Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2008, 18:23   #1
Nischenpaule
das Niveau hier sinkt!!!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: NRW
Fahrzeug: Alpina Golf II
Standard Starterbatterie, Batterie-Erholungsfahrt, 2 Batterien, Batterie leer

Hallo,

ich habe (wie ich schon befürchtet habe) jetzt auch Probleme mit meinen Batterien.
Das Thema wurde schon zigfach behandelt. Ich habe gerade 90 Minuten die Suchfunktion nach Antworten bemüht. Eventuell schaffen wir es aber gemeinsam, dieses leidige Thema einmal grundlegend und hoffentlich übersichtlich zu klären.

Ich habe einen 750iL aus 12/99 in dem 2 Batterien verbaut sind. Ebenfalls hat mein Fahrzeug einen Trennschalter, den ich über den Winter erfolgreich benutzt habe. Jetzt, nachdem ich das Auto seit zwei Wochen "in "Betrieb" habe, in der Zeit aber fast nur geputzt habe und leider nur Kurzstrecken gefahren bin, fangen die Probleme an. Beim Putzen habe ich tunlichst immer darauf geachtet, so wenig Verbraucher wie nur möglich an zu haben.
Ich habe folgende Fragen:
1. Ist die obere oder die untere Batterie die Starterbatterie?
2. Wenn die Batterie(-n) leer ist/sind, wie erkenne ich, welche Batterie geladen werden muß?? oder muß man grundsätzlich immer beide laden?
3. Wenn das Fahrzeug so ungünstig steht, dass man über den Motorraum KEINE Starthilfe geben kann, an welche Batterie im Kofferraum muß ich das Überbrückungskabel für die Starthilfe festklemmen und muß ich dabei noch irgendetwas beachten?
4. Das die Batterie(-n) nicht mehr volle Ladung haben, hat sich bereits vorher angekündigt. Das Innenlicht wurde schwächer, die Zentralverriegelung ging nicht mehr bzw. ich konnte nur noch die Fahrertür abschließen.
Dann, beim 1. Startversuch haben alle Anzeigen geflackert und ich konnte das Auto nicht starten. Daraufhin wollte ich Aussteigen. Als ich die Tür aufmachte, gingen plötzlich alle Innenlichtlampen und Zündungslampen im Tacho wieder mit voller Leistung an und ich dachte, ich versuche es nochmal. Und siehe da, er ist ganz normal angesprungen.
Wie ist das erklärbar??
5. Ist es eigentlich ratsam in einem solchen Fall eine "Erholungsfahrt" zu machen? Und falls ja, wie sollte man die am zweckmäßigsten durchführen (Dauer/Zeit, Länge der Wegtsrecke, Geschwindigkeit etc....)?

Ich weiß, viel Text mit vielen Fragen.
Aber eventuell können wir das einmal generell und möglichst übersichtlich beantworten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr jeweils nur die Fragen beantworten würdet, wo Ihr absolut sicher mit Eurer Antwort seid.

VIELEN DANK!!!!
Axel

Geändert von Nischenpaule (12.04.2008 um 18:49 Uhr). Grund: ergänzt
Nischenpaule ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2008, 18:44   #2
knuffel
Moderater Moderator
 
Benutzerbild von knuffel
 
Registriert seit: 20.10.2002
Ort:
Fahrzeug: E32, Velociped NL
Standard

Zitat:
Zitat von schlot Beitrag anzeigen
Hallo,
Und siehe da, er ist ganz normal angesprungen.
Wie ist das erklärbar??
Hi.

Dafür kann es zwei Gründe geben :

1. Die Batterie selbst hatte durch Ablagerungen einen vorübergehenden
Plattenschluss. Auch wenn´s im Moment wieder geht, muss sie dennoch
erneuert werden.

2. Spannungsverluste über Kabelanschlüsse/Polklemmen/oxidierte Kabel
und/oder Massekabel Karosserie/Motor/Getriebe.
( Bei einigen Fahrzeugen befindet sich im Minuskabel
von der Batterie zur Karosserie hin eine große Sicherung,
die wohl bei einigen auch zu Kontaktproblemen geführt hat.)

Gruß
Knuffel
knuffel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2008, 20:15   #3
Netjoker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Netjoker
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort:
Fahrzeug: BMW 750i E38
Standard Ein paar Antworten...

Hallo Axel,

hier ein paar Antworten, beruht alles auf meinen Erfahrungen mit dem Batteriesystem meines 750er.

