Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2009, 13:57   #1
Apollo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Apollo
 
Registriert seit: 15.01.2005
Ort: Bernried
Fahrzeug: BMW730i/V8/K/Handschalter/Bj.05.1992; BMW320i(E36/R6)K Coupe/Handschalter/Bj.04.1995; beide in 1. Hand
Standard Meine Erfahrung mit Leerlaufregelventil

Hallo liebe Schrauber-Gemeinde, da mein Leerlauf etwas wackelig war und mir langweilig baute ich das LRV aus. Nach einer Spülung mit Alkohol und dem typischen um die Längsachse pendeln war es aber total hinüber. Die Achse pendelte zwar noch, jedoch war das kleine Verschlussstück, das den Luftdurchlass regelt, verschwunden. Bei Bewegungen
mit dem LRV konnte ich noch den Magneten klappern hören und es war da auch ein leises klingeln zu hören. Mein erster Gedanke war, die Klappe ist von der Welle abgebrochen.
Da das Teil für meine Vorstellung hinüber war und ich bei Abenson schon ein neues Altes bestellt hatte, hab ich angefangen das Teil zu zerlegen. Zuerst die drei Kunstharz Pfropfen vor den Verschraubungen abgekratzt und dann einen 1mm Torx in die Löcher der Schraube gespreizt und schon konnte ich die Schrauben heraus drehen. (würde gerne wissen wie man solche Schrauben mit Rundkopf und Loch in der Mitte da mal reingedreht hat)
Nach abziehen des Deckels an dem der Stromstecker ist und dem entfernen eines grossen Sprengringes konnte ich den Anker herausziehen. Im Inneren bleibt dann der zweigeteilte Dauermagnet an dem die Welle nach vorne raus zu dem Verschlussschwert geht. Jetzt konnte ich durch drehen des Dauermagneten gegen einen kleinen Widerstand mir wieder das Verschlussschwert einklinken. Also kenn ich jetzt die Funktionsweise des LRV und so manche Störung ist damit vielleicht leichter zu erklären.
Das wesentliche ist nämlich, daß das kleine Verschlussschwert welches man von aussen durch die Luftdurchlässe sehen kann,nicht fest mit der auch gut erkennbaren Welle verbunden ist, sonder durch Mitnehmernoppeln (sag ich mal so), die an der Welle sind, auf und zu bewegt wird. Diese Noppeln unterliegen dem Verschleiß. Bei mir waren die nach 230.000 km eben schon gänzlich abgewetzt. Dieses führte zu einem schlechten Leerlaufverhalten. Durch den im Ventil enthaltenen Schmutz war aber trotz Verschleiß eine leidliche Funktion erhalten geblieben. Durch das reinigen jedoch konnte sich das Verschlussschwert selbstständig machen und über die Noppen nach oben verschwinden und nur noch durch leises klingen verkünden, daß es noch da ist.
Das bedeutet, daß bei mir die Reinigung zum jetzigen Zeitpunkt eher schlecht war. Ein neues LRV aber in jedem Fall dringend notwendig.
Merke: manchmal kann eine alte Dreckkruste auch seinen Sinn haben.
LG Alfred


Anmerkung: Da der elektrische Teil des LRV einen sehr guten Eindruck macht, (da kann praktisch nichts kaputt gehen) würde ich bei Störungen immer erst an der Mechanik der Klappe ansetzen.
Bilder siehe unten Beitrag 15

Geändert von Apollo (25.03.2010 um 00:21 Uhr). Grund: Anmerkung
Apollo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2009, 14:41   #2
Domi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Domi
 
Registriert seit: 06.07.2002
Ort:
Fahrzeug: 740i (PD 1992 / 07)
Standard

Hallo Apollo!

Sehr interessant was Du da schreibst.

Ich hatte mein Leerlaufreglelventil nach einer Reinigung mit einem Labornetzteil getestet und als gut befunden, da es das gemacht hat was es sollte.

Nachdem was Du hier aber beschreibst, ist das gar keine geeignete Diagnosemöglichkeit, denn die defekten "Noppen" bleiben dabei unentdeckt.

