Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2005, 14:04   #1
Efeukiller
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2002
Ort: Erftstadt
Fahrzeug: 740iA
Standard Sicherheitsgurte spannen

Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich irgendwo im Forum gelesen, dass jemand aus Amiland die Feder nachgespannt haben soll. War aber nicht genau beschrieben. Kennt jemand den Link oder kann beschreiben wie das gemacht wird?

Gruss

Efeukiller
Efeukiller ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:40   #2
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard War ich

habe aber auch keine Details darueber. Hat geschrieben, dass er den "Roller" unten an der Seite aufgemacht hat, und dann die Feder eine (?) Umdrehung weiter gedreht hat oder eine Halbe.
Hatte die ja draussen beim Dachhimmelausbau, aber nicht drauf geachtet.
Bei mir gingen sie auch schwer wieder zurueck. Habe sie erst einmal mit normalem Haushaltsspuelwasser abgewischt, damit der ganze Dreck rausgeht. trocknen lassen, und dann mit Silikonspray eingesprueht und dann immer voll rein/rausgezogen, damit sich das so schoen verteilt/absetzt.
Oben an der Verstellung scheint es mir ein wenig zu haken. Wenn ich den Gurt ein wenig hochhebe, geht er locker runter. Muss das noch mal machen, ist aber nur an einer Seite ein wenig.
Musst zuerst unten an dem schwarzen Plastik an der B-Saeule die 4 (?) Plastiknieten/-stifte mit einem kleinen Schraubendreher rauspulen. Dann die Verkleidung etwas nach oben ziehen, dann kommt sie unten raus aus der Halterung. Fertig. Dann die obere. Aber das siehst Du schon. Steht auch im Detail unter headliner auf meiner Seite in Bildern und engl. Beschreibung (hat Mike fuer mich gemacht).
Evtl. hat ja auch schon mal jemand so einen (Auf-)Roller aufgehabt.
Doch auf der Feder duerfte GEWALTIG Spannung drauf sein. Also vorsichtig.
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 16:19   #3
Efeukiller
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2002
Ort: Erftstadt
Fahrzeug: 740iA
Standard

Ich hab so ne Rolle mal geöffnet. Die bekommt man ohne Spezialwerkzeuge nicht mehr zusammen. Man könnte natürlich das Gurtband ein wenig abrollen bis wieder Spannung da ist. Die Rolle dann festhalten und das Gurtband wieder aufwickeln.

Könnte man machen, wenn nicht das blöde Gurtschloss das Aufwickeln verhindern würde. Das wird wohl als letztes bei der Produktion drangenäht. Ich hab mir dann überlegt, die Nähte zu öffnen. Aber wie soll man hinterher alles wieder so zusammen nähen daß es Zugkräfte im Bereich von Tonnen aushält??

Hat einer ne Idee????

Alaaf
Efeukiller

Geändert von Efeukiller (03.02.2005 um 16:24 Uhr).
Efeukiller ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2005, 15:11   #4
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Habe das gerade gefunden auf bimmer.info

hat zwar vor einem Jahr einer gemacht, aber der nachfolgende Kommentar von George, einen der Guru's dort, ist wohl negativ aus Sicherheitsgruenden. Kopier das mal hier von den beiden u Winfred, der auch BMW Schrauber ist:

Thought I might share with you an adjustment I made tonight to my passenger seatbelt (I did my drivers a few months ago and it has worked fine). I had the problem that you were hopping out of the car and the seat belt would come with you insted of re-coiling. Anyway as Bently says its not a serviceable unit blah blah blah....well I serviced it.

First I pulled all the belt out of the reel and hooked it around the seat.

Then I took the cladding off the outside of the B pillar and as I suspeceted...no twisting of the belt.

So I found the re-coil unit bolted in by one single bolt down the bottom. So you un-screw that bolt and out comes the re-coil unit from its base at the bottom of the B-pillar. Now this is where it gets interesting. I couldnt find any nut or tightening screw *daym*.

On the re-coil unit there are two covers on either side of it. Pry the top of the covers off and then just twist them around so you can see whats behing them. One cover covers the little ball that makes your seatbelt lock in the event of an accident. And the other cover has the recoil spring behind it, the spring is one of those ones that is metal tape wound around a centre to create tension.

*here from past experince with these types of spring loaded things and what happens when the spring pops out (it is NEXT to impossible to fit the spring back) I grabbed a clamp that had a flat head that was broad enough to cover the entire spring and lightenly tightened it over the spring so it wouldnt pop out.

...so presuming that this is the only way to increase the tension I took about 20cms of tape out of the re-coil unit and cut it off and removed it. *I took about 40cms out of the drivers side unit...it for some reason had more metal tape in it* Then came the intresting part....to keep the metal tape hooked over the outside plastic ring you need to bend it over so it hooks over.

but you cant do this becase the metal is too brittle and when you try to bend it over itself, it snaps. bugger. So how I got around it was. I had about 4cms of metal tape uncoiled comming out of the little slit of the plastic ring. I wiped the grease off the 4cms. Then i tightly wound electrical tape anti-clockwise around the whole of the outside of the plastic ring going over the 4cms of metal tape making it sit firmly down against the outsdie of the plastic ring.

Then you carefully remove the clamp making sure that the spring is not going to pop out in your face. Put the cover back over. Bolt the unit into the bottom. Put the cladding back on and you should now have a faster re-coiling seat belt....Mine is defiently improved and now pops out of its buckle with an ocupant and recoils on its own accord pretty much.

I would say you make your own choice when choosing how much metal tape you remove from the unit. Start with 5cms then just take it from there, after doing it a few times it becomes easy procedure.

Sorry if this is a bit shambled, I dont have my digtal camera with me at the moment. But I wanted to write it down anyway before I forget, it should make sense to you when you see your own unit.

This was done on a '88 build E34 525iM but I think the units are the same across the range. If anyone has any better methods let please me know, as I couldnt find any literature out there telling me how to fix this problem
---------------------------------------------------------------
that and if that spring comes flying outta there it will slice the hell outta what ever it hits (wonder how i know that)
-----------------------------------------------------------
First Henry I commend your creativity...good stuff. A bit of russian roulette with trying to repair retractors as they are not designed to be serviced intentionally for liability purposes. They are finicky and intricate little contraptions. Only thing I would say is I wonder how permanent your fix is and second, the clock spring/tape is designed based upon not only a retraction tension but also reel out distance...a precarious balance between the two and I wonder how much you limited travel by shortening the clockspring/tape...perhaps negligibly and not an issue. Then there is the issue of lock up under rapid decel...what they are there for...presume you are OK in that you didn't tamper too greatly with the mechanism...a major pitfall however if you get too invasive with these tricky devices. They even perplex the engineers who design them...mostly due to mind blowing tolerance stack ups with production volumes in the millions with multiple cavity tools that all aren't precisely the same. Lastly BMW clearly did miss the mark with adequate retraction force. I haven't taken the dive into mine for the above reasons which like many out there is sadly lazy...knowing what is inside isn't pretty or particularly tuneable. I hope your solution holds but taping the clockspring seems precarious.
Hats off for taking it on...applaud your ingenuity.
George
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riemen spannen tntx E32: Tipps & Tricks 5 02.05.2011 08:53
neue Lima gesucht und Rolle spannen tntx BMW 7er, Modell E32 10 16.05.2003 07:47


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:05 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group