Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
 Genfer Salon 2014
Genfer Salon 2014
 BMW in Genf
 MINI in Genf
 Rolls-Royce in Genf
 Alpina in Genf
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Rolls Messe

BMW-Modellreihe: RR4N

04.03.2014
Rolls-Royce Ghost Series II
Modellüberarbeitung des Rolls-Royce Ghost - Premiere auf dem Genfer Automobil Salon 2014

 

"Der Rolls-Royce Ghost hat sich als keine gewöhnliche Kraft im Rolls-Royce Programm erwiesen. Seit seinem Debüt im Jahr 2009 wurde er zum Grundpfeiler unseres weltweiten Erfolgs. Er trieb Rolls-Royce Motor Cars zu neuen Höhenflügen. Durch die weniger formale, dafür aber zeitgemäßere und dynamischere Interpretation des Luxus von Rolls-Royce eroberte er eine neue Kundengeneration für Rolls-Royce – Konzernchefs, Unternehmer und erfolgreiche Geschäftsmänner und -frauen in aller Welt.

Diese Zielgruppe ist einzigartig, exklusiv und hat Außergewöhnliches erreicht: Die Menschen wissen genau, was sie wollen, und streben danach. Und wenn sie ihre Ziele erfüllt haben, belohnen sie sich mit dem ultimativen Symbol des Erfolgs: ein Rolls-Royce Ghost.

Rolls-Royce Ghost Series II

Als Antwort auf das Verlangen unserer Kunden, stets das Beste in Sachen Dynamik, modernem Luxus und zeitgemäßen Technologien zu haben, präsentiere ich heute stolz den Ghost Series II, der mit seinem diskret modifizierten Design den ikonenhaften Charakter von Rolls-Royce bewahrt und der eine Oase der Ruhe in einer hektischen Geschäftswelt ist."

Torsten Müller-Ötvös, CEO von Rolls-Royce Motor Cars

 

Anlässlich des Genfer Automobil-Salon 2014 stellt Rolls-Royce Motor Cars heute den Ghost Series II der Weltöffentlichkeit vor. Verpackt mit einem dezenten Update des ikonenhaften Exterieurs, bietet der Ghost Series II die neuesten technologischen Entwicklungen für eine neue Gruppe erfolgreicher Kunden – Konzernchefs, Unternehmer und Geschäftsleute. Mit diesem Schritt festigt der Ghost seine Position als beliebtestes Automobil in der Preiskategorie ab 200.000 Euro und ist damit Grundpfeiler für den Erfolg von Rolls-Royce.

orsten Müller-Ötvös, CEO von Rolls-Royce Motor Cars, Genfer Automobil Salon 2014


ROLLS-ROYCE MOTOR CARS AT 2014 GENEVA MOTOR SHOW (englisch-sprachig)

 

Ghost: zeitgenössischer Luxus von Rolls-Royce

Seit seinem Debüt im Jahr 2009 wurde der Ghost zum ultimativen Symbol für Erfolg bei führenden Unternehmern rund um den Globus. Er gewann die Kritiker für sich, bekam die Anerkennung der Kunden und führte die Marke zu vier aufeinanderfolgenden historischen Verkaufsrekorden. Der Ghost brachte eine neue, jüngere Generation besonders erfolgreicher Männer und Frauen zu Rolls-Royce, womit ihm eine tragende Rolle in der erfolgreichen und nachhaltigen Wachstumsstrategie der Marke zufiel.

Der Ghost ist eine durch und durch zeitgemäße Interpretation des einzigartigen Luxus von Rolls-Royce, die ihre perfekte Balance zwischen müheloser Dynamik und modernem Luxus in allen Situationen bewahrt. Seine Eigentümer genießen ein ruhiges, raffiniert verfeinertes Automobil, dessen Innenraum die Atmosphäre von erholsamer Stille und Gelassenheit in einer oft so hektischen und chaotischen Geschäftswelt spendet.

