Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
IAA 2007
IAA 2007
 
BMW Neuheiten
BMW Motorrad präsentiert die neuen BMW C 400 X und C 400 GT.
BMW C 400 X und C 400 GT (ab 2021)

 
Sharpen all your senses: der neue BMW Alpina B8
BMW Alpina B8 Gran Coupé (G16, ab 2021)

 
Der neue BMW M5 CS. Exklusiv: Erstes Sondermodell des BMW M5.
BMW M5 CS (F90, ab 2021)

 
Das Original - immer wieder neu: Der MINI 3-Türer, der MINI 5-Türer, das MINI Cabrio.
MINI Hatch, 5-Türer, Cabrio (Facelift 2021)

 
Die neue BMW S 1000 R
BMW S 1000 R (ab 2021)

 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Autos allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2003, 16:13   #1
735i-gibt-Gas
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard Mit Autogas tanken für nur 30 Cent pro Liter

Halllöchen zusammen!

Letzte Woche war Muttertag. Hab' meiner Frau am Sonntag einen 735i (E32) spendiert. Selbst fahre ich nur einen 525i V24 Bj. 1991. Sie braucht mehr Platz wegen unserer Kinder (3 an der Zahl, 2x5 und 1x 10 Jahre alt) und außerdem - so befand ich - steht das meinem Wonneweib einfach zu. Außerdem ist der Sprit ja so billig, das er nicht ins Gewicht fällt - vorausgesetzt, man hat den richtigen im Tank.

Jetzt aber ernsthaft: beide Fahrzeuge fahren auf LPG (Autogas). Getankt wird in Beldgien für derzeit 30 Cent pro Liter. In Deutschland kostet Autogas zwischen 50 und 60 Cent pro Liter - das lohnt sich also immer noch. Je nach Anlagentyp muss ein Mehrverbrauch zwischen fast nichts und etwa 20 Prozent eingerechnet werden.

Der Umbaupreis für einen 6-Zylinder 7er liegt für ein Venturi-System (zentrale Gaseinspritzung in den Ansaugweg) bei etwa 1700 Euro, für eine ETA-Anlage (da wird pro Zylinder 1 Gas-Einspritzleitung verwendet) muss man etwa 2200 - 2500 EUR berappen.

Der Leistungsverlust bei Venturi-Systemen liegt bei etwa 10-15 Prozent (im oberen Drehzahlbereich, weil die Kiste einfach weniger Luft bekommt - ist ungefähr so, als läge etwas unter dem Gaspedal und man bekäme es nicht ganz heruntergetreten), bei ETA-Anlagen ist keine Leistungseinbuße fühlbar (messbar vielleicht, doch eher theoretischer Natur).

GAS-Tankstellen gibt es über 400 hier in Deutschland. In Belgien, Holland und Luxemburg, Italien hat fast jede zweite Tankstelle auch Autogas (LPG).

Ich selbst bin kein Gas-Umrüster sondern schnöder Anwender und fahre seit 200.000 Kilometern auf Autogas. Meine Begeisterung dafür ist ungebrochen. Es gibt eine Reihe guter Werkstätten und ich persönlich habe mit zweien in meiner Gegend (Großraum Köln, bzw. Nordeifel) sehr gute Erfahrungen gemacht.

Worum es mir geht: Wenn der eine oder andere dieses Idee spannend findet, gebe ich hier im Forum gerne einmal ein paar Erfahrungen zum Besten, denn Autogas schont nicht nur Geldbeutel und Motor, sondern vor allem auch die Umwelt.

Schönes Wochenende Euch allen, wo immer Ihr auch steckt!

  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 16:54   #2
BayernRider
im Gedenken an Carsten †
 
Benutzerbild von BayernRider
 
Registriert seit: 08.10.2002
Ort: Oldenburg
Fahrzeug: MK7
Standard

Hallo Hans-Werner,

besten Dank für deinen ausführlichen Beitrag!

Ich habe auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, mir einen 7er mit Autogas zuzulegen - hat sich dann aber doch nicht so ergeben, weil das Auto, das ich mir angesehen habe vom Allgemeinzustand nicht so toll war.

Das größte Problem für mich wäre allerdings die Gas-Versorgung.
Kann man so ein Auto zwischendurch auch mit normalem Benzin fahren?

Hat der Wagen eigentlich durch den anderen "Sprit" einen anderen Sound, oder hört er sich genauso an, wie ein Benziner?

Gruß, Thomas
BayernRider ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 17:42   #3
735i-gibt-Gas
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Hallo Thomas!

