Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > BMW Service. Werkstätten und mehr...



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2003, 15:35   #1
Ali Baba
BMW Liebhaber
 
Registriert seit: 14.01.2003
Ort: Bamberg
Fahrzeug: 740iA E38, M3 E36 Cabrio, M3 E30 EVO
Standard BMW-Händler im Raum Bamberg

Wer aus dem Raum Bamberg kommt und BMW fährt kennt wahrscheinlich schon das Dilemma:

Von ehemals 3 Vertragswerkstätten in Bamberg ist heute nur noch das Autohaus H. (Name gekürzt) am Kunigundendamm in Bamberg übrig.

Als einziger BMW-Vertragshändler am Ort scheint das Autohaus H. die Situation eines Ortsmonopols und des elektronischen Protektionismus durch die BMW-AG schamlos auszunutzen.

Neulich hat sich folgendes zugetragen:

Als passionierter BMW-Bastler mit 15 Jahren Erfahrung komme ich mit einem 540iA E39 nach Motorwechsel zu meiner ehemaligen Stammwerkstatt und gebe folgendes in Auftrag:

- Nachfüllen des ATF im Getriebe (vorher Ölverlust durch defekten Kühler, Getriebe ruckelt beim Anfahren, stellenweise Anzeige "Getriebenotprogramm" im Instrumentenkombi)
- Synchronisieren des Ganganzeigen in Kombiinstrument und Schaltkulisse
- Fehlerspeicher auslesen und ggf. löschen
- Diagnose der Störung am Airbag (Warnlicht leuchtet auf)

Ich weise noch darauf hin, dass soeben erst der Motor gewechselt wurde. Man kennt mich beim Autohaus H. in Bamberg seit langem; die Mitarbeiter wissen, dass ich nur im Notfall (wenn mir die elektronischen Helferlein oder die Spezialwerkzeuge fehlen) in die Werkstatt komme und sonst alles in meiner eigenen kleinen Bude in Eigenregie repariere.

Tags darauf komme ich wieder und hole das FZ ab.

Ich zahle € 224,- für folgende real erbrachte "Leistung" :

- Nachfüllen von 0,5l ATF (Einzelkosten alleine für das Öl € 32,-) im Getriebe unter Anschluss an das Diagnosegerät
- Auslesen des Fehlerspeichers (Protokoll dazu fehlt)


Daraufhin unterhalte ich mich mit dem Werkstattmeister über die nicht abgestellten Mängel und die Rechnung.
Im Wesentlichen entgegnet er mir folgendes:

- Die Fehler am Getriebe (Anzeige des eingelegten Ganges, s. o.) kann er nicht beheben; es komme immer wieder zu Fehlermeldungen in der EGS. Er kann sich das gar nicht erklären.
- Der Motor meldet auch immer wieder einen Fehler (er kann aber nicht sagen welchen)
- Ein Fehlerprotokoll hat er nicht griffbereit
- Auch wo der Airbag defekt ist kann er nicht sagen. Ich spreche ihn auf die Wickelspule im Lenkrad an (meistens defekt), doch das kann er nicht definitiv sagen.

Da ich bemerke, dass er nen Problem mit der Sache hat , spreche ich ihn direkt an, wieviel die Beseitigung der Mängel denn kosten würde. € 400,- sind ihm zu wenig, bei € 600,- macht er immer noch nicht mit, bei € 800,- sieht er schon freundlicher drein.

Jetzt wird mir klar was er will - einen Persil-Schein will er, auch Freibrief genannt.

Ob sich das auf tatsächliche Unwissenheit, Arroganz, ungezügeltes Gewinnstreben oder einer Kombination derartiger Faktoren begründet, das kann nur er selbst sagen. Ganz klar nutzt er jedoch aus, dass ich mangels Diagnosegerät nicht in der Lage bin die elektronischen Fehlerdiagnosen der Bordelektronik selbst auszulesen.

Ich zahle zähneknitschend die € 224,- und fahre mit meinem 540er meiner Wege.

Denn tatsächlich wollte er mich abzocken, und wohl nicht nur mich. Ein Bekannter von mir mit seinem Z3 hat daher auch schon die Werkstatt gewechselt..

Mit einem Arbeitsaufwand von etwa 1,5 Stunden habe ich dann folgendes selbst gemacht:

- Zur Synchronisation der Ganganzeigen in Kombiinstrument und Schaltkulisse habe ich den Steptronik-Seilzug unten am Getriebe neu eingestellt. Dazu muss man zu zweit sein - einer im Auto der die Gänge einlegt, einer der unter dem Wagen den Seilzug einstellt.
- Für den Fehler am Airbag habe ich erstmal diesen vom Lenkrad demontiert (vorher Batterie abklemmen und nen paar Minuten warten) und dann recht schnell festgestellt, dass es tatsächlich nur die Wickelspule ist; diese habe ich mir dann gekauft (kostet ca. € 100,-) und sie selbst eingebaut. Funktioniert jetzt wieder.
- Den Fehlerspeicher habe ich an einer Tankstelle auslesen und löschen lassen. Nach ca. 70 km noch mal zur Kontrolle. Weder Motor noch Getriebe noch Airbag hatten irgendwelche Fehler. Dafür habe ich zweimal je € 10,- bezahlt.

Anstelle der € 800,-, die der freundliche BMW-Händler des Autohauses H. in Bamberg haben wollte, habe ich also zusammen Ersatzteil-Aufwendungen von nicht mal € 150,- und vielleicht 2 Stunden Zeit (Arbeit 1,5h zzgl. Anfahrt zur Tankstelle) gehabt. Ein kundiger BMW-Servicemann hätte das in der halben Zeit erledigt.

MEIN FAZIT:


- Seit diesem Vorfall beziehe ich meine Ersatzteile über das BMW Autohaus Sperber in Reckendorf im Landkreis Bamberg. Das ist ca. 30km weg von mir, ich bekomme dort aber eine vorzügliche Beratung, immer wieder mal einen guten Rabatt und kann per Email bestellen. Ich verbrauche für einige Tsd. Euros Ersatzmaterial im Jahr, diese gehen nun nach Reckendorf.
- Die Werkstatt des Autohauses H. in Bamberg wird keine Fahrzeuge von mir mehr sehen. Das Vertrauensverhältnis ist nachhaltig zerstört.

Ich kann nur raten mit der Glaubwürdigkeit von Äußerungen von Mitarbeitern des Autohauses H. in Bamberg vorsichtig zu sein. Man versteht es dort geschickt das Ortsmonopol und das elektronische Protektorat seitens BMW zu seinem Gunsten auszunutzen.

Illegal mag das nicht sein, kunden- und serviceorientiert ist es nicht - und ehrlich und aufrichtig auch nicht.

Ali Baba

[Bearbeitet am 16.5.2003 um 11:48 von Ali Baba]
Ali Baba ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kostet wieviel bei welchem BMW Händler Eric BMW Service. Werkstätten und mehr... 43 14.10.2005 19:42
Maximaler Lifestyle: die BMW Miniaturen Don Pedro BMW 7er Modellautos 7 28.07.2005 18:30
Kostenlose Garantrieverlängerung auf 5 Jahre Amiga BMW 7er, Modell E65/E66 20 07.08.2004 15:44
Kundendienst beim freudlichen BMW Händler... guschtl BMW 7er, Modell E32 5 03.02.2003 19:50


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:36 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group