Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2005, 17:14   #1
a_engels
Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2005
Ort: Hamburg
Fahrzeug: -
Standard VW Phaeton vs. BMW E65

Seid gegrüßt!

Ich bezeichne mich eigentlich als BMW-Fan, bin auch jahrelang 7er BMWs gefahren und mein Großvater war sogar Chefdesigner für Sportwagen bei BMW (lang ist's her..). Aber VW hat es nun tatsächlich geschafft, mich abzuwerben - ich fahre nun Phaeton (zwar momentan noch E38, aber ab Dezember.. die Lieferzeiten liegen derzeit bei > 20 Wochen).

Warum ich mir das "antue"? Nun, subjektiv gefällt mir das Auto einfach besser als ein E65, aber es gibt auch ganz konkrete Gründe:

Positiv:

- Luftfederung
Das Auto läuft auf der Autobahn wirklich wie auf Schienen. Ist die Strecke mal uneben, so kann man die Federung einfach um 200 mm nach oben fahren. Braucht man das? Nun, normalerweise natürlich nicht. Meine Freundin und ich sind mit einem Probewagen ans Meer gefahren. Das letzte Stück führte über eine unbefestigte Straße mit teils irrsinnig tiefen Schlaglöchern. Mit meinem 7er wäre ich Schritttempo gefahren und hätte jedes Schlagloch sorgsam umschifft. Nicht so mit dem Phaeton: es war - ohne zu übertreiben - problemlos möglich, mit 50 km/h darüber zu fahren. Man merkte im Fahrgastraum rein gar nichts! Dieses Wochenende waren wir in Rügen und unser Navi wollte uns über eine Straße leiten, die wie ein alter Kutschenweg aussah (vielleicht war es auch noch eine alte DDR-Straße.. ich habe keine Ahnung). Ich wollte schon voller Freude einbiegen, bevor mir einfiel, dass ich doch mit meinem 7er unterwegs war

- Allrad
Bekommt man beim 7er BMW ebenfalls nicht. Ich habe es noch nicht testen können, aber da mein Haus an einem Berg liegt, weiß ich, wie sich mein 7er im Winter bei Schnee verhält. Ausserdem fahre ich regelmässig in die Schweiz zum Skiurlaub - es ist für mich auf jeden Fall ein dickes Plus.

- Laufruhe
Wenn man gemütlich auf der Autobahn mit 120 km/h oder auch 160 km/h cruist, ist man wirklich von der Geräuschkulisse im Auto beeindruckt. Man hört eigentlich nur den Wind. Die Motoren, die ich getestet habe, waren einmal der 10 Zylinder V10 TDI und der 6 Zylinder V6 TDI, wobei der V6 tatsächlich noch geschmeidiger lief als der V10. Wahrscheinlich sind die Benziner noch einmal um eine Spur leiser. Das war mein subjektiver Eindruck.. später habe ich sogar in einer Zeitschrift im direkten Vergleich von V10 TDI, BMW 740d und A8 gelesen, dass der Phaeton um 3 db leiser ist als die Konkurrenz. Hört sich wenig an, aber tatsächlich entspricht dies einer Geräuschreduktion um 50% ..

- Motoren
Es gibt nichts vergleichbares zum V10 TDI bei BMW. Es ist ein 10 Zylinder Dieselmotor mit 313 ps und 750 nm. Wäre der Wagen nicht bei 250 km/h abgeriegelt, würde er fast 300 km/h erreichen. Laut Datenblatt schafft er 0-100 km/h in 6.9s. Meine Freundin und ich haben uns den Spaß gemacht und es auf einer einsamen Landstraße mit recht unprofessionellen Mitteln (Stoppuhr im Handy) ausgemessen Stimmt, wir sind auch auf 7.0s gekommen Auf der Autobahn hat er Kraft pur; man hat den Eindruck, dass man einen Sportwagen unter sich hat, jedoch ist der Komfort sehr viel höher. Ich habe mich letztendlich für den V6 entschieden, da die Laufruhe höher ist und mich der Verbrauch des V10 mit * 14.6 l/100 km etwas abgeschreckt hat. Ich gebe zu, dass ich in meinem BMW auch zügig fahre (Reisegeschwindigkeit um die 200 km/h), aber 270 km/h (laut Tacho des Phaetons) sind mir dann doch etwas zu wahnsinnig. Das Auto hat gegenüber 200 km/h 1.8x soviel Energie, sprich der Bremsweg wird sich auch um den Faktor 1.8x verlängern..

