Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Rauno Aaltonen startet im classic Mini bei der Rallye Monte Carlo Historique 2017.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2017
 

Die neue BMW 5er Limousine (G30): Modell und Markt.
 

Goldenes Klassik-Lenkrad 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.
 

Der BMW 02 auf Jubiläumstour durch Norddeutschland.
 

Perfekte Bühne für Elvis’ BMW 507 und weitere Legenden aus 100 Jahren.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
BMW Neuheiten
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B4 S BiTurbo (Facelift 2017)
Alpina B4 S BiTurbo (F33, F34) (Facelift 2017)

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 
Der neue BMW 5er Touring (G31): Dynamisch, vielseitig, intelligent
BMW 5er Touring (G31), ab 2017

 
Extrem sportlich, extrem vielseitig: Der neue MINI John Cooper Works Countryman.
MINI John Cooper Works Countryman (F60)

 


 
 Auto-News  

Kategorie: Alpina Klassik

BMW-Modellreihe: E21 E24 E36 E56 F06N F10N

17.06.2015
SPORTLICH UND LUXURIÖS: ALPINA feiert 50. Geburtstag.
Vom Tuner in den 60er Jahren zum Hersteller sportlich- luxuriöser Traumwagen auf BMW Basis.

 

  • Wandel: Aus der Garage zum Hersteller exklusiver Automobile
  • Leistungsentwicklung: Vom einst 90 PS starken BMW 1500 mit ALPINA Anlage bis zum BMW ALPINA B6 Bi-Turbo EDITION 50 mit 600 PS.

ALPINA genießt in der Welt leistungsstarker Automobile und des Motorsports seit Jahrzehnten einen exzellenten Ruf. Der BMW ALPINA B6 2,8, gerne auch der Wolf im Schafspelz genannt, das grandiose B7 S Turbo Coupé oder der spektakuläre ROADSTER V8 – alles Meilensteine einer automobilen Erfolgsgeschichte. Die Anfänge in den 1960er- Jahren waren überaus unspektakulär. Firmengründer Burkard Bovensiepen entwickelte in einer Garage neben der ehemaligen Schreibmaschinenfabrik seines Vaters eine Weber- Doppelvergaseranlage zur Leistungssteigerung seines BMW 1500. Das Ergebnis der „ALPINA Anlage“: 90 statt der serienmäßigen 80 PS. „Automobilbegeistert war ich von Kindesbeinen an und habe mich seitdem intensiv mit den theoretischen und praktischen Grundlagen des Automobilbaus befasst“, so Firmengründer Burkard Bovensiepen, „die Entwicklung der ALPINA Anlage war dann der erste logische Schritt. Dass ALPINA eine derartige Geschichte schreiben würde, konnte ich damals nicht vorhersehen, aber Zielstrebigkeit war in reichem Maße vorhanden.“

Alpina in Buchloe
Alpina in Buchloe

Nachdem seitens BMW durch Vertriebsvorstand Paul G. Hahnemann grünes Licht für die „ALPINA Anlage“ gegeben wurde, nahm eine unaufhaltsame Entwicklung ihren Lauf. Nach der offiziellen Firmengründung im Jahre 1965 entstand in den nächsten Jahrzehnten eine Manufaktur für exklusive Automobile mit Genen aus dem Motorsport. Die ALPINA Mehrvergaseranlage ist in Zeiten modernster Turbotriebwerke ebenso Vergangenheit wie die Anfänge als Adresse für Kunden, die an einer Leistungssteigerung ihres BMWs interessiert waren. Doch am ALPINA Anspruch von einst hat sich nichts geändert. Noch immer bieten die Fahrzeuge von ALPINA das gewisse Etwas und sind die exklusive Art sich sportlich und gleichermaßen luxuriös fortzubewegen.

Mit mehr als 1.700 verkauften BMW ALPINA Automobilen erzielte ALPINA im vergangenen Jahr einen Absatzrekord. Aus dem Acht-Mann-Betrieb wurde ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen der Autobranche mit eigenem Entwicklungszentrum, das über modernste Motor- und Abgasprüfstände verfügt. Für die Erfüllung individueller Kundenwünsche sorgt die hauseigene Sattlerei. Ergänzt wird das automobile Portfolio von einem erfolgreichen Weinimport. Am Firmensitz Buchloe unweit von München arbeiten 220 Mitarbeiter. Der Vertrieb der Automobile von ALPINA findet weltweit über ausgewählte BMW Händler und Importeure statt. Der jährliche Umsatz von zuletzt rund 100 Millionen Euro resultiert zu 90 % aus dem Verkauf von Automobilen und Zubehör und zu 10 % aus dem Vertrieb großer Weine aus berühmten Lagen.

