PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Checkliste für F01 Kauf


Exotenspezie
02.05.2017, 17:38
Hallo zusammen,

beim F01 gibt es einige Baustellen auf die man beim Kauf und nach dem Kauf achten sollte.


-die Reifen sollten über die BMW *Stern Markierung verfügen, DOT Reifenalter sowie Profiltiefe checken (der F01 ist zum Teil sehr reifenempfindlich und Fahrwerksgarantie- /oder Kulanzansprüche aufgrund von Ruckeln bei xDrive Verteilergetriebeproblemen werden oftmals abgelehnt wenn keine Stern Markierung auf den Reifen ist, selbst wenn die sternlosen Reifen ansonsten einwandfrei sind)
-die Felgen auf der Wuchtmaschine rund gedrehen lassen um einen größeren Seiten/ Höhenschlag sehen zu können (original F01 Felgen sind zum Teil sehr anfällig) /Reparaturen sind oft nicht möglich, nur teurer Felgenneukauf
-die Bremsscheiben und Beläge ansehen
-das Hinterachsdifferential (oft Ölverlust) von unten ableuchten, ebenfalls Motor + Getriebe
-die Gummiaufhängung (2 Gummipuffer) der Hinterachse im Bereich des Hinterachsdifferentials ist oft gerissen (teure Rep.)
-Querlenker/ Zugstreben checken
-auf Klopfen am Lenkrad achten bei langsamer Geschwindigkeit/ Stillstand (Lenkgetriebe defekt)
-alle 4 Federn checken (gehäufte Klagen von Federbruch bei der untersten Windung)
-AGM Batteriezustand überwachen (hin und wieder defekt wegen langen Standzeiten, die Folge sind Elektronikprobleme)
-aktiven Stabilisator an der Vorderachse und an der Hinterachse im mittleren Bereich ableuchten, dort ist ein rundes größeres Element angebracht was an den Seiten undicht wird
-Hardyscheibe auf Risse prüfen
-Serviceheft überprüfen ob alle Services fristgerecht bei BMW gemacht wurden (falls ein Service überzogen wurde, z.B. durch den Vorbesitzer, so lehnt BMW in vielen Fällen Kulanzanträge nach Ablauf der Garantie einfach ab mit Verweis auf den damals überzogenen Service)
-Lackschichtdicke messen (bei externer Nachlackierung keine Kostenübernahme durch BMW, falls Korrosion erneut auftritt)
-BMW Fahrzeughistorie einsehen (Fahrgestellnummer dazu nötig)
-Anzahl der Schlüssel überprüfen lassen (existieren mehr Schlüssel für den Wagen als man ausgehändigt bekommt?)
-Softwarestand des Fahrzeugs (i-Stufe) auf den aktuellen Stand bringen
-Kartenupdate für den Navi Rechner (eher unwichtig, da leicht nachholbar)
-aktuellen Fehlerspeicherausdruck und CBS-Ausdruck geben lassen (wenn das nicht geht, stimmt etwas nicht mit dem Wagen oder dem Händler)
-die Aluminium-Kotflügel und vorderen Türen im Bereich der eingelassenen Chrom-Leiste ansehen, hier blüht der Lack durch Korrosion am Aluminium auf (es sieht ähnlich aus wie Rostblasen, nur dass es kein Rost ist)

Etliche der oben aufgeführten Defekte (Differential, Stabilisator, Hinterachsaufhängung/Gummilager, Zugstreben, Hardyscheibe, Korrosion) wurden bei verschiedenen Fahrzeugen mit einer Laufleistung von 60-100.000 km diagnostiziert, und führte ohne Garantie teilweise zu ganz erheblichen Reparaturkosten.

Diese Checkliste zum F01-Kauf ist von mir erstellt und darf gerne in den Tipps-Bereich aufgenommen werden.

Wird über einen 408 PS 50i nachgedacht so sollte dringend in google nach folgenden Schlagworten gesucht werden: N63 50i Ölverbrauch Steuerkette
Anbei noch ein Link zu diversen bekannten Problemen am 50i.
http://www.7-forum.com/forum/750li-f02-zittert-stand-manchmal-223457-post2453373.html#post2453373

Freundliche Grüße

Exotenspezie
06.07.2017, 21:46
Zusätzlich beachten:

Die Spurstangen sind bei fast jedem F01 durch Rost derart fest, dass das Einstellen der Spur nicht mehr möglich ist, ohne die Spurstangen zu tauschen. Das Material und der Tausch kosten mehrere hundert Euro.

Man sollte daher vor dem Kauf aushandeln, dass die Spur des Wagens vermessen und korrekt eingestellt wird, das "Vermessungsprotokoll" sollte nach der Vermessung ausgedruckt und euch ausgehändigt werden.

Exotenspezie
03.08.2017, 23:22
In Ergänzung zur der oben stehenden Checkliste hier noch der wichtige Hinweis, hartnäckig gegenüber dem Händler/BMW zu bleiben, falls ihr nach dem Kauf noch Mängel entdeckt oder etwas nicht richtig funktioniert. Ein bis zwei Reparaturen sind oft ohne größere Probleme machbar. Danach wird oft von Seiten des Händlers/BMW versucht auf Zeit zu spielen. Eine Art Zermürbungstaktik setzt ein mit der versucht wird, die Leute aus der Garantiezeit "herauszudrücken".

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass BMW mit dem Sprung vom E65 zum F01 an vielen Stellen eine sehr fragwürdige Qualität verbaut. Das Ziel war es wohl beim F01 massiv die Materialkosten zu senken. Der Kerngedanke scheint aus den unten beschriebenen Gründen meiner Meinung nach auch aufzugehen.

Die meisten Kunden leasen die Fahrzeuge. Ihnen ist also von vorneherein klar, mit diesem Auto nicht alt zu werden (Leasingdauer 2-4 Jahre). D.h. es nehmen etliche tatsächlich in Kauf mit ganz offensichtlichen Mängeln weiterzufahren. Die meisten sind nach dem zweiten, spätestens dritten Reparaturversuch dermaßen abgesäuert, dass sie einfach weiterfahren ohne die Sache weiter zu verfolgen. Bei vielen ist es auch eine Zeitfrage. Es ist ganz einfach für die meisten gar nicht machbar ständig in die Werkstatt zu fahren. Genau darauf baut meiner Ansicht nach BMW in der heutigen Zeit.

Zudem ist es meist auch so, dass man erst mal 2-3 Wochen auf einen Termin warten muss. Dann ist am Tage des Termins ein Mitarbeiter krank, oder der Termin wurde vergessen, oder der Servicemitarbeiter ist um Urlaub, oder eine Maschine/ Werkzeug ist defekt oder gerade nicht vorhanden. Die Liste ist lang und die Liste der Möglichkeiten wie BMW und/oder die Vertragswerkstätten versuchen die Kundschaft (bei Privatbesitz) aus der Garantiezeit herauszudrücken ist noch viel länger.

Exotenspezie
09.11.2017, 14:15
Der Deckel des Einfüllstutzens für Scheibenklar wird undicht.
Die Undichtigkeit ist nur bei sehr genauem Hinsehen zu erkennen. Das weisse Symbol oben auf dem Deckel sieht aus wie ein Aufdruck, ist es aber nicht, es ist die Dichtung die von hinten durch den Deckel geprägt ist.
Schaut euch den Deckel sehr genau an und ihr werdet erkennen warum sich immer wieder Wischwasser verflüchtigt. Zum Teil ist auch eine Sauerei mit Wasserrändern auf den angrenzenden Bauteilen zu sehen.

Viele Grüße

Exotenspezie
29.12.2017, 18:25
Hallo,

anbei eine Liste mit aktualisierten Links zum N63 50i 408 PS Motor. Die ursprünglichen Links funktionierten aufgrund einer Serverumstellung nicht mehr.

Hier nun die aktuellen Links:

750i Triebwerksschaden http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=191154&highlight=750i+Triebwerksschaden

1 Jahr alter F01 - Motor Schrott - Ich heule ! http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=139920&highlight=Jahr+alter+F01+Motor+Schrott

750i F01 Steuerkette nach 93.000tkm gerissen http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=184111&highlight=750i+F01+Steuerkette+93.000tkm+gerissen

F02 frisst Öl http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=198065&highlight=F02+frisst

Ölverbrauch http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=210121&highlight=%F6lverbrauch

Hoher Ölverbrauch, blauer Rauch http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=209288&highlight=Hoher+%D6lverbrauch%2C+blauer+Rauch

750i Defekt Lenkgetriebe, Motor und Verhalten von BMW http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=204417&highlight=750i+Defekt+Lenkgetriebe%2C+Motor+Verhal ten+BMW

Mein 750 nun mit ATM- auf ein Neues http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=222189&highlight=750i+Injektor+kaputt-+Probleme+Euro

Umfrage Motorprobleme http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=217009&highlight=umfrage+motor+benziner

Probleme mit dem Antrieb? http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=198852&highlight=Probleme+dem+Antrieb%3F

Wie anfällig sind die 750i wirklich? http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=216975&highlight=anf%E4llig+750i+wirklich%3F

750il , F02, Motor zittert im Stand auf P deutlich http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=204452&highlight=750il+F02%2C+Motor+zittert+auf

750i Injektor kaputt- Probleme mit der Euro+ http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=201596&highlight=750i+Injektor+kaputt-+Probleme+Euro

Injektoren defekt http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=215288&highlight=Injektoren+defekt

Führungsschienen abgebrochen und in den Motor gefallen. 750 i aus 2008 http://www.7-forum.com/forum/showthread.html?t=208505&highlight=F%FChrungsschienen+abgebrochen+Motor+gef allen.+750+2008

memyselfundich
14.07.2020, 08:37
Hat sich die letzten 3 Jahre hier was getan? Suche gerade alle tipps und tricks auf was ich achten soll :D

murrsky
11.08.2020, 15:15
@memyselfundich - es geht mir wie Dir... vielleicht hilft diese Nachricht ja, die Schreibmuffel unter den Wissenden wachzurütteln :)

Bastl
21.12.2020, 10:54
Generell scheint das Forum etwas inaktiver als noch vor 7 Jahren zu sein :?
Gerade der F01-Bereich ist doch arg ruhig...

murrsky
21.12.2020, 15:35
So isses. Ich habe mir im Sommer einen F01 zugelegt - ohne neuere Checkliste. Das einzige, was ich der Liste hinzufügen kann: Die LEDs im Ganghebel schalten sich bei meinem manchmal ab. Beim Motorstart leuchtet noch die "P"-LED. Schalte ich dann nach "R", so leuchtet die LED daneben noch kurz auf und erlischt dann. Nicht immer, aber oft.

Ich gehe von einem Wackler im Ganghebel aus, bin mir aber nicht sicher. Ich habe sonst nirgends von diesem Problemchen gelesen (habe aber auch noch nicht im Forum nachgefragt). Es scheint also kein Standardproblem zu sein. Nicht weiter schlimm: Auf dem (digitalen) Tacho wird's ja auch noch mal angezeigt.

e23bernd
02.01.2022, 09:37
Hallo,
gibt es evtl. Ergänzungen, besonders was den 730d betrifft?

wolfgang
02.01.2022, 14:03
Wie bei jedem Diesel, DPF, AGR, Injektoren und Drallklappen aber ohne Equiment wird das kaum machbar sein zu prüfen.

murrsky
02.01.2022, 20:19
Ich habe meinen 740xd nun seit Sommer 2020. Vor ziemlich genau einem Jahr schrieb ich von einem kleineren Problem mit dem Ganghebel (inzwischen behoben, siehe https://7-forum.com/forum/showthread.html?t=241483)
Seit dem gab's folgendes:

Klappern in der Tür hinten rechts, beim Schliessen der Tür und auf Unebenheiten gut hörbar: Das lag am Fensterhebermotor, dessen Muttern sich gelöst hatten. Beim Entfernen der Türverkleidung sah ich übrigens, dass diese schon einmal entfernt worden war. Ich gehe daher nicht von einem Montageproblem im Werk aus, sondern von einer schlechten Reparatur in der BMW-Werkstatt (darauf gibt's noch andere Hinweise). Die Reparatur war eine Sache von 45 Minuten. Die Tür-Verkleidungen lassen sich leicht entfernen.
Geräusch im Dachhimmel: Je nach Drehzahl höre ich im Dach ein Geräusch, ein Vibrieren (auch wenn's ein R6 ist, der Diesel läuft nicht ganz so sanft wie der Benziner). Das Problem scheint seitens des Herstellers bekannt und nicht selten zu sein. In den Reparaturunterlagen wird es jedenfalls erwähnt. Es rührt von einem Kabel, das vibriert dabei den Dachhimmel als Resonanzkörper nutzt oder von einem Aufkleber, der sich teilweise gelöst hat und vibriert. Bisher habe ich den Aufwand gescheut, den Dachhimmel deswegen auszubauen und nachzuschauen.
Bei der technischen Kontrolle letzten Sommer riet man mir, nach der Hardy-Scheibe zu sehen. Die hätte nämlich Risse.