Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2006, 09:35   #1
batsch
Mitglied
 
Benutzerbild von batsch
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Kollnburg
Fahrzeug: 545i Touring E61 (PD 10/04) mit Schaltgetriebe
Frage ZKD wechseln

Hat jemand eine genaue Anleitung für mich (evtl. TIS) fürs Wechseln der
Kopfdichtung vom M30? Habe das bei diesen Motoren noch nie gemacht!
batsch ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2006, 09:42   #2
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Alles nur teil-Infos was im net steht, zum Beispiel bei mir unten im Link unter evansweb von Jon Evans.
Aber wenn Du so etwas in Angriff nimmst, dann brauchst Du was Handfestes, wo auch alle Anzugsdrehmomente drin stehen etc.
Und da bleibt nur die Anschaffung eines Reparaturhandbuches fuer den E32 ueber, das Bentley Repair Manual.

Bei mir auf der Seite ist auch noch ein Link zum Haynes Reparaturhandbuch, aber das ist bei weitem nicht so gut.
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2006, 18:09   #3
Movie222
_________________________
 
Benutzerbild von Movie222
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: ...
Fahrzeug: ...
Standard

Beim M30 ist das mit dem Kopfdichtungswechsel kein Hexenwerk.
Habe das demletzt auch machen müssen. Du benötigst dazu keinerlei Spezialwerkzeug. Wenn man das bei einem anderen Motor schon einmal gemacht hat, ist das nicht so schwierig. Wenn Du Drehmomente der Schrauben benötigst, mail mir, ich such das dann raus.

Motor auf OT, zur Sicherheit eine Markierung am Kopf und dem Flansch der Nockenwelle machen...
Alles in allem nichts weltbewegendes.

Habe gestern mit einem Freund eine Kopfdichtung bei einem Mercedes C180 gemacht, das war etwas komplizierter, da man sich noch ein Wekzeug bauen muss um die Gleitschiene der Steuerkette zu lösen. Sonnst geht nämlich der Kopf nicht runter...

Beim M30 geht alles mit Standartwerkzeug

Geändert von Movie222 (12.08.2010 um 13:01 Uhr).
Movie222 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 12:40   #4
Goliath
SEMPER FI
 
Benutzerbild von Goliath
 
Registriert seit: 17.10.2004
Ort: Germanien
Fahrzeug: BMW 735iA (E32) ~457xxx km Bj.11/1989 VIN:DA41416
Standard

Zitat:
Zitat von Movie222

Motor auf OT
Wann ist der Motor auf OT? können nicht nur einzelne Zylinder auf OT gestellt werden ?
__________________
________________
Gruß Rico

Zuerst mal überlegen oder ne Nacht drüber schlafen,
bevor man sich laut äußert, hat unser Spieß immer gesagt !


Meine Lady & Ich
Goliath ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 14:10   #5
Movie222
_________________________
 
Benutzerbild von Movie222
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: ...
Fahrzeug: ...
Standard

Hallo,

wenn der 1. Zylinder auf OT steht (Kolben ganz oben) ist auch der Kolben von Zylinder 6. ganz oben. Kolben 2,3,4 & 5 sind auf halber Höhe.
OT am 1. Zylinder ist erreicht wenn die Nocken der Nockenwelle bei Zylinder 6 auf Überschneidung befinden. Also gleichmäßig Richtung Kipphebel (Beide Ventile leicht geöffnet). Beim 1. Zylinder stehen die Nocken dann beide schräg nach unten (Beide Ventile geschlossen). Das ganze ist Symmetrisch aufgebaut, so das auch 2 & 5 und 3 & 4 solch ein Paar bilden.
Da die Nockenwelle nur halb so schnell dreht als die Kurbelwelle gibt es für das finden des OT 2 Möglichkeiten. Deshalb erst die Zylinderkopfhaube runter schrauben und dann den Motor auf OT wie oben beschrieben stellen. Die OT Markierung befindet sich vorne am Schwingungstilger. Das ist das große Rad mit den 58 Zähnen und der 2 Zahn breiten Freistelle. Auf dem Rad steht OT drauf. Stirnseitig am Motor ist auch eine Markierung, diese beiden deckungsgleich bringen.

