Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.09.2021, 17:52   #3
Ecu_Tom
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2021
Ort: Cuenca (Ecuador)
Fahrzeug: E23 730 (1978)
Standard

Hi Alex,

die Automobillandschaft ist weniger aufregend, als in Europa, den USA und anderen Teilen der Welt. Ich mach gelegentlich mal ein paar Fotos.

Laut Zulassungsstatistik sind die meistgefahrenen Autos hier:
Sportage (KIA)
Picanto (KIA)
Rio (KIA)
D.Max (Chevrolet)
Beat (Chevrolet)
Wingle (Great Wall)
Spark (Chevrolet)
Captiva (Chevrolet)

Chevrolet hat rund 30% des Marktes. Alte Corsa, Vitara und andere findet man hier unter dieser Marke. Volkswagen hat in den letzten Jahren aufgeholt. Vor allem werden Gol (nicht Golf) und Polo und deren Stufenheckkollegen und Tiguan verkauft.
Die Chinesen (vor allem Great Wall und Jetour) haben die letzten 2 Jahre die neuzulassungen angeführt. Langweiliges Zeug...
BMW, Mercedes, Audi, Maserati, etc. werden fast nur in der Hauptstadt Quito verkauft.
Opel hat vor ein paar Monaten angefangen, Fahrzeuge zu verkaufen, allerdings bislang auch nur in Quito.

Autos sind durchschnittlich definitiv älter. Viele Autos aus den 70er Jahren haben es geschafft, bis heute zu überleben. Allerdings wurden sie meistens mit lokalen Ersatzteilen (inkl. Beleuchtung, etc.) repariert, was gelegentlich dazu führt, dass sie nicht mehr original aussehen. Die meisten Jungtimer kommen aus den USA und Japan. BMW und Mercedes sieht man aber auch gelegentlich.
Das Image von alten Autos ist gut und es gibt einige Automobilclubs, wo sich die Liebhaber dieser Fahrzeuge treffen.

Richtige Oldtimer gibt es eigentlich nur von US Modellen.

Leider können wir keine gebrauchte Fahrzeuge importieren, sonst hätte ich ich sofort ein neues Betätigungsfeld

Schönen Gruß
Tom
Ecu_Tom ist offline   Antwort Mit Zitat antworten