Im Kern ist der Ghost ein Rolls-Royce, der seinen Besitzern jeden Tag alle Wünsche erfüllt: Ein exquisit ausgestattetes Business-Tool für die Arbeitswoche und ein Garant für entspannte Fahrerlebnisse für die Freizeit am Wochenende.

 

Die Kraft der Einfachheit

Der Designprozess des Ghost folgte einem einzigen Grundprinzip: die Kraft der Einfachheit zu nutzen. Die Vorstellung, dass keine Komplikation jemals den Fahrer oder die Passagiere vom Fahrvergnügen ablenken sollte, durchzog alle Bereiche des Designs und des Entwicklungsprozesses.

Rolls-Royce Ghost Series II

Die neue Generation der Rolls-Royce Kunden verlangt nach einem Automobil, das souveräne Sicherheit ausstrahlt und mit einem luxuriösen Ambiente zum Wohlfühlen einlädt – ganz gleich, ob im Fahrzeugfond gearbeitet, entspannt oder die Freizeit genossen werden soll. 

Beim Ghost vermischen sich Tradition und eine mutige, modern geprägte Richtung. So blieb einerseits eine kompromisslose Herangehensweise bei Materialien und Handwerkskunst, während traditionelle visuelle Vorgaben neu interpretiert wurden, um dem Auto Modernität und Dynamik zu verleihen. So machte zum Beispiel der stattliche Kühlergrill des Phantom Platz für ein weicheres, weniger formales Design. Die Krümmung des Kühlergrills erinnert jetzt eher an den Lufteinlass eines Jets als an das traditionelle Pantheon.

Fließende, Yacht-artige Linien und mächtige Flanken verweisen auf die Dynamik des Fahrzeugs, während die traditionelle Design-DNA in dem erhöhten Bug, den großen, ununterbrochenen Flächen, der langen Motorhaube und dem kurzen Überhang zum Ausdruck kommt.


ROLLS-ROYCE GHOST SERIES II

 

Ghost Series II – weiterentwickeltes Design

Für Rolls-Royce Kunden ist es wichtig, dass der Ghost in einer sich ständig wandelnden Welt auch weiter an der Spitze liegt. Deswegen präsentiert sich der Ghost Series II als Schaufenster der neuesten technologischen Entwicklungen der Marke. Umhüllt in einem behutsam überarbeiteten Exterieur offenbart der Ghost Series II gleichermaßen zeitlose wie hoch moderne Qualitäten – eine Verbindung, die Rolls-Royce Kunden überaus schätzen.

Rolls Royce Ghost Series II - Neu gestaltete Scheinwerfer mit LED Tagfahrlicht

Neu gestaltete Scheinwerfer
mit LED Tagfahrlicht

 

Beim Blick auf das Fahrzeug werden die Augen von den neu gestalteten Scheinwerfern mit durchgezogenem LED-Tagfahrlicht angezogen, die dem Ghost Series II ein spürbar moderneres Aussehen verleihen und ihn auch von vorne unverwechselbarer machen. Dies harmoniert perfekt mit der neuen Oberflächengestaltung am Bug des Fahrzeugs: Ein sich verjüngender, von der Spirit of Ecstasy ausgehender „Wake Channel“ auf der Motorhaube erinnert an den Anblick eines Kondensstreifens eines Flugzeugs – womit auch auf die Fahrzeugdynamik und die Anmutung des Kühlergrills als Lufteinlass eines Jets angespielt wird. Die dezent überarbeiteten Stoßfänger und Kotflügel verleihen dem Ghost einen optisch noch festeren Stand und betonen zusätzlich Fahrzeuglänge und -höhe. Die zeitgenössische Ästhetik wird auch durch Chrom-Elemente in den vorderen Lufteinlässen hervorgehoben, die jetzt mehr Kühlluft den vorderen Bremsen zuführen.

Mit den dynamischen Seitenlinien wurde ein wesentliches stilistisches Element von Rolls-Royce weiterentwickelt: Sie wurden beim Ghost Series II so gestaltet, um das Fahrzeug optisch weiter nach vorne zu lehnen – wieder, um die mühelose Dynamik des Autos zu betonen. Mit einher gehen neue, optional erhältliche 21 Zoll große Schmiederäder sowie die serienmäßigen 19-Zoll-Serienräder. Sie machen den kraftvollen Auftritt vollkommen. Überraschende Details und raffinierte Extras wie der schmuckartige, mit einem Monogramm versehene Tankverschluss aus Edelstahl erhöhen den optischen und haptischen Reiz des Fahrzeugs weiter.

Auch der Komfort und der Stil im Innenraum wurden durch komplett neu gestaltete Sitze weiter aufgewertet. Die elektronisch einstellbare Oberschenkelauflage für den Beifahrersitz ergänzt die neue Formgebung und steigert das Wohlbefinden an Bord. Die überarbeiteten Rücksitze sorgen für absoluten Komfort im Fond – um dort zu arbeiten oder um einfach zu entspannen. In der Konfiguration „Lounge Sitze“ sind die Sitzflächen leicht zueinander angewinkelt, um eine intimere Atmosphäre zu schaffen, bei der die Passagiere leichter miteinander kommunizieren können. Für noch mehr Komfort sind die Sitze überdies elektrisch einstellbar und verfügen serienmäßig über eine dreistufige Heizung sowie auf Wunsch über eine Massagefunktion. Chrom-Einfassungen rahmen jetzt die Beleuchtung in den Sonnenblenden ein, und eine neue Soft-Feel-Behandlung der Armaturentafel sorgt für eine noch angenehmere taktile Wahrnehmung – ebenso wie die Verwendung von Naturleder, das jetzt bis zur A- und C-Säule verlängert werden kann.

Rolls-Royce Ghost Series II: die Tacho-Instrumentehaben polierte Metallgränze erhalten

die Tacho-Instrumente haben
polierte Metallgränze erhalten

 

Auch die Instrumente und die Uhr wurden einer feinen Überarbeitung unterzogen und weisen jetzt individuell gefertigte, polierte Metallkränze um die Zifferblätter auf. Damit erinnern sie an das präzise Design handgefertigter Luxusuhren. Raffiniert sind auch die mattchromen Zentren der Instrumente, die über dem Zifferblatt zu schweben scheinen.

Zusätzlich wurden auch die Möglichkeiten für Bespoke Individualisierungen durch die Einführung der beiden neuen Edelholzdekore Paldao und Walnut Burr Crossband erweitert.

Technologie für eine entspannte Atmosphäre

Durch alle Phasen der Markengeschichte hinweg war es stets das Anliegen der Ingenieure, das Fahrerlebnis für Fahrer und Passagiere durch den Einsatz neuester Technologien weiter zu verfeinern. Der Ghost Series II bildet hier keine Ausnahme, sondern präsentiert sich mit einer großen Palette technologischer Updates.

Nach dem Öffnen der Coach Türen begrüßt die Insassen ein beruhigender, heller und großzügig gestalteter Innenraum. Hier können die Passagiere arbeiten, entspannen oder einfach das Fahrerlebnis genießen, das von der freundlichen Atmosphäre ausgeht – und von der unvergleichlichen Konnektivität, mit der die Insassen für geschäftliche oder private Belange mit der Außenwelt verbunden sind.

Still verbunden

Der Ghost Series II ist die ultimative und zeitgemäße Kombination aus Luxus, Technologie und Konnektivität, auf die erfolgreiche Unternehmer heute auch unterwegs nicht verzichten wollen. Er ist eine Oase der Ruhe in einer geschäftigen Welt, in der Rolls-Royce Kunden in Frieden ihren Aufgaben nachgehen können. Zugleich ist die Konnektivität ein Beispiel für Rolls-Royce typische Mühelosigkeit, weil ein Netzwerk zur Kommunikation zwischen Fahrzeug, Insassen und Umwelt hilft, den Puls zu senken, die Reise zu erleichtern und die Passagiere zu erfreuen.