Dann wie im letzten Beitrag beschrieben, Markierungen machen und zerlegen.
Damit sich der Motor einfacher drehen lässt, kann man die Zündkerzen rausschrauben.

Geändert von Movie222 (12.08.2010 um 13:02 Uhr).
Movie222 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 14:40   #6
Goliath
SEMPER FI
 
Benutzerbild von Goliath
 
Registriert seit: 17.10.2004
Ort: Germanien
Fahrzeug: BMW 735iA (E32) ~457xxx km Bj.11/1989 VIN:DA41416
Standard

Und wieder schlauer

Danke
Goliath ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 07:45   #7
ORainer
Benzinbeseitiger
 
Benutzerbild von ORainer
 
Registriert seit: 27.08.2005
Ort: Kalsdorf
Fahrzeug: BMW 735i Bj. 2/87; Volvo S40 2.0 Turbo
Standard

Hi Movie222!

Verhält sich das mit den Paaren auch bei einem V8 so? Und wie siehts bei einem R5 aus?
ORainer ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 08:58   #8
batsch
Mitglied
 
Benutzerbild von batsch
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Kollnburg
Fahrzeug: 545i Touring E61 (PD 10/04) mit Schaltgetriebe
Standard ZKD-Wechsel ist erledigt

Am Samstag ist alles super gelaufen, Dichtung ist drin.
Läuft wieder prima und Wasserschläuche sind auch nicht mehr hart.
Wenn man die Nockenwelle nicht nachher verdreht braucht
man auch nicht vorher auf OT drehen, Stirnrad wieder so
drauf dasses einrastet und gut!
batsch ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 12:43   #9
Movie222
_________________________
 
Benutzerbild von Movie222
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: ...
Fahrzeug: ...
Standard

Zitat:
Zitat von ORainer
Hi Movie222!

Verhält sich das mit den Paaren auch bei einem V8 so? Und wie siehts bei einem R5 aus?
Hallo,

beim R5 ist es nicht so, da ja die Zylinderzahl ungerade ist, und dementsprechend auch die Zylinder alle entsprechend versetzt arbeiten.

Bei V8 gibt es solche Paarungen auch, wie die aber genau zusammenhängen, kann ich Dir nicht sagen, weil ich mich für die V8 Motoren nicht interessiere.

Ich vermute mal das es da genauso wie beim 4 Zylinder ist, und am 2. Kopf dann genau umgekehrt.

(Bsp. 4 Zylinder) Also die beiden mittleren und die beiden äusseren

Gruß
Marc
Movie222 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 12:46   #10
Movie222
_________________________
 
Benutzerbild von Movie222
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: ...
Fahrzeug: ...
Standard

Zitat:
Zitat von batsch
Am Samstag ist alles super gelaufen, Dichtung ist drin.
Läuft wieder prima und Wasserschläuche sind auch nicht mehr hart.
Wenn man die Nockenwelle nicht nachher verdreht braucht
man auch nicht vorher auf OT drehen, Stirnrad wieder so
drauf dasses einrastet und gut!
Hallo,

freut mich das alles Problemlos geklappt hat. Die Sache mit dem OT ist halt auf Nummer sicher gehen. Die Nochenwelle kann im übrigen auch einfach so weiterspringen, wenn man kein Nockenwellenfixirungswerkzeug hat. Die Kippheben stehen ja durch die Ventilfedern unter hoher Spannung, sodas es im ungünstigsten Fall einfach mal klackt und verdreht ist. Deswegen gleich alles auf OT und markieren, dann brennt später nichts an

Gruß
Marc
Movie222 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:25 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group