Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 7er (G11/G12)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12
 Detail-Infos
 Modelle
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 weitere 7er-News  

Kategorie: Produktion Werk

BMW-Modellreihe: G12

02.11.2016
BMW 7er konfigurieren, kaufen und bauen lassen
Der neue 7er-BMW im Alltag - Teil 0: vor der Abholung

 

In verschiedenen Berichten hat 7-forum.com ausführlich über die neue BMW 7er-Reihe (Modell G11/G12) informiert und auch Fahrberichte vom BMW 730d, 750Li xDrive und BMW 740Le iPerformance xDrive geliefert. Nun wollen wir einen Schritt weiter gehen, und die neue 7er-Reihe auf Alltagstauglichkeit und Qualität überprüfen. Was nervt im Alltag, wo klappert es als erstes, und welche Kosten in Form von Treibstoff, Verschleiß und Wartung kommen auf den 7er-Fahrer zu? Die wahre Qualität eines Autos zeigt sich im täglichen Fahrbetrieb - und genau diesem Härtetest möchten wir die neue 7er-Reihe unterziehen. Vielleicht wird uns der neue Spur- und Lenk-Assistent in der Praxis ja doch noch begeistern, uns das Laserlicht zum Blender machen, ein günstiger Verbrauch überzeugen oder die Massagesitze von unseren Rückenproblem ablenken. All' das und noch viel mehr soll künftig unser Langzeittest zu Tage bringen. Aber beginnen wir bei Null, dem Kauf unseres neuen 7ers!

Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing

Das Budget für unseren neuen 7er ist begrenzt, und so galt es genau zu überlegen, welche Motorisierung und welche Ausstattung sinnvoll sind, und wie man möglichst günstig kaufen kann. Letztlich ist die Wahl auf die Einstiegsmotorisierung 730d gefallen, die nicht umsonst die am häufigsten gewählte ist, da Preis und Leistung in vernünftigem Verhältnis stehen. 265 PS Leistung sorgen für eine Beschleunigung von 6,1 Sek. auf Landstraßentempo und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (abgeregelt) - Fahrleistungen, die vor 30 Jahren Porsche 911 Fahrern vorbehalten waren und auch heute noch mehr als ausreichend für den normalen Straßenverkehr sind. Auch der Normverbrauch in Höhe von 4,7 Litern je 100 km erscheint zeitgemäß angesichts der Fahrzeuggröße und führt zu einer Einstufung in Effizienzklasse "A+". Effizienter geht's also nicht. Wären da nicht die Kosten, könnte man also durchaus von einem "Vernunftauto" sprechen.

Apropos Kosten: Was kostest eigentlich ein 7er-BMW? Diese trivial klingende Frage ist nicht "mal eben" zu beantworten. Wer zum BMW-Händler geht, um dort die Preisschilder an den Autos zu studieren, oder den Online-Konfigurator bemüht, wird jedenfalls keine vernünftige Antwort auf die Preisfrage erhalten.

Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, Laufzettel am Fahrzeug
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing,
Laufzettel am Fahrzeug

Wie unserer Händler wusste, sollte der von BMW im jüngsten 7er neu definierte Luxus (Stichwort: "Luxury 7") auch im Preis umgesetzt werden, was aber nicht wirklich gut funktionierte, wie man nun, zirka ein Jahr nach Marktstart der neuen 7er-Reihe, auch in München feststellte. "Ich kann keinen 7er verkaufen, der unterm Strich teurer ist als die Mercedes S-Klasse" so Guido Arnold von der BMW Niederlassung Hamburg. Das musste auch BMW einsehen und entsprechend sind die Preise für den 7er inzwischen gefallen. Ja, richtig gelesen: Preissenkung! Wer regelmäßig die 7er-Preislisten studiert (sie werden von uns hier veröffentlicht), der erkennt nur eine Richtung: nach oben! Der scheinbare Widerspruch lässt sich leicht auflösen: Subventionen. BMW subventioniert den 7er, und ermöglicht dem Händler Nachlässe, die sich in der offiziellen Preisliste nicht wiederfinden. Dieses Prinzip wendet BMW beim Verkauf der 7er-Reihe in Deutschland bereits seit Jahren an, und die Nachlässe sind beachtlich. Dieses Politikum zielt wohl vor allem auf den Wettbewerber Mercedes ab, der sich mit seiner S-Klasse ein hervorragendes Image in der Luxusklasse erarbeitet hat. Dieses versucht BMW mit jedem 7er-Modell aufs Neue anzugreifen - bisher ohne Erfolg: was die Verkaufszahlen betrifft, fährt der 7er seit eh und je der S-Klasse hinterher, und selbst aktuell schafft es der ganze neue 7er nicht, an der älteren S-Klasse vorbei zu ziehen. Schlecht für BMW, gut für den Kunden: dank steigender Subventionen ist es aktuell wieder günstiger 7er-BMW zu fahren!

Da die 7er-BMWs gerne ohne Restwertrisiko geleast werden, kann der subventionierte Preisnachlass gut "versteckt" werden, d. h. in der Auftragsbestätigung findet sich nur der volle Listenpreis und die zu zahlende Leasingrate wieder. Da auch die genauen Leasingkonditionen (Zinssatz und ggf. weitere Kosten) nicht bekannt sind, ist es nicht möglich, den Rabatt selbst zu ermitteln, was wohl im Sinne von BMW ist.

Wie kommt man nun zu einem günstigen Preis? Leider rechnet jeder Händler anders, d. h. es gilt die Preise zu vergleichen. Hilfe bei der Suche nach einem günstigen Händler leistet unser Forum - und zwar mit dem "Leasingbarometer". Hier posten unsere User und teilweise auch Verkäufer regelmäßig aktuelle Preise/Raten, so dass auch wir einen guten Anhaltswert für eigene Verhandlungen haben. Unser Procar Vertragshändler in Unna macht erst gar kein Angebot: "Bei den von Ihnen gewünschten Konditionen können wir nicht mithalten. Wir sind froh, wenn Sie Ihren 7er zum Service zu uns bringen" heißt es da aus der Geschäftsleitung. Per Telefon sind die Top-Angebote aus dem Leasingbarometer abtelefoniert, und schließlich fällt unsere Wahl auf Hr. Arnold aus der Niederlassung Hamburg, der uns schon seit Jahren als kompetenter und verlässlicher Verkäufer aus unserem 7er-Forum bekannt ist und uns für unseren neuen 7er das beste Angebot unterbreitet. "Für dieses Angebot musste ich in der Chefetage Werbung für Sie machen. Aber wir wissen um das 7er-Forum und auch das Leasingbarometer und entsprechend wohin die Rate gehen muss" so Arnold.

Produktion des BMW 730Ld (G12), Hochzeit: Motor und Antriebsstrang treffen auf die Karosse
Produktion des BMW 730Ld (G12), Hochzeit: Motor und Antriebsstrang treffen auf die Karosse

Arnold konnte uns schließlich einen sehr günstigen Leasingvertrag für einen neuen, frei konfigurierbaren 730Ld über drei Jahre Laufzeit mit 20.000 km pro Jahr anbieten. Der Leasingfaktor beträgt 0,86% (Leasingfaktor = {monatliche Leasingrate * 100%} / Listenneupreis), was in unserem Fall nur durch einen erheblichen Rabatt auf den Listenpreis möglich wurde, wie uns Hr. Arnold verriet. Wie hoch der Rabatt genau ist, dürfen wir hier nicht verraten, aber er ist angenehm hoch. Da BMW zu den profitabelsten Autobauern der Welt zählt, darf man davon ausgehen, dass ähnliche Rabatte bei BMW nicht die Regel sind.

Nachdem ein gutes Angebot gefunden war konnte die ebenfalls nicht leichte Entscheidung auf den Neuwagen endgültig fallen. Ein Vorführ- oder Jahreswagen wird von BMW bis zu einem gewissen Alter ebenfalls quasi als Neuwagen gefördert und ist sicher die vernünftigere, da deutlich kostengünstigere Variante. Viele solche Angebote findet man ebenfalls in unserem Leasingbarometer, und aktuell werden z. B. rund ein Jahr alte 7er BMWs mit 10 bis 20.000 Kilometern auf dem Tacho und einstigem Neuwert von bis zu 150.000 Euro teils für rund 1.000 Euro Leasingrate im Monat angeboten. Da für einen Langzeittest ein Neuwagen Sinn ergibt und wir auch die Abholung in der BMW Welt erleben möchten, sollte es trotz der verlockenden Jahreswagenangebote diesmal ein Neuwagen werden - und das als Leasingfahrzeug. Unser Budget erlaubt eine monatliche Leasingrate von max. 1.000 Euro (ohne Anzahlung), womit uns gemäß des von Hr. Arnold angebotenen Leasingfaktors max. 116.000 Euro Listenpreis als Obergrenze zur Konfiguration unseres neuen 7er zur Verfügung standen.

Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing

Siebener-Konfiguration

Die Wahl auf den 265 PS starken 6-Zylinder Diesel war bereits gefallen. Dazu wählen wir die Lang-Version, da der neue 7er lang besser aussieht (und auch ursprünglich dafür designed wurde), und der gewonnene Platz im Innenraum nahezu das einzige Luxus-Extra ist, das man nicht auch in anderen BMW Modellen oder anderen Fahrzeugkategorien bestellen kann, und damit schlicht einzigartig ist. Somit sind 88.790 Euro Grundpreis bereits ausgegeben, womit rund 27.000 Euro für Sonderausstattungen verbleiben. Obwohl Ledersitze, Automatikgetriebe, Niveauregulierung oder Navigationssystem bereits serienmäßig an Bord sind, schafft man es mit 27.000 Euro bei weitem nicht, das Auto voll auszustatten. Wir entscheiden wir uns für ein attraktives Exterieur (M-Paket inkl. 20 Zoll Räder und M-Außenfarbe carbon schwarz metallic) und gute Ausstattung für den Fahrer und verzichten (bis auf die Langversion) auf zusätzliche Extras im Fond, da hinten sowieso selten jemand mitfährt.

Die 116.000 Euro Schmerzgrenze sind schnell zusammen konfiguriert, und das eine oder andere Kreuzchen mehr in der Ausstattungsliste hätten wir gerne noch gemacht. Aber auch so ist das Auto insgesamt attraktiv ausgestattet. Der Online-Konfigurator zeigt uns für unsere Konfiguration eine Leasingrate von rd. 1.250 Euro an (bei 36 Monaten Laufzeit und nur 10.000 km/Jahr), wobei allerdings noch eine Sonderzahlung von 23.200 Euro (= 20%) verlangt wird. Umgerechnet zeigt der Konfigurator damit ungefähr den doppelten Preis (!) von dem an, den wir tatsächlich zahlen müssen.

Die Bestellung haben wir Anfang September auf dem Postwege erledigt, d. h. eine Beratung fand nicht statt und war für uns auch nicht notwendig. Unseren "alten" 7er, ein 730Ld der Vorgängergeneration F02, den wir als Jahreswagen ebenfalls für drei Jahre geleast hatten, haben wir Anfang Oktober beim Verkäufer in Hamburg abgegeben ("ohne Mängel") und unser neu bestellte 7er wurde inzwischen gebaut.

