Thema: Karosserie Schiebedach kippfunktion
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2022, 08:22   #3
Hoffi78
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 12.03.2020
Ort: Mainbernheim
Fahrzeug: E38 - 740i (12.1999)
Standard

Probiere das mal.

Initialisierung
Allgemein
Da die Positionsgeber im Schiebedachmodul eingebaut sind, besitzen sie keine feste Zuordnung zur
Schiebedachmechanik. Um diese Zuordnung zu schaffen muß das Modul die mechanischen Endstellungen
erfassen und intern speichern. Diesen Vorgang nennt man Normierung . Bei einem Schiebehebedach das
nicht normiert ist sind nur die Funktionen ”Schließen” und ”Heben” ausführbar.
Für die Funktion des Einklemmschutzes ist es notwendig, daß das Modul die mechanischen Widerstände
des Schiebedaches erfaßt und intern eine entsprechende Kennlinie für den Einklemmschutz lernt.
Die Initialisierung des Schiebedaches umfaßt die Normierung und das Lernen der Kennlinie des
Einklemmschutzes.
Eine Initialisierung muß durchgeführt werden:
• nach Erneuerung des Schiebedachmoduls (Schiebedachantriebes)
• nach Erneuerung von mechanischen Teilen des Schiebedaches
• wenn keine Tippfunktion mehr möglich ist
Normierung
Zur Normierung das Schiebehebedach in die Endpositon ”Heben” bringen. Nach Erreichen der Position
den Schalter in ”Heben” für mindestens 15 Sekunden gedrückt lassen. Nach Ablauf der Zeit wird der
Antrieb solange angesteuert bis er blockiert und anschließend ein kleines Stück zurückgefahren. Die
Stellung der Positionsgeber wird intern gespeichert. Das Schiebehebedach ist normiert.
Kennlinie Einklemmschutz
Für Baureihe E38 bis 9/98 und Baureihe E39 bis 3/98 gilt:
Schiebehebedachmodul mit Diagnoseindex 20 (siehe Diagnoseprogramm Identifikation)
Die Kennlinie wird im Betrieb des Schiebedaches automatisch vom Modul gelernt. Das Modul erkennt
Positionen mit mechanischer Schwergängigkeit und paßt die Kennlinie entsprechend an. Nach dem
Initialisieren das Schiebedach durch Drücken des Schalters mindestens einmal öffnen und schließen.
Bei fehlerhafter Auslösung des Einklemmschutzes an bestimmten Positionen kann ein mehrfaches
Überfahren der betreffenden Position mit überdrücktem Schalter den Fehler beseitigen.
Für Baureihe E39 ab 3/98 und Baureihe E53 (X5) gilt:
Schiebehebedachmodul mit Diagnoseindex 21 (siehe Diagnoseprogramm Identifikation)
Für das Lernen der Kennlinie ist folgender Ablauf erforderlich:
• Normierung durchführen (siehe Normierung).
Nachdem sich das Schiebedach normiert hat (Schaltgeräusch hörbar) Bedienschalter kurz loslassen
und innerhalb von 5 Sekunden erneut in Stellung ”Heben” drücken und gedrückt halten.

• Nach ca. 15 Sekunden senkt sich das Dach ab und bewegt sich in Position ”Offen”.
Nach kurzem Abstoppen im geöffneten Zustand bewegt sich das Dach in Richtung ”Geschlossen”
und stoppt in der Endposition

• Die Kennlinie ist gelernt.
Während des gesamten Ablaufes muß der Schalter in der Position ”Heben” gehalten werden.
Achtung! Während des Ablaufes ist kein Einklemmschutz vorhanden.
Hoffi78 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten