Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Auto-News  

26.05.2017
Sicherheit und Umweltschutz in der eigenen Werkstatt - das sollten Sie beachten
 

Viele Menschen entscheiden sich dazu, die eigene Garage zu einer Werkstatt umzufunktionieren, oder führen Arbeiten und Reparaturen am Fahrzeug zuhause durch. Auch wenn es hier in Bezug auf die Sicherheit keine verpflichtenden gesetzlichen Bestimmungen gibt, ist es in Ihrem eigenen Interesse, bestimmte Sicherheitsvorkehrungen für den Umwelt- und Arbeitsschutz zu treffen. Wird dies missachtet, kann es im Falle von Unfällen oder Problemen zu unangenehmen Überraschungen kommen.

Deswegen sind Sicherheit und Umweltschutz auch in der eigenen Werkstatt wichtig

Auch wenn es in Bezug auf die Sicherheit keine gesetzlichen Bestimmungen gibt, die bindend sind, sollten Sie im Rahmen der freiwilligen Selbstverpflichtung entsprechende Maßnahmen einhalten. Schließlich arbeiten Sie mit schweren Karosserien, Ersatzteilen und Chemikalien. Wie in einer professionellen Werkstatt, kann es da auch zuhause schnell zu Problemen kommen. Fehlen geeignete Maßnahmen und es kommt zu einem Unfall, kann es passieren, dass die Versicherung nicht haftet, wenn der Unfall bei entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen zu verhindern gewesen wäre. Darüber hinaus unterliegen Sie aber natürlich auch in der heimischen Werkstatt den Gesetzen und Richtlinien des Umweltschutzes. Verursachen Sie Schmutz oder schädigen Sie die Umwelt, durch mangelte Vorkehrungen, dann sind Sie in für diese voll haftbar.

Wie können Sie sich vor Verletzungen schützen?

Um sich in der heimischen Werkstatt vor Verletzungen zu schützen, sollten Sie zunächst einmal geeignetes Werkzeug und Geräte verwenden. Dabei ist es wichtig, die Begrenzungen der Geräte und Werkzeuge einzuhalten. Benötigen die Geräte eine professionelle Einweisung oder Belehrung, dann sollten Sie auch an dieser Teilnehmen und sich im Umgang mit dem Gerät zertifizieren. Außerdem ist es ratsam, stets entsprechende Schutzausrüstung benutzen. Das heißt: eine Schutzbrille beim Schweißen, Handschuhe bei Arbeiten mit heißen, oder scharfen Gegenständen, etc. Auch ein Schutzhelm kann vor Gefahren schützen, zum Beispiel bei Arbeiten unter dem Fahrzeug. Als eine weitere Sicherheitsmaßnahme sollten Sie Ausrüstung für die erste Hilfe vorhalten, falls es dennoch einmal zu einem Unfall kommen sollte.

Umweltschutz und Lagerung von gefährlichen Stoffen

Auch zuhause sollte der Umweltschutz eine wichtige Rolle spielen. Sie sollten Farben, Lacke und Chemikalien stets in einem entsprechenden Behälter aufrecht lagern und vor Umsturz und Auslaufen sichern. Auch gefährliche Stoffe, wie Gas oder Benzin, sollten sicher gelagert werden. In diesem Fall sollte auf Feuer und offenes Licht, etwa durch Zigaretten, verzichtet werden. Sind Chemikalien aufgebraucht oder müssen Reste entsorgt werden, dann sollten Sie dies fachgerecht tun. Bestimmte Chemikalien und Lacke müssen vom Fachmann entsorgt werden und können dort in der Regel kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr abgegeben werden. Andere Mittel und Flüssigkeiten können Sie zwar selbst entsorgen, müssen diese jedoch auf den Sondermüll geben. In diesem Fall sollten Sie sicherstellen, dass die Behälter leer sind bzw. dicht verschlossen sind, sodass keine Flüssigkeiten austreten können.

Abfallvermeidung in der eigenen Werkstatt

Ein weiterer wichtiger Punkt, der ebenfalls zum Umweltschutz beiträgt, ist die Vermeidung von unnötigem Abfall. Nutzen Sie bestimmte Behälter, etwa Farbdosen oder Verpackungen, etwa zur Lagerung weiter. Auf Abfall der sich vermeiden lässt, sollten Sie grundsätzlich verzichten. Müll und Reste, die Sie zwangsläufig erzeugen, sollten Sie wie oben erwähnt, stets fachgerecht und ordnungsgemäß beseitigen, um Sicherheitsrisiken und Gefahren für die Umwelt auszuschließen.

Fazit

Es ist nicht schwer und auch kein großer finanzieller Aufwand, in der heimischen Werkstatt für ein gewisses Maß an Sicherheit für sich selbst und die Umwelt zu sorgen. Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein, in dem Sie glauben, dass in der eigenen Werkstatt nichts passieren wird. Beugen Sie vor und bereiten Sie sich auf alle Eventualitäten vor. So arbeiten Sie nicht nur sicher, sondern haben auch die Gewissheit, dass im Falle eines Unfalles keine weiteren Probleme drohen.


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group: Positiver Absatztrend setzt sich im Mai fort

 

Der neue BMW 6er Gran Turismo (Modell G32): Highlights

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Fahrzeugkonzept und Design.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Innenraum und Ausstattung.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Bedienung und Fahrerassistenzsysteme.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: BMW Connected und ConnectedDrive.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.06.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group