Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2020, 19:59   #11
W6_Worker
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von W6_Worker
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Leipzig
Fahrzeug: E38-740i (04.98) ; Mini Cooper SE ; VW Polo 86C
Standard

Also ich habe ein altes Laptop mit Windows XP als Diagnosegerät in der Garage. Ob die Software mit aktuelleren Betriebssystemen läuft kann ich nicht sagen, aber in virtueller Umgebung wie bereits angesprochen, sollte es auf jeden Fall funktionieren.
Ich würde aber die 50€ für ein altes Laptop investieren, idealerweise mit serieller Schnittstelle.
Das kann man dann auch Mal mit schmutzigen Fingern anfassen oder auf den Motor stellen.
W6_Worker ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2020, 21:57   #12
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von W6_Worker Beitrag anzeigen
Ich würde aber die 50€ für ein altes Laptop investieren, idealerweise mit serieller Schnittstelle.

Das kann man dann auch Mal mit schmutzigen Fingern anfassen oder auf den Motor stellen.
Eben, die Teile gibts schon ab 20 €.

Genau !

M f G
__________________
"Wenn Du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren;
wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren."

Mahatma Gandhi (1869-1948)
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2020, 00:53   #13
Esel
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2020
Ort: Freiburg im Breisgau
Fahrzeug: E38-735i (01.99) - 135TKM
Standard

So, endlich, habe ich es geschafft....

Windows XP - Rechner besorgt, alles installiert und angeschlossen (an den Stecker neben dem Getränkehalter).

Fehlerspeicher sagt Folgendes:
5 Fehler:
Zitat
29 LR-Adaption additiv pro Zeit Bank 2

Fehlerhäufigkeit 6
Logistikzähler: 40

Fehler 1. mal aufgetreten bei:
Motordrehzahl 680
relative Luftfüllung (rl)33,75 %
Tankfüllstand 55l
Regelfaktor Bank 2: 0,97


Fehler 2. mal aufgetreten bei:
...

Fehler momentan vorhanden

Abmagerungsgrenze erreicht aktuell,

Abmagerungsgrenze erreicht initial,

e-Flag entprellt
CARB-entprellt
SCATT-aktiv

Fehler sporadisch
...
Zitatende

Diesen Fehler noch drei weitere Male mit ähnlichen Werten (niedrige Motordrehzahl)

28 LR-Adaption additiv pro Zeit
26 LR-Adaption mulitiplikativ Bereich 1
27 LR-Adaption mulitplikativ Bereich1 (Bank 2)

Dann noch folgenden Fehler:
115 Heissfilmluftmassensensor
Motordrehzahl 720
Ansauglufttemp. -39,75
2.35% DK Winkel
ADC HFM 0,00V

Spannungswert unterschritten aktuell,
Spannungswert unterschritten initial,

------------------------

Zum Fehler mit dem Heissfilmluftmassensensor:

Ich hatte den Sensor mal abgeklemmt, von daher kann der Fehler kommen.

Was mich aber wundert beim Auslesen der Analogwerte 1 bei ausgeschaltetem Motor hatte ich eine Ansaugtemperatur von 34,5 Grad C, obwohl das Auto bei ca. 5 Grad seid 5 Stunden in der Tiefgarage stand. Die Wassertemp. war zu diesem Zeitpunkt bei 31,5 Grad C.
Als ich den Motor gestartet habe, sank die Ansaugtemperatur langsam, aber war immer noch deutlich zu hoch.

Bei den Analogwerten sind die Adaptionswerte Additiv 1 und 2 bei -6,98 multiplikativ bei 0,75

Bei 670 u/min ist der Gesamtluftbedarf HLM bei ca. 33 kg/h.

--------------------------------------

Eins scheint jedenfall deutlich zu werden: Der Temperatursensor für die Ansaugluft liefert falsche Werte.

Was sind eure Meinungen zu den Fehlern?

Viele Grüße

Tom
Esel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2020, 01:16   #14
Esel
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2020
Ort: Freiburg im Breisgau
Fahrzeug: E38-735i (01.99) - 135TKM
Standard

Hi,

eins habe ich noch vergessen:

Bzgl. Laufruhe

Zylinder 5 und 2 haben erhöhte Werte heißt:

der Rest liegt bei 3-140, Zylinder 5: 303, Zylinder 2: 212.

Ich schaue mir morgen mal die Ventildeckel im Bereich der Zündkerzen an...

Viele Grüße

Tom
Esel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 01:48   #15
Esel
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2020
Ort: Freiburg im Breisgau
Fahrzeug: E38-735i (01.99) - 135TKM
Standard Update: Kerzenschächte trocken, neuer LMM

Sooo, jetzt bin ich wieder ein Stück weiter...

Die Zündkerzenschächte sind auf beiden Bänken absolut trocken. Da steht kein Öl...