Rolls-Royce Ghost Series II

Schlüssel dafür sind dezent platzierte technische Funktionen im Fahrzeug. Über eine One-Touch-Ruf-Taste oder den Spirit of Ecstasy Rotary Controller werden mittels eines On-Board-Wi-Fi-Netzes E-Mail, Datenaustausch und Videokonferenzen unterstützt. Der Benutzer ist auch in der Lage, TV-Nachrichten zu sehen oder bei einem Sportereignis auf dem Laufenden zu bleiben. Auch die Navigation kann über die One-Touch-Ruf-Taste bequem aktiviert werden: Nach dem Tastendruck reicht es, „Navigate to“ und das gewünschte Ziel auszusprechen, woraufhin das System den schnellsten Weg ohne Verzögerungen ermittelt.

Genauso unkompliziert werden Telefonverbindungen aufgebaut. Nach dem Druck auf die One-Touch-Ruf-Taste reicht es, „Call“ und den Namen der gewünschten Person auszusprechen, um die Verbindung herzustellen. Ebenso funktionieren Befehle wie „Play Radio“.

Sämtliche Informationen des weitreichend aktualisierten Multimedia- und Navigationssystems werden auf einem neuen, 10,25 Zoll großen High-Definition-Bildschirm dargestellt.

Spirit of Ecstasy Rotary Controller


ROLLS-ROYCE GHOST SERIES II - Exterieur und Interieur

In diesem Jahr feiert die berühmte Spirit of Ecstasy Kühlerfigur ihren 103. Geburtstag. Mehr als jedes andere Symbol gilt die geflügelte Dame als wahre Ikone, deren Anmut nicht nur jeden Rolls-Royce Kühlergrill ziert, sondern ab sofort im Ghost Series II einen Platz auf der kristallgläsernen Oberfläche des Rotary Controller gefunden hat.

Der Spirit of Ecstasy Rotary Controller besitzt ein Touchpad (auf dem im Gegensatz zu einem Touchscreen keine störenden Fingerabdrücke zurückbleiben), das die Möglichkeit bietet, mit dem Finger Buchstaben und Zeichen zu schreiben, durch Drehen des Chrom-Rings aus Menüs auszuwählen und durch Herunterdrücken Funktionen auszuwählen. Das System erkennt lateinische und arabische Zeichen sowie darüber hinaus aus Mandarin, was für Kunden in China besonders wichtig ist, weil die Auswahl der Zeichen ansonsten ein sehr zeitaufwändiger Vorgang sein kein.

Rolls-Royce Ghost Series II - Der Spirit of Ecstasy Rotary Controller besitzt ein Touchpad

Der Spirit of Ecstasy Rotary
Controller besitzt ein Touchpad

 

Der Spirit of Ecstasy Rotary Controller ist zudem mit einer Bedienlogik ähnlich der von Smartphones ausgestattet, die Ziehen und Wischen ermöglicht. Damit wird es leichter, Darstellungen auf dem Bildschirm zu zoomen. Zum Beispiel lassen sich Orte auf der Karte vergrößern oder der Maßstab der Straßendarstellung verändern, indem die Finger auf dem Touchpad auseinander- oder zusammengezogen werden.

Bespoke Audio

Rolls-Royce beschäftigt Experten aus allen Bereichen der Handwerkskunst – von Spezialisten zum Zeichnen der Coach Lines bis hin zu Profis zur Abstimmung des Soundsystems. Die Rolls-Royce Toningenieure passten die feinsten Komponenten und die neuesten Lösungen im Bereich der Konnektivität aufeinander an und machten auf diese Weise Bespoke Audio zu einem so exakt maßgeschneiderten Car-Audiosystem, wie es bislang noch nicht existierte.

So war es bereits zentraler Bestandteil des Designprozesses des Fahrzeugs, die beste akustische Balance und die kraftvollste Audio-Wiedergabe zu erreichen. Die Rolls-Royce Toningenieure waren schon während des Entwicklungsprozesses des Fahrzeugs eingebunden, um Auswirkungen auf den Klang zu ermitteln und um entsprechend die Akustik zu optimieren – eine Praxis, die bislang beispiellos in der Welt des Automobils ist.

