Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.10.2015, 20:50   #16
peterpaul
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

Ich hatte 8 neue Zündspulen von Bosch gekauft.

Es waren 5 Spulen, die grad mal 2 Monate alt waren - und 3, die 2 Jahre alt waren.

Sie waren von BOSCH:
Und genau diese 2 Jahre alten Zündspulen haben dann Zündaussetzer erzeugt - waren also defekt.

Hab ich reklamiert - wirklich neue bekommen - und damit war das Problem erledigt.

Die Dinger scheinen auch ohne Benutzung zu altern - von wann sind denn deine "neuen" Berus?


Die Ventile sind hinter dem Motor senkrecht runter auf beiden Seiten.

Man kann die wechseln, wenn man sich auf die Ansaugbrücke der Länge nach legt.

Das Problem sind die starren Hartplastik Zuluft-Leitungen - die zerbröseln gerne mal, wenn du sie von den Ventilen abnehmen willst.

Dann darfst du mit endlos viel Fummelei dieselben von Vorne unter der Ansaugbrücke hindurch fummeln.

Einer liegt auf der Ansaugbrücke und versucht seinen Arm um 90 Grad zu knicken um die Schläuche (beide gleichzeitig bei 15 cm Distanz voneinander in Empfang zu nehmen - der andere versucht das neue Hartplastikteil von vorne leicht zu biegen um sie unter der Ansaugbrücke einzufädeln.

Die Kunststoff-U-Halterungen der "Schläuche" etwa in der Mitte der Brücke sind schon beim Ausbau kaputt gegangen - und ansonsten ist dort viel Zeug drin, was das Schieben erschwert.

Leider kann ich die Bilder, wie BastianM3 dazu auf der Brücke gelegen hat, derzeit nicht mehr finden.
__________________
Auch durch Vereinbarungen werden Kommunikationsregeln zur Vermeidung von Missverständnissen nicht außer Kraft gesetzt.



15 Jahre Mitglied im Forum: 18.08.05 - 17.08.20

Geändert von peterpaul (22.10.2015 um 21:11 Uhr).
peterpaul ist offline   Antwort Mit Zitat antworten