Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2021, 21:15   #51
oetti
Allround Dilettant
 
Benutzerbild von oetti
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Hamburch
Fahrzeug: Hab auch BMW's Bj. von 1983-2003
Standard

Ich denke mal, wir können uns alle wieder ein wenig entspannen, wird alles ein wenig zu hoch gekocht. Hier mal ein Statement von Mario De Rosa, erster Vorsitzender Initiative automobiles Kulturgut:


Ist einiges zu lesen, aber es lohnt sich!

Petition zu angeblichen Fahrverboten für Oldtimer



Sehr geehrte/-r Herr Volker Kiekert,

die ganze Woche über hat uns eine Petition beschäftigt, durch welche vermeintlich Fahrverbote für Oldtimer abgewendet werden sollen, die durch einen Gesetzesbeschluß des Deutschen Bundestages (Bundesrats-Drucksache 432/21) entweder beschlossen oder in greifbare Nähe gerückt werden sollten.

Dazu muß man festhalten, daß es sich lediglich um eine Änderung, namentlich "Viertes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer straßenverkehrsechtlicher Vorschriften" eines bereits seit 2003 in Kraft geratenen Gesetzes handelt. In dieser nun vorliegenden Änderung, welche im Internet Furore macht, wurde das Ursprungsgesetz überhaupt nicht angetastet, sondern Formulierungen neu gefaßt und Texte strukturiert. Inhaltlich hat sich überhaupt nichts geändert.

Das bedeutet, daß diese Petition überhaupt keine Wirkung entfaltet, sollte sie im Bundetag besprochen werden, denn dann würde lediglich darüber entschieden werden, ob die o.g.
neu gefaßten Formulierungen und rechtlich einfacher zu verstehenden Texte verworfen werden. Insofern besteht im Moment überhaupt gar kein Handlungsbedarf.

Gestern fand der Parlamentskreis Automobiles Kulturgut statt, in welchem Gero Storjohann (MdB CDU und ordentliches Mitglied sowohl im Petitionsausschuß als auch im Ausschuß für Verkehr und digitale Infrastruktur) ausführlich Stellung zu der Änderung nahm und die Bedenken der Teilnehmer versucht hat zu zerstreuen. Auch Oliver Luksic (MdB FDP und Berichterstatter des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur) hat bereits, allerdings nicht im Parlamentskreis, die Bedenken der Oldtimerszene an anderer Stelle als unbegründet zurückgewiesen.

Gero Storjohann berichtete, daß die historischen Fahrzeuge im Verkehrsausschuß inzwischen eine nicht zu verachtende Präsenz haben und bei allen Überlegungen eine Rolle spielen. Welche Auswirkungen könnten Gesetzesänderungen auf die Oldtimer haben? Diese Prüfung findet laut Aussage Storjohanns stets statt. Des weiteren meinte dieser, daß sich niemand ernsthaft mit diesem Kulturgut "anlegen" wolle. Es gibt, zumindest zu diesem Zeitpunkt, das muß man der Ehrlichkeit halber auch konstatieren und da liegt es fast ausschließlich am Wähler, keinerlei parlamentarische Mehrheit für ein Verbot von Oldtimern, was dieser auch sinngemäß als absurd bezeichnete. Das Gesetz, wie gesagt, bereits seit 2003 in Kraft, zielt im Grunde genommen auf die im vergangenen Jahr hochgekochte Thematik der Lärmbelästigung auf touristisch besonders beanspruchte Strecken ab. An dieser Stelle können wir guten Gewissens sagen, daß diese Thematik, wenn überhaupt, nur einen ganz verschwindend geringen Prozentsatz Oldtimerfahrer betrifft.

Dennoch habe ich mir erlaubt, eine Nachfrage zum Artikel 1, Nummer 6, §6, Absatz 4 zu stellen. An dieser Stelle heißt es:

"Rechtsverordnungen nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1, 2, 5 und 8 oder Absatz 2, jeweils auch in Verbindung mit Absatz 3, können auch erlassen werden

2. zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen, die von Fahrzeugen ausgehen ..."

sowie

"Rechtsverordnungen nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1, 2, 5 und 8, auch in Verbindung mit Absatz 3, können auch erlassen werden

1. zum Schutz der Bevölkerung in Fußgängerbereichen oder verkehrsberuhigten Bereichen, der Wohnbevölkerung oder Erholungssuchenden vor Emissionen, die vom Verkehr auf öffentlichen Straßen ausgehen, insbesondere zum Schutz vor Lärm oder vor Abgasen,

2. für Sonderregelungen an Sonn- und Feiertagen ..."

An diesen beiden Stellen sehe ich durchaus dias Potential für Bewegungseinschränkungen auch für Oldtimer. Denn streng genommen, emittieren sie mit fast allen Verkehrsmitteln. Selbst Fahrräder böten Angriffsfläche, wenn man, zugegebenermaßen, sehr streng genommen, den Gummiabrieb der Reifen und Bremsen betrachtet.

Gero Storjohann hat indirekt zugegeben, daß man nie wissen könne, was ein künftiges Parlament beschließe und umsetze, jedoch seien zum gegenwärtigen Zeitpunkt Oldtimerfahrverbote, da verwies er auf seine eingangs getätigte Aussage, überhaupt kein Thema und nicht mehrheitsfähig. Gleichwohl verwies er darauf, daß bereits seit Jahren Einschränkungen mit diesem Gesetz möglich sind, wie man auch an der ein oder anderen Strecke, im Schwarzwald beispielsweise, sehen kann. Dabei handelt es sich um temporär (üblicherweise das Wochenende) gesperrte Strecken für Motorradfahrer.

Die Quintessenz der anwesenden Politiker lautete dann auch, zunächst einmal im Parlamentsbetrieb keine schlafenden Hunde zu wecken, wobei sie ausgerechnet die Petition mit größter Sorge betrachteten, denn diese würde durch die massenhafte Verbreitung in sozialen Medien eine Beachtung erfahren, die durchaus kontraproduktiv zu sehen ist.

Der AvD hat im Vorgriff zur anstehenden Bundestagswahl die Positionen und Haltungen der einzelnen Parteien zu historischen Fahrzeugen abgefragt. Nachfolgend ein Auszug aus einer Pressemeldung des AvD: "Wenn es um klassische Automobile und Oldtimer geht, beziehen die Grünen eine ganz klare Position: Oldtimer sind Liebhaberei und haben keinen Anspruch auf einen besonderen Schutzstatus. Die übrigen Parteien sehen das anders: Für SPD, Linke, FDP und AfD zählen Oldtimer zu den schützenswerten Kulturgütern."

Die ausführlich gestellte Frage und die dazugehörige Antwort ist: "Automobile Oldtimer gelten als technisches Kulturgut. Welche Bedeutung messen Sie deren Schutz vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadiskussion bei?"

Antwort der Grünen: "Die Klimakrise ist die globale Herausforderung unserer Zeit. Das Erreichen des 1,5 Grad-Ziels ist essentiell für unsere Welt und unsere Gesellschaft. Private Liebhabereien wie Oldtimer haben vor diesem besonderen Hintergrund keinen besonderen 'Schutzstatus'. Mithin sehen wir dazu auch keine Notwendigkeit, weil Erwerb, Besitz und Betrieb von Oldtimern jedem Interessierten prinzipiell möglich sind."

Wir haben es durch die Zusammensetzung unserer Parlamente weitgehend in der Hand, ob wir die Schutzbedürftigkeit automobiler Zeitzeugen erhalten und womöglich ausbauen oder ob es, wie in Spanien angekündigt, nicht nur um das Verbot des Verkaufs von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ab 2040 geht, sondern gleich um den Betrieb derselben auf öffentlichen Straßen ab 2050.

Bleiben Sie gesund und uns weiterhin gewogen! Es scheint, als ist eine politische Oldtimerinteressensvertretung in Zukunft wichtiger denn je.

Herzliche Grüße

Ihr / Euer Mario De Rosa
Erster Vorsitzender
__________________
Wer niemals vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
oetti ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2021, 21:33   #52
BMW e38 72840i
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2019
Ort: Rastenberg
Fahrzeug: e38-728i (05.1998) Handschalter, e38-740i (11.1994) Handschalter, Peugeot 106 Winterfahrzeug
Standard

Habe jetzt einen neuen Aluhut.

oetti: Habe alles handfest fotographiert. Wird auch vermehrfacht auf Laptop und externe Festplatte. Da soll sich später jemand rausreden.
BMW e38 72840i ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2021, 23:11   #53
IO_P
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von IO_P
 
Registriert seit: 26.06.2010
Ort: Martinsried
Fahrzeug: BMW E38 728i 11/98 - Oxford Grün
Standard Hmmmm

Ich kann in dem Gesetzentwurf nirgendwo lesen, das Autos über 25 Jahre verboten werden.

