Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Rauno Aaltonen startet im classic Mini bei der Rallye Monte Carlo Historique 2017.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2017
 

Die neue BMW 5er Limousine (G30): Modell und Markt.
 

Goldenes Klassik-Lenkrad 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.
 

Der BMW 02 auf Jubiläumstour durch Norddeutschland.
 

Perfekte Bühne für Elvis’ BMW 507 und weitere Legenden aus 100 Jahren.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Auto-News  

Kategorie: Klassik

20.02.2006
Bundesrat erhöht Altersgrenze für Oldtimer-Kennzeichen von 20 auf 30 Jahre
Harte Zeiten für Oldtimer-Anwärter

 

Castrop-Rauxel. Für Zehntausende von Oldie-Fahrern kommt die Nachricht wie ein Schock: Mit Beginn des nächsten Jahres wird ihren Autos per behördlicher Verordnung der Oldtimer-Status entzogen, was im Einzelfall zu erheblichen Nutzungseinschränkungen und massivem Anstieg der Betriebskosten führen kann. Hintergrund ist die am 10. Februar vom Bundesrat beschlossene Fahrzeugzulassungs-Verordnung (FZV), die in §2 Nr. 22 einen Oldtimer generell als ein Auto definiert, das mindestens 30 Jahre alt ist. Alle jüngeren Fahrzeuge haben somit nach Inkrafttreten der Verordnung am 1. Januar 2007 keinerlei Möglichkeit mehr, von den zulassungs- und steuerrechtlichen Vorteilen eines Oldtimers zu profitieren; selbst liebevoll gepflegte Autos zwischen 20 und 30 Jahren werden mit abgenutzten Gebrauchtwagen in einen Topf geworfen.

Besonders hart getroffen sind laut Angaben des Internetportals externer Link www.oldtimerinfo.de  Autofans, die gleich mehrere Fahrzeuge dieser Altersklasse zu vertretbaren Kosten in den Status des historischen Kennzeichens herüberretten wollten. Sie hatten seit einigen Jahren über das so genannte rote 07er-Wechselkennzeichen die Möglichkeit, mehrere Fahrzeuge ab einem Alter von 20 Jahren gleichzeitig zu besonderen Anlässen wie Clubtreffen, Oldtimerveranstaltungen oder Probefahrten zu bewegen. Diese Präsentation automobilen Kulturgutes wurde vom Gesetzgeber mit einem günstigen, hubraumunabhängigen Pauschalsteuersatz von EUR 191,00 pro Jahr belohnt. Darüberhinaus boten viele Versicherungen für diese „Wenigfahrer“ günstige Tarife an. Bei Erreichen der 30-Jahres-Grenze hatte der Halter dann die Möglichkeit, für jedes einzelne Auto ein sogenanntes H-Kennzeichen zu beantragen, mit dem sein Wagen zum gleichen Steuersatz nun auch im Alltag bewegt werden durfte.

Quelle: www.oldtimerinfo.de

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Rotes 07-Kennzeichen – 30 Jahre fest in Planung (News vom 27.04.05)

interner Link Rückblick auf die Techno Classica 2005 (29.03.05)

interner Link BMW Museum München


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 112
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
19.02.2006 00:36
Alpina0815
Das war´s mit der 07er-Nummer ab 20 Jahre

Das war´s mit der 07er-Nummer ab 20 Jahre



Gruß Rainer
19.02.2006 08:27
stevenB12 Damit werden viele alte noch sehr gut erhaltene Fahrzeug auf dem Schrott landen. Die Erhöhung von 20 auf 30 Jahre ist eine echte Sauerei

Gruß
19.02.2006 08:59
M3-Cabrio
Zitat:
Zitat von stevenB12
Damit werden viele alte noch sehr gut erhaltene Fahrzeug auf dem Schrott landen. Die Erhöhung von 20 auf 30 Jahre ist eine echte Sauerei

Gruß
hallo,

ja leider, hätte das e30-cabrio nächstes jahr auch geschafft, aber so wars das leider.

grüsse
19.02.2006 09:05
John McClane Das sind doch ein paar Heckenpenner , aber wir ham's ja! Hauptsache wir bezahlen auch weiterhin Millionen und Abermillionen an irgendwelcher Wiederaufbauhilfe.
19.02.2006 09:15
juergen@730i Ich gebe meinen Dicken trotzdem nicht her, dann kriegt er halt Saisonkennzeichen. Dann wird´s auch billiger
Aber hergeben (zum Kilopreis) - NIEMALS



mfg
juergen
19.02.2006 09:39
derotsoH das passiert wenn nur vollidioten in der politik sind, die vom richtigen leben keine ahnung haben, geschweigedenn irgendeine form von weitsicht
wird sich wahrscheinlich erst ändern nach einer revolution nachder die ganzen idioten an den laternen baumeln
19.02.2006 17:54
fish Unfassbar!...mir fehlen die Worte!!!!!!!



gruß,fish
19.02.2006 18:16
Crazy Wozu dann noch überhaupt ne rote 07?!

Ab 30 Jahren kann ich immer ein H-Kennzeichen nehmen, was ich immer tun würde.

