Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

VIN Decoder
Fahrgestell-Nr. im Fahrzeugschein
 
Für Infos, Ausstattungs-liste und Füllmengen Ihres BMW, folgend Fahrgestell-Nr. eingeben (die letzten 7 Stellen):
 

 
Dies ist ein Service des externen Anbieters etkbmw.com. Es kann keine Garantie für Funktion und Inhalt des Dienstes gegeben werden.
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2005, 23:44   #1
Hage4711
Elektro-Bimmer
 
Benutzerbild von Hage4711
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Pforzheim
Fahrzeug: 740d
Standard unschöne Erfahrungen mit Versicherern

Hier mal kurz ein paar Erfahrungen, die ich mit der Versicherung für meinen E38 gemacht habe.
Nun, ich habe seit 18 Jahren mein Haus über die Sparkassen-Versicherung finanziert und hatte auch einige andere Versicherungen dort, weil sie eigentlich ganz gute Konditionen gemacht hatten. Mein letztes Fahrzeug, welches mir ja gestohlen wurde, war auch dort Haftpflicht- und Vollkaskoversichert.
Da ich wirklich Vielfahrer bin, hatte ich in den letzten 2 Jahren 2 Steinschläge an der Frontscheibe und, naja, ich habe mal einen Pfosten beim rückwärts fahren auf so einem scheiß engen Parkplatz nicht gesehen. Schaden ca. 1500 Euro. Aber ansonsten keinen Unfall verursacht bisher und jahrelang keine Schäden gehabt. Fahre auf 40%.
Nun wollte ich meinen E38 auch wieder bei der Sparkassen-Versicherung versichern. Okay, dort angemeldet.
Bekomme ich dann einen freundlichen Brief von der Zentrale Stuttgart mit dem Inhalt: "Vielen Dank, Ihr altes Auto werden wir zu gegebener Zeit abrechnen ..., wir nehmen gerne die Hafttpflicht, aber an einer Teil- bzw. Vollkaskoversicherung für Ihr Ersatzfahrzeug (Originalton) ... sind wir nicht interessiert!" Deshalb kündigen wir die vorläufig erteilte Deckung ... tralala
Auf Nachfrage, bekam man die Antwort, dass ich die Versicherung mehr koste, als ich einzahle.
Super! Für was habe ich eine Versicherung, wenn ich sie nicht in Anspruch nehmen darf, wenn ich sie brauche? Wird man, ohne dass man was dazu kann auf die "schwarze Liste" gesetzt.
Der nächste Versuch bei der Züricher Versicherung. Im Prinzip die gleiche Antwort. Vielen Dank für die Haftpflicht, aber Teilkasko oder Vollkasko niente.
Okay, da verstehe ich es noch eher, wenn man dort nicht schon lange guter Kunde war.

Hat von Euch jemand änliche Erfahrungen gemacht, bzw. wo habt Ihr Euer Fahrzeug versichert?

Ich habe mir jetzt auch meine "schwarze Liste" der Versicherungen aufgebaut. Jeder Versicherung, die bei meinem Fahrzeug nur die Hafttpflicht übernehmen wollte, habe ich auch alle anderen Versicherungen, die ich dort hatte gekündigt. Ich unterstütze doch die Verreine nicht noch mit meinem Geld, wenn die meinen. dass sie mich nur als Zahler gebrauchen können.
Dabei dachte ich immer, dass Versicherungen auf dem Gemeinschaftsprinzip funktionieren, also viele zahlen ein und manche davon brauchen sie eben etwas mehr als andere. Man macht das ja nicht absichtlich! Bin halt zu altmodisch!

Kann Euch allen nur von der Sparkassen-Versicherung und von der Züricher Versicherung abraten ...
Es lebe die Profitgier!
Hage4711 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 09:50   #2
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Hage4711
Hier mal kurz ein paar Erfahrungen, die ich mit der [Sparkassen-]Versicherung für meinen E38 gemacht habe. ... "..., wir nehmen gerne die Hafttpflicht, aber an einer Teil- bzw. Vollkaskoversicherung für Ihr fahrzeug ... sind wir nicht interessiert!" ... bei der Züricher Versicherung im Prinzip die gleiche Antwort. Vielen Dank für die Haftpflicht, aber Teilkasko oder Vollkasko niente. ...
Hat von Euch jemand änliche Erfahrungen gemacht, bzw. wo habt Ihr Euer Fahrzeug versichert?
Mit Sparkassen-Versicherung meinst Du die Provinzial?

Kann Deine Erfahrung ansonsten nur bestätigen. Die HUK Coburg hat mir - als langjährigem Kunden mit 35%-SF-Einstufung ohne aktuelle Schadensmeldungen - den E38 nur mit Ausschluß des Osteuropa-Risikos und mind. 500€ SB in der TK+VK versichert. Beruht auf einer generellen Anweisung aus der HUK-Zentrale, die ich auch durch einige Telefonate mit dem Abteilungsleiter nicht kippen konnte; ein gutausgestatteter E38 sei hochgradig diebstahlgefährdet und würde hierzulande sogar aus geschlossenen Garagen häufiger auf Bestellung gestohlen! Na da kann ich ja noch froh sein, daß sie mir nicht noch das dt. Garagenrisiko aus der Deckungszusage genommen haben

Einige Direktversicherer haben auf Anfrage TK/VK gar nicht erst angeboten, sondern ebenfalls nur Haftpflicht.

Denke also, daß es nicht nur der bisherige Schadensverlauf Deines Vertrages ist. Obwohl die Versicherer die von Dir geschilderte Einzel-Risikoüberprüfung immer öfter eng anwenden.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 10:55   #3
Big 7
Gesperrt
 
Benutzerbild von Big 7
 
Registriert seit: 15.05.2004
Ort: Weil am Rhein
Fahrzeug: 750i Black Hog
Standard

Ohne Probleme bei HDI

Gruß, Andreas
Big 7 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 11:38   #4
Falke
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Falke
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Hamburg
Fahrzeug: BMW 728iA (E38)
Standard

ohne Probleme bei der HUK.

Das Versicherungsbüro musste zwar in der Zentrale rückfragen - kam im Computer der Hinweis auf hohe Diebstahlsgefährdung - aber ohne Probleme TK (SB 150 € + VK 500 €)


Gruß
Falke
Falke ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 11:52   #5
don_franco
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2004
Ort: Tenerife
Fahrzeug: V8 ATM Krücke
Standard

Buenas,

leider gibt es auch bei Versicherung verschiedene Welten. Wer ganze Fuhrparks versichert bekommt mit Handkuss auch einen E38 vollkasko versichert. Dagegen der "kleine" Versicherungsnehmer mit bis zu 2 Fahrzeugen und einer mittleren bis schweren Abrechnungsquote sieht da schon schlechter aus.

Die Milchmädchenrechnung ein Versicherungsnehmer würde der Versicherung mehr kosten als "nutzen" ist ein gern benutztes Ammenmärchen, DENN:

Versicherungen rechnen in GANZ ANDEREN Sphären. Jeder Euro der mehr hängen bleibt wird in völlig andere Finanztransaktionen gesteckt. Aufgerechnet auf alle Kunden sind das ENORME Summen. Das elendige Gejammer von Versicherungen dient einzig der hämischen Erhöhung der Beiträge.

Banken und Versicherungen eben :-(

don franco
__________________
adios don porno ( Hüter des ordinären und vulgären, Wächter des niveaulosen )

Das BMW Interner Link) Armutszeugnis externer Link zu einem Angebot bei AutoSCOUT24  * ¡ se vende solo espagña !*
don_franco ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 12:04   #6
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Hallo @Hage4711,

es liegt wohl nicht an Deinen vergangenen Schäden, dass Du keine Voll- oder Teilkasko-Versicherung für Dein Auto bekommst. Im letzten Jahr war es für mich auch sehr schwierig eine Teil/Voll-Kasko für meinen E66 zu bekommen. Alle günstigen Versicherungen haben mein Auto abgelehnt - obwohl ich bisher noch nie einen Versicherungsschaden hatte, d. h. 13 Jahre unfallfrei und auch kein Teilkasko-Schaden. Maßgebend war offenbar der Neupreis des Fahrzeugs. Alles über € 75.000 wird von vielen Versichern abgelehnt - und da ist man als 7er-Fahrer natürlich schnell drüber.

Schliesslich habe ich mich auf einen Kompromiss eingelassen: € 2000,- Selbstbeteiligung. Dann hat meine Versicherung den Wagen versichert. Ist zwar schwachsinnig, weil das Diebstahlrisiko und auch die ggf. entstehende Schadenssumme nur unerheblich gesenkt wird, aber immerhin ist er nun versichert. Sobald der Wagen ein Jahr alt ist, kann ich die SB wohl wieder senken. Da es die Vollkasko nicht ohne Teilkasko gibt, habe ich nun auch dort die € 2000,- Selbstbeteiligung.

Trotz der hohen SB war für meine Versicherung für mich die günstigste. Denn die nächste Versicherung, die meinen Wagen versichert hätte, verlangte € 1.500 mehr Prämie pro Jahr. Da nutzt mir die geringere SB auch nichts...

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 12:55   #7
rednose
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von rednose
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: Düren
Fahrzeug: Ford S-Max Titanium 2.0 TDCI (11/06), VW Bus T3 Westfalia Joker (3/81)
Standard

Hallo zusammen,
dieses Ablehnen oder Einschränken der Versicherungsleistung bestimmter "Risikofahrzeuge" ist leider in heutigen Zeiten üblich.

