Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 7er (G11/G12)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12
 Detail-Infos
 Modelle
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
nächste Treffen
Stuttgart: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Werksführung bei
 Porsche am 02.06.2017Böblingen: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Abendessen am Freitag
 für die früher
 Angereisten am 02.06.2017Böblingen: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017 in
 der Motorworld Region
 Stuttgart am 03.06.2017Böblingen: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Abendessen am
 Samstagabend am 03.06.2017Böblingen: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Fahrt zum Fernsehturm
 Stuttgart am 04.06.2017Stuttgart: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Besuch des Porsche
 Museums am 04.06.2017Böblingen: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Abendessen am
 Sonntagabend am 04.06.2017Stuttgart: 7-forum.com
 Jahrestreffen 2017:
 Stadtrundfahrt im
 Oldtimerbus in
 Stuttgart am 05.06.2017Huldsessen: 143. Süd-Ost Rottaler
 Stammtisch im
 Casablanca am 11.06.2017Bruchsal (49.1281/8.58361)Bruchsal: 1. BMW Young- und
 Oldtimertreffen in
 Bruchsal am 17.06.2017Fahren Sie mit der Maus über die Punkte, um Treffen anzuzeigen. Klicken Sie auf die Punkte für mehr Infos.
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Werksführung bei Porsche
Stuttgart, in 4 Tagen, am 02.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Abendessen am Freitag für die früher Angereisten
Böblingen, in 4 Tagen, am 02.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017 in der Motorworld Region Stuttgart
Böblingen, in 5 Tagen, am 03.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Abendessen am Samstagabend
Böblingen, in 5 Tagen, am 03.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Fahrt zum Fernsehturm Stuttgart
Böblingen, in 6 Tagen, am 04.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Besuch des Porsche Museums
Stuttgart, in 6 Tagen, am 04.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Abendessen am Sonntagabend
Böblingen, in 6 Tagen, am 04.06.2017
 
7-forum.com Jahrestreffen 2017: Stadtrundfahrt im Oldtimerbus in Stuttgart
Stuttgart, in 7 Tagen, am 05.06.2017
 
143. Süd-Ost Rottaler Stammtisch im Casablanca
Huldsessen, in 13 Tagen, am 11.06.2017
 
Treffen bei dansker
DK-Broager, in 19 Tagen, am 17.06.2017
 
1. BMW Young- und Oldtimertreffen in Bruchsal
Bruchsal, in 19 Tagen, am 17.06.2017
 

 
Aktuell im Forum
143. Süd-Ost Rottaler
Stammtisch im
Casablanca

von MarieleM, letzter Beitrag am 29.05.17 14:58
 
Schraubertreffen-Nord
von Der Rächer, letzter Beitrag am 28.05.17 22:15
 
13. 7-forum.com
Sternfahrt 2017 nach
Siofok, Ungarn

von Rakete, letzter Beitrag am 28.05.17 19:14
 
118. Stammtisch der
7er Freunde Franken in
90518 Hagenhausen

von wolfgang, letzter Beitrag am 28.05.17 18:41
 
8. BMW Classic Allgäu
"BayWü"
Treffen

von BMW Classic, letzter Beitrag am 28.05.17 17:43
 
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Treffen  

BMW-Modellreihe: G11 G12

11.06.2015
Sitzprobe im neuen 7er: Erster Live-Eindruck vom neuen BMW Top-Modell
 

Keine 24 Stunden nach der Premiere der neuen BMW 7er-Reihe in der BMW Welt in München und mehrere Monate vor Markteinführung hatten auch wir von 7-forum.com die Gelegenheit, als einer der ersten überhaupt, Platz im neuen BMW 7er Flaggschiff zu nehmen. Zehn BMW 7er-Fahrer und Fans aus der 7-forum.com Community kamen dazu in die Langen Foundation in Neuss, um dort exlusiv in einem "closed room" den neuen 7er von BMW vorgestellt zu bekommen. Bei Häppchen und Drinks stellten zwei freundliche BMW-Mitarbeiter nach einem kurzen Introfilm zunächst die wichtigsten Neuerungen heraus, bevor die Teilnehmer sich selbst einen Eindruck verschaffen und in einem Vorserienmodell der neuen 7er-Reihe Platz nehmen durften.

'closed room' Präsentation der neuen 7er-Generation in der Langen Foundation bei Neuss
"closed room" Präsentation der neuen 7er-Generation in der Langen Foundation bei Neuss

Die Erwartungen an das neue BMW Top-Modell waren hoch, was bei Vorstellung einer neuen 7er Generation selbstverständlich per se der Fall ist. Unterstützt wurde die Vorfreude durch "Häppchen", die BMW seinen Fans und der Presse im Vorfeld serviert hatte. Im Rahmen eines "Pre-Drives" wurden bereits im April erste Features wie automatisches Garagenparken, Gestiksteuerung und der neue Display-Schlüssel "offziell" vermittelt. Vom neuen Materialmix mit Carbon und der damit verbundenen Gewichtseinsparung hatte der damalige BMW Chef Reithofer noch eher im Rahmen der Bilanzpresskonferenz 2015 gesprochen. Dazu kamen noch einige "Leaks" im Internet, bei der immer weitere Details, darunter zu Jahresbeginn auch das äußere Design des 7ers "durchgesickert" sind. BMW hatte den Spannungsbogen also teils ungwollt und teils geschickt gespannt.

Die Zeit des Wartens ist vorbei, und nachdem wir bereits gestern direkt nach der Premiere des neuen 7er-BMWs in der BMW Welt in München alle Features und technischen Details der G11/G12-Generation aufgelistet haben, galt es heute, das Auto visuell zu erfahren, und im Rahmen einer Sitzprobe hautnah kennen zu lernen.

als eine der ersten durften 7-forum.com Mitglieder Platz im neuen 7er-BMW nehmen
Neun 7-forum.com Mitglieder, sowie 7-forum.com Betreiber Christian Schütt hatten am 11.06.2015 die Gelegenheit, als eine der ersten überhaupt Platz im neuen 7er zu nehmen.

In der Langen Foundation bei Düsseldorf wurde uns ein in singapur grau metallic lackierte BMW 730d mit BMW M Paket und Hochglanz Shadowline vorgestellt. Im vom Tageslicht befreiten "closed room" war die Meinung der 7er-Experten von 7-forum.com einhellig: das neue Design ist eher eine Evolution und überzeugt im Gesamtbild. Aber schauen wir mal ins Detail:

Das Außen-Design des neuen 7er-BMWs

Die Seitenlinie des 7ers ist nun mit einem verchromten Air Breather am vorderen Radhaus und sich anschließender Chromleiste am unteren Türabschluss versehen und lockert die Seitenansicht durch eine weitere gestreckte Linie gekonnt auf. Wenn man die Seitenansicht mit der des Vorgängers vergleicht, so scheint der Vorgänger doch vergleichsweise langweiliger.

Der neue 7er wirkt bei kaum geänderten Außenabmessungen (+2,1 cm bzw. Langversion +1,9 cm) nicht länger - im Gegenteil: das Design kaschiert gekonnt die großen Außenab-messungen, und lässt das Auto sportlich wirken. Das sportlichere Design wird auch an Front und Heck deutlich.

Die Seitenlinie im Vergleich: oben der neue 7er (G12) im Vergleich zu seinem Vorgänger (F01) unten.
Im direkten Vergleich wirkt der neuen 7er (oben, Langversion) im Vergleich zum Vorgänger (unten, Kurzversion) gestreckter. Neu sind der Air Breather vor dem vorderen Radhaus und unteres Chromband (im Foto mit Hochglanz Shadwoline), die der Seitenlinie zu einem deutlich sportlichen Eindruck verhelfen. Die neuen LED Scheinwerfer wirken seitlich attraktiver mit 3D-Effekt. Das M Paket ist wuchtiger als bisher und verändern das Äußere deutlicher. Sein seitliches "M" oberhalb des Air Breathers lassen das M Paket auch namentlich erkennen. Ebenfalls auffällig: das Chromband um den "Hofmeisterknick" ist nun erstmals aus einem Stück gefertigt.

Die optional mit Laserlicht bis zu 600 m weit leuchten Scheinwerfer stossen dank ihrer Verlängerung bis zur Niere nicht bei jedem BMW-Fan auf Gegenliebe, was viele Beiträge in unserem 7er-Forum belegen. Offenbar gehört das Design seit Einführung in der BMW 3er Reihe im Jahr 2011 aber zur neuen BMW Design DNA und wird aktuell in alle neuen BMW Modelle eingeführt. Immerhin wirkt der 7er so breiter, was seinen sportlichen Anspruch unterstreicht. Außerdem sind die neuen Scheinwerfer von der Seite betrachtet stimmiger, da sie einen gewissen 3D Effekt mitbringen.

Erstmals in der 38jährigen Geschichte der 7er-Reihe verlässt BMW ein Stück weit das Doppelscheinwerfer-Prinzip. Zwar kann man bei LED oder Laser-Scheinwerfern nicht mehr wirklich von Rund-Scheinwerfern sprechen, aber über die LED Umrandung ließen sich zwei Doppelscheinwerfer darstellen, so wie es auch beim Vorgänger der Fall war. Dies ist beim neuen 7er aber nicht mehr so, da die LED-Einfassung des inneren Rundscheinwerfs nicht mehr geschlossen ist und waagerecht zur Niere fortgeführt wurde. Viele andere Hersteller zeigen, wie vielfältig heute die Möglichkeiten sind, LED Leuchtbänder im Fahrzeubereich einzusetzen. Mit diesem ersten Schritt will BMW sich offenbar für ein "freieres" Scheinwerferdesigen öffnen.

An der Front des neuen Siebener fällt eine Nase auf, die zwischen den beiden Nieren, der Motorhaube und dem Kennzeichenalter verbaut ist, wie folgendes Foto zeigt:

Der neue 7er hat zwischen den Nieren eine 'Nase' bekommen.  Der neue 7er hat zwischen den Nieren eine 'Nase' bekommen.Der neue 7er hat zwischen den Nieren eine 'Nase' bekommen.
Der neue 7er hat zwischen den Nieren eine "Nase" bekommen. Die nochmals vergrößerte Niere lässt sich je nach Kühlbedarf öffnen und schließen.

In unserem 7er-Forum gibt es dazu bereits Diskussionen, wie man so etwas bauen kann. Der Sinn erschließt sich jedenfalls nicht sofort, und wir werden bei BMW nachfragen, was dahinter steckt. Schön ist, dass auf der Motorhaube keine Querfuge mehr verläuft, die die Frontansicht des Vorgängers nicht gerade verschönt und für Kritik gesorgt hat.

Die nochmals vergrößerten Nieren lassen sich nun öffnen und schließen. Je nach Kühlbedarf des Fahrzeugs bleibt die Niere für einen besseren Luftwiderstandswert geschlossen, oder wird automatisch geöffnet. Im Stand präsentiert sich der 7er damit stets geschlossen, womit der Durchblick auf den Kühler und aussteifende Querstrebe, so wie es beim Vorgänger der Falls war, Geschichte ist. Optisch sieht das Ganze "billig" aus, wie ein Teilnehmer zum Besten gab. Allerdings sollten die hochglanzlackierten Plastikblenden innerhalb der Niere normalerweise kaum bis gar nicht auffallen.

Die Heckansicht des neuen 7er-BMWs (links) wirkt deutlich flacher und breiter im Vergleich zu seinem Vorgänger (rechts).
Die Heckansicht des neuen 7er-BMWs (links) wirkt deutlich flacher und breiter im Vergleich zu seinem Vorgänger (rechts). Die Aupuffblenden haben sich größenmäßig fast verdoppelt.

Die Heckansicht der neuen 7er-Reihe nähert sich optisch dem Konkurrenten Audi A8 an und ist mit deutlich größeren Auspuffblenden versehen als bisher - mit zu großen, wie sich die Teilnehmer bei der 7er-Präsenation mehrheitlich einig sind. Die Auspuffblenden variieren nicht, d. h. man kann die Motorvarianten nicht mehr am Auspff erkennen, so wie es teilweises beim Vorgänger der Falls war. Nur der V12-Variante, also der 760i/760Li, die im nächsten Jahr nachgeschoben wird, wird es eine andere Blende erhalten.

Die L-förmigen LED-Rückleuchten des neuen 7ers sind flacher und breiter geworden und werden über ein Chromband miteinander verbunden, und führen zu einer ingesamt breiteren Optik und sorgen auch hier für einen sportlicheren Auftritt.

Neuer Display-Schlüssel

Soviel zum Äußeren des Siebeners. Nun öffnet uns der BMW Mitarbeiter über den neuen Display-Key das Auto. Display-Key?

Der neue BMW Displayschlüssel im 7er-BMW.

Ja, Sie haben richtig gelesen! BMW bietet nun serienmäßig einen Schlüssel an, der Ähnlichkeit mit einem Smartphone hat. Neben den "normalen" Tasten zum Auf- und Abschließen des Fahrzeugs, oder zur Betätigung der ab sofort serienmäßigen automatischen Heckklappe gibt es ein Display, über das Fahrzeuginformationen abrufbar sind. Aber das ist nicht alles: über das Display kann mit einem Fingerwisch das Auto bewegt werden! In bester James Bond Manier lässt sich das Auto so per Fernbedieung in enge Garagen und Parklücken manövrieren. Sie ahnen es bereits: ganz so komfortabel wie 1997 im James Bond Streifen "Der Morgen stirbt nie" geht's nicht zu. Fahren kann der neue 7er nur max. 7,5 m und mit einem Lenkwinkel von max. 10°. Es geht also rein um das bequeme Einfahren in enge Lücken. Aber immerhin: das bietet welweit kein einziger anderer Hersteller. Die Begeisterung für die Technik war entsprechend groß in Neuss bei der 7er-Präsentation, wobei sich die 7er-Fahrer aus dem 7er-Forum fragten, wie man so einen großen Schlüssel noch zusätzlich zum Handy in der Hosentasche verschwinden lassen will. Immerhin gibt es die Möglichkeit, auch einen Standardschlüssel in entsprechender Größe zu verwenden. Auch soll es per Handy-App möglich sein, zumindest die Fahrzeuginformationen abzurufen. Geladen wird der neue Schlüssel übrigens kabellos, wenn er an entsprechender Stelle in der Mittekonsole abgelegt wird.

Der neue Display-Schlüssel ist sicher ein "Killer-Feature" des neuen 7er-BMWs, der für Begehrlichkeiten sorgt - so zeigen es auch erste Reaktionen in der Fangemeinde im Internet. Auch in Neuss wollte jeder mal den Schlüssel in seinen Händen halten. Wirklich sinnvoll ist so ein Schlüssel sicher nicht, aber das ist so lange egal, wie es kein anderer anbietet.

Das Interieur des neuen 7er-BMWs

Neuer Lichtteppich vor dem 7er-BMW.
Neuer Lichtteppich vor dem Fahrzeug

Den Schlüsseleffekt hatten wir nun hinter uns und so wendeten sich die Augen der Teilnehmer wieder dem Fahrzeug zu. Vor dem Fahrzeug sorgte nach dem Öffnen des Fahrzeugs ein ausgerollter Licht-Teppich aus breiten Lichtstrahlen vor dem Einstiegsbereich für den nächsten Aha-Effekt. Auf Höhe des neuen Air Breathers ist am Unterboden eine entsprechende Leuchteinheit installiert und bringt einen endlich ordentliches Einstiegslicht vors Auto. Im Innenraum setzen sich die Lichteffekte fort: eine deutlich ausgeweitete ambiente Beleuchtung, die in vielen verschiedenen Farben eingestellt werden kann, lassen den Innenraum gleich ganz anders wirken - kein Wunder also, dass uns das Fahrezug in einem Raum ohne Tageslicht präsentiert wurde. Hier steigt man also gerne ein, aber was passiert beim Einsteigen? Wir stoßen uns den Kopf! Der Einstieg ist im Vergleich zum Vorgänger offenbar enger, oder zumindest anders. Die leicht Coupé-artige Dachlinie fordert gerade im Heckbereich ihren Tribut: auch dort geht es im direkten Vergleich enger ins Fahrzeug. Im Auto selbst bemerkt man die leicht geschwundene Kopffreiheit (-2,3 cm vorne) aber zum Glück nicht.

Die Komfortsitze sind wie gehabt sehr bequem - vielleicht sogar noch einen Kick bequemer als zuvor. Genaueres dazu können wir nach einer ersten Probefahrt sagen, die wir Ende August unternehmen werden.

Ambiente Beleuchtung auf neuem Niveau im 7er-BMW.
Ambientes Licht im sechsten 7er auf neuem Niveau

Im Auto fällt direkt visuell und gefühlt auf: es geht hochwertiger zu! Plastikknöpfe sind edleren Materialen wie Alu und Chrom gewichen. Das gesteppte Leder im ausgestellten Fahrzeug ist eine Wucht und gefühlt eine Klasse hochwertiger als das Merinoleder im Vorgänger. Die Bedieneinheit in der Mittelkonsole ist nun komplett in Alu gefasst, genauso die Bedieneinheit rechts neben dem Lenkrad. So viel Aluminum ist etwas gewöhnungsbedürftig, und schon fast zu sportlich für einen Luxusliner. Gut ist, dass der Schalter für die Kofferraumklappenbetägigung etwas höher gerutscht ist. Die Schalterleiste links vom Lenkrad für Assistenzsysteme, so wie es sie noch im Vorgänger gab, entfällt ersatzlos. Stattdessen werden die System nun über den Bordmonitor unter "Indvidual Security" gesteuert.

Interieur des neuen 7er-BMWs mit vielen edle Materialien
Interieur des neuen 7er-BMWs mit vielen edle Materialien

Der Bordmonitor auf der Mittelkonsole ist von 10,2 auf 12,3 Zoll gewachsen und kann erstmals in einem BMW als Touchscreen mit Fingerwisch bedient werden. Zusätzlich ist nun auch eine Gestensteuerung möglich, so dass insgesamt vier verschiedene Bedienmöglichkeiten im Fahrzeug bereit stehen: per weiterhin vorhandenem iDrive Controller, per Sprachbedienung, per Touchscreeen und über Gestensteuerung. Da sollte für jeden die richtige Bedienung dabei sein. Der erste Eindruck von der Gestensteuerung ist, dass es funktioniert. Kreist man z. B. in Uhrzeugersinn mit dem Finger, so wird die Lautstärke erhöht. Es bedarf aber einer gewissen Eingewöhnung, d. h. man muss lernen, an welcher Stelle die Gesten am Besten durch das Fahrzeug registriert und umgesetzt werden.

Ebenfalls neu an Bord: das Ambient Air Paket, das für eine Luftionisation und eine Beduftung in acht auswählbaren Aromavarianten sorgt. Das System haben wir Mercedes zu verdanken, wo Ähnliches in der S-Klasse verbaut ist. Das bisherige Bang & Olufsen High-End Sourroundsytem wir abgelöst durch ein präzise auf den Innenraum der neuen BMW 7er Reihe abgestimmtes Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System. Klanglich konnten wir es nicht testen. Optisch wirkt der Centerspeaker unter billiger Plastikabdeckung jedenfalls merklich weniger exklusiv als noch sein Vorgänger.

Neu: herausnehmbares Tablett zur Bedienung von Fahrzeugfunktionen
Neu: herausnehmbares Tablett zur Bedienung von Fahrzeugfunktionen

Im Fond ist der iDrive Controller durch einen herausnehmbaren Tablet-Computer ersetzt worden. Über diesen lassen sich Fahrzeugfunktionen wie Sitzverstellung, Sonnenrollos und auch das neue Fond-Entertainmentsystem Professionell bedienen. Auch zum Computerspielen und dem Abspielen beliebiger Audio- und Videodateien eignet sich das System. Über einen WLAN Hotspot im Auto ist das Tablet angebunden; auch weitere Endgeräte lassen sich mit dem Fahrzeug verbinden.

Schade ist es, dass nicht auch die Fondmonitore über Tochscreen-Funktion verfügen, denn so können die Bildschirme nicht zeitgleich bedient werden, da nur ein Tablet-PC zur Bedienung beider Fondmonitore zur Verfügung steht.

Fazit

Zusammengefasst sind wir von dem neuen 7er-BMW äußerst angetan. Die Fortschritte im Vergleich zum Vorgänger sind erheblich. Das evolutionäre Design ist nach gewisser Gewöhnung sehr gefällig, und unterstreicht den Anspruch das sportlichste Design seiner Klasse zu bieten - ohne dabei seinen Vorgänger gleich alt aussehen zu lassen. Der deutlich leichter gewordene 7er legt an Wertigkeit und technischer Ausstattung deutlich zu, und hat das Zeug Maßstab seiner Klasse zu werden. Wir sind gespannt auf eine erste Probefahrt und werden dann erneut berichten!

 

Wie ist die Meinung der 7er-Experten aus dem 7er-Forum?

Die Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Die Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss

"Ich muss sagen der G11 hat mir sehr gut gefallen. Er wirkt nicht wie ein großer 3er oder ein Facelift des F01. Wenn man den Wagen in real sieht, dann kommt er doch sehr überzeugend rüber. Er ist ein echter Fortschritt" so Klaus (alias "Klaus H." im Forum)

Alexander ("Highliner") meinte: "Nachdem ich den G11 live gesehen habe, kann ich behaupten, dass das eine optische und haptische Evolution des F01 ist. Ob auch qualitativ, wird die Zeit zeigen. G11 und F01 verhalten sich meiner Meinung nach so zueinander, wie seinerzeit E38 und E32. Festhalten an bewährten Linien, keine Experimente, behutsame Veränderungen und Verbesserungen. Technisch ist der G11 auf dem neuesten Stand. Aber irgendwann fällt einem nix mehr ein. Dann bringt man Gestensteuerung als Innovation."

Zahlreiche weitere Meinungen zum neuen 7er-BMW gibt es in unserem 7er-Forum.

 

7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf

Noch bis Anfang Juli wird der neue 7er ausgewählten Kunden und Mitgliedern des BMW Excellence Clubs in der Langen Foundation bei Düsseldorf präsentiert. Für 7-forum.com hat BMW freundlicherweise einen Time-Slot zur Besichtigung zur Verfügung gestellt. Da an der 7er- Präsentation mehr 7-forum.com Mitglieder teilnehmen wollten, als Plätze vorhanden waren, entschied das Los über die Teilnahme. Leider durften keine Fotos aufgenommen werden, so dass Sie in diesem Bericht nur Fotos von außerhalb des "closed rooms" und BMW Pressefotos finden.

BMW 7er Präsentation in der Langen Foundation am 11.06.2015

7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf
7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf
7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf
7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf
7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf
7er-Präsentation in der Langen Foundation bei Düsseldorf
Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmer von 7-forum.com mit ihren Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmer von 7-forum.com mit ihren Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
Teilnehmerfahrzeuge vor der Langen Foundation in Neuss
7-forum.com Betreiber Christian Schütt an der Langen Foundation in Neuss
7-forum.com Betreiber Christian Schütt an der Langen Foundation in Neuss
 

 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zum Treffen im zugehörigen Anmeldethread ab Veranstaltungstag

 Kommentare zur Meldung: 53
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
11.06.2015 13:27
Highliner
G11 Vin

Die VIN des ausgestellten G11 730d: D990023
11.06.2015 22:28
The-Mix "Kein Datensatz zu D990023 vorhanden!"

Schade

Mfg. Maxe
12.06.2015 08:19
Highliner Gut, ist auch ein Vorserienmodell. Nicht alles am Fahrzeug funktionierte.
13.06.2015 11:33
Blaues Wunder Und - wie kommt er "in echt" rüber?
14.06.2015 17:14
Christian Anbei mein Bericht zur Veranstaltung mit den Fotos von den Teilnehmern inkl. Fahrzeuge:

Interner Link) Sitzprobe im neuen 7er: Erster Live-Eindruck vom neuen BMW Top-Modell

Gruß,
Chriss
15.06.2015 11:44
Highliner War eine sehr gelungene Veranstaltung und sehr schön mit Euch allen. - Allerdings verwehre ich mich gegen die Aussage, wir alle seinen gemeinsam im Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Darkroom gewesen. Da sollte die Wortwahl vielleicht überarbeitet werden.
15.06.2015 14:31
I850 Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle, dass wir die Gelegenheit hatten, an dieser durchaus gelungenen Veranstaltung teilzunehmen!

Zu den äußeren Umständen:

Die Location war mir bisher nicht bekannt und ist für sich in Lage und Architektur sehr beeindruckend! Der Präsentation des G11 war sie damit absolut angemessen.
Die Verwechslung des "closed-room" mit einem "darkroom" sei Christian verziehen, denn tatsächlich wurden wir in einen zunächst komplett dunklen Raum geführt...
Die Bewirtung durch BMW war in Ordnung und die beiden - sehr sympathischen - BMW-Mitarbeiter im closed-room gaben sich zwar alle Mühe, auf unsere Fragen einzugehen, konnten einem aber ein wenig leid tun, da sie selber erst wohl am Tag vorher gebrieft wurden und manch ein Forenmitglied mit dem aus dem Internet angelesenen Wissen eher einen Informationsvorsprung als -bedarf hatte.

Unsere Gruppe:

Ein illustrer - total sympathischer Haufen!
Es war wohl die ganze Bandbreite vertreten:
- "wo muss ich unterschreiben"
- "will früher als alle anderen alles wissen!"
- "auch davon kommen in ein paar Jahren die ersten aus dem Leasing zurück"
- "nach dem E32 wurde eh nur noch Schrott produziert"
Diese - natürlich überspitzte - Zusammenfassung soll zeigen, dass die Interessenlagen unterschiedlicher wohl nicht hätten sein können.
Trotzdem - oder gerade deshalb - herrschte ein lockerer und freundschaftlicher Umgangston - kurzum: es hat Spaß gemacht mit Euch!

Der G11

Und dann war da ja noch die Sache mit dem Auto...
Nach einem kurzen, emotionalen Einführungsfilmchen wurde das Tuch vom G11 herabgezogen und was man sah, gefiel!
Selten bin ich mit einem neu vorgestellten BMW-Design sofort "warm", aber in diesem Fall stimmt einfach das Gesamtpaket!

Während die beiden letzten Generationen einige Design-Details an sich trugen, die den (europäischen) Betrachter verwirrten oder gar störten, präsentiert sich der G11 stimmig und aus einem Guss.
Das mag natürlich auch daran liegen, dass zum Einen keine Experimente gewagt wurden, zum Anderen Designanleihen bei existierenden Baureihen nicht zu verkennen sind.
Die vereinzelte Kritik, man habe es mit einem "größeren 3er" zu tun, kann ich entkräften: das Fahrzeug präsentiert sich eigenständig und imposant - gleichzeitig dynamisch (vor allem durch das verbaute Sportpaket) und elegant.

Der Innenraum lässt optisch keine Zweifel an der Material- und Fertigungsqualität aufkommen, wobei mir persönlich der Silber-Anteil im Bereich der Klimabedien-Elemente deutlich zu hoch ist.

Für mich persönlich war in diesem Moment der entscheidende Teil der Veranstaltung geschafft, denn alle weiteren Details und Innovationen wie Gestensteuerung, Smart-Key, etc. stehen für mich absolut im Hintergrund. Den Wert all solcher Innovationen muss jeder für sich selber bestimmen, die relevanten Anbieter in dieser Fahrzeugklasse kämpfen hier m.E. mit stumpfen Messern gegeneinander an.
Das Design entscheidet emotional für/gegen ein Fahrzeug und im zweiten Schritt folgen für mich die Fahreigenschaften und -leistungen, die an diesem Tage ja leider nicht testbar waren.
So sehr ich übrigens einen 4-Zylinder in der 7er-Reihe skeptisch sehe, bin ich dennoch auf Praxiseindrücke vom 740e gespannt, denn das technische Konzept ist absolut korrekt und notwendig für die heutige Zeit und politische Umgebung.
Für meinen Geschmack wüsste ich jedoch die Vorzüge und den Reiz des elektrischen Betriebes lieber mit einem emotionalen Antrieb (R6 oder V8) kombiniert. Mir ist aber bewusst, dass dann die theoretischen Verbrauchswerte, die jetzt beim 740e angegeben werden, wohl nicht erreichbar sind.
15.06.2015 15:31
Christian
Zitat:
Zitat von Highliner Beitrag anzeigen
Allerdings verwehre ich mich gegen die Aussage, wir alle seinen gemeinsam im Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Darkroom gewesen. Da sollte die Wortwahl vielleicht überarbeitet werden.
Habe das Wort ersetzt

Gruß,
Chriss
18.06.2015 22:04
esau Gestern war es soweit, zusammen mit etwa 200 anderen Personen war ich zur Präsentation eingeladen.
Es war ein etwas anderer Rahmen als letzte Woche.
Dresscode Cocktail war angesagt, woran sich die meisten zum Glück auch gehalten haben., was dem Event einen etwas exclusiveren Rahmen gegeben hat.

Es waren in dem „Raum“ Stühle aufgestellt, nach dem man erst draussen Getränke und Häppchen gereicht bekam, wurden wir hinein gebeten und wir durften uns setzen. Es wurde ein Film gezeigt, der 7-er enthüllt und dann haben 2 Ingenieure, die maßgeblich an der Entwicklung beteiligt waren und extra auch München für diesen Abend eingeflogen waren, ein paar Besonderheiten vorgestellt.

Danach dufte man anfassen und reinsetzen, das Auto ist hier ja schon hinreichend beschrieben worden. Da aber 150 von den 200 Leuten sich reinsetzten wollten und leider einige trotzdem meinten, gefühlte 5 Minuten sitzen bleiben zu können, war die Gelegenheit das Auto genauer anzuschauen sicher weniger intensiv als letzte Woche mit 10 Forumlern. Aber ich habe auch kurz dringessen

Beim anschliessenden Dinner, das in einem anderen Raum der durchaus sehenswerten Location stattfand, hatte ich aber das Glück, in der Nähe von einem der beiden Ingenieure zu sitzen und hatte so ausführlich Gelegenheit, interessante Gespräche zu führen:

Ein paar Dinge hier kurz zusammengefasst:

Der 7-er ist kein aufgeblasener 5-er mehr, viele Bauteile hat exclusiv nur der 7-er wie z.B. Türgriffe, Spiegel etc.

Die Motoren wurden alle überarbeitet, auch der V8 im 750i.

Es gibt viele verbesserte Details, z.B. gibt es ein neues System, das verhindern soll, dass beim Öffnen der Heckklappe wie bisher Wasser herunter tropft.

Auch bei den Bremsen wurde Gewicht gespart, die sind jetzt als Festsattelbremsen zur Reduktion der ungefederten Massen ausgebildet.

Angeblich ist das Carbon im Falle einer Unfallreparatur günstiger als Blech, da man die kaputten Teile heraustrennen und ein neues Teil wieder einsetzen und mit dem Rest verbinden kann.

Als ich erwähnte, dass mir die Auspuffblenden nicht gefallen und dass die aussähen wie bei Audi wurde ich belehrt, dass da ein im Detail ein gewaltiger Unterschied bestehen würde. (Mir gefallen die trotzdem nicht)

Aber anscheinend hat man den Trend erkannt, und man versucht wieder mehr Wertigkeit da rein zu bringen.

Ansonsten haben die Entwickler auch viele Probleme, weil Europäer, Amerikaner und Asiaten teilweise gewisse Gesten anders ausführen, insofern gibt es z.B. für die Gestensteuerung andere Software für bestimmte Länder.

Bezüglich 750d und 760i gab es keine klare Ansage, aber bisher war es ja immer so, dass erst einmal nur ein eingschränktes Motorenspektrum zur Verfügung stand und später gab es die anderen auch.

Ein 760ix mit Hinterachslenkung dürfte auch eine Option sein.

Insgesamt ein gelungener Abend, bei dem BMW an nichts gespart hat.

(Wer also demnächst einen bestellt, der zahlt das alles mit)

Mein persönlicher Eindruck: Optisch innen und aussen auf den ersten Blick nur leicht modifiziert - finde ich gut, das Auto sieht gefällig aus- technisch gibt es sicher einige Schmankerln, die - wenn sie denn gut und zuverlässig funktionieren - sicher einige Verbesserungen bieten.

Aber bei mir hat sich - zum Glück - nicht das Gefühl eingestellt, den sofort haben zu müssen. Insofern werde ich in den kommenden 2 Jahren auch versuchen, den nicht Probe zu fahren.
19.06.2015 13:11
bommelmann
Zitat:
Zitat von esau Beitrag anzeigen
Gestern war es soweit, zusammen mit etwa 200 anderen Personen war ich zur Präsentation eingeladen.
Was war das denn für eine Art Präsentation?

Ist solch eine Massenabfertigung auch in der Niederlassung vor Ort zu erwarten?
19.06.2015 13:23
peterpaul
Zitat:
Zitat von bommelmann Beitrag anzeigen
Was war das denn für eine Art Präsentation?

Ist solch eine Massenabfertigung auch in der Niederlassung vor Ort zu erwarten?
hey - das war Massenabfertigung MIT NIVEAU: Dresscode Cocktail !!!!

schau mal hier:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Dresscode Cocktail für Damen & Herren


Dresscode Cocktail
Der Dresscode Cocktail stammt aus Amerika und lässt dem Gast verschiedene Möglichkeiten trotz stilvollen Outfits die eigene Persönlichkeit zu verwirklichen. Wie der Name sagt, wird diese Kleiderordnung beispielsweise in eleganten Cocktailbars vorausgesetzt. Sie eignet sich aber auch fürs Kasino oder für ein elegantes Geschäftsessen.