Bei uns in der Eifel ist ein 730i in Weiss für 2.6 Kilo-Euro, leider ein Schalter, aber sonst Tip-Top. Die Gas-Anlage ist neu, vor wenigen Wochen eingebaut. Alles eingetragen und mit Garantie. Der 140-Liter-Gastank reicht locker für 800 Kilometer. Der Besitzer ist Umrüster und hat diesen 7er mit Gas ausgestattet und fährt in nun für ein paar Wochen. Danach verkauft er ihn. Auf diese Weise macht er Werbung für sich. Dort habe ich den 7er für meine Frau gekauft (und ihren alten GAS-Audi 100 2.3E mit Automatik stehen gelassen).

Alle LPG-Fahrzeuge sind grundsätzlich bivalent. Beschreiben wir das näher. Normalerweise wird auch jedes Gas-Auto auf Benzin gestartet. Nach dem Anlassen schaltet bei einer bestimmten Drehzahl (meist um 1800 oder so) die Anlage um. Man hört dann so ein leises "Klack" und das wars dann. Anschliessen leuchtend die grünen Dioden der Füllstandsanzeige des Gastanks und die gelbe Diode, die Dir den Gasbetrieb anzeigt. Allerdings lassen sich viele Gas-Anlagen auch direkt mit Gas starten. Das ist gut, da man dann Benzin spart. Wann immer Du willst, kannst Du während der Fahrt zwischen Gas und Benzin umschalten. Dein Aktionsradius entspricht also dem der Gasfüllung plus dem vollgetankten Benzintank. Wenn das mal nichts ist ..

Zum Sound...

Der ändert sich grundsätzlich nicht, allerdings läuft der Motor noch samtpfotiger und weicher, da Gas generell viel eleganter verbrennt. Ein klein wenig leiser ist die Maschine auch dadurch. Wenn Du mich fragst: das klingt besser ...

Keiner wird erkennen, das der Wagen auf Gas läuft - sich bestenfalls darüber wundern, wie edel der Motor läuft.

Nochwas: Das Motoröl bleibt klar. So richtig kohlrabenschwarz wird's eigentlich nicht mehr, wenn Du die üblichen Ölwechselintervalle einhältst. Da Gas keinen Schwefel enthält und es viel sauberer verbrennt (keine Verbrennungsrückstände im Sinne von Benzin) hält auch der Motor länger. Wenn Du meinen 525i hören würdest (bei 170.000 km Gas eingebaut, jetzt 230.000 Kilometer) gerietest Du in Verzückung. So klingt kein Benzin-Motor.

Der Kat wird übrigens auch wieder frei, da Gas eine höhere Abgastemperatur hat und kein Dreck mehr dazu kommt. Doch keine Sorge - heiss wird der Wagen nicht.

Ab- und zu sollte man mal ein paar Liter Benzin durch den Auspuff schicken, damit die Einspritzdüsen nicht vergessen, wofür sie gebaut wurden. Dieses "ab- und zu" mache ich so alle 4 Wochen mal für 20 Kilometer oder gerade dann, wenn der Gastank leer ist bis zur nächsten Gastankstelle.

Der 735i E32 hat eine Landi-Anlage (Venturi-System). Dadurch hat er ein paar PS eingebüßt. So um die 20 Pferdchen dürften fehlen. Allerdings fehlen die nicht "unten-herum" sondern im oberen Drehzahlbereich., wenn Du alles aus dem Motor herausholen willst. Also mich stört das nicht (meine Frau noch viel weniger).

Der 5er hat eine richtige Gas-Einspritzung, das heißt: der Ansaugweg wurde nicht verändert. Die Anlage ist deutlich teurer (und auch komplizierter) , es gibt dafür aber keinen fühlbaren Leistungsverlust. Eine gut funktionierende Venturi-Anlage hätte es in meinem 5er aber auch getan. Da gibt's aber ein paar Sachen zu beachten - ich habe da so meine Erfahrungen gemacht. Das alles hier in diesen Beitrag zu packen, führte aber zu weit. Außerdem fährst Du einen 7er.


Gruß

Hans-Werner
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 17:55   #4
735i-gibt-Gas
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard Nachtrag: 140-Liter Tank und 800 KIlometer

Das klingt nach einem schrecklichen Verbrauch. Ist aber nicht so.

Bei Gas-Anlagen dürfen Gas-Tanks nur zu 80% befüllt werden. Ein sogenannter "Füllstop" verhindert, das man 140 Liter in den Tank bekommt. Also irgendwo zwischen 110 und 115 Litern ist da Schluß (so ganz präzise arbeiten auch die Füllstopps nicht).

Nach Aussage des jetzigen Eigentümers liegt der Verbrauch des 730i je nach Fahrweise zwischen 13 (schonend, moderate Fahrweise) und 17 Liter Flüssiggas (mit InterCity-Zuschlag ) ).

Hans-Werner
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 18:08   #5
Gunnar
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2002
Ort: Wesel
Fahrzeug: 735i LPG Polaris
Standard Gasanlage in 7er BMW - das Beste !! Meine Erfahrungen!!

Hi Leute, bei dem Thema fühle ich mich doch mal direkt angesprochen....

Also, es ist je schon einiges darüber berichtet worden, ich will es auch kurz mache ( versprochen ) konnte ich leider doch nicht so einhalten.... :zwink

In erster Linie gilt es zu sagen: Jedes benzinbetriebene fahrzeug ist auf den Betrieb mit Flüssiggas / Autogas oder auch LPG ( liquified petroleum gas ) umzurüsten!! Jedes, ohne Ausnahme ( gut, FSI und GDI Motoren ( noch ) nocht - wer fährt VW?? )

Die heutigen, modernen Anlagen arbeiten absolut perfekt. Sie arbeiten aber auch total anders als die bisherigen Anlagen. Grundsätzlich hat man immer einen Tank im Kofferrauam ( Zylindertank hinter der Rückbank bis zu 110l oder Muldentank in der Reserveradmulde ( ohne Platzverlst ) bis zu 95l - beider auch kombinierbar ) Von dort wird das Gas in eine Verdampfer gepumpt, dort von Flüssig nach gasförmig transferiert und dann in den Verbrennungsraum gesogen / gespritzt.

Wie schon oben beschrieben gab es mal Venturi-Anlagen, die das Gas vor den LMM angesogen haben. Dort saß die Venturidüse ( daher der Name - Foto weiter unten) und has das Gas in den Ansaugtrackt gefördert. Von dort duch die Ansaugbrücke in den Motor. Klar - funktioniert, hat aber halt ca. 15 - 20 % Mehrverbrauch und ebenso Leistungsminderung.

Heutige Anlagen, sogenannte Multipoint- Anlagen arbeiten nach dem Einspritzsystem, das Gas wird nicht über eine Venturidüse geleitet, sondern direkt an den Einspritzdüsen an der Ansaugbrücke mittels zusätzlicher Düsen eingespritzt.

Eine weitere Weiterentwicklung sind dann die vollsequenziellen Anlagen, die nicht nur stumpf einspritzen, sondern wirklich 100%ig genau die Menge Gas einspritzen die der Motor genau in diesem Moment braucht, und zwar pro Zylinder und nicht ( wie bei den etwas älteren Multipointsystemen ) gleichzeitig für alle Zylinder.
Dann gibt es noch sequenzielle ( nicht voll sequenzielle ) Anlagen, welche pro Tackt das Gas an den Düsen vorlagern, also bei einem 6-Zylinder 5 mal vorlagern und beim sechsten mal, ( wo die Düse öffnet ) wird alles eingespritzt.

OK, soweit grob zur Technik. Es gibt etliche Anbieter, die sich den Markt mehr oder weniger teilen, aber im Grunde arbeiten fast alle gleich!!!

Die Umrüstung dauert im Schnitt 3 Tage und kostet, je nach Anlagentyp und Hersteller ca. 2450 Euro aufwärts ( inkl. TÜV ).

Jetzt mal meine Erfahrung, ich habe sowohl eine Venturi als auch eine "normale" Einspritzanlage gehabt, fahre nun in meinen 14 Jahre alten Bimmer seit ca. 3 - 4 Monaten eine voll sequenzielle Anlage - exrtem geil !!!! :cool: :cool:

Ich habe keinen Leistungsverlust , verbrauche bei ca. 160 - 180 km/h Autobahne und ca. 100 km/h Landstraße ( kaum Stadgebiet ) ca. 13,5l für ca. 40 Ct. / l Gas !! Zahle also 5,20 Euro / 100 km . Der Sound ist gleich dem im Benzinbetrieb, auch das Fahrverhalten ist gleich ( der Zylindertank liegt auf der Hinterachse ).
Ich starte ( wie alle Anlagen sonst auch ) immer auf Benzin, fahre auf Benzin bis der Motor ca. 35 - 40°C hat und dann schaltet der Wagen automatisch auf Gas um. Ist der Gastank leer schaltet er automatisch auf Benzin um. Zusätzlich kann ich jederzeit zwischen Benzin und Gas hin nd her schalten ( aber wozu ? ? ).