Produktion unseres 7er-BMWs im Werk Dingolfing

Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Heckklappe
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Heckklappe

Gebaut wurde unserer neue 7er vor rund zwei Wochen - genau wie alle 7er-BMWs bisher - im BMW Werk in Dingolfing, dem (flächenmäßig) größten Werk der BMW Group. Bereits zweimal waren wir von 7-forum.com in diesem Jahr zu Gast im Werk Dingolfing (zunächst im Zuge unseres Jahrestreffens und später während der BMW Innovationstage), und haben dabei u. a. Adam Zahn von der BMW Öffentlichkeitsarbeit kennen gelernt. Er hat uns freundlicherweise Fotos von der Produktion unseres Autos zukommen lassen, die auch hier im Beitrag zu sehen sind. Die Durchlaufzeit am Montageband unseres 730Ld hat ca. 10 bis 11 Stunden betragen, wobei u. a. die Abteilungen Rohbau/Karosseriebau, Lackierung, Montage und Finish/Qualitätskontrolle durchlaufen wurden. Zur reinen Produktionszeit müssen selbstverständlich die Produktion der "just in time" ans Band gelieferten Teile addiert werden. So werden im Presswerk die Karosserieteile auf Vorrat produziert, sowie zahlreiche weitere Teile über externe Zulieferer bereit gestellt.

Rund 3.000 Mitarbeiter haben während der Produktion Hand an unser Auto gelegt, bis es endlich fertig vom Band laufen konnte. Am 4. November erfolgt die Übergabe unseres 730Ld - und zwar in der BMW Welt in München. Selbstverständlich werden wir davon berichten!

Beim Rhein-Ruhr-Stammtisch am 6. November 2016 in Castrop-Rauxel kann sich jeder Interessierte persönlich einen Eindruck von unserem neuen 7er machen!

Die Kommentar-Funktion unten darf gerne auch dazu genutzt werden, Anregungen zu geben und Fragen zu stellen! Gerne dürfen auch die eigenen Erfahrungen beim Kauf der neuen 7er-Reihe gepostet werden.

 

Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im Werk Dingolfing

Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12), Hochzeit: Motor und Antriebsstrang treffen auf die Karosse
Produktion des BMW 730Ld (G12), Hochzeit: Motor und Antriebsstrang treffen auf die Karosse
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, Blick auf den noch nicht abgedeckten Unterboden
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, Blick auf den noch nicht abgedeckten Unterboden
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, rechts: Kühler
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, rechts: Kühler
Produktion des BMW 730Ld (G12), seitliches M-Emblem schaut durch die Sicherheitsabdeckung
Produktion des BMW 730Ld (G12), seitliches M-Emblem schaut durch die Sicherheitsabdeckung
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, Blick in den Motorraum
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, Blick in den Motorraum
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing
Produktion des BMW 730Ld (G12), Zufuhr von Betriebsflüssigkeiten
Produktion des BMW 730Ld (G12), Zufuhr von Betriebsflüssigkeiten
Produktion des BMW 730Ld (G12), mit BMW M Paket und BMW Laserlight
Produktion des BMW 730Ld (G12), mit BMW M Paket und BMW Laserlight
Produktion des BMW 730Ld (G12), 6-Zylinder TwinPower Turbo-Diesel-Motor
Produktion des BMW 730Ld (G12), 6-Zylinder TwinPower Turbo-Diesel-Motor
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Heckklappe
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Heckklappe
Produktion des BMW 730Ld (G12), erste Betankung des Fahrzeugs
Produktion des BMW 730Ld (G12), erste Betankung des Fahrzeugs
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Motorhaube
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Motorhaube
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Motorhaube
Produktion des BMW 730Ld (G12), Montage des BMW Logos auf der Motorhaube
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, kurz vor der Fertigstellung
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, kurz vor der Fertigstellung
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, fertig gestelltes Fahrzeug
Produktion des BMW 730Ld (G12) am 20.10.2016 im BMW Werk Dingolfing, fertig gestelltes Fahrzeug

Fotos: Adam Zahn, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, BMW Group Werk Dingolfing


