Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > BMW Service. Werkstätten und mehr...



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2005, 21:34   #11
buerofuzzi
Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort:
Fahrzeug:
Standard

So - ich hab den Wagen zurück.

Es ist alles erledigt worden.

Die Kofferraumklappe läßt sich jetzt wunderbar öffnen - völlig neues Gefühl.
Die Türen schließen jetzt einwandfrei. Die Leisten sind alle neu. Navi und Getriebe haben neue Software erhalten, beides läuft jetzt sauber.
Das Klappern ist auch weg. Das Poltern an der Vorderachse ist auch weg - dank neuer Querlenker. Re. Spiegel funktioniert - ist neu. Das Kombiinstrument ist jetzt auch 1. Sahne, da neu......

Jetzt macht der Wagen noch mehr Freude....

.....übrigens habe ich die 150 € bezahlt - ich denke das geht i.O.
buerofuzzi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 18:27   #12
Beckskompressor
Mitglied seit 2003
 
Registriert seit: 13.05.2003
Ort: Berlin
Fahrzeug: E 38 740 1999
Standard

Bei der langen Mängelliste sind 150,00 € ein echtes Schnäppchen. Unabhängig davon, ob die rechtlich betrachtet zu zahlen gewesen sind oder nicht. Hauptsache, die Werkstatt hat die Mängel alle behoben (was ja fast an ein Wunder grenzt). Eine Frage habe ich aber doch: Warum waren die Türen so verzogen? Habe beim ersten Lesen auch den Eindruck gehabt, daß es sich um einen Unfallwagen handelt. Hatte selber mal einen Bimmer, da haben die Türen auf der Beifahrerseite geknarrt wie die Türen in einem Edgar Wallace Film in einem schottischen Schloss. Wenn kein Unfall, muß die Karrosserie ja ganz schön weichgeritten sein. War der Wagen vielleicht vorher in Ostdeutschland unterwegs, mit all den schlechten Wegstrecken?
Beckskompressor ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 23:21   #13
7er Jens
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.08.2003
Ort: Uckermark
Fahrzeug: MB E350 CGI, Lada 1500, Zastava 100p
Standard

Endlich mal einer, der schreibt, daß die Straßen im Osten so schlecht sind. Sonst hört man ja immer öfter, sie wären hier mittlerweile besser, als im Westen

Witer oben stand, die Stoßdämpfer der Heckklappe wären Verschleißteile. Sind sie das? Unter Verschleißteilen verstehe ich Bauteile, die bauartbedingt z.B. durch Reibung Substanz verlieren, um zu funktionieren, wie z.B. Kupplungsscheibe, Bremsen usw. Oder wie werden Verschleißteile definiert.

Ansonsten, denke ich, bezahlen muß die E+, außer bei den nicht versicherten Teilen, wie z.B. Innenraum, da muß der Händler in Gewährleistung gehen. Aber wie ist das dann mit der E+ - Selbstbeteiligung? Warum soll der Verbraucher die eigentlich bezahlen? Eigentlich müßte die auch der Händler bezahlen.Oder wie? Oder was?
7er Jens ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2005, 11:22   #14
buerofuzzi
Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von Beckskompressor
Bei der langen Mängelliste sind 150,00 € ein echtes Schnäppchen. Unabhängig davon, ob die rechtlich betrachtet zu zahlen gewesen sind oder nicht. Hauptsache, die Werkstatt hat die Mängel alle behoben (was ja fast an ein Wunder grenzt). Eine Frage habe ich aber doch: Warum waren die Türen so verzogen? Habe beim ersten Lesen auch den Eindruck gehabt, daß es sich um einen Unfallwagen handelt. Hatte selber mal einen Bimmer, da haben die Türen auf der Beifahrerseite geknarrt wie die Türen in einem Edgar Wallace Film in einem schottischen Schloss. Wenn kein Unfall, muß die Karrosserie ja ganz schön weichgeritten sein. War der Wagen vielleicht vorher in Ostdeutschland unterwegs, mit all den schlechten Wegstrecken?

...nee, der Wagen war nur hier im Westen unterwegs. Das mit den Türen habe ich vielleicht zu krass beschrieben, er hatte keinen Unfall. Mich hat einfach nur genervt, dass ich öfters die Türen beim ersten Versuch nicht richtig geschlossen bekam. Das Problem lag an einer Mischung aus nicht ganz korrekter Einstellung und nicht ganz funtkionierendem Druckausgleich (wie combat auch beschrieben hat). Jetzt schließen alle Türen bestens und ohne großen Kraftaufwand - sie fallen so richtig satt zu.

....und die haben die alle Mängel behoben.....sowas soll´s tatsächlich noch geben
buerofuzzi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2005, 00:39   #15
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von rednose
Im Rahmen der Sachmängelhaftung muß der Verkäufer beim Verkauf an Privatpersonen innerhalb der ersten sechs Monate für ALLE Mängel VOLL aufkommen und diese kostenfrei beseitigen. Es sei denn, er kann nachweisen, daß die Mängel schon beim Kauf vorhanden waren, dann sollten diese ja im Kaufvertrag stehen, ausgenommen sind natürlich normale Verschleissgeschichten (wie dein Kofferraumdämpfer, da mußt du zahlen). ...
Steht nichts im Vertrag, geht die Rechtsprechung davon aus, das die Mängel schon bei Fahrzeugübergabe vorhanden waren ...
Nach Auffassung des BGH in seinem diesjährigen Grundsatzurteil ist dies so nicht ganz richtig.
Denn zunächst mal mußt Du als Kunde nachweisen, daß es sich überhaupt um einen Sachmangel handelt, und nicht nur um alters- oder gebrauchsbedingten Verschleiß!
Und darunter fällt mehr, als man sich als Kunde so vorstellt. Immerhin kaufst Du ja keinen Neuwagen.

Erst wenn Dir der Nachweis gelungen ist, daß es sich um einen Sachmangel handelt, gilt das von Dir dargestellte.
Sobald sich das bei den Händlern als Erkenntnis gesetzt hat, dürfte deren bisherige Unsicherheit einer kleinlicheren Handhabung weichen.

Deshalb finde ich das Angebot mit den 150 € SB bei den geschilderten Mängeln, die nicht alles Sachmängel sind, schon großzügig. Also ich hätt's ganz schnell angenommen.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2005, 13:01   #16
rs
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von rs
 
Registriert seit: 19.11.2003
Ort: noe
Fahrzeug: 325ic/30,318/30,golf6cabr,bmwz3,vwt4caravelle
Standard

Um auf deine erste Frage zurückzukommen : 150,- hätte ich auch gezahlt und mich bedankt.
Wenn jetzt auch alles passt, was willst du mehr.
Alleine die Vorderachse kostet ein Vermögen.

Viel Spaß noch, Ralph
rs ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel würdet ihr für nen 730i V8 von ende 93 geben? Butch98 BMW 7er, allgemein 8 30.05.2004 18:39
was würdet Ihr für einen Luftdruck fahren? Holger-ZX12 BMW 7er, Modell E32 14 28.04.2004 23:04
Welcher 7er würdet ihr uns empfehlen MarkusE38 BMW 7er, Modell E38 19 25.01.2004 19:12
Was würdet Ihr mir empfehlen ???? BMWMKLage BMW 7er, Modell E32 17 13.01.2003 23:38
welches sportlenkrad würdet ihr empfehlen? mk3 BMW 7er, Modell E32 7 10.01.2003 13:07


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group