(* Ich will nich unerwähnt lassen lassen, dass diese Messung ziemlich ungenau sein kann. Ich bin den Probewagen nur über 500 km gefahren und ich weiß nicht, wann der Wagen zuletzt betankt wurde. Laut Anzeige war der Tank zwar komplett gefüllt, aber es könnten durchaus schon 100 km gefahren worden sein bzw. 10 l im Tank fehlen. So war es nämlich beim V6 TDI. Dazu bin ich auf der Autobahn ziemlich zügig und den Rest in der Stadt (Hamburg mit Stop & Go) gefahren. Ich glaube allerdings nicht an die 11 l/100 km, die auf der VW Homepage beworben werden.)

- Gewicht
Der Phaeton wiegt um die 2.3 Tonnen, je nach Motor und Ausstattung. Hört sich vielleicht seltsam an, dies als Vorteil zu sehen, aber in meinen Augen ist es einer. Schaut man sich mal die Gewichte von einfachen Autos der neueren Generation an, so wird man erstaunt feststellen, dass diese ebenfalls schon um die 1.3 Tonnen wiegen (z.B. VW Polo). Ich mag mich irren, aber ich glaube, dass dies in der Vergangenheit nicht so war. Es ist eine einfache Frage der Physik, dass ein Fahrzeug bei einem Crash, das sehr viel mehr wiegt als sein Unfallgegner, einen großen Vorteil hat. Natürlich spielen sehr viel mehr Faktoren in diese Rechnung ein, die ich als Laie nicht beurteilen kann (weiche/harte Zonen des Fahrzeugkörpers, Zündzeitpunkte der Airbags etc. pp.) und bei denen vermutlich sogar ein Experte Probleme hätte. Aber ich schätze, dass die passive Sicherheit im Phaeton der des 7er BMWs ebenbürtig, vermutlich sogar höher ist.

:- Nachteile:
- Aussehen
Ich muss zugeben, dass die Form des Wagen zunächst etwas simpel anmutet (obwohl er mir nach mehrfachen Blickkontakten inzwischen ganz gut gefällt). Das Aussehen des E65 ist allerdings auch, sagen wir mal, Geschmackssache. Als der E65 herauskam, gefiel er mir gar nicht. Jetzt, nachdem ich ihn einige Jahre auf der Straße gesehen habe, hat sich meine Meinung auf "neutral" gebessert. Aber zurück zum Phaeton: Ein Punkt lässt sich nicht wegdiskutieren. Der Wagen hat sehr viel weniger Prestige, was auch zum großen Teil daran liegt, dass das Fahrzeug ziemlich unauffällig ist. Man kann ihn ziemlich leicht verwechseln. Meine Freundin fragt mich immer noch ab und zu: "Ist das ein Phaeton oder Passat?" und auch ich mit etwas geübtem Auge muss manchmal 2x hinsehen, um das beantworten zu können. Dies merkt man auch auf der Autobahn. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die mit Lichthupe und dichtem Auffahren die linke Spur "freiräumen", daher ist es umso angenehmer, wenn die Leute freiwillig die Spur wechseln. Die Leute kennen BMW einfach und man hat tatsächlich - so verrückt es klingt - ein gewisses Überholprivileg. Mir ist das zuvor nie aufgefallen, bis ich mit dem Phaeton unterwegs war. Meiner Meinung nach sind die Leute tatsächlich spürbar anders gefahren. Da ich die Fahrzeuge nur über 2 Wochenenden hatte, mag ich es mir aber auch eingebildet haben.

- Technik
Es gibt ein paar Punkte, über die man sich ein bisschen wundert. Das Navigations-System ist z.B. nicht aktuell. Es akzeptiert nur CDs/keine DVDs. Dies mag Leute stören, die oft in Europa unterwegs sind, für mich ist es dagegen kein echtes Problem. Angeblich soll man bei der Gläsernen Manufaktur kostenlos CDs für ganz Europa ausleihen können. Ein weiteres Beispiel ist das Autotelefon. Verwendet wird ein Nokia 6310i, das von Nokia selbst gar nicht mehr produziert wird. Man kann über das Display des Fahrzeugs nur 150 Kontakte verwalten. Für Leute, die ein mobiles Büro brauchen, ist das vielleicht ein KO-Kriterium. Da ich kein Vertreter bin, kann ich darüber auch hinwegsehen.