Alpina in Buchloe
Alpina in Buchloe

„Mit Hilfe neuester Technologien bauen wir sportlich-luxuriöse Automobile mit exzellenten Fahrleistungen und Best in Class Verbrauchswerten, Traumwagen für jeden Tag“, so Geschäftsführer Andreas Bovensiepen, der ALPINA zusammen mit seinem Bruder Florian leitet. Der Firmengründer Burkard Bovensiepen kümmert sich schwerpunktmäßig um den Weinbereich und die Imagepflege.

Gefeiert wird das goldene Jubiläum nicht nur im Juni am Firmensitz in Buchloe im Allgäu, sondern auch mit zwei Sondermodellen, dem BMW ALPINA B5 Bi-Turbo EDITION 50 und dem BMW ALPINA B6 Bi-Turbo EDITION 50 – zwei jeweils 600 PS starke Krönungen ihrer Baureihen. Sie fahren in den traditionsreichen Spuren ihrer ebenso exklusiven wie sportlichen Ahnen, den B7 S Turbo Modellen auf Basis der BMW 5er und 6er Reihe aus den 1980er-Jahren.

 

HÖHEPUNKTE AUS FÜNF JAHRZEHNTEN ALPINA HISTORIE

BMW 2002 tii ALPINA

BMW Alpina 2002 Anlage

Mit einer Leistung von 140 kW / 190 PS setzte der BMW 2002 tii ALPINA Anfang der 1970er-Jahre Maßstäbe. In der Klasse der sportlichen Kompaktlimousinen war dieses um 60 PS erstarkte Modell konkurrenzlos. Durch die seinerzeit einzigartige Literleistung von 95 PS fuhr der Sportler aus Buchloe auf Rennsportniveau. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in sieben Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 220 km/h ließ der 1.100 Kilogramm leichte BMW 2002 tii ALPINA viele Sportwagen hinter sich.

BMW ALPINA B6 2,8

BMW Alpina B6 2,8 (Modell E21)

Die seinerzeit sparsamste Sportlimousine der Welt war mit dem BMW ALPINA B6 2,8 in den 1980er-Jahren auch eine der kultiviertesten. Der 2,8 Liter große Reihensechszylinder erreichte Dank einer Leistung von 147 kW / 200 PS und einem maximalen Drehmoment von 248 Nm eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Der Verbrauch des kompakten 3ers der ersten Generation: gerade einmal 8,9 Liter pro 100 km.

BMW ALPINA B7 S Turbo Coupé

BMW Alpina B7 S Turbo Coupé (Modell E24)

Das in der exklusiven Sonderfarbe grün-metallic lackierte und in einer limitierten Auflage von nur 30 Einheiten gefertigte BMW ALPINA B7 S Turbo Coupé reihte sich mit seiner Leis- tung von 243 kW/330 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 262 km/h in den Kreis der Supersportwagen ein. Der KKK-Turbolader verhalf dem 3,5 Liter großen Reihensechszylinder zu einem maximalen Drehmoment von 500 Nm bei 3.000 U/min. Der Fahrer wurde zum Piloten und konnte den Ladedruck manuell zwischen 0,45 und 0,9 bar regulieren und damit die Motorleistung zwischen 250 und 330 PS variieren.

BMW ALPINA B10 Bi-Turbo

Der auf dem Genfer Salon 1989 vorgestellte BMW ALPINA B10 Bi-Turbo war hinsichtlich der Kombination aus Leistung, Fahrkomfort, Kultiviertheit und Verbrauch ein Maßstab für Hoch- leistungs-Automobile. Das Entwicklungsziel bei diesem Modell war eindeutig, nämlich Lauf- kultur und Komfort, Sicherheit und Leistung so zu vereinen, dass mit diesem Produkt in der dünnen Luft der edelsten Automobile der Welt ein neues Kapitel aufgeschlagen wird. Dem seinerzeit nach einem Test viel zitierten Urteil von Paul Frère war wenig hinzuzufügen: „For me this is the car... I think this is the best 4-door in the world.” Heute zählt der B10 Bi-Turbo zu den gesuchtesten historischen BMW ALPINA Modellen.