Man sollte etwa 40 - 43 TKM rechnen bis man die Einbaukosten wieder raus hat, bei mir sind das etwa 10 Monate... lohnt aber, wenn man das Auto auch nicht mehr solange fährt, denn Grundsätzlich kann man jede Gasanlage in jedes Auto einbauen. Klar, wenn ich vom 6er auf ein 8er oder 12er umsteige muss ein bischen was geändert werden, bleibt aber im Rahmen. Diese Art der Umrüstung liegt dann etwa bei 1000 Euro.

Wer also viel fährt und nicht unbedingt Vater Staat das Geld in den Rachenwerfen will hat hier gute Chancen. Ich will auch nicht verschweigen, dass man mit Gas eta 80% weniger Schadstoffe auswirft, die Steuereinstufung bleibt aber die die man hat, Euro2 - Euro3 etc. In Deutschland gibt es mittlerweile ca. 410 Tankstellen, die meisten mit Kundenkarte Tag/Nacht. Der Durschnittspreis liegt bei 55 ct / l Gas .

WICHTIG: LPG ist nicht mit Erdgas zu verwechseln!!! Das eine ist Butan / Propan ( Flüssiggas / LPG / Campinggas ), das andere ist Methan ( Erdgas - CNG ). LPG wird mit ca. 8 - 12 Bar getank, Erdgas mit etwa 220 Bar. Mit meinem 85l Zylindertank habe ich eine Reichweite von etwa 650 km. Mit Ergas käme ich bei gleicher Tankgröße ( wird allerdings in KG gerechnet ) ca. 150 km weit - klasse was ??

Wer Fragen hat kann mich gerne an mailen oder unter U2U mir seine Nummer geben, ich rufe an.

Hier mal ein paar Bilder:

E38 735er:








Jag 3,8 V8:







Mein E32 735I ( noch mit Multipoint IGS ):






Das ist eine Venturidüse:




Ich denke jetzt reichts,wer mehr bilder sehen mag guckz unter meiner Homepage, dort ist auch ein Link zu anderen Seiten mit Flüssiggas und ein ausfühgrlicher Bericht über meine Erfahrungen.

Wer es noch genauer wissen mag kann mich gerne anschreiben, so wie es geht stelle ich mein 7er gern mal vor.

Ich hoffe ich habe nicht zu sehr gelangweilt

Grüße Gunnar
Gunnar ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 20:03   #6
mike
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

I drive with a 730i A on lpg and the has run now a total 271000km and 120000km with gas for 4 years now, its a impco instalation and it runs verry smooth lpg is in belgie 23.9cent a liter so for me its the best combination of komfort and economy .
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 22:58   #7
DVD-Rookie
V8 Connaisseur
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von DVD-Rookie
 
Registriert seit: 25.03.2003
Ort: Worms
Fahrzeug: E32-730i -V8 M60 05-92
Standard

Hallo,

wie ist das denn mit Tiefgaragen? Dort heißt es doch immer: Keine gasbetriebenen Fahrzeuge!

Ist das noch aktuell?
DVD-Rookie ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 23:37   #8
LORDanonymous
Mitglied
 
Benutzerbild von LORDanonymous
 
Registriert seit: 31.01.2003
Ort: Griechenland-Thessaloniki/Makedonien
Fahrzeug: e32 730 v8
Standard

Hallo

Hochinteressanter bericht ,meine einzige frage waehre...der geruch...genauer gesagt,bei uns duerfen eigentlich nur Taxen diesel und Gas fahren,und dort habe Ich einen geruch bemerkt der nicht sehr angenehm war.Vor allem wenn das fenster offen war und Wir im Stadt verkehr hingen.Und bei manchen kahm der geruch auch innerhalb des kabinenraums rein.
Kann es sein das es nur bei aelteren modellen so ist?

mfg
Theos
LORDanonymous ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 23:42   #9
Herbie01
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Herbie01
 
Registriert seit: 21.08.2002
Ort: Nord-Münsterland
Fahrzeug: 730I V8 E32 Tartarini LPG
Standard

Hallo,
ich habe schon von mehreren Leute gehört, das es probleme mit den Auslaßventilen geben kann ?
Ist da was dran oder nur Panikmache ?
Gruß
Ralph
Herbie01 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2003, 00:11   #10
Sira
Wieder auferstanden!
 
Benutzerbild von Sira
 
Registriert seit: 20.03.2003
Ort: Weyhe
Fahrzeug: E32 750il, E32 750i
Standard

hallo

ich hab mir das sehr aufmerksam durchgelesen, was mich aber mal interessieren würde ist, wie es nach der Umrüstung mit der Einstufung von wegen Steuern aussieht....

Gibt es da auch steuerliche Vorteile oder wie wird es dann gehabthabt?

Gruß Sira
__________________
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
Sira ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group