Ebenso wie beim Tenue de Ville trägt der Herr einen dunklen Anzug, der nicht unbedingt in Schwarz gehalten sein muss.

Die Dame kleidet sich in ein schickes Kostüm, ein elegantes Cocktailkleid oder eventuell in einen adretten Hosenanzug, der aber nicht auf jeder Veranstaltung gerne gesehen ist.


Dresscode Cocktail für Damen

Wenn sich die Dame nicht für ein hübsches Cocktailkleid im Pastellton entscheiden möchte, kann sie stattdessen ein elegantes Kostüm wählen. Beim Cocktailkleid sollte sie darauf achten, dass weniger oft mehr ist.

Das bedeutet hat das Kleid auffällige Rüschen, Volants oder Pailletten, so wird an den Accessoires gespart und das Make-up sowie die Frisur fallen besonders dezent aus. Handelt es sich um ein einfarbiges, schlichtes Cocktailkleid, darf der Schmuck etwas auffälliger sein und auch die Frisur darf extravagant ausfallen.

Dresscode Cocktail für Herren
Auch Herren müssen nicht zwangsläufig im schwarzen Anzug im Spielkasino erscheinen. Die Kleiderordnung Cocktail erlaubt ebenfalls einen eleganten Anzug in Anthrazit, in Dunkelgrau oder in Nachtblau. Der Anzug kann mit einem weißen, langärmeligen Hemd kombiniert werden. Oder es wird ein Hemd im hellen Pastellton vorgezogen. Selbst ein dezentes Muster, wie beispielsweise feine Streifen, darf das Hemd aufweisen.

Die Krawatte sollte umgelegt werden. Auch sie ist entweder einfarbig oder leicht gemustert. Passend zum Anzug werden dunkle Socken gewählt und das Schuhwerk besteht aus schwarzen Lederschnürschuhen.


Dresscode Cocktail für Herren
- Beispiele:
Anzug in Schwarz, Anthrazit, Dunkelgrau oder Nachtblau, kombiniert mit einfarbigem, hellem, langärmeligem Hemd
Dunkler Anzug kombiniert mit dezent gemustertem, hellem, langärmeligem Hemd
Einfarbige Krawatte oder Krawatte mit dezentem Muster
Zum Anzug passende, dunkle Herrensocken oder Herrenkniestrümpfe
Dunkle Lederschnürschuhe

Man beachte zum Beispiel, dass DER HERR die Krawatte umgelegt haben sollte und sie nicht einfach lose in der Hand trägt ....
19.06.2015 20:43
esau
Zitat:
Zitat von bommelmann Beitrag anzeigen
Was war das denn für eine Art Präsentation?

Ist solch eine Massenabfertigung auch in der Niederlassung vor Ort zu erwarten?
Ich nehme an, in erster Linie Excellence Club und vielleicht ein spezielle Leute, die auf Einladung der örtlichen Niederlassung/Händler dabei waren, keine Ahnung.

Draussen standen vermutlich ähnlich viele 7-er wie bei einem Forumstreffen (ein paar Porsche etc. waren auch dabei)

Ich habe die Leute nicht gezählt, vielleicht waren es auch ein paar weniger als 200, aber der Raum war nicht groß, innen komplett in schwarz und es war schon recht voll da drin.

Aber es war alles schon aufwändig, auch das Essen und der Service. Ein Moderator vom Fernsehen (den man sich hätte aber sparen können) etc.
20.06.2015 02:19
bommelmann OK, Dresscode Cocktail ist ja dann auch nix anderes als heute (ähm gestern) beim Deutschen Filmpreis.

Oberhalb des roten Teppichs stand ein blaues 640d Coupe. Shuttles waren ausschließlich F01.

Bin mal gespannt, ob das am 07.07.2015 auch so eine Massenabfertigung in der NL wird. Bezüglich Dresscode ist in der Einladung nix zu finden. Ich gehe mal mit Dresscode Business hin.

Leider wird explizit auf das Fotoverbot hingewiesen. Nicht gut!
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Teilnehmer
 
Anmeldeliste nur für ins Forum eingeloggte Mitglieder sichtbar. 
interner Link Anmelde- und Infothread zum Treffen im Forum
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Die sechste 7er-Generation kommt zum BMW Händler

 

Fotos von der IAA 2015: Weltpremiere für die neue BMW 7er-Reihe

 

Mit Schlüsselerlebnis: Der neue BMW 750Li xDrive und BMW 730d. Vorstellung mit Fahrbericht.

 
 
Aktuelle News

BMW offizieller Partner des 67. Deutschen Filmpreises.

 

Der BMW 530e iPerformance.

 

Der neue BMW M550d xDrive.

 

BMW i ebnet Vordenkern den Weg auf die große Bühne zusammen mit TED.

 

Neue Ausstellung im BMW Markenschaufenster am Lenbachplatz.

 

Die BMW Group auf der Hannover Messe 2017. Auf dem Weg in die Zero Emission Elektromobilität.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group