Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2009, 23:23   #1
astronomikus
Fahrendes Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2006
Ort: Raum Köln Bonn
Fahrzeug: E38 750iA FL; E65 730i FL LPG; Z3 2.8i FL
Frage Ein Engländer im Motorraum...

Hallo 7er Fahrer,

hab ne Frage zur Wasserversorgung Heizungsventile...

Seit Tagen muss ich mit einem defekten Heizungsventil (Fahrerseite) herumfahren, das heisst gut warm beim Fahren. Aus Zeitmangel konnte ich mich noch nicht um die Reparatur kümmern. Den Wechsel kann man sicher selber einfach durchführen, wenn das ET da ist. Es ist direkt nach einem Wasserkühler-Wechsel (von der Werkstatt durchgeführt) aufgetreten.

1. Frage: Haben die Schergen evtl. Kühlerdicht nachgekippt, da der Fehler 100 km später auftrat? Kann ich das evtl. im Heizventil (Gummiartige Masse) erkennen? Kann aber auch sein, dass der "Grind" beim Ein- und Ausbau seine Runden dreht und dem Ventil, das immerhin 246 Tkm hielt, dann den Rest gab.

Ich habe auch bei laufendem Motor und abwechselndem Temperatur-Einstellungsrad (keine Klimaautomatik!) mal auf das Heizungsventil drauf geklopft, brachte jedoch keine Besserung. Weitere Ideen willkommen.

Not-Lösung - jetzt kommts...

Als Behelf gegen meine rote Birne habe ich kurzerhand die daumendicke Wasserleitung, die zum Heizungsventil führt, also direkt vor der Zusatz-Wapu an der Spritzwand entlang verläuft, kreativ mit einem "Engländer" vorsichtig zusammengedrückt, um die Durchlassmenge an Wasser per vermindertem Querschnitt herabzusetzen, damit kann man sogar die Temperatur recht gut regeln:

Ich muss (nur) anhalten, die Haube öffnen, am Engländer auf- oder zudrehen und schon kanns weitergehen ...

Den Engländer, der rechtwinklig eingreift und der gut sitzt, habe ich oben zur Sicherheit mit einem Draht am Unterdruckschlauch für den Bremskraftverstärker ordentlich angegurtet, ist echt sehr wackelstabil, wie geklemmt und natürlich hitzebeständig.

Es sieht aus wie eine Reparatur Marke Burkina Faso .

2. Frage: Kann da was Ernstes schiefgehen mit der nun an Wasser unterversorgten Heizanlage? Ich will eigentlich noch eine Woche (ca. 700 km) so herumfahren, bis ich Zeit und Ruhe für eine Rep. habe.

Ich weiss, das ist eines ästhetischen 7ers nicht würdig, aber bisher hats geholfen, bitte nicht zu sehr Dresche usw. für den Behelf.

Danke für Eure Antworten und Tipps, wie ich das Ding dann herausoperiere.

Gruß Astronomikus
astronomikus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 23:38   #2
VollNormal
Normal ist, wie ich bin!
 
Benutzerbild von VollNormal
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: Bochum
Fahrzeug: Ringe-Wagen, Porsche-Boxster-Bobbycar
Standard

Das schlimmste, was passieren kann (vorausgesetzt, die kreative Heizungssteuerung macht sich nicht auf Wanderschaft durch den Motorraum), ist dass du den abgeklemmten Schlauch dabei beschädigst. Du solltest den also auf jeden Fall künftig beobachten. Oder halt vorsorglich tauschen.
__________________
Tüssi, Andreas

Nomaal is dat nich ...

Alt genug, um es besser zu wissen. Aber jung genug, um es trotzdem zu tun!
VollNormal ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 03:16   #3
am besten V8
- remember the 90´s -
 
Benutzerbild von am besten V8
 
Registriert seit: 15.07.2006
Ort: lippische Toskana
Fahrzeug: 5er, 7er mit Jass, MTD Rasenmäher Highline mit Kühlschrank
Standard

Solange der Brite kein heisses Kühlwasser zum Tee-Kochen abzwackt...

Wenn man nen 4-poligen Wassermotor hat, finde ich schlimmer - vorne strampeln vier Polen und rufen: Wasser!!

ist nur Ironie, falls das nicht auffallen sollte...
__________________
Lo chiamavano Bulldozer - Sie nannten ihn Mücke
am besten V8 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 03:35   #4
modtta4455
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2006
Ort: Wolfsburg
Fahrzeug: AUDI A8 4E 4.2 QUATTRO BJ02/2003; BMW E39 520i 2.2 BJ03/2002
Standard