18 Lautsprecher – sowohl mit Theater- als auch mit Studio-Setup – sorgen für ein Klangerlebnis, das fast eindrucksvoller als live ist. Insgesamt wurden zwei Basslautsprecher in der Rückwand zum Kofferraum sowie sieben Lautsprecher sorgfältig über den gesamten Innenraum verteilt. Zwei Exciter-Lautsprecher im Dachhimmel vollenden das einzigartige Hörerlebnis für die Insassen.

Das System nutzt überdies ein hochempfindliches Mikrofon, mit dem permanent die Umgebungsgeräusche überwacht werden. Korrespondierend dazu werden automatisch Lautstärke und Klangeinstellungen angepasst, um sicherzustellen, dass das System stets konstante Perfektion liefert. Ergänzt wird diese Technologie durch eine Frequenz- und Phasenkorrektur für Sprachwiedergaben, um potenziell laute Stellen oder Todpunkte durch Einflüsse von außen zu umgehen.

Ergänzend dazu hält in den Ghost Series II eine 20,5 GB große On-Board-Festplatte Einzug. Sie bietet Platz für etwa 5.700 Musiktitel, die über die USB-Anschlüsse im Handschuhfach oder der Mittelkonsole übertragen werden können. Zusätzlich ermöglichen Anschlüsse für iPod und iPad den Import von Musikstücken, Podcasts und Hörbuch-Downloads. Möglich ist es auch, Musik mittels Bluetooth-Audio-Streaming wiederzugeben.

Der Spirit of Ecstasy Rotary Controller ermöglicht es auch, bequem noch Musikstücken anhand einer Vielzahl von Kriterien zu suchen, einschließlich Funktionen wie „Spiel mehr wie das“. Der Online-Zugriff auf Gracenote® für CD-Titel sorgt für weiteren Komfort. Doch es ist vor allem die Klangqualität, die den Ghost Series II an die Spitze des Car-Hi-Fi bringt.

Beleuchtungstechnik zeigt den Weg

Rolls-Royce Ghost Series II - Beleuchtungstechnik zeigt den Weg

Die neuesten Entwicklungen in der LED-Licht-Technologie finden sich auch im Ghost Series II wieder. Maßgeblich für die Regelung dieses Lichts ist eine weiterentwickelte adaptive Technologie. Die elektronisch gesteuerten Scheinwerfer reagieren auf den Lenkeinschlag und stellen sich entsprechend auf die Fahrtrichtung ein, wodurch bei Kurvenfahrten eine bessere Ausleuchtung erzielt wird. Gleichzeitig sorgt ein weißer, heller Lichtstrahl für müheloses, sicheres und ermüdungsfreies Fahren auf dunklen Straßen.

Satellitenunterstützes Getriebe

Die Mühelosigkeit und Souveränität des Ghost Series II werden durch das satellitenunterstützte Getriebe ergänzt, das seine Weltpremiere im Jahr 2013 im Wraith gab. Es ist in allen Ghost Series II Fahrzeugen serienmäßig.

Das satellitenunterstützte Getriebe nutzt GPS-Daten, um weiter voraus blicken zu können, als es der Fahrer kann. Damit ist es – in Abhängigkeit vom Straßenverlauf und der Fahrweise – einen Schritt weiter. Es nutzt die GPS-Informationen, um die richtige Fahrstufe des Acht-Gang-ZF-Automatikgetriebes zu wählen und stellt auf diese Weise sicher, dass dem Fahrer stets die angemessenen Kraftreserven des 6,6-Liter-Twin-Turbo-V12-Motors zur Verfügung stehen und er das Erlebnis unangestrengter Mühelosigkeit erfährt.

Wenn das Fahrzeug zum Beispiel eine lang gezogene Kurve erreicht, kann es „vorhersagen“, wie der Fahrer diese durchfahren will: Geht er vom Gas, wird das Getriebe im niedrigeren Gang bleiben, um sicherzustellen, dass am Kurvenausgang maximale Kraft zum Beschleunigen zur Verfügung steht.