Zu 1.: Die untere ist die Starter- die obere die sogenannte Systembatterie. Auch wenn die Systembatterie keinen Saft mehr hat, so solltest du den Dicken doch immer anlassen können.

Zu 2.: Vorausgesetzt deine Anlasserbatterie ist in Ordnung, so solltest du, wenn z.B. Innenbeleuchtung oder das Radio beim Einschalten der Zündung nicht mehr funktionieren, die obere Batterie laden. Im angeschlossenen und gut geladenen Zustand sollte die obere Batterie an den Polen eine Spannung von ca. 12.4 Volt, die untere eine Spannung von knapp 12,7 Volt bringen. (Mit Multimeter prüfen!) Oben ist es etwas weniger, weil diese Batterie immer etwas Last durch die permanent im Betrieb befindlichen Bordsysteme hat und dadurch die Spannung schon etwas einbricht. Es ist nicht notwendig beide Batterien zu laden, immer nur die, die schwach ist, mal abgesehen davon dass du mit gesunden Batterien und intakter Lichtmaschine und Ladeelektronik, normal nicht nachladen musst.

Zu 3.: Im Kofferraum würde ich grundsätzlich keine Starthilfe annehmen und auch nicht geben! Ich habe mir damit mal ein Motorsteuergerät an einem BMW abgeschossen. Laut BA und laut Freundlichem sollte man Starthilfe immer nur im Motorraum an den dafür vorgesehenen Klemmen geben, bzw. empfangen.

Zu 4.: Da bin ich mir wirklich nicht sicher, denn wenn die Systembatterie leer ist, dann funktioniert ausser dem Anlasser nichts mehr. Habe aber noch nie probiert, ob man mit leerer Systembatterie wirklich das Auto anlassen kann.
Was ich weiß, dass zwischen den beiden Batterien irgend eine Verbindung besteht, in Form einer Schaltung, die das wechselweise Laden ermöglicht. Ich bin mir nicht sicher, ob bei Bedarf die Anlasserbatterie sozusagen unterstützend hinzugeschaltet werden kann - da müsste man mal die Experten hier fragen. Ich weiß nur eines ganz sicher: ich habe mal die Systembatterie ausgebaut und hatte noch volle 12V und alle Systeme funktionierten! dann nochmal angeklemmt und wieder abgeklemmt und alle Systeme waren tot. Vielleicht wurde ja bei dir auch so eine Art "Überbrückung" der Starterbatterie zur Systembatterie aktiviert. Wo sonst sollte plötzlich die Spannung her gekommen sein.

Zu 5.: Eine Erhohlungsfahrt bringt nur was, wenn deine Batterie ansonsten gesund ist und du bei extremem Kurzstreckenverkehr die Systeme extrem ausgenutzt hast. Beispiel: Du fährst den ganzen tag immer wieder nur 5 oder 10 km Kurzstrecke, hast dann 2 Sitzheizungen und Heckscheibe am bollern, Scheibenwischer volle Pulle, Abblendlicht, hohe Lüfterstufe und laute Musik , dann kann es passieren dass deine Batterie in die Knie geht und zwar extrem. Der Ladestrom reicht dann bei den geringen Drehzahlen nicht aus und der Differenzbedarf wir der Systembatterie entnommen. Es macht dann Sinn mal auf etwas Komfort zu verzichten. Die Lichtmachine bringt ab etwa 1800 Touren volle Leistung. Ist die Batterie nicht tiefentladen, dann bringt eine halbe Stunde Fahrt (natürlich kein Stadtverkehr) mit entsprechender Drehzahl schon einiges! Billiger ist es aber wirklich den Dicken per Batterieladegerät wieder auf die Sprünge zu helfen. Hierzu auf jeden Fall das Massekabel an der Batterie abklemmen, da die meisten handelsüblichen Ladegeräte ein laden der angeschlossenen Batterie nicht unterstützen und sogar beschädigt werden könnten.

Ich würde dir nun raten, per Spannungsmessung mit dem Multimeter (leihen oder günstig im Elektronikfachhandel kaufen) die Spannungen der beiden Batterien festzustellen, einmal angeschlossen und einmal mit abgeklemmtem Massekabel, also wenn die Batterie im Leerlauf ist. (Nennt man dann auch Leerlaufspannung )

Poste die Werte hier mal bitte, dann sehen wir weiter. Solltest du die erweiterten Anzeigen im Check-Control Display noch nicht freigeschaltet haben, so tu das mal bitte, du hast dann auch während der Fahrt eine Kontrollmöglichkeit über deine Ladespannung. melde dich mal, wenn du das gemacht hast! Dann sehen wir weiter.