Da ich eh schon einen neuen Bosch LMM liegen hatte, habe ich den noch eingebaut. Danach lief er ein ganzes Stück schlechter als vorher, was ich als positiv bewerte, da ich denke, dass der alte LMM falsche Temperaturwerte geliefert hat und jetzt die Adaptionswerte nich passen. (Ich hatte ihn aber nur kurz in kaltem Zustand an, daher konnte die Motorsteuerung vermutlich noch nicht über die Werte der Lambdasonden gegenregeln. )

Ggf. werde ich morgen nochmal den Laptop anklemmen und schauen, was er jetzt als Ansaugtemp. angibt.
Kann man eigentlich bedenkenlos die Adaptionswerte über I*** löschen?

Viele Grüße

Tom
Esel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 19:27   #16
PacificDigital
seit 19.2.19 Nichtraucher
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von PacificDigital
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Kappel |bei VS
Fahrzeug: E38 - 740d Bj.12/99, Suzuki Ignis 04/20, Iveco Daily 70C17Bj. 11, Dacia Dokker Express Bj. 03/17, Piaggio X9 500 Bj. 01, Mazda 6 GY1 06/06
Standard

Die Werte kann man problemlos löschen... danach lernt er die aktuell richtigen Werte sogar schneller
__________________
PacificDigital ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 21:55   #17
Esel
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2020
Ort: Freiburg im Breisgau
Fahrzeug: E38-735i (01.99) - 135TKM
Standard

Soo, heute habe ich weiter geschaut.

Da er ja sogar noch schlechter mit neuem LMM lief und anscheinend die gespeicherten Adaptionswerte sich noch recht festzementiert verhielten, obwohl bereits die Lambdasonden angesprochen haben, habe ich die radikale Methode gewählt und die Adaptionswerte gelöscht.

Dann hatte ich einen klitzekleinen Panikmoment:
Motornotlaufprogramm, keine Gasannahme, läuft wie ein Sack Nüsse. Diverse Fehlermeldungen (Kühlwasserstand prüfen, etc.)

Ich habe echt gedacht, jetzt habe ich die Motorelektronik geschrottet.
Das Fehlerprotokoll sagte etwas von 134 Prüfung unterer Anschlag und 136 Pruefung Notluftpunkt.

Also raus aus dem Auto, rein in die Wohnung und das Internet zu Rate gezogen. In einem anderen Thread im Forum fand ich die Lösung:
Die Drosselklappe muss neu angelernt werden:

Also Fehlerprotokoll gelöscht, Zündung 90 sek. an (ohne den Motor zu starten), das Gaspedal langsam bis zum Anschlag treten und loslassen, nochmal 90 Sekunden warten und starten: Danach lief er wie 'ne 1

Der Motorlauf war sehr gut, dies zeigten auch die Werte der Laufunruhe. Kaum Ausschäge, maximal bis vielleicht zum Wert 50.

Die Adaptionswerte additiv begannen jetzt leicht ins Positive zu gehen (ca. + 0,4) vorher waren sie ja bei -6,98.

Die Ansaugtemperaturwerte ergeben jetzt auch Sinn.

Um sicher zu gehen, habe ich diverse Stellen noch mit Bremsenreiniger abgesprüht um zusätzlich ein Falschluftproblem abzuprüfen. Da aber keine Ausschläge beim Wert "Lambdaintegrator 1/2" zu sehen waren, denke ich ist dahingehend alles ok.

Als ich dann eine kurze Strecke fuhr, wahren auch die Schaltruckler beim runterschalten weg (anderer Thread).

Von daher bin ich super glücklich. Also der LMM hatte anscheinend einen schleichenden Defekt mit den Folgen:

- falscher Wert Ansauglufttemperatur (zu hoch)
- Adaptionswert Additiv 1/2: - 6,98
- Adapitonswert multiplikativ: 0,75
- rucken beim runterschalten der Automatik
- schlechte Gasannahme im niedrigen Drehzahlbereich (ruckeliges Losfahren)
- Problem unabhängig davon, ob der Motor kalt oder warm ist

Also vielen lieben Dank an alle Beteiligten und auch für den Rat mit dem Tauschen der Dichtungen abzuwarten und erstmal die Motowerte auszulesen.

Viele Grüße

Tom

P. S. : Das mit dem Kühlwasser (Fehlermeldung während des Notlaufs) werde ich bei Gelegenheit noch prüfen, aber da der Motor da schon warm war, wollte ich das nicht direkt machen. Die Meldung kam anschließend auch nicht mehr...
Esel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kge, kurbelgehäuseentlüftung, vdd, ventildeckeldichtungen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E38-Teile: E32 E38 Ansaugkrümmerdichtung M70 M73 Baumerous Biete... 2 23.06.2011 14:13
Motorraum: Ansaugkrümmerdichtung M70 jota BMW 7er, Modell E32 11 29.05.2010 15:37
Ansaugkrümmerdichtung V12 Junior67 BMW 7er, Modell E38 15 23.05.2010 00:17
Ansaugkrümmerdichtung V12 weltauto Suche... 0 24.05.2009 01:22
Teileliste kjkook Biete... 1 01.02.2009 23:04


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group