Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2013, 10:55   #1
x2c
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2013
Ort:
Fahrzeug: E65-740i (04.05)
Standard Motorkontrolleuchte brennt noch immer

Hallo leute,

ich habe verzweifelt nach Informationen gesucht im Internet und schließlich bin ich hier gelandet :-). Zu meinem Problem, ich war auf dem weg in den Urlaub und jetzt stecke ich seit gestern in Salzburg fest. Das Fahrzeug würde erst vorgestern frisch aus der Werkstatt abgeholt und sie meinten ich kann ohne jeglichen bedenken in den Urlaub (schon wärs). Ich bjn wieder auf der Autobahn stecken geblieben Motorkontroll leuchte. Sie haben komplett alle Zündspulen ausgetauscht und allea Zündkerzen. Ich weiß nicht woran es sonst liegen kann, laut adac Fehleranalyse steht "Einspritzdüse Zylinder 2" wenn ich mich nicht täusche P0202. Jetzt befürchte ich das die Einspritzdüse oder Kabelbaum defekt ist!?. Bitte um schnelle Antwort stecke hier fest :(

daten:
- Bmw e65 Baujahr 04.05
- gas Anlage
- sonst keine besonderen Einbauteile

vielen Dank
x2c ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 11:57   #2
nossi
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Eichhorst
Fahrzeug: E65-745i (02/02)
Standard

Hallo,
Du hast Recht. Einstritzdüse Zylinder 2. Entweder die Düse selbst, oder das entsprechende Kabel. Tritt der Fehler auch im Gasbetrieb auf? Es könnte schon sein, dass das Kabel zum Benzininjektor unterbrochen ist. Bei der Installation von Gasanlagen werden die Kabel unterbrochen und über das Steuergerät der Gasanlage "umgeleitet". In so fern könnte es das Original Steuerkabel sein, oder der "Bypass" zum Gassteuergerät, oder das Gassteuergerät selbst ist defekt. An besten ist es, wenn Du den Umrüstbetrieb kontaktierst. Ist dies nicht möglich, lass einfach die Steuersignale zu den Benzininjektoren messen. Und den Injektor des 2. Zylinders selbst.

Grüße

Nossi
nossi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 12:47   #3
ebodeth
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: ingolstadt
Fahrzeug: X6-35D
Standard

Ja, entweder kann ich nicht lesen oder die in der Werkstatt sind Idioten.
Wenn die Einspritzdüse kaputt ist, was wechseln die da Zündspulen und Zündkerzen?
Und Du hast den Auftrag unterschrieben und Geld zum Fenster rausgeworfen?
Also, da fällt mir nichts mehr ein.
ebodeth ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 12:59   #4
nossi
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Eichhorst
Fahrzeug: E65-745i (02/02)
Standard

Ist doch (fast) immer so. Wenn Du keine eigenen Vorstellungen hast, wird gewechselt, was das Zeug hält. Und immer von teuer nach billig. Dabei wäre es so einfach. Den Injektor antakten oder durchmessen. Wenn i.O., dann die Steuerkabel durchmessen. Ersetzen, was defekt ist und gut. Allerdings kann die Gasanlage mit hineinspielen. Und da wird es schon komplizierter. Das Steuergerät der Gasanlage soll dafür sorgen, dass die Bezininjektoren im Gasbetrieb abgeschaltet werden. Dazu wird in die Steuerleitungen der Benzininjektoren das Gassteuergerät "eingeschleift". Somit wären die originalen Steuerleitungen, die Leitungen Injektor (Benzin) zum Gassteuergerät und die Leitung vom Gassteuergerät zurück zum Injektor (B) zu prüfen. Inklusive aller Stecker. Am Ende könnte es am Gassteuergerät liegen. Mein Tip: Ist der Injektor Zyl. 2 in Ordnung, liegt es an der Gasanlage.
Allerdings kann man nun nicht die Gasanlage einfach heraus reißen. Dazu müssten dann die erst die Originalverbindungen Motorsteuerung - Injektoren (B) wieder hergestellt werden.

