Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E23
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E23



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2022, 11:50   #11
CMYK
Mitglied
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Edenkoben
Fahrzeug: E65-735i (07.2002) mit Gasanlage
Standard

@GB41

dem würde ich mal vorsichtig widersprechen.
Ich habe auch derartige "kalte Lötstellen" bei FR4 erlebt. Oft sind es größere Elkos die über ihre Anschlußdrähten an den Lötaugen bzw den Lötungen zerren.
Auch beim Leerlauf-Steuergerät des 525e meines Vaters waren die Lötungen des Anschlusssteckers "kalt".
Ich mutmaße mal eher, dass hier die Lötstellen deswegen aus dem "Lot" geraten, weil die Lötstifte mechnisch nicht ordentlich entkoppelt sind.
Ich erinnere mich zudem, dass in vielen fernöstlichen Geräten schwerere Bauteile zusätzlich mit einem (Heiß)Kleber fixiert sind.
Auch schlichte, einseitige Prints ohne Durchkontaktierungen neigen gelegentlich zu kalten Lötstellen. Und das was sich an einer Lötstelle ausdehnt dürften eher die Metallstifte sein. Heizungsbauer wissen ein Lied davon zu singen :-)
FR2 (Pertinax, Hartpapier) ist ein durchaus bewährtes Material und wurde Jahrzehntelang in der Fernmeldetechnik eingesetzt.
Nicht alles was alt ist, ist zwangsläufig schlecht.
Ich lasse mich aber gerne von anderen Sichtweisen überzeugen.

Gruß
Ralf
CMYK ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2022, 12:03   #12
GB41
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2014
Ort: Straubing
Fahrzeug: E32 735iA BJ91
Standard

Das hängt schlicht von der Trefferquote ab.

Ich habe mittlerweile gute 200 Kombis E28/E30/E32 in der Hand gehabt.

Verschiedenste Versionen.

Natürlich auch jede Menge Platinen anderer Herkunft und Aufgaben. Auch eine Leitung einer IH Werkstatt mit 8 Mann, die 16h jeden Tag Displays, Rechnertechnik, Frequenzumrichter aber auch Unterhaltungselektronik im Bereich der BMW AG Deutschland gemacht haben.

In diesen 11 Jahren habe ich so ziemlich alles mit dieser Elektronik erlebt was man industriell erleben kann. Sowohl die Instandsetzung, Fehlerdiagnose und später die finanzielle Abrechnung, Wiederbeschaffung, Umrüstung usw. etwa 8-10 Mio € das Jahr...

Privat mache ich eben diese Fahrzeuggeschichten im etwas größeren Freundeskreis und auch für mich. Eben genau all das, was im 2002 bis E32 verbaut wurde. Egal ob Kombi oder Leerlaufregler...

Und genau diese Kombis waren die schlimmsten. Jeder war fällig.

Der Andi kann auch gut ein Lied von singen. Der macht's ja im eigenen Auftrag... und er macht's gut.
GB41 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2022, 12:49   #13
CMYK
Mitglied
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Edenkoben
Fahrzeug: E65-735i (07.2002) mit Gasanlage
Standard

ja, in der Tat, manche Baugruppen im E32 hatten es in sich.
Die Klimaanlage war auch so ne Vollkatastrophe.
Die Halterungen der Schrittmotoren (mit einem mechanischen Endanschlag) sind bei meinem 735 alle samt abgerissen. Mühseliges Ausbauen und basteln von Metallhalterungen brachten zwar Abhilfe - aber dazu musste das komplette Amaturenbrett ausgebaut werden. Schlimmer gehts nimmer.
Da lobe ich mir die Servicefreundlichkeit mancher Autos. Smart als leuchtendes Beispiel. Wer dort mal die drei Zündkerzen tauschen wollte erfuhr eine neue Dimension des Fluchens.
Ich frage mich allen Ernstes, was die diversen Konstruktionsabteilungen in ihren Pflichtenheften stehen haben.

Gruß
Ralf
CMYK ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2022, 13:11   #14
Timo 728
Mitglied
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Neu-Ulm
Fahrzeug: E23-728i(09.84)
Standard

Wir haben es erst dieses Wochenende geschafft zusammen zukommen

Die Batterien warne eig noch gut mit 3,1V. Bei tausch ist uns ein "ausgelaufener " Kondensator aufgefallen, darauf hin haben wir alle drei durchgemessen. -> Einer war noch gut, einer der anderen hatte nur noch 40% der angegebenen Farad(einer der 100μF und 16V), der andere (22μF und 40V) konnte nicht mehr gemessen werden.
Diese haben wir nun getauscht, den 22μF-ler konnten wir leider nicht im eins zu eins Ersatz auftreiben, haben einen mit 22μF und 63V verbaut.

Danke noch mal für eure Hilfe!
MFg
Timo
Timo 728 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik: Kombi spinnt Clemens BMW 7er, Modell E38 5 25.05.2011 12:05
Elektrik: Kombi und Beleuchtung spinnt 7er-Dirk BMW 7er, Modell E38 0 21.05.2010 12:22
Elektrik: Kombi Instrument spinnt, ABS versagt, ... TCLey BMW 7er, Modell E23 5 07.02.2009 22:30
Kombi spinnt - neues Phänomen?? Daywalker740iL BMW 7er, Modell E32 4 02.05.2007 22:16
Kombi spinnt Tom1960 BMW 7er, Modell E32 8 12.01.2003 17:15


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:36 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group