Kann sein, dass eine oder beide Batterien einfach alt und altersschwach sind, oder deine Lichtmaschine oder Ladeelektronik Mucken macht. Könnte auch sein, dass du einen starken Verbraucher hast, der bei abgestelltem Motor kräftig weiter zieht.

Hab den Link vergessen zur Anleitung für die Freischaltung des CC. Bitte Interner Link) >>HIER<< klicken.
__________________
Gruß - Netjoker
---------------
Solange es noch was zu Schrauben gibt... lebt er!

Geändert von Netjoker (12.04.2008 um 22:51 Uhr). Grund: Link hinzugefügt.
Netjoker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2008, 21:24   #4
Erwin
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort:
Fahrzeug: G12-750iLX 08.2016
Standard

Spannungsmessung direkt an beiden Batterien, wie schon empfohlen wurde. Bei der Systembatterie nach Abschalten der Bordsysteme (ca. 20 Min warten oder abklemmen). Dann Spannungsmessung an den Plusspolen im Motorraum zum Vergleich. Dann ggf. Nachladen mit geeignetem Ladegerät (Vorsicht bei Gasbildung, vorsicht bei Gel-Batterien!). Im Motorraum befinden sich für beide Batterien Lade- und Messanschlüsse (Plus) Vorne links unter dem größeren Plastikdeckel ist der Pluspol für die Starterbatterie, dahinter unter dem kleinen Deckel ist der Pluspol der Systembatterie. Nach dem Laden 3 Stunden warten und wieder Spannung messen. Sollte dann deutlich über 12 Volt liegen. Dann Zündung und Verbraucher einschalten und wieder Spannung der Systembatterie messen. Wenn unter 11 Volt ist die Batterie wohl hinüber. Falls die Batteriezellen geöffnet werden können, kann man die Säuredichte messen. Die sollte nach dem Laden bei 20°C recht gleichmäßig und deutlich über 1,16 liegen (ca. 25 % Leistung).
Erwin ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2008, 02:35   #5
Blaues Wunder
in die wie dual
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Blaues Wunder
 
Registriert seit: 26.01.2008
Ort: Poing
Fahrzeug: 750iL E38 individual 06/00; 750i E38 individual 04/00; 530dA touring E39 12/03; 730Ld F02 04/09; 750iXL E38 L7 individual 12/00;
Standard Batterieforschung

Hallo,
ich habe auch gerade ein paar Erfahrungen mit dem Batteriesystem des 750iger sammeln dürfen, speziell zum Punkt 4.):

Hatte wohl etwas zu lange den Laptop ohne laufenden Motor dran gehabt. Es ist unglaublich, was die Bordsysteme aus dem armen kleinen Akku saugen...
Jedenfalls hab ichs fertig gebracht, daß nach einiger Zeit auch das Innenlicht dunkler wurde und diverse Sonderbarkeiten an den Bordsystemen aufgetreten sind.

Am nächsten Tag nochmal probiert und dann hatte die Alarmanlage den letzten Rest auch noch rausgenuckelt: Also: nichts ging mehr, keine Zentralverriegelung, kein Innenlicht, keine Alarmanlage, keine kleine LED am Wählhebel, nix.
War n bisschen blöd, weil zu dem Zeitpunkt die mechanische Entriegelung des Kofferraumes nicht ging (Gestänge ausgehängt, inzwischen repariert ). Und das Auto - wie anscheinend bei Axel - mit der Schnauze vor der Wand stand, so daß man kaum an den Motorraum rankam.
Also mit dem Mut der Verzweiflung den Zündschlüssel in Stellung "2" gedreht und - es ward Licht!
Innenbeleuchtung an, Bordcomputer/Monitor bootet, Gebläse läuft los und Motor startet einwandfrei.
So hab ich dann den Kofferraum über die ZV wieder aufbekommen und konnte die Batterie zum Laden ausbauen.

Die Erklärung weiß ich inzwischen auch: Solange die obere System- oder Bordbatterie noch ein klein wenig Spannung hat ( > 1,5 V) schließt der Trennschalter zwischen den beiden Batterien für 30 Sekunden bei Zündschlüssel "2" und versorgt das Bordnetz und den Anlasser aus der unteren Starterbatterie. Innerhalb dieser 30 Sekunden muß man dann anlassen, sonst trennt er wieder und man muß den Schlüssel noch mal zurück und wieder auf "2" drehen.

Ganz schön kompliziert, aber da haben sich die Jungs doch eine ganz praktikable Lösung überlegt, damit man nicht allzu oft im Dunklen steht...