Die Ursache wird (wieder mal) eine schlampige Umrüstung sein.

Grüße

Nossi

Geändert von nossi (05.08.2013 um 13:05 Uhr).
nossi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 15:23   #5
x2c
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2013
Ort:
Fahrzeug: E65-740i (04.05)
Standard

erstmal danke für eure Antworten. Naja das Fahrzeug war beim offiziellen BMW autohaus bw. Werkstatt. Sie sagten mir schon zur Beginn das es höchstwahrscheinlich an den spulen liegt, da dies ne Krankheit bei den 7 sind. Dann vertraut man ja auch natürlich auch, schließlich ist das ja "offizielle" bmw.

also ihr meint den injektor und den steuerkabel antakten oder durchmessen, ist das ein großer Aufwand?. naja angenommen das kabel ist defekt, muss man dann das ganze Kabel baum wechseln oder kann mab dies auch nur am zylinder 2 austauschen?. danke nochmals ihr seid super

ps es tritt bei gas sowohl auch bei Benzin auf das habe ich bei beiden getestet nach dem ich die Fehler gelöscht hatte.
x2c ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 09:36   #6
nossi
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Eichhorst
Fahrzeug: E65-745i (02/02)
Standard

Hallo,
ein kleiner Exkurs zum Verständnis.
Die Gasanlage ist nicht in das originäre Motormanagement eingebunden. Sie muss aber gleichwohl Informationen darüber bekommen, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Dauer Kraftstoff eingespritzt werden soll. Diese Informationen des öriginären Motormenagements bekommt die Gasanlage wie folgt.
Die Signale werden von den Steuerleitungen der Benzineinspritzdüsen abgegriffen. Hierzu werden die originalen Steuerleitungen durchtrennt und über das Gassteuergerät umgeleitet. Dieses errechnet dann, auf Grundlage der Benzinwerte, die Gaseinspritzzeiten. Zusätzlich muss im Gasbetrieb die Benzinzufuhr unterbrochen werden. Der Umrüster hat also alle Steuerleitungen der Benzineinspritzdüsen durchtrennt und einen zusätzlichen Kabelbaum eingelötet. Um, trotz Gasanlage, auch weiter mit Benzin fahren zu können, muss sichergestellt sein, dass bei abgeschalteter Gasanlage das Steuersignal für die Benzineinspritzdüsen durch das Gassteuergerät durchgeschleift wird und die Benzineinspritzdüsen ihr Signal bekommen. Es könnte also sein, dass die Lötstelle "Signalabgriff Zylinder 2 - zum Gassteuergerät" kalt, defekt, unterbrochen ist. Genau so könnte es sein, dass die Lötstelle "Durchschleif Zylinder 2 - vom Gassteuergerät zur Benzineinspritzdüse 2" defekt ist. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, da der Fehler im Gas- und Benzinbetrieb auftritt. In diesem Fall würde er im Gasbetrieb nicht auftreten. Weiterhin könnten die Kabelsteckverbindungen am Gassteuergerät defekt sein. Oder auch der Kabelbaum der Gasanlage. Wenn also der Injektor gängig ist (durchmessen/antakten), wird es wohl nur an den Kabelbäumen der Gasanlage liegen. Entweder kalte Lötstelle oder Kabelbruch. Wenn in der Nähe ein kompetenter Gasumrüster ist, wäre der wohl die erste Wahl. BMW wird weiter teure Teile wechseln.
Einzelne Kabel kann man nur schwer ersetzen. An Ende brauchst Du einen Kabelbaum. Eine kalte Lötstelle ist schwer zu finden, aber billig und schnell behoben.
Frage: Was ist das für eine Gasanlage? Durch wen wurde sie verbaut?

Und zu Vertrauen: Wenn der Fehlerspeicher sagt "Benzineinspritzdüse Zyl. 2 schwächelt" und mir dann jemand neue Spulen und Kerzen verkaufen will um diesen Fehler zu beheben, wäre mein Vertrauen dahin.