Mein Patenonkel hat mal auf ner Tour in Gambia nen Kühler mit Panzertape und Kaugummi geflickt . Bei nem alten Mercedes Bus.
__________________
BMW hat das langersehnte Ziel von Alchemisten erreicht: Aus Eisen (bzw. Stahl) Gold herzustellen. E39/E38 und E46 sind der Beweis: Gold, Gold wohin man schaut - OPELGOLD .
modtta4455 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 17:07   #5
altbert
alszus was annersders…
 
Benutzerbild von altbert
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Baunatal, Hessisch-Sibirien
Fahrzeug: 728iA E38 Bj. 11/96 mit LPG-Anlage Vialle LPI
Standard

Zitat:
Zitat von am besten V8 Beitrag anzeigen
...
Wenn man nen 4-poligen Wassermotor hat, finde ich schlimmer - vorne strampeln vier Polen und rufen: Wasser!!
...
Den mußte ich mir gestern bei Fred-Eröffnung schwer verkneifen...

@astronomikus:
Glühstrumpf zu Deiner äußerst kreativen Reparatur...

@Haucke, warum habt ihr nicht euren Fuffi zwischendurch mal so kreativ instandgesetzt?
Hätte euch sicherlich viel Kohle gespart...
__________________
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert...
altbert ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 22:28   #6
astronomikus
Fahrendes Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2006
Ort: Raum Köln Bonn
Fahrzeug: E38 750iA FL; E65 730i FL LPG; Z3 2.8i FL
Standard

Hallo,

ja Danke fur den Zuspruch zur kreativen Lösung - sie tut es seit nun 1200 km wunderbar, von kalt bis warm kann ich eigentlich alles regeln, auch ein wenig von innen - komischerweise. Evtl. klemmt das Heizventil nur auf einem (unteren) Teil der Regelstrecke, so dass es nie ganz zu geht, was ich mit dem Engländer nachregele! Eine andere Erklärung habe ich nicht.

Habe auch ein intaktes Gebrauchtteil bestellt für 69.- €, wird kommende Woche eingepflanzt.

Aber meine Frage Nr. 1 "Kühlerdicht-Beleg" bleibt: wer hat denn da eine Idee?

Zur Erinnerung:
Seit Tagen muss ich mit einem defekten Heizungsventil (Fahrerseite) herumfahren, das heisst gut warm beim Fahren. Aus Zeitmangel konnte ich mich noch nicht um die Reparatur kümmern. Den Wechsel kann man sicher selber einfach durchführen, wenn das ET da ist. Es ist direkt nach einem Wasserkühler-Wechsel (von der Werkstatt durchgeführt) aufgetreten.

1. Frage: Haben die Schergen evtl. Kühlerdicht nachgekippt, da der Fehler 100 km später auftrat? Kann ich das evtl. im Heizventil (Gummiartige Masse) erkennen? Kann aber auch sein, dass der "Grind" beim Ein- und Ausbau seine Runden dreht und dem Ventil, das immerhin 246 Tkm hielt, dann den Rest gab.

Ich habe auch bei laufendem Motor und abwechselndem Temperatur-Einstellungsrad (keine Klimaautomatik!) mal auf das Heizungsventil drauf geklopft, brachte jedoch keine Besserung. Weitere Ideen willkommen.

Dann die Idee mit dem Engländer...

Danke für einige Beiträge

Gruß Astronomikus
astronomikus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 22:36   #7
VollNormal
Normal ist, wie ich bin!
 
Benutzerbild von VollNormal
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: Bochum
Fahrzeug: Ringe-Wagen, Porsche-Boxster-Bobbycar
Standard

Zitat:
Zitat von astronomikus Beitrag anzeigen
Evtl. klemmt das Heizventil nur auf einem (unteren) Teil der Regelstrecke, so dass es nie ganz zu geht
Das Heizventil hat keine Regelstrecke, das kennt nur AUF oder ZU, die Temperatursteuerung erfolgt über die Taktzeiten.

Falls der Defekt durch einen Zusatz zum Kühlmittel hervorgerufen wurde, solltest das du nach Ausbau (und Zerlegen) des Altteils erkennen können. Denkbar wäre z.B., dass irgendetwas das Ventil am vollständigen Schliessen hindert. Dieses "irgendetwas" könnte auch Kühlerdicht sein. Vielleicht bist du ja nach dem Wechsel schlauer.
VollNormal ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
heizungsventil


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Was ist das für ein Stecker? Motorraum BMWe38 BMW 7er, Modell E38 7 23.03.2008 16:42
Motorraum Juergen7er BMW 7er, Modell E32 2 10.08.2007 18:49
Motorraum: Motorraum V8 Coyote BMW 7er, Modell E32 5 02.06.2007 13:04
Motorraum: Öl im Motorraum Nero40 BMW 7er, Modell E32 2 26.12.2005 18:42
Elektrik: ein Kabel vom Innenraum in den Motorraum legen Holger-ZX12 BMW 7er, Modell E32 10 11.02.2005 23:24


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group