Gerüchte sagen, die Petition wurde von der AfD lanciert um Stimmung gegen die Schimmeligen zu machen.
IO_P ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 09:50   #54
TRANSPORTER
HighEnd Transporter
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von TRANSPORTER
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: BORG-Cube
Fahrzeug: Transporter E38-740d
Standard Hürden werden höher/verschärft für für junge Oldtimer

Und es geht weiter mit dem Druck und Verschärfung der Zulassung auf junge Oldtimer,
Welche sehr bald den E38 betreffen.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.autobild.de/artikel/h-ke...-20333771.html


Auszug aus dem Link:

Ein Geheimpapier soll Prüfern die Möglichkeit eröffnen, junge und häufige Klassiker fürs H-Kennzeichen besonders hart zu checken. Was ist dran? AUTO BILD fragte Experten!

Besonders strenge Maßstäbe bei beliebten Oldtimern
Der vertrauliche Entwurf wurde von einer Arbeitsgruppe formuliert, in der auch die großen deutschen Prüforganisationen vertreten sind. Er befindet sich derzeit im Bundesverkehrsministerium zur Prüfung – und er liegt AUTO BILD KLASSIK vor. Die darin enthaltenen Kriterien "Alter" und "Häufigkeit" ermöglichen Prüfern dem Wortlaut nach künftig erstmals, bei jungen oder populären Klassikern wie Mazda MX-5, Mercedes W 123 und W 201 besonders strenge Maßstäbe an den Zustand anzulegen – und selbst bei bleichen Hutablagen oder Farbnuancen im Lack ein positives Gutachten zu verweigern, auch wenn die Fahrzeuge die kritischen "Verbrauchtwagenjahre" ansonsten weitgehend unbeschadet überstanden haben und schon in Sammlerhand sind.

Beide Kriterien sind zwar an anderer Stelle auch in der aktuell gültigen Arbeitsanweisung genannt. Ihre Anwendung ist aber präziser formuliert und geht nur in die entgegengesetzte Richtung: "Je älter oder seltener das Fahrzeug ist, umso eher können Zugeständnisse bezüglich des optischen Zustandes erwogen werden."
Seltene Klassiker "besonders erhaltenswert"
Extra strenge Beurteilungen verbreiteter Klassiker sind bislang ausgeschlossen, nur mildere Beurteilungen echter Raritäten erlaubt. Stellungnahmen von Mitgliedern des Gremiums offenbaren eine ambivalente Sicht auf die beabsichtigte Neuregelung – und einige Unklarheiten im Hinblick auf ihre Anwendung: "Dass jemand ein Massenauto als billigen, verlebten Gebrauchtwagen kauft und dann mit H-Kennzeichen in die Umweltzone fährt, das wollen wir doch alle nicht", sagt Carsten Bräuer, der als DEKRA-Vertreter an dem Papier mitgearbeitet hat ....

Usw. Etc pp.


Gruss
__________________


---> EMAIL: <---
transporter.email@gmx.de



"Ich mach mir die WELT, wie sie mir GEFÄLLT... !!!"
"Den eigenen Verstand überschreiten und sich der Welt bemächtigen..."
TRANSPORTER ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 14:18   #55
oetti
Allround Dilettant
 
Benutzerbild von oetti
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Hamburch
Fahrzeug: Hab auch BMW's Bj. von 1983-2003
Standard Gelassen bleiben!

Leute bleibt doch mal entspannt, es geht eher darum Fahrzeuge auszusieben die einfach zu häufig sind, wobei das ein sehr dehnbarer Begriff ist. Schaut euch doch einfach nur mal an wie oft man noch den Golf II sieht, oder einen W124, W201 (Autos für die Ewigkeit) Beim 7er braucht ihr euch gar keinen Kopf machen, oder wie oft seht ihr noch einen E32 oder gar mal einen E23!!

Und "billig" einen 7er Fahren und zu erhalten das wir eh nichts, somit alles gut. Das Fahren eines Oldis werden die ganz anders regeln und zwar über den Benzinpreis, oder die Versicherung (Alltagswagen). Man hat einfach nur Angst das wir Zustände bekommen wie vor einigen Jahren in Holland, ihr erinnert euch.

