Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "BMW 745i - Süd-Afrika Version mit BMW M1-Motor "
 BMW 745i - Süd-Afrika Version mit BMW M1-Motor     BMW 745i - Süd-Afrika Version mit BMW M1-Motor
Die Top-Motorisierung der ersten 7er-Generation E23 gab es im damaligen BMW 745i, der im Jahr 1980 auf den Markt kam. Ein prächtiger 6-Zylinder-Motor mit Turbo-Aufladung sorgte für eine Motorleistung von 185 kW/252 PS. Aus heutiger Sicht war der 745i ein Vorreiter, denn einerseits war es mit der erste BMW, dessen...
News vom 12.10.2020 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2020, 10:13   #1
fuffi_lwl
Mitfahrendes Erglied
 
Benutzerbild von fuffi_lwl
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Zwischen Hamburg und Schwerin
Fahrzeug: E32-750iA Bj. Dez '90; Smart Roadster 115PS
Standard BMW 745i - Süd-Afrika Version mit BMW M1-Motor

"Gegen den passiven Widerstand der BMW AG inkl. der Classic-Abteilung"
Was genau hat denn die BMW AG dagegen gehabt, dass der Wagen in Deutschland zugelassen wird?
fuffi_lwl ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 12:50   #2
Capt'n
Kiwara
 
Benutzerbild von Capt'n
 
Registriert seit: 29.01.2018
Ort: Berlin
Fahrzeug: E38 735i (06/99)
Standard

Ist schon ein sehr schönes Auto, besonders der Innenraum.

Zitat:
Zitat von fuffi_lwl Beitrag anzeigen
"Gegen den passiven Widerstand der BMW AG inkl. der Classic-Abteilung"
Was genau hat denn die BMW AG dagegen gehabt, dass der Wagen in Deutschland zugelassen wird?
Das würde mich auch mal interessieren. Und vor Allem inwieweit die da überhaupt eine Handhabe haben. Mir würde jetzt nur einfallen, dass die sich weigern essentielle Teile zu verkaufen oder diese gar nicht mehr anbieten.
Capt'n ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 13:41   #3
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Ich würde den "passiven Widerstand" so deuten, dass man eben nicht aktiv geholfen hat. Aber sicher kann uns @s2000silber dazu noch mehr sagen..

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 14:58   #4
K-H Grabowski
Handschalter
 
Benutzerbild von K-H Grabowski
 
Registriert seit: 14.05.2013
Ort: Zwickau
Fahrzeug: E32-730i(V8) - Bj. 02/92; E34-525i(M20) - Bj. 01/90
Standard

Zitat:
Zitat von fuffi_lwl Beitrag anzeigen
"Gegen den passiven Widerstand der BMW AG inkl. der Classic-Abteilung"
Was genau hat denn die BMW AG dagegen gehabt, dass der Wagen in Deutschland zugelassen wird?

Passiver Widerstand klingt für mich wie: er hat vllt Unterstützung erbeten, sei es Dokumente die bei der Zulassung helfen oder ähnliches, diese aber nicht erhalten.
K-H Grabowski ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 17:31   #5
altbert
back on the block
 
Benutzerbild von altbert
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Baunatal, Hessisch-Sibirien
Fahrzeug: 728iA E38 Bj. 11/96 mit LPG-Anlage Vialle LPI, Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi 96 KW Automatik Bj. 03.05
Standard

Zitat:
Zitat von fuffi_lwl Beitrag anzeigen
"Gegen den passiven Widerstand der BMW AG inkl. der Classic-Abteilung"
Was genau hat denn die BMW AG dagegen gehabt, dass der Wagen in Deutschland zugelassen wird?
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß BMW an diesen Teil der Firmengeschichte nicht unbedingt erinnert werden will und deswegen nicht aktiv geholfen hat.

Solch ein hochpreisiges Luxuxobjekt in einem Land verkauft zu haben, in welchem zu dem Zeitpunkt die Apartheidspolitik herrschte und Rassentrennung an der Tagesordnung war, ist ja nicht unbedingt ein Ruhmesblatt.

Und lediglich hohe Politiker der herrschenden Klasse oder reiche Weiße haben sich solch ein Fahrzeug dort leisten können, und das Volk nagte zum Großteil am Hungertuch...
__________________
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert...
altbert ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 19:02   #6
s2000silber
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.05.2015
Ort:
Fahrzeug: E23 745iZA, E28 M5, E30 325iC, E38 750iXL, i3
Standard

Hallo zusammen,

dann führe ich das Teil-Thema doch kurz aus, damit's vielleicht nachvollziehbarer wird...

Erstmals über die "Haltung" im Hause BMW zu dieser Kleinst-Serie gestolpert bin ich im Zuge der Bestellung eines "Zertifikats" (Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.bmwgroup-classic.com/de/...up-archiv.html). Wenige Tage nach Order desselben (nicht meine erste Bestellung dieser Art) bekam ich eine Baukasten-Mail, derzufolge man nicht liefern könne, mir aber generöserweise keine Kosten zumute.
Übermittelt wurde auch eine Rufnummer, unter der ich kurz später einen Mitarbeiter erreichen und fragen konnte, weswegen man mir denn für dieses Fahrzeug kein Zertifikat verkaufen wolle/könne. Meiner Auffassung nach fühlte der MA sich unwohl und äußerte sich unbeholfen dahingehend, dass der Wagen Deutschland ja schließlich "CKD" verlassen habe und man daher nicht beurteilen könne, ob er in SA wie vorgesehen montiert wurde... Ich habe ihn gefragt, ob er das ernst meine, woraufhin er sich darauf zurückzog, dass er jedenfalls "für diese Autos" kein Zertifikat erstellen könne. Ich hab's dann dabei belassen, da mir die Urkunde keine Herzensangelegenheit war.