Ich werde das prüfen!

Gruß
Domi
Domi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2009, 15:37   #3
SALZPUCKEL
Ex M60-powerd by LPG
 
Benutzerbild von SALZPUCKEL
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: Marl
Fahrzeug: MB W166-V8, AMG Line
Standard

Hallo Alfred,

interessanter Bericht
Interessant wären die Innereinen mal im Bild zu sehen.
Kannst du davon ein paar Bilder einstellen? (Kannst mir die auch per eMail schicken, dann mich ich es für dich)


Gruß Wolfgang
__________________
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Einbau- und Reparaturhilfen mit Bildern - www.e32-schrauber.de
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Werkzeug Tonnenlagerwechsel zum Ausleihen
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Thermostatgehäuse für M60
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reparatur von Heizventilen
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reparatur von Heizschwertern
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reparatur von Lichtmaschinen
BOA - Resetter u. a. zum Löschen der Airbaglampe
PD 27-04-93
Ich habe zwei Schiffe; eins schwimmt, das andere nicht
Hemi - 8 Zylinder, aber 16 Zündkerzen
Das Leben geht weiter.
SALZPUCKEL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2009, 12:28   #4
Apollo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Apollo
 
Registriert seit: 15.01.2005
Ort: Bernried
Fahrzeug: BMW730i/V8/K/Handschalter/Bj.05.1992; BMW320i(E36/R6)K Coupe/Handschalter/Bj.04.1995; beide in 1. Hand
Standard

Hallo Wolfgang, danke für dein Angebot. Wenn mein Sohn die Kamera wieder zurück bringt, die er sich vor Monaten mal "kurz" ausgeliehen hat, dann würde ich dir die Bilder die ich dann machen kann gerne überlassen da ich immer Probleme hab.

LG Alfred
Apollo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2009, 14:58   #5
Apollo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Apollo
 
Registriert seit: 15.01.2005
Ort: Bernried
Fahrzeug: BMW730i/V8/K/Handschalter/Bj.05.1992; BMW320i(E36/R6)K Coupe/Handschalter/Bj.04.1995; beide in 1. Hand
Standard

Zitat:
Zitat von Domi Beitrag anzeigen

Ich hatte mein Leerlaufreglelventil nach einer Reinigung mit einem Labornetzteil getestet und als gut befunden, da es das gemacht hat was es sollte.

Gruß
Domi
Hallo Domi, du schreibst es hat gemacht was es sollte. Da ich es elektrisch nicht testen mag (bei mechanischem Defekt sinnlos) würdest du evtl. mal schreiben was es so macht. Mir ist nämlich nicht klar ob es nur offen oder geschlossen kennt, oder wie ein Schrittmotor arbeitet.
LG Alfred
Apollo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2009, 20:13   #6
SALZPUCKEL
Ex M60-powerd by LPG
 
Benutzerbild von SALZPUCKEL
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: Marl
Fahrzeug: MB W166-V8, AMG Line
Standard

Zitat:
Zitat von Apollo Beitrag anzeigen
Wenn mein Sohn die Kamera wieder zurück bringt, die er sich vor Monaten mal "kurz" ausgeliehen hat, dann würde ich dir die Bilder die ich dann machen kann gerne überlassen da ich immer Probleme hab.

LG Alfred
Hi,

das kenne ich doch irgendwoher
Das WE fürs Händy hatte irgendwie 365 Tage
ich würde mal sagen, kauf dir ne neue

Gruß Wolfgang
SALZPUCKEL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2009, 21:33   #7
Apollo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Apollo
 
Registriert seit: 15.01.2005
Ort: Bernried
Fahrzeug: BMW730i/V8/K/Handschalter/Bj.05.1992; BMW320i(E36/R6)K Coupe/Handschalter/Bj.04.1995; beide in 1. Hand
Standard

Zitat:
Zitat von SALZPUCKEL Beitrag anzeigen
Hi,

ich würde mal sagen, kauf dir ne neue

Gruß Wolfgang

!!!!!!!!!!
Apollo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2009, 19:40   #8
Domi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Domi
 
Registriert seit: 06.07.2002
Ort:
Fahrzeug: 740i (PD 1992 / 07)
Standard

Zitat:
Zitat von Apollo Beitrag anzeigen
Hallo Domi, du schreibst es hat gemacht was es sollte. Da ich es elektrisch nicht testen mag (bei mechanischem Defekt sinnlos) würdest du evtl. mal schreiben was es so macht. Mir ist nämlich nicht klar ob es nur offen oder geschlossen kennt, oder wie ein Schrittmotor arbeitet.
LG Alfred
Hallo!

Das ist schon knapp zwei Jahre her und ich habe das leider nicht dokumentiert.

Da mein Gedächtnis gewisse Gemeinsamkeiten mit einem Sieb hat kann ich Dir nicht mehr allzuviel erzählen.

Die Vorgehensweise war aber folgende:

Als erstes hatte ich mir (großteils) aus der DME 3.3 Doku verschiedene fest definierte Zustände des LLR rausgelesen (z.B. Zündung an + Motor aus -> LLR voll geöffnet...)

Als nächstes rief ich einen befreundeten Elektrotechniker an und lies ihn samt Oszi und co. bei mir antantzen. Er hat mir dann genau rausgemessen was das Steuergerät bei den von mir rausgesuchten Zuständen an den LLR liefert.

Der nächste Schritt war den LLR auszubauen, und genau die Zustände, von denen ich ja wusste was der LLR dort zu tun hat, mit dem Labornetzteil nachzubilden.

Man konnte dann schön beobachten das der Rotor schließt... öffnet... oder sonstige Positionen einnimmt... auf jeden Fall tat er das was erwartet wurde.



ABER: Nachdem was Du schreibst, funktioniert das nicht zuverlässig, denn der LLR ist ja bei der Simulation nicht belastet!
Das Druckgefälle im LLR, wie es im Realbetrieb auftritt, fehlt!
Somit bleibt eine mangelhafte Verbindung zur Welle evtl. auch unentdeckt...

Gruß
Domi
Domi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2009, 21:44   #9
Apollo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Apollo
 
Registriert seit: 15.01.2005
Ort: Bernried
Fahrzeug: BMW730i/V8/K/Handschalter/Bj.05.1992; BMW320i(E36/R6)K Coupe/Handschalter/Bj.04.1995; beide in 1. Hand
Standard

Zitat:
Zitat von Domi Beitrag anzeigen
Hallo!

Die Vorgehensweise war aber folgende:
.... verschiedene fest definierte Zustände des LLR rausgelesen (z.B. Zündung an + Motor aus -> LLR voll geöffnet...)
....schön beobachten das der Rotor schließt... öffnet... oder sonstige Positionen einnimmt... auf jeden Fall tat er das was erwartet wurde.
Gruß
Domi

Hallo, genau das wollte ich wissen. Danke dir!
LG Alfred
Apollo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2009, 23:24   #10
elwood
Mitglied
 
Benutzerbild von elwood
 
Registriert seit: 26.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Fahrzeug: 735 e38??? e32???
Standard

Und noch ein sehr interessanter Beitrag für mein Leerlaufproblem...
Das wird noch,pass ma auf...

Grüße
Carsten
elwood ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Erfahrung mit K&N Luftfilter Diabi BMW 7er, Modell E38 40 11.11.2008 19:12
Meine Erfahrung mit dem Steuergeräte Reset KJ750IL BMW 7er, Modell E38 11 01.02.2006 09:50
Meine bisherige Erfahrung mit Kennfeldoptimierung beim 728i Merlin BMW 7er, Modell E38 7 26.01.2006 18:14
Elektrik: Meine Erfahrung mit "Systemreset" ... Erich M. BMW 7er, Modell E38 1 24.02.2005 17:49
Meine Erfahrung mit dem BMW-Fondmonitor Bertl BMW 7er, Modell E38 0 22.04.2004 12:54


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:27 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group