Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > BMW Service. Werkstätten und mehr...



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2008, 13:05   #31
highlander
< Kaffee klauen >
 
Benutzerbild von highlander
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort:
Fahrzeug: ford
Standard

@Gandalf

Das ist naturlich sehr Ärgerlich, wäre selbst auch aufgebracht wenn es mir passiert wäre.

Deswegen wollen viele Einbauer nicht Ansaugbrücke abbauen, ist es einfacher zu bohren und mit staubsauger Metalspäne absaugen und beim ersten Start vollgas geben (falls noch was reingefallen ist) aus Motor zu brennen.

Ich bin selbst keine KFZ Mechaniker (habe nur Kollege 4 Jahren ausgeholfen in sein Betreib) und muss sagen V6 V8 V12 Motoren ist nicht jeden Werkstatt sein Ding
highlander ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2008, 23:28   #32
peterpaul
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

Zitat:
Zitat von highlander Beitrag anzeigen
Ich habe meins abgebaut und an Gaseinbauer weitergeben (war eh Kopfdichtung am machen zu der Zeit)
.....
Autogas Fisahn haben ihre Mängel beseitigt oder nicht? dann ist alles bestens
Telefonische absprachen, halte ich nichts von.


By the way, i do not know Fisahn
Hallo Highlander?

Wie bitte?
Alles soll "bestens" sein ???????????????

Am allerbesten wäre es doch gewesen, Fisahn hätte sich an die Absprachen gehalten - und überhaupt keine Mängel produziert!!!!!!!!!!!!!!!!

Oder siehst Du das etwa anders?

Klar, jeder macht mal Fehler - aber dann kann ich ein Auto in DEM Zustand doch nicht wieder dem Kunden zurückgeben.......

mfg
peter
peterpaul ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2008, 10:59   #33
highlander
< Kaffee klauen >
 
Benutzerbild von highlander
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort:
Fahrzeug: ford
Standard

Ich habe Bilder nicht gesehen, wurden anscheint nachträglich zugefügt.
Also wenn ich Bilder so ansehe, war wohl ein Anfänger am werk der gerade seine ersten Tag gearbeitet hat.

Kabelbinder benutzt
Kabelbaum nicht geschutzt durch gewebeband.
Schlauche nicht geschutzt gegen Reibung.
Irgendeinem Dichtmittel sieht für mich aus wie Elastische Spachtel
Es darf keine Teile lose rum liegen
Einspritzdüsen hatte man woanderes anbauen können ohne abdeckung kaputt zumachen

Spätestens beim TuV hatte es alles bemängelt werden mussen.
Abgasgutachten kommt meists 2-4 Wochen nach Einbau.
Interner Link) Bei 2te Nachbesserung wurde doch alles behoben.

Zitat:
Zitat von peterpaul Beitrag anzeigen
Hallo Highlander?

Wie bitte?
Alles soll "bestens" sein ???????????????

Am allerbesten wäre es doch gewesen, Fisahn hätte sich an die Absprachen gehalten - und überhaupt keine Mängel produziert!!!!!!!!!!!!!!!!

Oder siehst Du das etwa anders?

Klar, jeder macht mal Fehler - aber dann kann ich ein Auto in DEM Zustand doch nicht wieder dem Kunden zurückgeben.......

mfg
peter
Hab ich was anderes gesagt ?
highlander ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2008, 22:43   #34
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Lexmaul Beitrag anzeigen
Wie gesagt, wenn die Brücke aus Metall ist, bleibt das Pfusch und hat nix mit Erfahrung zu tun - zu der Demontage wegen des besseren Einbaus kann ich nix sagen, klingt aber logisch (je nach Bauart des Motors)!
Hier -> Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.autogas-boerse.de/forum/b...g2p0jvrmb76fd1
gibt es noch ein paar kritische Stimmen zum angeblich unnötigen Abbau der Kunststoff-Ansaugbrücke beim LPG-Einbau.

Zitat:
Zitat von schnuggel
...und mich letztendlich für die Icom-Anlage entschieden wegen der wenigen Technik. Ken Verdampfer kein richtiges Steuergerät relativ einfaches Funktionsprinzip. Gegen die Anlage gibt es ja auch keinen Einwand.
Doch, gegen die Anlage gibt es genau DEN Einwand: zu wenig Technik, um wirklich ordentlich funktionieren zu können. Ihr fehlt ganz einfach ein Steuergerät, und eine ordentliche Pumpe.
Zum Kernprob der ICOM ("Druckhalten") ganz lesenswert:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.g-lengemann.de/board/thre...?threadid=5487
Rate mal, wer @waldie's (das ist der erst mit dem Pumpenschaden und später mit dem kapitalen Motorschaden) ICOM-Umrüster war. Genau: Deiner.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2008, 09:24   #35
schnuggel
Mitglied
 
Benutzerbild von schnuggel
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Weitersburg
Fahrzeug: E34 540iA EZ 01.93 E39 540iT 04.98
Standard

Die Anlage läuft bei anderen im 540 sehr gut wenn sie vernünftig eingestellt wurde!