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 6
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
03.11.2016 08:57
JB740
BMW 7er konfigurieren, kaufen und bauen lassen

Klasse "Vortrag" Chriss, interessante Fotos. Werde deine Erfahrungen weiter verfolgen.
Gruß Jürgen
03.11.2016 12:20
Highliner Glückwunsch! - Ist das nun die schon seit Jahren angestrebte Umsetzung des Forums-7ers?
03.11.2016 13:29
Andimp3 Darf den jetzt jeder mal ne Woche fahren
03.11.2016 16:26
Christian
Zitat:
Zitat von Highliner Beitrag anzeigen
Glückwunsch! - Ist das nun die schon seit Jahren angestrebte Umsetzung des Forums-7ers?
Nicht ganz... Aber das Forum darf an dem Auto ein Stück weit teilhaben, in dem über ihn ausführlich berichtet wird. Ist ja schon mal ein Anfang, oder?

Gruß,
Chriss
03.11.2016 18:09
ThomasG Oh!

Mein!

Gott!

Wenn ich so was hier lese "Wie unserer Händler wusste, sollte der von BMW im jüngsten 7er neu definierte Luxus (Stichwort: "Luxury 7") auch im Preis umgesetzt werden, was aber nicht wirklich gut funktionierte, wie man nun, zirka ein Jahr nach Marktstart der neuen 7er-Reihe, auch in München feststellte. "Ich kann keinen 7er verkaufen, der unterm Strich teurer ist als die Mercedes S-Klasse" so Guido Arnold von der BMW Niederlassung Hamburg." frage ich mich wirklich, wie unfassbar dämlich die Marketing-Leute von BMW wohl sein müssen.

Letztlich - gut für uns, so bekommen wir (wieder, ist ja jedes Mal dasselbe... ) die guten Leasingraten, die wir alle so lieben.

Und ansonsten: Vielen herzlichen Dank für den Bericht, er macht Lust auf einen neuen 7er.
04.11.2016 04:26
kce1900
Zitat:
Zitat von Andimp3 Beitrag anzeigen
Darf den jetzt jeder mal ne Woche fahren
Sehr gute Idee! Ich möchte ich ihn dann für die Woche vom 29.12.2016 bis 5.1.2017 reservieren.

Also, wenn München nicht so weit weg wäre, dann wäre ich am Freitag mit einer Flasche Schampus an der BMW Welt! Chris, herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zeit mit dem neuen Auto. Photos von der Produktion des eigenen Autos sind ja schon mal ein genialer Anfang! Wenn der Wagen mal ein Oldtimer wird, dann ist sowas Gold wert.

Und viel Spaß mit der SA 0BV. (Im VIN Decoder taucht die übrigens nicht mehr auf.)
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

So fährt sich der neue 4-Zylinder 7er mit Hybrid-Antrieb.

 

7-forum.com Jahrestreffen 2016, Back to the roots: Besichtigung im BMW Werk Dingolfing

 

Mit Schlüsselerlebnis: Der neue BMW 750Li xDrive und BMW 730d. Vorstellung mit Fahrbericht.

 

Produktionsstart der neuen BMW 7er Reihe im Werk Dingolfing

 

Die Produktion der BMW 7er-Reihe: Konzentriertes Knowhow sichert Qualität und Nachhaltigkeit.

 
 
Aktuelle News

Der neue BMW M550d xDrive.

 

BMW i ebnet Vordenkern den Weg auf die große Bühne zusammen mit TED.

 

Die BMW Group auf der Hannover Messe 2017. Auf dem Weg in die Zero Emission Elektromobilität.

 

BMW Motorrad steigert Absatz im 1. Quartal 2017 gegenüber Vorjahr um 5,5 Prozent.

 

BMW Outdoor Botschafter Stefan Glowacz testet Multifunktionsschlitten im BMW Group Umweltwindkanal.

 

BMW Motorsport geht mit starken Partnern in die neue DTM-Saison 2017.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group