Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell G70



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2021, 07:22   #11
Captain_Slow
Lernfähiges Mitglied
 
Benutzerbild von Captain_Slow
 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: Langenhagen
Fahrzeug: Roadmaster
Standard

Zitat:
Zitat von Marks Beitrag anzeigen
Was meint Ihr? Wird man in 20 Jahren noch Benzin zu kaufen bekommen?
Ja, man kriegt auch jetzt immer noch Pferdefutter. Und Pferde sind noch wesentlich schlechter für die Umwelt als Autos.

Ich überlege mir auch gerade, was ich mir als Nächstes hole, einen schönen (älteren) V8 oder V12 oder was neueres mit E-Antrieb (dann wird es wohl was kleineres).
Captain_Slow ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 12:03   #12
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von Captain_Slow Beitrag anzeigen
Ich überlege mir auch gerade, was ich mir als Nächstes hole, einen schönen (älteren) V8 oder V12 oder was neueres mit E-Antrieb (dann wird es wohl was kleineres).
Nimm beide!

Mit dem kleinen E-Auto fährst Du im Alltag und in der Stadt und mit dem V8/V12 unternimmst Du längere Fahrten, Ausflüge etc. Ist im Endeffekt nicht oder kaum teurer als würdest Du nur den V8/V12 benutzen.

Bei "nur kleines E-Auto" würde der Spaßfaktor fehlen und durch Langeweile ersetzt, es wäre ein reines Fortbewegungsmittel ohne Emotionen. Der aktuelle Fiesta, den ich (auch) gerade fahre, bringt einen auch von A nach B, hat viele zeitgemäße Extras und BT-Anbindung (zur Freude meiner Tochter), aber er ist auch ziemlich langweilig...
__________________
"Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen." ― Johann Wolfgang von Goethe

Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 18:54   #13
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Bei "nur kleines E-Auto" würde der Spaßfaktor fehlen und durch Langeweile ersetzt, es wäre ein reines Fortbewegungsmittel ohne Emotionen. Der aktuelle Fiesta, den ich (auch) gerade fahre, bringt einen auch von A nach B, hat viele zeitgemäße Extras und BT-Anbindung (zur Freude meiner Tochter), aber er ist auch ziemlich langweilig...
Wenn man einen 7er fährt, ist jedes andere Autos "etwas kleineres"

Kleines E-Auto und Fahrspaß muss sich nicht unbedingt widersprechen, ich denke da an Honda E, Mini-Cooper, Tesla 3, und der kommende i4 wird in Sachen Fahrleistung sicher auch kein Kind von Traurigkeit sein.

Selbst ein blöder Elektro-Smart macht viel mehr Spaß als das Verbrenner-Equivalent.
__________________
Liebe Grüße,

Johannes

Mein Blog mit 27 Fahrberichten: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.geniale-fahrberichte.de

Mein Ratgeber: externer Link zu einem Angebot bei amazon Gebrauchtwagenkauf für Anfänger und Fortgeschrittene

Unser Service für den professionellen E-Mail Newsletter Versand: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.mynewsletter.rocks
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 19:42   #14
Marks
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Marks
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: Köln
Fahrzeug: 740iA VFl aus 98; 540d (2/21)
Standard

Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen
Selbst ein blöder Elektro-Smart macht viel mehr Spaß als das Verbrenner-Equivalent.
Ich wehre mich dagegen, dass irgendein Smart Spaß macht
Marks ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 10:57   #15
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Zitat:
Zitat von Marks Beitrag anzeigen
Ich wehre mich dagegen, dass irgendein Smart Spaß macht
Ach komm, es ist alles eine Frage der Situation. Man muss sich einfach drauf einlassen. Eine meiner spaßigsten Probefahrten fand tatsächlich in einem Smart Roadster statt, und ich bin auch nur eingestiegen, weil man mich dafür bezahlt hat. Das Ding hatte 80PS, war nichtmal von Brabus, die Fahrt aber trotzdem eine Mordsgaudi. Jedenfalls stieg ich mit einem fetten Grinsen aus dem Auto

Beim E-Smart fällt einer der Faktoren, der das Fahren zur Qual macht, weg: nämlich der lahme Motor samt sequentieller Schaltung. Das Ding hat wumms - zumindest in der Stadt.

Der unbequeme Rest vom Auto bleibt natürlich bestehen.
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2021, 12:07   #16
ewoody
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von ewoody
 
Registriert seit: 12.09.2008
Ort: Binz
Fahrzeug: MB S500L 4matic 02/15, BMW 745Le xDrive 09/19
Standard

Info betreffend dem i7 in Sachen Leistung...

Die Angaben betreffen zwar den iX, könnte mir jedoch vorstellen, dass dies beim i7 übernommen wird.

"iX M60 will make 560hp. xDrive40 and xDrive50 have been bumped to 320hp and 515hp"

hp sind möglicherweise nicht unsere PS...

Future BMW model information Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.bimmerpost.com/forums/sh...d.php?t=901686
ewoody ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 20:31   #17
KevGI
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2020
Ort: Buseck
Fahrzeug: G12-M760Li
Standard

Zitat:
Zitat von rainman Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

der nächste 7er soll ja mit alltagstauglichem E-Antrieb (EV) kommen. Die Rahmenparameter in Bezug auf Leistung/Reichweite wurden bereits abgesteckt(+/-).

Ich fahre aktuell einen 40d und meine Fahrleistung hat sich in den letzten 12 Monaten pandemiebedingt mehr als halbiert (früher 35-40k/p.a.) und wird sich vermutlich auch für die Zukunft in diesem Bereich von max 20k/p.a. einpendeln.

Für mich wäre der elektrische 7er "gefühlt" eine echte Alternative. Wahrscheinlich reicht im Leistungsvergleich zum 740d sogar der kleinste i7...

Mich würden eure Gedanken dazu interessieren.Wechselt ihr mit dem G70 auf einen reinen E-Siebener oder bleibt ihr dem Verbrenner oder PHEV treu?
Ich fahre auch normalerweise um die 100KM am Tag. Vllt mal 200KM am Tag. Laden ist an der Arbeit prinzipiell möglich und zu Hause natürlich auch.
Auch ich stelle mir die Frage, was ist, wenn ich in den Urlaub fahre. Ich reise des Öfteren von Hessen nach Brandenburg. Strecke ca 500KM. Da wirds dann schon eng. Und die nächste Frage, wo lade ich mein Auto dann da Ladesäulen gibts da erstmal keine im Wohnviertel auch in Berlin wird man nix vor der Haustür haben. Vorallem weil man auch mal einen Parkplatz suchen muss.

Aktuell bin ich mit der Spritschleuder schlechthin unterwegs, einfach weil es atemberaubend ist, wenn es einen in den Sitz drückt. Natürlich ist die Ausstattung auch "firste Sahne"
Ich überlege das V12 Triebwerk einfach zu behalten und den M760 dann in die Garage einzumotten aber so ganz überzeugt bin ich noch nicht davon.

Fest steht. Ich werde auch früher oder später auf Elektro gehen. Ob es direkt der erste I7 sein muss. Ich denke nicht, aber der FL könnte interessant werden. Wenn nicht ein anderer Hersteller besser ist.

Problematisch sehe ich da nämlich die Konkurrenz, z.B. Tesla. Hier vor allem die Reichweiten über 1200KM rein elektrisch und "Luxus" findet man auch. Nicht vergleichbar zum 7er aber es ist definitiv ein Auto der Oberklasse. Und was Tesla auch kann ist Service. Alleine die Updates, egal welches Baujahr ist die Hardware drin wird das Steuergerät bzw der PC einfach per Over the Air Update auf den neusten Stand gebracht (z.B. Fahrassistenz und Autonomes Fahren)
KevGI ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2021, 20:50   #18
frank-martin
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von frank-martin
 
Registriert seit: 20.06.2010
Ort: Oberschwaben
Fahrzeug: BMW E38 728iA (1997), Corvette C7 Schalter (2019), Ferrari 360 F1
Standard

