Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.09.2020, 21:51   #1
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard Interview zur neuen Mercedes S-Klasse mit Mercedes CEO Källenius und Forschungsvorstand Schäfer.

Das Interview ist ganz interessant: im Gegensatz zu BMW setzt Mercedes also in der S-Klasse auf zwei Plattformen, eine für konventionelle Antriebe inkl. Hybrid und eine für elektrischen Antrieb. Ja, da gebe ich dem Daimler Forschungsvorstand Markus Schäfer Recht! Er sagt: "Wir haben uns gegen eine Multiplattform entschieden, weil ein konsequent durchdachtes E-Fahrzeug die einzige Lösung ist." So sehe ich das auch. Wenn schon elektrisch, dann aber bitte richtig....

Im nächsten Satz sagt er aber, dass es langfristig keine zwei Plattformen geben kann. Da widerspricht er sich selbst?!

BMW setzt bekanntlich in der Interner Link) nächsten 7er-Generation (und nicht nur dort) auf eine Plattform, die alle Antriebe abdeckt (Stichwort "Power of Choice").

In Sachen Elektromobilität werden die Karten wohl neu gemischt. Wer da am Ende vorne sein wird, steht jetzt noch in den (Mercedes?) Sternen.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten