzeug:
Standard ...update: neueste Erkenntnisse

So, jetzt sind Thermostat und WaPu ausgetauscht. Diese Baustelle ist erfolgreich abgeschlossen.
Jetzt öffnet der Thermostat auch wieder wie vorgesehen - Visko läuft auch ordnungsgemäß.

Tja, und dann der Verdampfer.
Nach dem Ausbau und Zerlegen zeigte sich das ganze Drama.
Wasserseitig war die Membrane völlig perforiert und mit zahlreichen Ablagerungen versehen.
Die Gasseite war noch völlig intakt.
Ich mache am WE mal Fotos von den ausgetauschten Teilen - der Anblick ist schon erschreckend.
Jetzt muss ich den revidierten Verdampfer noch neu kalibrieren - dann ist hoffentlich wieder alles im Lot.
Eine wirkliche Erklärung für den desolaten Zustand im Verdampfer haben die Werkstatt und ich nicht. Ob es am Material liegt, oder an der thermischen Belastung (Kühlwasser im Normalbetrieb über 100 Grad) - keine Ahnung.
Mit den bisherigen Erkenntnissen habe ich den Eindruck, es wäre - wie schon beim Kühlsystem des 7er - besser, in bestimmten Abständen rein vorsorglich diverse Teile auszutauschen.
buerofuzzi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 22:00   #9
Erich M.
† 12.05.2017
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Erich M.
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Süddeutschland
Fahrzeug: viele - auch 740i Individual, mit Autogas liegt der Spritkonsum auf Kleinwagenniveau ... gute Autogastechnik dank BRC zahlt sich eben doch aus!
Standard

Zitat:
Zitat von rednose Beitrag anzeigen
Hi !
Das klingt ja gar nicht gut... hat Prins da ein Verdampferproblem ?
Mal sehen wer sich noch dazu meldet...
Mir fällt dazu gerade Stefan (@jippie) ein, der sich derzeit auch mit einer vermeintlich defekten ZKD rumplagt und er fährt ja auch eine Prins VSI spazieren...
Oh Gott - mein S500 hat auch ne Prins VSI. Will jemand günstig eine VSI für 8-Zylinder?

mfg Erich
__________________
... Jäger und Sammler
BRC-Autogasumrüster aus Leidenschaft ... (E46-330Ci Cab., E38: 735iL/740i-FL Indi/750iL-FL von den Twins, Mercedes: W108/126(+Stretch)/140 (sowie MB S500-Kombi), ML55, Corvette C4 Cab., GMC-Yukon XL Denali 6.0)
... nie war autogasfahren so sinn(wert-)voll wie heute.
...deutschlandweit 6.477 LPG-Tankstellen.
Interner Link) Meine Alben...

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Emb-Pro-Autogas

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) KD-Maschinenbau + Emb-Pro-Autogas
Erich M. ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 23:47   #10
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Erich M. Beitrag anzeigen
Oh Gott - mein S500 hat auch ne Prins VSI. Will jemand günstig eine VSI für 8-Zylinder?


Der Erich wieder - immer gut für'n Klöpper.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tschüss Heidfeld,Hallo Alonso Da Grunzl Motorsport 45 12.10.2008 08:17
Hallo ich bin der neue hier und komme jetzt öfters!!! daniel007 Mitglieder stellen sich vor 8 14.11.2006 22:30
Innenraum: Kühlwasser jetzt o.k. jetzt spinnt wieder die Heizung seh-product BMW 7er, Modell E32 7 30.11.2004 15:03
Hallo zusammen bin der neue und komm jetzt öfters mo740i Mitglieder stellen sich vor 6 10.04.2004 12:48
Hallo, jetzt auch mit Bildern und groß Albatross Mitglieder stellen sich vor 12 29.06.2003 19:49


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group