Zitat:
Zitat von Marks Beitrag anzeigen
[...]
In den 90ern konnte ich mir keinen 7er leisten. Ich ging noch zur Universität. Hätte ich das Geld gehabt, wäre es sofort der 7er geworden.
[...]
Zitat:
Zitat von Marks Beitrag anzeigen
[...]
Ich hänge aber sehr am Verbrenner. Und nochmal vor dem allg. Tempolimit einen schönen 8-Zylinder zu fahren, der Leistung im Überfluss hat, die man dann und wann auch genießen kann, hätte mich sehr gereizt.
[...]
So ging es mir eben auch, habe meinen E38 während dem Abitur gekauft und danach 10 Jahre lang als Alltagsfahrzeug gefahren, war bisher eine treue Seele das Fahrzeug. Jetzt ist er verbraucht, aber die positiven Erinnerungen daran nehme ich einfach mit. War damals einfach ein Traumwagen und noch heute ist er schön anzuschauen. Einzig das ständige Thema mit dem anfälligen Fahrwerk war bis zuletzt kaum erträglich. Wie sehr habe ich mir gewünscht ein Fahrzeug zu haben, dass fahrwerkstechnisch einfach "bulletproof" ist, fast egal wie sehr es beansprucht wird.

So kam es dann auch, bedingt durch meine Arbeit wurden mir regelmäßig Sportwagen zur HU, etc. vor die Nase gestellt, die ich dann auch noch fahren "musste" . Das Schlüsselereignis war dann ein Ferrari 458 Speciale, der mir bei knapp 9000min-1 fast das Trommelfell zertrümmerte, das ist eine Erfahrung die muss man selber "er"fahren haben. Komplett verrückt. Irre.

Damit war es dann um den E38 geschehen und so ein Ferrari musste als Spielzeug her. Da die Fahrzeuge mit wenigen Km sehr gute Wertanlagen sind und ich ihn behalten wollte, darf jetzt als Alltagsfahrzeug eine Corvette C7 herhalten. Damit kann man ähnlich entspannt wie mit dem E38 reisen, weniger Komfort aber bei 250km/h kann es sein, dass man vergisst die Hände ans Lenkrad zu halten so präzise und stabil ist das Fahrverhalten. Cruisen damit macht auch Spaß und wenn ich überholen möchte kann ich das auch wenn ich den Gegenverkehr sehe. Genau wie du sagst, besser haben als brauchen. Mein Genuss liegt auch in den kurvigen Landstraßen, am besten mit etwas Gebirge und nicht auf der Bahn 300km/h ballern. Das war die bisher beste Entscheidung meines (Auto-)Lebens diese Fahrzeuge zu kaufen, diese Erinnerungen nimmt einem keiner mehr. Der beste Zeitpunkt ist jetzt, besser wird es nicht mehr. Klar, wer ständig Familie und Co bewegt bei dem ist das Thema vom Tisch.

Für reine E-Autos ist noch genügend Zeit, das wird zwangsläufig die Zukunft in absehbarer Zeit bei uns werden, auch wenn wir damit die Umwelt nicht retten. Dafür sind wir zu unbedeutend. Für den reinen Stadtverkehr und Kurzstrecke durchaus sinnvoll, aber in einem Langstreckenfahrzeug wie dem 7er möchte das für mich keinen richtigen Sinn ergeben, es sei denn es kommen diese Stromtrassen entlang unseren Autobahnen, wie sie für die NFZ diskutiert werden.

Was verbrauchen denn aktuelle 7er-Modelle bei Reisegeschwindigkeit zwischen 120-160km/h auf 100km? Ich kenne mich bei den neuen Modellen nicht aus. Geht es bei dem E-7er darum Betriebskosten zu sparen oder lokal emissionstechnisch "sauber" zu sein? Ernstgemeinte Frage.


Gruß Martin
frank-martin ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2021, 09:01   #19
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Bei den Elektroautos ging es ursächlich um die Emissionen, Tesla hat uns dann gezeigt, dass Elektro nicht notwendigerweise Verzicht, sondern auch leistungstechnisch totalen Irrsinn bedeuten kann.

