Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2011, 18:38   #1
MartinE32
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: Franken
Fahrzeug: E32-730i A (Bj. u.EZ 04.88), Klima, E30- 325i vfl 2TL (EZ 05/86), E30-325i Cab (Bj.11/86; EZ 03/87), e39 523i LPG (Bj. 07/96)
Standard Anpassung auf 95 Oktan

Hallo,

jetzt, wo schon seit einiger Zeit das Normal Benzin in Deutschland Geschichte ist, frage ich mich, ob man nicht unsere m30 Bimmer auf Super Benzin, also 95 Oktan anpassen sollte, um diesen Sprit optimal auszunutzen. Ab Werk waren sie ja auf Normalbenzin ausgelegt.

Was ich so über die Suchfunktion heraus gefunden habe ist, dass die meisten e32, insbesondere die mit dem m30, über keinen Klopfsensor verfügen, so dass die 95 Oktan relativ "wertlos" für sie sein müssten, da keine Anpassung auf die "Mehr-Oktan" erfolgt.

Nach meiner Vermutung könnte hier ein Tuning Chip helfen, der den Zündzeitpunkt auf 95 Oktan anpasst. Oder gibt es eine andere Möglichkeit, den 95 Oktan Sprit optimal auszunutzen?

Hat sich damit schon mal jemand beschäftigt?

Über Meinungen dazu vielen Dank im Voraus,
Gruß
Martin
MartinE32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 18:49   #2
hichu
Mitglied
 
Registriert seit: 14.08.2010
Ort: Wuppertal
Fahrzeug: e38 728i 97er
Standard

wusste gar nicht das mann das anpassen muss. ich tanke immer nur von aral das ultimate 102 ist das schlimm
hichu ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 18:55   #3
MartinE32
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: Franken
Fahrzeug: E32-730i A (Bj. u.EZ 04.88), Klima, E30- 325i vfl 2TL (EZ 05/86), E30-325i Cab (Bj.11/86; EZ 03/87), e39 523i LPG (Bj. 07/96)
Standard

Zitat:
Zitat von hichu Beitrag anzeigen
wusste gar nicht das mann das anpassen muss. ich tanke immer nur von aral das ultimate 102 ist das schlimm
Ich werte diese Antwort als Scherz - denn anpassen "müssen" muss man gar nichts. Zumal Dein e38 schon nen Klopfsensor hat und sich auf höhere Oktanzahlen selber anpasst - das Thema betrifft nur die "Oldies" ...

Es geht hier darum, zu diskutieren, ob man aus den zwangsweisen Mehr-Oktan noch was rausholen kann ...
MartinE32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 18:57   #4
hichu
Mitglied
 
Registriert seit: 14.08.2010
Ort: Wuppertal
Fahrzeug: e38 728i 97er
Standard

achso.... ok ich nehem das zurück
hichu ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 20:03   #5
Wolfgang81
6 Töpfe für ein Halleluja
 
Benutzerbild von Wolfgang81
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Essen
Fahrzeug: E32 730i (3.87) M30B30 Prins VSI, Handgeschaltet
Standard

Rein theoretisch könntest du am Zylinderkopf nen bißchen was runternehmen lassen und somit die Kompression erhöhen.
Ob dafür genug Platz ist weiß ich aber nicht. Auch aufgrund des nicht vorhandenen Klopfsensors dürfte das ein gewagter Versuch sein.
Gruß
Wolfgang81 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 20:18   #6
MartinE32
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: Franken
Fahrzeug: E32-730i A (Bj. u.EZ 04.88), Klima, E30- 325i vfl 2TL (EZ 05/86), E30-325i Cab (Bj.11/86; EZ 03/87), e39 523i LPG (Bj. 07/96)
Standard

... je mehr ich rumlese, komme ich zum Schluss, dass das am effektivsten über ein Chip Tuning hin zu bekommen ist ... bleibt die Frage, ob man nen Chip von der Stange nimmt oder sich für teures Geld einen individuellen programmieren lässt oder das ganze einfach als zu unrentabel ad acta legt ...
MartinE32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 20:33   #7
Olitschka
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Olitschka
 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Norderstedt
Fahrzeug: E38-750i (11.95), Lada Niva (03.03)
Standard

Was meist Du denn das da an Mehrleistung kommen wird mit einem neuen Chip der auf 95 Oktaven abgestimmt ist ?
Das wird wahrscheinlich so wenig sein, das man es nicht mal merken wird.
Bevor man Geld in sowas reinsteckt, da paß lieber die Ansaugbrücke und den Krümmer an den Zylinderkopf an, das bringt bestimmt mehr und der Sprit wird auch besser genutzt.
Olitschka ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 20:35   #8
dansker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von dansker
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: DK
Fahrzeug: Mercedes W202 T, 1,8ltr+ Honda Magna700 V4
Standard

Seh ich als Absoluten Blödsinn an. Eine Leistungssteigerung, wird es nicht geben, sei es an Motoreffekt, oder Benzinersparnis. Und sollte Tatsächlich
ein "Plus" entstehen, wird dieses nicht Merkbar sein.
Gruss dansker
__________________
Es ist schon erstaunlich, wie der Mensch an seinem Leben hängt, obwohl er es so hasst.
dansker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 20:49   #9
peter becker
750i powered by ROTTALER2
 
Benutzerbild von peter becker
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: bei Marburg
Fahrzeug: 750iL Highline ( PD 2.93 ) 750i ( PD 10.91 )
Standard

Um höhere Oktan Werte zu nutzen, müsste u.a. die Verdichtung erhöht werden und dann natürlich alle anderen Funktionen ( Einspritzung,Steuerzeiten, Zündung) auf diese Gegebenheiten angeglichen werden. Dass ist ein Komplettuning des Motor, der dann höhere Oktanwerte auch umsetzen kann.

Viele Grüsse

Peter
__________________
peter becker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2011, 20:52   #10
MartinE32
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: Franken
Fahrzeug: E32-730i A (Bj. u.EZ 04.88), Klima, E30- 325i vfl 2TL (EZ 05/86), E30-325i Cab (Bj.11/86; EZ 03/87), e39 523i LPG (Bj. 07/96)
Standard

So wird es wohl sein - mir ging es aber gar nicht mal so sehr um spürbare Mehrleistung sondern eher um Effizienz (auch im Sinne von Verbrauch). Wenn man schon zwangsweise Benzin mit höherer Oktanzahl fahren muss, liegt der Gedanke aus meiner Sicht schon nahe, zu versuchen, das irgendwie auszunutzen - ich dachte da an eine schlichte Verstellung des Zündzeitpunkts. Aber wenn das nicht so ohne weiteres machbar ist und kostengünstig wohl schon gar nicht, dann lass ich das ...

Gruß
Martin
MartinE32 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
95 vs 98 vs 102 Oktan greatest Autos allgemein 3 07.04.2011 20:07
Wieviel Oktan vorgeschrieben ? rs BMW 7er, Modell E32 23 30.10.2010 16:08
Elektrik: Korrektur/Anpassung Verbrauch mit freigeschaltenen Tacho?? (an tatsächlichen Wert) luke_064 BMW 7er, Modell E65/E66 16 04.07.2009 09:23
Motorraum: 100 Oktan??? russ BMW 7er, Modell E38 4 23.02.2007 13:15


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:23 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group