- Verbrauch
Der V6 TDI verbraucht nach meinen Messungen ca. 11 l/100 km, also wahrscheinlich gut 20% mehr als ein 730d. Der V10 TDI hat mit 5 l Hubraum/10 Zylindern bei BMW einfach kein Analogon, womit Vergleiche hinfällig sind, ausserdem kauft man sich ein Fahrzeug mit so einem Motor wohl kaum, um Treibstoff zu sparen. Wie ich gehört habe, soll der V6 TDI wohl sehr effizient sein, allerdings fordern das höhere Gewicht und der Allradantrieb ihren Preis. Da für mich beides passive Sicherheit ist, nehme ich das gerne in Kauf.

- Service
Dazu kann ich auch noch nicht wirklich etwas sagen, aber was ich bisher gehört habe, so soll er wohl recht mies sein. VW gibt allerdings schriftlich 24 Monate Garantie auf den Wagen, 36 Monate sind es wohl inoffiziell. Der Wagen wird bei einer nötigen Reparatur daheim abgeholt und ein Ersatzphaeton kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn das wirklich so sein sollte, dann ist es mir eigentlich egal, ob eine Reparatur mal zu lange braucht oder mehrfach ausgeführt werden muss (Ist mir bei BMW aber auch schon mehrfach passiert...). Mein einziger Kontaktpunkt in Sachen Service waren einige Anrufe bei der sogenannten "VIP-Hotline" für Phaeton, als ich nach einem Probewagen anfragen wollte. Man hat mir 2 Probewagen für jeweils ein Wochenende mit 500 km zur Verfügung gestellt, was ich als ziemlich großzügig empfand.


Zuletzt noch ein Wort über mein subjektives Gefühl: Ich habe damals einen der letzten E38 730d mit ziemlich umfangreicher Ausstattung gekauft. Wenn ich nun in einen E65 730d einsteige, dann fühlt sich dieses Fahrzeug trotz seiner Summation an Neuerungen nicht großartig anders an. Der Motorsound und das Fahrverhalten sind vertraut. Natürlich könntet ihr mir eine lange Reihe an Verbesserungen vorhalten und ich gebe auch zu: der E65 (bis auf den Punkt Eleganz) ist verglichen mit dem E38 ohne Frage das bessere Fahrzeug. Aber der Abstand ist einfach nicht so gewaltig. Anders beim Phaeton: der Wagen läuft leise und wie auf Schienen. Dank Luftfederung und Allrad kann ich meinen Aktionsradius auf Straßen ausdehen, auf die ich mich mit meinem 7er zuvor nicht gewagt hätte. Weder E65 noch Phaeton sind das perfekte Fahrzeug, aber der Phaeton ist für mich verglichen mit dem E38 ein Quantensprung nach vorne.

ps: Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag nicht zu lang geraten ist. Ich kann nicht abstreiten, dass ich vom Phaeton doch ziemlich begeistert bin und wollte als alter 7er BMW-Fahrer euch meine Eindrücke nicht vorenthalten

Geändert von a_engels (05.07.2005 um 18:01 Uhr).
a_engels ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 17:24   #2
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Na dann viel Spaß mit der Kiste.

Der Service bei VW Phaeton ist nicht schlecht, wenn der VIP Service auch gelegentlich mit Ahnungslosigkeit glänzt.

Bin gespannt, ob du mit der Kiste auch so viel Probleme hast wie wir.

Unser V10 verbraucht übrigens nur rund 10l, da mußt du ganz schön Bleifuß fahren um den auf 14 zu bringen

Best,

John
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 18:26   #3
John McClane
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Zitat:
Zitat von a_engels
- Luftfederung
Das Auto läuft auf der Autobahn wirklich wie auf Schienen. Ist die Strecke mal uneben, so kann man die Federung einfach um 200 mm nach oben fahren.
200 mm ?!?? Nie. Da haste Dich vertan .
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 18:53   #4
a_engels
Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2005
Ort: Hamburg
Fahrzeug: -
Standard

Zitat:
Zitat von John McClane
200 mm ?!?? Nie. Da haste Dich vertan .
Stimmt, wahrscheinlich habe ich die Zahl vom Touareg
a_engels ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 19:01   #5
Rudi_V8
Mitglied
 
Benutzerbild von Rudi_V8
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: Uhingen
Fahrzeug: 745d verkauft
Standard

wollen wir uns doch nicht von irgendwelchen artikelschreiber (story-publisher) veräppeln lassen...
1.) 200 mm Stelzen ? what´s that ? a phaeton-giraffe ?
2.) es gibt kein Vergleich zwischen Phaeton - einer Stahlkarosse - und einer Leichtbau-Bavaria
3.) einzig richtiges an der Story: Masse hat vorteile beim Crash - Impulserhaltungssatz - mehr Masse umso besser...
4.) die Strassenlage des Phaeton ist gegenüber BMW mit Dynamicdrive oder audi A8 viel schlechter
Rudi_V8 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 19:15   #6
Falke
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Falke
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Hamburg
Fahrzeug: BMW 728iA (E38)
Standard

Macht VW jetzt schon Reklame in BMW-Foren ???
Scheinen es ja nötig zu haben !!

20 Wochen Lieferzeit, bei der Absatzlage vom Phaeton????
Wahrscheinlich künstlich hochgehalten damit es nicht so billig wirkt.

Neeee, Phaeton muss wirklich nicht sein

Gruß
Falke
Falke ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 19:41   #7
MatthiasHSK
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.2003
Ort: Meschede
Fahrzeug: E46 330Ci Cabrio FL Individual, F31 330i Edition M Sport Shadow
Standard

Ich bezweifle, dass der V10 TDI dem 745d überlegen ist.
Wenn ich mir Beschleunigung, Gewicht des Motors, PS und NM anschaue, ist der V10 TDI relativ schlecht.

Ich geb zu, ich bin beide noch nicht gefahren, aber da sollten einige im Forum mehr zu sagen können.

@Falke: Der Phaeton verkauft sich seit Einführung des 3.0TDI recht gut.

Gruß,
Mattes
MatthiasHSK ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 19:51   #8
a_engels
Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2005
Ort: Hamburg
Fahrzeug: -
Standard

@ Falke: Haben es BMW-Mitarbeiter nötig, Leute zu denunzieren, die es wagen, über den Tellerrand von BMW zu schauen?

Ich habe für den Beitrag etwas mehr Zeit investiert, weil ich euch meine Eindrücke schildern wollte. Wäre toll, wenn ihr dem Rechnung tragen und ihr eure Beiträge sachlich halten würdet. Denn ganz ehrlich, solche blöden Kommentare brauche ich nicht und werde mich dann ganz einfach aus der Diskussion ausklinken.
a_engels ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 19:54   #9
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Zitat:
Zitat von a_engels
Stimmt, wahrscheinlich habe ich die Zahl vom Touareg
Sind eher rund 100 mm, aber ganz schön viel, ideal für Fahrten durch unwegsames Gelände, wir benutzen das immer als "Golfplatzstellung"
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 20:38   #10
a_engels
Mitglied
 
Registriert seit: 07.06.2005
Ort: Hamburg
Fahrzeug: -
Standard

Zitat:
Zitat von JRAV
Bin gespannt, ob du mit der Kiste auch so viel Probleme hast wie wir.
Auf welche Probleme muss ich mich denn gefasst machen?

Ich hatte auch zuerst darüber nachgedacht, einen gebrauchten Phaeton zu erwerben, da der Wertverfall besonders bei dem Wagen enorm ist, aber dann hätte die Motorisierung nicht gepasst (den V6 TDI gibt es wohl erst seit Ende 2004) und ausserdem hatte ich Bedenken wegen der Reparaturen mangels Euro+.
a_engels ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PR Meldung BMW: Digital Fernsehen im E65 NCNMUC BMW 7er, Modell E65/E66 2 07.11.2003 21:18
BMW 7er Club Deutschland - ich bin beigetreten! Christian Aktivitäten, Treffen, ... 53 01.11.2002 14:21
Bild des neuen E65 (Innenraum von BMW) get4fun BMW 7er, Modell E38 16 10.09.2002 00:01


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:55 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group