Hat die Systembatterie weniger als 1,5 V Spannung "übrig" geht das Anlassen nicht mehr, ebensowenig wie wenn die untere Starterbatterie leer ist.

Vor dem Anklemmen eines Ladegerätes direkt an die Akkus im Kofferraum hätte ich auch zu viel Angst. Wer weiß, was die einfache Ladegeräteelektronik für einen Dreck ins Bordnetz schickt und eventuell irgendwelche Steuergeräte killt. Lieber Batterie raus und draußen laden...
Blaues Wunder ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2008, 10:08   #6
alphornblaeser
ehemals Gerard_Dirks
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Knonau (Schweiz)
Fahrzeug: BMW 750iL (E38, 06/2001) 181tKm
Standard

Zitat:
Zitat von knuffel Beitrag anzeigen
Hi.

1. Die Batterie selbst hatte durch Ablagerungen einen vorübergehenden
Plattenschluss. Auch wenn´s im Moment wieder geht, muss sie dennoch
erneuert werden.
Versuch mal den Megapuls von novitec.de

meine kleine Batterie ist ohne Problem in Einsatz in mein Alfa Spider nachdem der Freundlicher sagte er ist Tod!

Grüss
Gérard
alphornblaeser ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2008, 10:14   #7
alphornblaeser
ehemals Gerard_Dirks
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Knonau (Schweiz)
Fahrzeug: BMW 750iL (E38, 06/2001) 181tKm
Standard

Zitat:
Zitat von schlot Beitrag anzeigen
Ebenfalls hat mein Fahrzeug einen Trennschalter, den ich über den Winter erfolgreich benutzt habe.
Axel
Hallo

Was hast du am Trennschalter benutzen können. Ich wusste nicht das wir einfluss nehmen können auf dessen Schaltpunkte.

Kannst du mal erlautern was du genaue meinst?

Gruss
Gérard
alphornblaeser ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2008, 11:27   #8
Nischenpaule
das Niveau hier sinkt!!!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: NRW
Fahrzeug: Alpina Golf II
Standard

Hallo Gerad und all die anderen,

VIELEN DANK für die umfangreichen Antworten!!!!

Ich melde mich nochmal zu den Punkten, wollte nur kurz mitteilen, dass ich mich mit dem Trennschalter wohl etwas mißverständlich ausgedrückt habe.
Mit Tennschalter meine ich einen Schalter, der bei mir neben den Batterien sitzt. Mit dem kann ich, wenn ich das richtig verstehe, wohl die Batterien vom Bordnetz trennen, so daß sie sich nicht weiter entladen können. Werde gleich mal ein Bild dazu hier einstellen.

Bis gleich
Axel
Nischenpaule ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2008, 11:46   #9
alphornblaeser
ehemals Gerard_Dirks
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Knonau (Schweiz)
Fahrzeug: BMW 750iL (E38, 06/2001) 181tKm
Standard

Hallo schlot

Ist mir klar was das dich macht. Mir staunt es du dass du es Bedienen kannst. Das wird doch durch die Bordelektronik geschaltet oder liege ich hier vielleicht falsch?

Gruss
Gérard
alphornblaeser ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2008, 11:49   #10
Netjoker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Netjoker
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort:
Fahrzeug: BMW 750i E38
Standard

@ Blaues Wunder:

So hatte ich mir das in etwa vorgestellt. Konnte es aber leider nie testen. Das bedeutet aber auch, dass wenn die obere Batterie tot oder sogar ausgebaut ist, nichts mehr geht. Das 2-Batterie-System ist also keine 100%ige Versicherung.

@ Gerard Dirks:

Den Megapulse hab ich auch. Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Seit dem Einbau habe ich immer und in jeder Lebenslage genug Saft. Auf Kurzstrecken ist die Ladung erheblich verbessert!

Ich kenne nur einen Trennschalter, das ist der hier: (Nr. 14)



Schick mal bitte das Foto von deinem Trennschalter, Axel.
Netjoker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik: Batterie laden bei 2 Batterien (Highline) Erich BMW 7er, Modell E32 33 04.12.2007 13:18
Batterie leer ritschi 735 BMW 7er, Modell E38 1 23.11.2007 21:24
Elektrik: Batterie austauschen - wollt zum BMW Treff und Batterie war leer AlexanderStuttgart BMW 7er, Modell E65/E66 10 28.01.2007 22:02
Batterie leer... Batterie ausgebaut... principe_di_sa BMW 7er, Modell E32 14 07.02.2005 20:48


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:24 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group