Schade - mal sehen, wie die Steuern in den nächsten Jahren für meinen 730i werden - der wird nämlich 2007 zwanzig Jahre alt....eigentlich sollte er einer von denen, die übrig bleiben, werden - na ja, vielleicht klappts auch so.

Ist aber wieder typisch für unsere Politiker - wahscheinlich ist keiner der Verantwortlichen und / oder Entscheidungsträger ein Fan von alten Autos, weshalb es die Damen und Herren dann auch nicht weiter interessiert! Hauptsache, die Diäten laufen weiter und sie können nebenher nochmal das Doppelte bis 5fache aus Vorstandsposten zocken!

Gruß Norbert
19.02.2006 18:36
JRAV Eine Riesensauerei ist das...welcher gottverdammte Vollidiot hat sich diesen Schwachfug ausgedacht????

Fuck the Government!!!!
19.02.2006 19:01
spaulke
Wo liegt das Problem?

Ich verstehe die Diskussion nicht: ein Oldi kostet wieviel Steuern? 375p/a oder so?

Ich hab mir einen Kaltlaufregler eingebaut und zahle nun läppsche 209,- EUR p/a. Dazu die etwa 8 EUR auf 100km dank der I-Com LPG Flüssig-Einspritzung - der Wagen ist mein billigster seit langem, trotz seiner 16 Jahre, 233Tkm und der für einen alten Benzfahrer asozial teuren Ersatzteilpreise beim Freundlichen.

Aber in Köln gibts ja jede Menge Werkstätten, die spezialisert sind auf Bosporus Motoren Werke und alle Teile echt günstig besorgen können - hab gerade für die Kernsanierung der Vorderachse 250 EUR bezahlt, der Freundliche hatte 1.700 aufgerufen.
19.02.2006 19:10
12Zylinder
Zitat:
Zitat von spaulke
Ich verstehe die Diskussion nicht: ein Oldi kostet wieviel Steuern? 375p/a oder so?
Dazu fällt mir nur "Dieter Nuhr" ein, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ..... .

Gruss

12Zylinder
19.02.2006 19:21
stocki
Zitat:
Zitat von spaulke
Ich verstehe die Diskussion nicht
Das ist eigentlich ungheuer einfach zu verstehen. Nicht fuer alle Autos gibt es Kaltlaufregler. Und so kostet Dich dann ein bisher als 07er laufende Pontiac Trans Am mit 6.6 Liter V8 satte € 1673,76 (66X25,36).

Dass heisst viele hubraumstarke Modelle ohne Nachweiss irgendeiner Schadstoffarmut (sowieso Schwachsinn) werden es nicht mehr bis 30 Jahre schaffen.

Jetzt kann man ueber den als Beispiel genannten Trans Am geteilter Meinung sein, aber es gibt eine ganze Menge von Autos, die es auf diesem Weg dahinraffen wird.

Martin
19.02.2006 19:28
fish
Zitat:
Zitat von stocki
Das ist eigentlich ungheuer einfach zu verstehen. Nicht fuer alle Autos gibt es Kaltlaufregler. Und so kostet Dich dann ein bisheriger als 07er laufende Pontiac Trans Am mit 6.6 Liter V8 satte € 1673,76 (66X25,36).

Dass heisst viele hubraumstarke Modelle ohne Nachweiss irgendeiner Schadstoffarmut (sowieso Schwachsinn) werden es nicht mehr bis 30 Jahre schaffen.

Jetzt kann man ueber den als Beispiel genannten Trans Am geteilter Meinung sein, aber es gibt eine ganze Menge von Autos, die es auf diesem Weg dahinraffen wird.

Martin

Hast meine vollste Zustimmung!!!..

gruß, Marco..
19.02.2006 19:36
kkhamburg
Zitat:
Zitat von 12Zylinder
Dazu fällt mir nur "Dieter Nuhr" ein, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ..... .

Gruss

12Zylinder
Dieser Spruch passt aber mindestens genauso auf diejenigen die diese Neuregelung "verbrochen" haben.
19.02.2006 20:00
Artos ...ist schon ne sauerei sowas . da brechen ja ganze wirtschaftszweige ein...

ich geh mal davon aus, dass zum jahresende viele noch-eigentümer von oldtimern ihre fahrzeuge veräußern werden. damit ist dann sicher auch ein preisverfall festzustellen. wo bitte soll das noch hinführen


Zitat:
Zitat von spaulke
Ich verstehe die Diskussion nicht: ein Oldi kostet wieviel Steuern? 375p/a oder so?

Ich hab mir einen Kaltlaufregler eingebaut und zahle nun läppsche 209,- EUR p/a.

...hast du schonmal drüber nachgedacht, dass dieser steuervorteil nur die nächsten 3-4 jahre vorhält ? dann zahlst du wieder unsummen, um das auto auf der straße bewegen zu dürfen. der kaltlaufregler ist nur eine "scheinlösung" auf zeit...

greetz
der art
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Rotes 07-Kennzeichen – 30 Jahre fest in Planung

 

Techno Classica - größte Klassiker-Messe weltweit

 
 
Aktuelle News

Gruppenauslieferung der streng limitierten BMW M4 DTM Champion Edition mit Marco Wittmann

 

„A NEW ERA“: Neuer Film der BMW Group startet online.

 

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group