Problematisch wurd's erst, als mich intensiv der Zulassung des Wagens zu widmen begann und in diesem Zusammenhang bei BMW Classic schriftlich eine Konformitätsbescheinigung sowie bestimmte technische Details erbeten bzw. angefordert habe. Die - ebenfalls schriftlichen - Reaktionen waren auffällig kurz und abweisend, allerdings wollte ich es hier eben nicht auf sich beruhen lassen, da ich zu dem Zeitpunkt noch die Hoffnung hatte, eine Homologation oder TÜV-Sonderzulassung vermeiden zu können. Also habe ich immer wieder nachgehakt, prallte aber ab, bis ich dann irgendwann auf der A40 (ich könnte heute noch fast metergenau die Stelle markieren) den Anruf von einer mir zu diesem Zeitpunkt unbekannten Mobilnummer annahm. Es stellte sich heraus, dass die/der Gesprächspartner*in (ich bleibe ab jetzt bewußt vage, da auch BMW-Mitarbeiter*innen hier mitlesen) Mitarbeiter*in der BMW Classic war/ist und dort den Vorgang meines Wagens zur Kenntnis bekommen hat. Sie/Er gab mir zu verstehen, dass die Führungsebene dort eine Weisung erteilt hat, derzufolge der Konzern kein Interesse an der Zulassung eines "M745" hat und daher auch durch die MA des Hauses keine möglicherweise geeigneten Unterlagen auszuhändigen sind. Die Dame/Der Herr war mit dieser "Konzern-Strategie" nicht ganz glücklich und hatte sich daher zum Anruf bei mir außerhalb des Büro-Kontextes entschlossen.
Ich wollte das zunächst nicht glauben/wahrhaben, durfte die Dame/den Herrn im Laufe der kommenden Monate aber auch persönlich kennenlernen und leider stimmt's, BMW legt auf diesen Teil der eigenen Historie keinen Wert, es gab offiziell keinen "M7" oder "M745i" und an einem dieser "Bastarde" mit offizieller Straßenzulassung hat man dementsprechend auch kein Interesse.

Dies hat meinen Antrieb nur verstärkt und jetzt fährt er eben doch, in 2021 u.a. nach München und dort auch direkt vor's Museum, versprochen!
s2000silber ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 21:16   #7
altbert
back on the block
 
Benutzerbild von altbert
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Baunatal, Hessisch-Sibirien
Fahrzeug: 728iA E38 Bj. 11/96 mit LPG-Anlage Vialle LPI, Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi 96 KW Automatik Bj. 03.05
Standard

Lag ich mit meiner Vermutung also wohl nicht ganz falsch...
altbert ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 21:47   #8
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Falls nun jemand Gefallen an einem 7er mit M1 Motor bekommen hat - es stehen noch immer welche in Süd-Afrika zum Verkauf, z. B. folgend:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 1986 BMW 7 Series 745i For Sale

Mit umgerechnet rund 18.000 Euro ist man dabei.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2020, 08:54   #9
K-H Grabowski
Handschalter
 
Benutzerbild von K-H Grabowski
 
Registriert seit: 14.05.2013
Ort: Zwickau
Fahrzeug: E32-730i(V8) - Bj. 02/92; E34-525i(M20) - Bj. 01/90
Standard

Zitat:
Zitat von altbert Beitrag anzeigen
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß BMW an diesen Teil der Firmengeschichte nicht unbedingt erinnert werden will und deswegen nicht aktiv geholfen hat.

Solch ein hochpreisiges Luxuxobjekt in einem Land verkauft zu haben, in welchem zu dem Zeitpunkt die Apartheidspolitik herrschte und Rassentrennung an der Tagesordnung war, ist ja nicht unbedingt ein Ruhmesblatt.

Und lediglich hohe Politiker der herrschenden Klasse oder reiche Weiße haben sich solch ein Fahrzeug dort leisten können, und das Volk nagte zum Großteil am Hungertuch...
Ich finde es ja schon wieder zweifelhaft anderen seine eigene Meinung suggestiv in den Mund zu legen und an allem eine Mitschuld und/oder Unterstützung von allerlei Unheil in der Welt herbei reden zu wollen



zusätzliche Anmerkung:
Ein anderes Beispiel, der BMW e30 333i (Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Quelle: AMS). Dieses Fahrzeug war ebenfalls ein Südafrika-Exklusives und befindet sich sogar in der BMW Klassik Sammlung und sieht durch solche Artikel und historische Ausfahrten rege öffentliche Aufmerksamkeit. Woraus ich schließen würde, dass das Problem nicht mit der Produktion in Südafrika verknüpft ist. Im Artikel heißt es, das Fahrzeug wurde gemeinsan von BMW, Alpina und BMW Süd-Afrika entwickelt. Das lässt auch vom Threadersteller die "Bastard" Aussage plausibel erscheinen, meiner Meinung nach.

Geändert von K-H Grabowski (14.10.2020 um 14:34 Uhr).
K-H Grabowski ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2020, 10:05   #10
fuffi_lwl
Mitfahrendes Erglied
 
Benutzerbild von fuffi_lwl
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Zwischen Hamburg und Schwerin
Fahrzeug: E32-750iA Bj. Dez '90; Smart Roadster 115PS
Standard

Interessante Geschichte, was für ein Käse. Seitens der AG meine ich.
fuffi_lwl ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Afrika-Impressionen uli_w Mitglieder stellen sich vor 13 07.03.2006 23:51
1. Version 745i E38 BMW 7er, Modell E23 5 22.07.2003 20:14


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:49 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group