Also gelassen bleiben, was Oldtimerfahrer eh sein sollten und nicht jeder Sau hinterherlaufen die durch Dorf getrieben wird.
oetti ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2021, 16:05   #56
RainerFeiden
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Hörn
Fahrzeug: E38 740d 2001, Porsche Cayenne 3.2 V6, Mercedes ML 420/450 CDI AMG
Standard

So, habe eben mit unterschrieben. Ob´s nachher was nutzt, ist die andere Frage, schliesslich ist in diesem Lande hier nichts mehr heilig....
RainerFeiden ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2021, 20:39   #57
Kennzeichen-B
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2019
Ort: Berlin
Fahrzeug: Renault Twingo C06 04/2003; Renault 25 GTS 04/1985
Standard

Solche Meldungen häufen sich und sollten durchaus ernst genommen werden!

Denken wir doch einmal 14 Jahre zurück, da gab es eine ganz ähnliche Situation.

Damals ging es um die Einführung der Umweltzonen und damit einhergehende Enteignungen durch Fahrverbote. Vorher sollten die 07er Nummern abgeschafft, sowie das Oldtimer-Mindestalter von 20 auf 30 Jahre heraufgesetzt werden.

Ebenfalls gab es Beschwichtigungen, Petitionen der Initiative Kulturgut und des ADAC, Oldtimerdemos und Sternfahrten - war selber mit dabei.

Und was kam?
07er Nummer weg, Oldtimer erst ab 30 Jahren, Umweltzonen.

Für viele Fahrzeuge bedeutete es das Aus - zumindest in Städen, da sie sich vorerst nicht mehr in den Oldtimerstatus retten konnten.

Hatte damals 3 Fahrzeuge, wovon 2 praktisch über Nacht wertlos waren. Eines konnte ich zum Schleuderpreis verramschen, ein anderes habe ich 8
Jahre weggestellt und hatte Glück, dass es bis dahin bei den 30 Jahren geblieben ist.

Wenn jetzt also wieder derartige Parolen geschwungen werden, ruft das ungute Erinnerungen wach. Auf die Mithilfe von Organisiationen sollte man nicht allzuviel setzten. Vor allem der ADAC war dann plötzlich abgetaucht.

Gibt es den eigentlich noch? Hört man gar nichts von, dabei wäre jetzt die Gelegenheit...

Dafür ist der ADFC umso lauter und fordert hier in Berlin z.B. die jährliche Vernichtung von 60.000! Parkplätzen - unter großem Beifall seiner grünen Klientel.

Im Gegensatz zu 2007 ist das Auto in einflussreichen Gruppierungen mittlerweile zum Hassobjekt geworden das es auszurotten gilt; E-Autos übrigens nicht ausgenommen.

Wollen wir hoffen, dass die Berliner Experimente nicht auf das ganze Land überschwappen...

Egal, unterschrieben habe ich jedenfalls. Wie damals.
Kennzeichen-B ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2021, 20:45   #58
Olli
fährt wieder 7er
 
Benutzerbild von Olli
 
Registriert seit: 21.10.2003
Ort:
Fahrzeug: 316i compact (05/97); 535iA (05/92); 540iA (12/92); 730iA (10/92); 850Ci (11/92)
Standard

Zitat:
Zitat von Kennzeichen-B Beitrag anzeigen
Vorher sollten die 07er Nummern abgeschafft, sowie das Oldtimer-Mindestalter von 20 auf 30 Jahre heraufgesetzt werden.
Seit es das H-Kennzeichen gibt, beträgt das Mindestalter unverändert 30 Jahre. Beim H wurde noch nie seit 1997 etwas "hochgesetzt"!

Zitat:
Zitat von Kennzeichen-B Beitrag anzeigen
Und was kam?
07er Nummer weg, Oldtimer erst ab 30 Jahren, Umweltzonen.
Mit den 07er-Nummern wurde ja auch ordentlich Unfug getrieben (sie ist trotzdem nicht gänzlich "weg"!) - beim Oldie hat sich überhaupt nichts geändert - bislang nahezu alle Umweltzonen haben für Oldtimer eine Ausnahmeregelung, die dürfen fahren. Sogar in den Dieselfahrverbotszonen im grasgrünen Stuttgart. M.W. nur in Berlin und in Hamburg nicht.

Nichts gegen eine gepflegte Portion Alarmismus, aber er sollte dann schon auf Fakten basieren.

Olli
Olli ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 Jahre AvD Mitgliedschaft zum Preis von einem (2 Jahre für 59€) DaBoss Autos allgemein 0 22.12.2013 17:57


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:49 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group