Mein alter Herr sucht gerade nach einem Nachfolger für seinen 7er. Nach den beiden Elektro-VW, die beide den kargen Charme eines Audi A2 aus dem Jahre 1999 versprühen, war es gestern nun ein Tesla 3 Long-Range, der uns sehr nachdenklich gemacht hat. Es ist ein ultra-modernes kleines Auto mit einem luftigen Innenraum und einem irrwitzigen Antritt. Die Sitze sind recht bequem, nur die Federung ist eher Sportwagen-like.

Danach kommt einem selbst ein G30 sehr old-school vor.

Ich bin sehr gespannt auf den i4, der für mich ein möglicher Nachfolger für den 5er wäre. Der iNext ist offenbar deutlich preiswerter als befürchtet, der Antrieb kommt angeblich sogar ohne seltene Erden aus.

Ein E-Auto mit BMW-Qualität, Leistung auf M3-Niveau und einem minimalistischen Innenraum, das könnte ein ziemlich irres Gefährt werden

@Martin,

schöner Ferrari, war auch mal mein Traumwagen!
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2021, 11:45   #20
frank-martin
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von frank-martin
 
Registriert seit: 20.06.2010
Ort: Oberschwaben
Fahrzeug: BMW E38 728iA (1997), Corvette C7 Schalter (2019), Ferrari 360 F1
Standard

Für den Otto-Normalfahrer ist ein Tesla meiner Meinung nach einfach kein wirtschaftliches Auto, da ohne unseren künstlichen Subventionen und Förderungen zu teuer. Als Firmen oder Leasingfahrzeug eventuell. Als Sportwagen ist die Beschleunigung vor allem bei Landstraßengeschwindigkeiten insbesondere bei den S-Modellen natürlich toll, ich bin kürzlich selbst einen Probegefahren, das macht schon Spaß, allerdings geht das sehr emotionslos und stoisch gelassen zur Sache. Sportlich fahren geht nur geradeaus, in den Kurven merkt man die +500kg im Vergleich zu normalen Sportwagen sofort.
Kostenloses Laden wird es auch nur solange geben, bis sich diese Fahrzeuge durchgesetzt haben. Obwohl, König Kretschmann hat in BW eine Senkung des Strompreises angekündigt (resultiert bestimmt nicht zufällig aus dem Zukauf von französischem Atomstrom ).

Gibt natürlich auch Leute die sich aus Überzeugung zur Technologie und vielleicht einem etwas reineren Gewissen reine E-Fahrzeuge kaufen, schließe ich bei mir als Kurzstreckenfahrzeug auch nicht aus. Vielleicht macht ja auch der E-7er dann bei Geschäftsleuten Sinn die täglich viel fahren müssen, müsste sich ja platzmäßig einiges an Akkus reinpacken können.

Wie gesagt ich nehme noch mit was es gibt, die Zukunft wird noch lange genug elektrisch sein, vor allem sobald die Wasserstoffwehwehchen ausgemerzt sind. In der deutschen Automobilindustrie wird es zukünftig sowieso düster, der neue C63 AMG kommt mit 2,0l Motor und 4-Zylinder.
Kein Wunder werden Autos aus Übersee hier stets beliebter.

@JRAV: Wir haben eine Landwirtschaft, da gibt es gewisse Tiere die sehen von vorne auch so aus wie der i4 - polarisierend ist die Front auf jeden Fall.


Gruß Martin
frank-martin ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E32-Teile: Suche 4x Styling 4 oder 5, ggf. mit Sommerreifen 225/60R15 W oder Z oder TD mit 230/55 ZR 390 Captain_Slow Suche... 7 25.07.2012 13:50
Abgasanlage: Welche Kats hat der 750 drunter ? 100 Zeller oder 200 Zeller oder oder.... Nimm12 BMW 7er, Modell E32 0 09.07.2008 12:21
Bin verzweifelt! Benzinpumpe oder Kats oder LMM oder, oder, oder....?!??! am besten V8 BMW 7er, Modell E38 111 22.02.2008 18:48
zwei sehr gute Reifen in 245/40 zr20 oder 245/35 zr20 oder 275/30 zr20 oder 275/35 zr mays_7er Suche... 1 20.08.2005 20:07
4HP22 oder 4HP24 oder das 22/24 ?! oder was? cerb BMW 7er, Modell E32 26 30.03.2003 23:34


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group