Bei mir sind wir noch etwas von gut entfernt!

Den Beitrag von Waldi kenne ich schon da war die Anlage aber leider schon verbaut. Habe aber keine Zweifel daran das es so funktioniert. Es muß lediglich mit sorgfallt gearbeitet werden.
schnuggel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2008, 11:34   #36
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von schnuggel Beitrag anzeigen
Den Beitrag von Waldi kenne ich schon da war die Anlage aber leider schon verbaut. Habe aber keine Zweifel daran das es so funktioniert. Es muß lediglich mit sorgfallt gearbeitet werden.
Ja ja, das hat @waldie auch die ersten 30.000 km erzählt - bis ihn erst der Pumpentod und dann der Motortod ereilte. Gegen schleichenden Druckverlust der inzwischen schon schlecht beleumundeten Bosch-Pumpe (hast Du eigentlich schon die neue Walpro-Pumpe verbaut bekommen?) oder des Druckreglers hilft kein sorgfältiges Arbeiten beim Einbau. Und weil die ICOM so simpel aufgebaut ist, merkt sie das auch nicht selber. @waldie's OBD2-Anzeige hat ihn auch nicht gewarnt.

Lies Dir noch mal in dem verlinkten Beitrag von W.Lepschies durch, welche Folgeprobs aus dem einfachen Aufbau der ICOM resultieren.

Daß man die ICOM erstmal zum laufen bekommt durch ggf. mehrfachen Tausch von Kalibratoren und Düsen - das sollte eigentlich jeder halbwegs versierte ICOM-Umrüster hinbekommen. Wenn er nicht durch Einbaupfusch wie z.B. Nichtabbau der Ansaugbrücke sich Zusatzprobs ins Haus geholt hat.

Ganz anders sieht es mit der Langzeithaltbarkeit der Anlage aus - wieviel km ist sie denn in den anderen 540er, die Du erwähnst, bisher gelaufen?

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2008, 17:25   #37
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von highlander Beitrag anzeigen
Warum muss punkt genau gebohrt werden?, Gas fliesst eh rein wo es hin soll. Sei denn man verbohrt sich total daneben und ob das später im Betrieb bemerkbar ist, glaube ich nicht.

Nur das abbauen von Ansaugbrücke ergibt für mich keinen Sinn, wenn es auch ohne demontage gehen kann. (hier hat nichts mit Fuschen zu tun) sondern durch viele viele Jahren Einbauerfahrungen. Bei manche Automodelen muss Ansaugbrücke runter bei anderen ebend nicht.
Und bei ICOM muß die Ansaugbrücke eben immer runter, nur die meisten Umrüster - einschließlich Fisahn - tun das zwecks Gewinnoptimierung nicht.

Mal als Kronzeuge zitiert einer der fähigsten ICOM-Umrüster, Wolf Vetter alias @wolf123 am 12.10.07 zu einem ICOM-Problemeinbau:
"Grundsätzlich ist bei der Icom entscheidend, wie die Nylons in die Ansaugkanäle gesetzt sind und wohin diese spritzen. Erst dann, bei richtiger Positionierung, kann die richtige Kalibration gefunden werden. Richtige Kalibration heißt identische Einspritzzeiten Benzin/Gas.
Immer noch bauen viele Umrüster nicht den Ansaugkrümmer zur richtigen Positionierung ab, weil es Arbeit und Zeitaufwand bedeutet, die Ursache !
Nicht ohne Grund muss bei der Vialle der Ansaugkrümmer eingesandt werden."
Quelle -> Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.autogas-boerse.de/forum/b...rsn64biltjcpi2

Ja, ich weiß, dann kommt wieder: aber wir positionieren doch nach Endoskop.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 14:19   #38
schnuggel
Mitglied
 
Benutzerbild von schnuggel
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Weitersburg
Fahrzeug: E34 540iA EZ 01.93 E39 540iT 04.98
Standard

Ich war vor zwei Wochen auch beim Vetter gewesen ist ein sehr kompetenter Mann. Das Abbauen der Ansaugbrücke ist zweifelsohne erforderlich um die Nylons richtig zu positionieren. Bei mir ist es allerdings nicht geschehn und somit gab es div. Probleme. Habe mittlerweile die Ansaugbrücke selbst demontiert und die Düsen und Nylons vernünftig positioniert. Sämtliche Probleme mit Ruckeln keiner Leistung und schlechter Gasannahme haben sich erledigt. Werde nochmal bei herr Vetter vorbeifahren um die Kalibrierung überprüfen zu lassen. Wenn dann alles richtig eingestellt ist und funktioniert werde ich mir noch ein Barometer zur Druckmessung und ein Oszi zulegen. Dann kann man gelegentlich spätestens bei jeder Inspektion mal kontrolieren ob alles noch OK ist. Herr Vetter hat gesagt das er in seiner Zeit erst 2 oder 3 defekte Pumpen ersetzt hat. Wenn das so stimmt dürfte es garnicht mal so extrem schlimm sein mit den Pumpen. Aber das bleibt noch abzuwarten. Nachdem ich die Ansaugbrücke geändert habe bin ich ganz zufrieden mit der Anlage. Werde noch ein paar Bilder von der demontierten Ansaugbrücke einstellen.
schnuggel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 20:21   #39
CW635
es gibt nur einen 6er
 
Benutzerbild von CW635
 
Registriert seit: 16.06.2007
Ort: Dortmund
Fahrzeug: 635 csi 12/88 die anderen "Oldies" haben einen Stern, weil ich momentan viel Geradeaus fahren muß
Standard

Zitat:
Zitat von schnuggel Beitrag anzeigen
....Habe mittlerweile die Ansaugbrücke selbst demontiert und die Düsen und Nylons vernünftig positioniert. Sämtliche Probleme mit Ruckeln keiner Leistung und schlechter Gasannahme haben sich erledigt. ....

Werde noch ein paar Bilder von der demontierten Ansaugbrücke einstellen....
Junge , Junge!

Ihr habt ja doch schon teilweise echt heftige Probleme, aber das bestätigt auch mein Resümee, was sich in mir während der Beobachtung der Scene über die letzten ~3Jahre verfestigt hat

Da möchte man am liebsten alles selbst machen; was sich in meinen Augen fast schon lohnt und gar kein Fehler sein kann, zumindest wenn man ein älteres Fahrzeug fährt.
Die Sache mit den Garantien/-Versprechungen und letztlich dann durchzusetzenden Ansprüchen ist ein nicht von der Hand zu weisendes Problem.

@Schnuggel;
mich interessieren brennend deine angekündigten Bilder von der Ansaugbrücke! - ich bin gerade dabei die meinige (vom Nicht-BMW) abzubauen. Das ist allerdings bei so einem V8 in dem beengten Motorraum keine spassige Angelegenheit.

Wenn es mich überkommt, suche ich nach einer Lösung mir das Ding selber einzubauen. Wer lange LPG fahren will, ist denke ich gut beraten, die Sachen selbst in die Hand nehmen zu können (sonst stellt sich auf lange Sicht kein Kostenvorteil ein).

Du gehst ja im Prinzip auch schon in die Richtung (Beschaffung einiger Zusatztools).

...übrigens noch ein kleiner Nachsatz zum eigentlichen Thema -
selbst ich habe ein wenig Erfahrung zum o.a. Betrieb ;-)

Das liegt zwar schon ~2-3 Jahre zurück, da war ich mit einem Arbeitskollegen in Holzwickede - er interessierte sich für die Icom - ich war zu der Zeit am Überlegen meinen 190er mit KE Einspritzung umzurüsten (habe mich aber dann letztlich wegen der "Ungeeignetheit" des Wagens bis heute nicht durchringen können "Nägel mit Köpfen" zu machen). Erst jetzt habe ich einen hoffentlich passenden Aspiranten.

Jdenfalls der äußere Eindruck (Werkstattsauberkeit/-Ordnung, mitarbeitendes Personal, offensichtich mehr auf Elektronikbereich ausgerichtete Werkstatt) hatte auf uns beide nicht unbedingt den besten Eindruck gemacht. Vom "Verkaufen" und Auftreten her machte der Chef allerdings einen guten Eindruck.
Dann bestätigt sich ja zumindest teilweise unser damaliger Eindruck;

Achso,
der Kollege (ansässig im Westerwald) hat sich seinen ersten Gasumbau dann bei einem Ford Händler in der Gegend machen lassen. Dieser ist offenbar haupsächlich bekannt für den Umbau von Ami Geländewagen, mir fällt nur leider der Name des Betriebes nicht mehr ein.
Mit der dort geleisteten Arbeit war er dann allerdings sehr zufrieden.

Geändert von CW635 (07.05.2008 um 20:45 Uhr).
CW635 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2008, 20:48   #40
schnuggel
Mitglied
 
Benutzerbild von schnuggel
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Weitersburg
Fahrzeug: E34 540iA EZ 01.93 E39 540iT 04.98
Standard

Bilder gibts morgen früh schaffe ich heute nicht mehr!

Gruß Karsten
schnuggel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Volkswagen: Autogas martin123 Autos allgemein 0 30.10.2007 20:18
Gas-Antrieb: Autogas peter-koch BMW 7er, Modell E23 2 18.12.2005 10:40
Gas-Antrieb: Autogas ab1966 BMW 7er, Modell E38 16 09.04.2004 13:51
Gas-Antrieb: Autogas Johnstruck BMW 7er, Modell E32 3 07.11.2002 06:50


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:48 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group