Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2021, 20:47   #4
Independent
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Independent
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Saarbrücken
Fahrzeug: E32 735iA 04/90 E32 750iL 09.88
Standard

Zitat:
Zitat von fuffi_lwl Beitrag anzeigen
Moin Schorsch,
danke für die ausführliche Erklärung, das klingt für mich absolut schlüssig.
Das Zündkabel hat 5kOhm Widerstand, der Zündkerzenstecker 1kOhm, die gesamte Leitung vom Verteiler zur Kerze also 6kOhm. Das deckt sich dann mit den Werten, wie du sie beschreibst. Das heißt also, dass eine Kerze, die selbst noch 5kOhm Widerstand mitbringt, die falsche Kerze für den M70B50 wäre.



Auch die Bezeichnungen für die Bosch-Kerzen ist nachvollziehbar. Die originale Kerze hat dann nur den Abbrandwiderstand (F8 LCR), die neue Kerze dagegen hat einen Entstörwiderstand (FR 8 LC).

Klasse, danke für die nützliche Info! Dann gilt es also die alte Bosch F8 LCR zu beschaffen, von der nur noch Restbestände aus alter Produktion vorhanden sind. Oder man besorgt sich die NGK BKR6EK Nr. 2288 und bringt den Elektrodenabstand auf das erforderliche Maß.

Bleibt die Frage, warum sowohl Bosch und NGK nun die entstörte Kerze empfehlen. Wahrscheinlich hat man kein Interesse daran, den alten Kram weiterhin zu produzieren.
Vielleicht wurde es ihnen auferlegt.
__________________
''Rear wheel drive for ever''
Independent ist offline   Antwort Mit Zitat antworten