Grüße

Nossi

Geändert von nossi (06.08.2013 um 09:43 Uhr).
nossi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 12:55   #7
x2c
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2013
Ort:
Fahrzeug: E65-740i (04.05)
Standard

hi nossi,

erstmal woher kommst du eigentlich?. hast du ne Werkstatt oder warum kennst du dich so gut aus? . Wenn ja würde ich mal vorbei kommen. Die gas Anlage würde bei einem großen gas Anlagen Verkäufer eingebaut, Marke Prins. Also liegt es deiner Meinung nach an den Verkabelungen von der gas Anlage..
x2c ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 14:12   #8
nossi
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Eichhorst
Fahrzeug: E65-745i (02/02)
Standard

Hallo,
ich komme aus dem nördlichen Brandenburg. Und ich hatte das Pech (man könnte es auch als Dummheit bezeichnen) mir auch ein, auf LPG umgerüstetes, Fahrzeug zu kaufen. Leider ist es so, dass man zu den Umrüstern nur sehr begrenztes Vertrauen haben kann. So habe ich mir notgedrungen das Wissen aneignen müssen. Ich hab die verbaute Anlage rausgeworfen, modifiziert, neu verbaut und eingestellt.
Hinzu kommt, dass an meinem 745 Alles defekt war, was nur geht.
Ich denke in Deinem Fall wird es, wenn der Injektor i.O. ist und auch die Signale für den Injektor das Motorsteuergerät verlassen, an der Verkabelung der Gasanlage liegen. Wie gesagt, von dem Kabelbaum, der vom MSG zu den Injektoren geht, führt ein weiterer (nicht originaler) Kabelbaum zum Steuergerät der Prins. Dessen Kabel sind an die originalen Kabel angelötet. Dann sind die Originalkabel durchtrennt worden. Sonst würden die Benzininjektoren auch im Gasbetrieb mitlaufen. Ich vermute, dass die Lötstelle Zylinder 2 kalt ist. Als Test würde ich eine Durchgangsprüfung vom Ausgang MSG bis zum Gassteuergerät empfehlen. Einfach die Kabelfarben an den Benzininjektoren anschauen und losmessen. Oder anders: wenn der Injektor sich einzeln antakten lässt, aber keine Rückmeldung gibt, dann liegt es am Kabel. Da es sich ja nur um einen Injektor handelt, wir die Sache übersichtlich.
Wenn auf die Umrüstung noch Garantie ist, ruf den Umrüster/Verkäufer an unt verlange (unter Fristsetzung) Nachbesserung. Der Umrüster weiss am besten, wo er was angeschlossen hat.

Grüße

Nossi
nossi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2013, 19:06   #9
x2c
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2013
Ort:
Fahrzeug: E65-740i (04.05)
Standard

ich werde mich am besten mit den umrüster in Verbindung setzten. ich werde mir deine Worte gut fassen und dem Mechaniker erläutern. danke für die wertvollen Beiträge. sobald ich weiß woran es liegt und wieder i.O. ist meld ich mich bei dir. schönen Urlaub noch ;-)
x2c ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2013, 22:06   #10
ebodeth
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: ingolstadt
Fahrzeug: X6-35D
Standard

Da kann ich Nossi nur beipflichten.
Hatte auch einen E65 auf Gas (ICOM).
Das Auto hatte viele Macken und der Umrüster hatte gepfuscht.
Wenn man an der Kiste nichts selbst macht und einfach in die Werkstatt fährt, wird´s auf Dauer sehr teuer
ebodeth ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorkontrolleuchte kommt immer wieder VR6_Thomas BMW 7er, Modell E38 17 13.03.2012 20:37
Elektrik: Sicherung 5 brennt immer durch becks0704 BMW 7er, Modell E32 39 06.07.2011 21:21
Elektrik: Sicherung für die Hupe brennt immer durch Dietrich BMW 7er, Modell E32 8 08.06.2008 00:19
Klimaanlage... Sicherung brennt immer durch! Help! ferri BMW 7er, Modell E38 3 16.09.2005 18:07
Sicherung brennt immer durch frankreich BMW 7er, Modell E32 3 18.01.2004 20:57


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:06 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group