BMW ALPINA B8 4,6

BMW Alpina B8 4,6 (Modell E36)

Der BMW ALPINA B8 auf Basis der kompakten BMW 3er Reihe E36 war die Sportlimousine für die 1990er-Jahre. Das 4,6 Liter große V8-Triebwerk mit Vierventiltechnik leistete 245 kW / 333 PS und besaß ein maximales Drehmoment von 470 Nm bei 3.900 U/min. Neben der Hochleistungsbremsanlage von Lucas-Girling und einem perfekt abgestimmten sportlich und dennoch langstreckentauglichen ALPINA-Fahrwerk erfolgte die Kraftübertragung über ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

BMW ALPINA ROADSTER V8

BMW Alpina Z8, aufgenommen auf der Techno Classica 2015 BMW Alpina Z8, aufgenommen auf der Techno Classica 2015
BMW Alpina Z8, aufgenommen auf der Techno Classica 2015

Neben dem BMW Z8 mit kernigem 400 PS M5 Motor und puristischer 6-Gang- Handschaltung erkannte ALPINA die Nische für einen Roadster der feinen Art, mit ZF-5-Gang-Automatik mit ALPINA SWITCH-TRONIC und dem 4,8 Liter Achtzylinder- Saugmotor aus dem B10, der mit 280 kW / 381 PS und 520 Nm maximalem Drehmoment sowie 20“ Rädern im DYNAMIC Design keinerlei Cruising Wünsche offen ließ. Das perfekte Automobil für den offiziellen ALPINA Eintritt in die Märkte USA und Kanada. Die auf 555 Einheiten limitierten ROADSTER V8 Modelle, die seinerzeit nahezu 10 % der gesamten BMW Z8 Produktion ausmachten, sind zwölf Jahre nach Produktionsauslauf teure und rare Liebhaberobjekte.

BMW ALPINA B5 / B6 EDITION 50

Alpina B5 und Alpina B5 Edition 50

Spektakulärer Höhepunkt aus 50 Jahren ALPINA Geschichte sind die B5 und B6 Bi-Turbo EDITION 50 Sondermodelle. Die als Limousine und Touring sowie als Coupé und Cabriolet erhältlichen Automobile werden von einem zweifach aufgeladenen V8-Triebwerk mit 441 kW / 600 PS und einem gewaltigen Drehmoment von 800 Nm angetrieben und sind die bisher stärksten Autos aus Buchloe. Auf Supersportwagenniveau bewegt sich die Höchst- geschwindigkeit mit 330 km/h beim B6 Coupé und 328 km/h bei der B5 Limousine. High-Tech Automobile mit Titan-Auspuffanlage und filigranen 20“ Schmiederädern. Eine Hommage an die B7 S Turbomodelle der Jahre 1981 und 1982.

KRAFTSTOFFVERBRAUCH

BMW ALPINA B5 Bi-Turbo EDITION 50 Limousine: 13,1 l/100 km (innerorts), 7,4 l/100 km (außerorts), 9,5 l/100 km (kombiniert), CO2-Emissionen kombiniert 221 g/km, Effizienz- klasse E

BMW ALPINA B5 Bi-Turbo EDITION 50 Touring: 13,2 l/100 km (innerorts), 7,5 l/100 km (außerorts), 9,6 l/100 km (kombiniert), CO2-Emissionen kombiniert 224 g/km, Effizienz- klasse E

BMW ALPINA B6 Bi-Turbo EDITION 50 Coupé: 12,9 l/100 km (innerorts), 7,4 l/100 km (außerorts), 9,4 l/100 km (kombiniert), CO2-Emissionen kombiniert 219 g/km, Effizienz- klasse E

BMW ALPINA B6 Bi-Turbo EDITION 50 Cabrio: 13,2 l/100 km (innerorts), 7,5 l/100 km (außerorts), 9,6 l/100 km (kombiniert), CO2-Emissionen kombiniert 224 g/km, Effizienz- klasse E

Quelle: Alpina


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Das BMW Alpina B6 Bi-Turbo Gran Coupé mit Allradantrieb (Facelift 2015)

 

BMW Alpina B5 Bi-Turbo Edition 50

 

BMW Alpina B6 BiTurbo Gran Coupé Allrad

 

BMW Alpina B6 BiTurbo Coupé und Cabrio: Dynamik und Eleganz perfekt aufeinander abgestimmt

 
 
Aktuelle News

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Erneut ein „Superwahljahr“ für BMW Motorrad bei der Leserwahl zum „Motorrad des Jahres 2017“

 

DTM: Testfahrten mit dem neuen BMW M4 DTM in Vallelunga.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group