Ich bin beim Finanzdienstleister MLP (MLP Car) seit Jahren sehr günstig und ohne jegliche Risikoausschlüsse o.ä. versichert.

Kann ich nur empfehlen !

Ich zahle für meinen 728i bei MLP jährlich im B-Tarif für Haftpflicht und Vollkasko mit 300 € SB (incl. Teilkasko mit 150 € SB) insgesamt 620 € im Jahr.

Da lohnt sich die Vollkasko auch in dem Alter noch finde ich...
__________________
Gruß,
Rudi
rednose ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 14:13   #8
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Zitat:
Zitat von rednose
Ich bin beim Finanzdienstleister MLP (MLP Car) seit Jahren sehr günstig und ohne jegliche Risikoausschlüsse o.ä. versichert.
Hallo Rudi!
Wie Du weißt, bin ich auch bei MLP versichert. Und die haben mir sogar € 2.500,- SB aufgedrückt (habe gerade mal in die Unterlagen geschaut). Soll sich aber im zweiten Jahr ändern.

Ansonsten volle Zustimmung: MLP ist mit weitem Abstand am günstigsten gewesen. Der 760iger kostet knapp € 1.300 pro Jahr mit TK/VK bei 40% in der Haftpflicht und 50% in der VK.

Da fällt mir auf: wieso bin ich in der VK auf 50% und in der Haftplicht auf 40%? Dieses Jahr habe ich erstmals eine VK.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 15:02   #9
pille
im Ruhestand
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort:
Fahrzeug: Auto
Standard

Moin!

IMHO sind wir aktuell wieder da, wo wir Anfang der 90er auch schon waren: nämlich, daß Neu-Fahrzeuge über 75tEUR quasi nur noch VK/TK-mäßig über den Hersteller zu versichern möglich sein wird. Die wollen ja die Autos auch verkaufen und bei der hohen Quote an Fahrzeugen mit Fremdkapitalbedarf zur Beschaffung wohl auch anders gar nicht durchführbar.

Die Annahmeverweigerung bzw. Auflagen nicht in bestimmte Länder mit dem Fahrzeug zu Fahren treffen das aktuelle Problem nicht.

Die Gesamt-Zahl der nicht wiederauffindbaren KFZ-Diebstähle hat in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen. Ausreißer gibt es natürlich immer: siehe X5...
Die Versicherer betreiben eine Mischkalkulation, dazu trägt das Einteilen in die Typklassen ja noch erleichternd bei.
Der prozentual größte Zuwachs an Aufwendungen entstand IMHO in den letzten Jahren im Bereich Haftpflichtschadenregulierung.

Die Kosten in diesem Bereich lassen sich nur teilweise durch Prämienerhöhungen kompensieren, obwohl da in letzter Zeit Einiges für getan wurde (Schaffung von Haftpflichtklassen, neue Reparaturgrundsätze...)

Der Trend zur Ablehnung von VK/TK Verträgen läßt sich am ehesten mit einer Spartenmischkalkulation erklären, um den Haftpflichtbereich zu entlasten.

Hier ist u.U. natürlich mal wieder der Gebrauchtwagenkäufer der Gelackmeierte...dessen günstig erstandenes Gebrauchtauto im Verhältnis zum Listenpreis als nicht versicherbar eingestuft wird....
__________________
Grüße
Thilo
pille ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 16:47   #10
freak
the real freak since 2002
 
Benutzerbild von freak
 
Registriert seit: 11.06.2002
Ort: Hamburg
Fahrzeug: E65 740D DIESEL V8 BITURBO POWER
Standard Re.

Wilkommen im Club der "Risiko Gruppe" ...

Mit der Begründung, "Risiko Gruppe" haben einige Versicherungen mich abgewiesen ...


Erst nach dem ich über einen Taxenunternehmen (gehört einen Freund) meinen Wagen Kasko Versichern wollte, ging alles ohne "Risiko Gruppe" ...


Gruß ...
@freak
__________________
Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Namen ...
freak ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen gesucht Motor don_franco BMW Service. Werkstätten und mehr... 1 23.04.2005 20:04
Erfahrungen gesucht don_franco BMW Service. Werkstätten und mehr... 0 20.02.2005 18:59
Felgen/Reifen: Erfahrungen mit 17"-Felgen für Winterreifen esprit1967 BMW 7er, Modell E65/E66 7 17.11.2004 07:56
Erfahrungen in Leipzig? BMW-7er BMW Service. Werkstätten und mehr... 1 29.02.2004 13:14
Erfahrungen mit Chrysler New Yorker Artos Autos allgemein 2 23.10.2003 19:54


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:13 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group