Dynamic Driving Paket und Fahrwerksoptimierungen

Der Ghost präsentierte die perfekte Mischung aus Fahrdynamik und dem berühmten hohen Rolls-Royce Komfort. Käufer des Ghost Series II können ihr Fahrzeug überdies mit einem Dynamic Driving Paket ausstatten, das ein noch intensiveres Fahrerlebnis bietet, ohne Einschränken beim Komfort in Kauf nehmen zu müssen.

Neu gestaltete Fahrwerksstreben sorgen dabei in Kombination mit einem neuen Lenkgetriebe und modifizierten Dämpfern für ein besseres Kurvenverhalten des Ghost Series II und für eine direktere Fahrzeugrückmeldung.

In allen Fahrzeugausführungen wird die Fahrqualität und -stabilität durch neue hydraulische Hinterachslager weiter verbessert.

 

Ghost Series II – die Veränderungen in Kürze

Rolls-Royce Ghost Series II

Der Ghost Series II präsentiert zahlreiche technologische Updates in Verbindung mit einem Exterieur, das eine evolutionäre Veränderung an der zeitlosen Athletik des Ghost darstellt.

Exterieur-Design

  • Zeitgemäße Neuinterpretation der Frontpartie des Ghost; neu entwickelte und neu gestaltete LED-Scheinwerder werden von Tagfahrleuchten eingefasst
  • Neue Oberflächengestaltung einschließlich neu geformter Stoßfänger führen zu einem breiteren, dynamischeren Auftritt
  • Das neue Motorhaubendesign mit den von der Spirit of Ecstasy ausgehenden, sich verjüngenden „Wake Channel“ verweist auf die Dynamik des Ghost Series II
  • Die Seitenlinien ziehen das Fahrzeug nach vorne und sind weiterer Ausdruck des dynamischen Charakters des Ghost
  • Neue Farben und Radoptionen geben Kunden noch größere Spielräume für Bespoke Individualisierungen

Interieur-Design

  • Neu gestaltete Vordersitze umfassen elektronisch einstellbare Oberschenkelauflagen sowie neue, leicht zueinander angewinkelte Rücksitze für eine entspanntere Kommunikation im Fond
  • Die neue Gestaltung der Instrumente und das neue Zifferblatt für die Uhr erinnern in Verbindung mit den neuen, polierten Metallkränzen an handgefertigte Luxusuhren
  • Optional erweiterte Naturlederumfänge für A- und C-Säule
  • Das Spektrum an Bespoke Individualisierungen wurde mit der Einführung zweier neuer, handwerklich verarbeiteter Edelholzdekore erweitert: Paldao und Walmut Burr Crossbrand

Technologische Verbesserungen

  • Neu gestaltete LED-Scheinwerfer unter Einsatz neuester Technologien: Ein weißes, helleres Licht verbessert die Fahrsicherheit, während sich die Reflektoren in Abhängigkeit vom Lenkeinradeinschlag mitbewegen. Die neue Anti-Blend-Technologie lenkt das Licht bei entgegenkommenden Fahrzeugen in eine andere Richtung und gibt dem Fahrer des Ghost Series II das sichere Gefühl maximaler Lichtausbeute
  • Verbesserungen am Fahrwerk umfassen neue gestaltete Fahrwerksstreben vorn und hinten, eine neue Lenkübersetzung und modifizierte Dämpfer. Sie optimieren das Fahrzeugverhalten in Kurven, wenn das Dynamic Driving Paket gewählt wurde
  • Neue hydraulische Hinterachslager verbessern Fahrqualität und -stabilität, indem sie Vibrationen und andere Einflüsse reduzieren
  • Serienmäßig verfügt der Ghost Series II über ein satellitengestützes Automatikgetriebe – eine Technologie, die GPS-Daten nutzt, um stets die richtige Fahrstufe zu wählen, wenn das Fahrzeug Kurven, Autobahnauffahrten oder Kreisverkehre befährt

 

TECHNISCHE DATEN

Rolls-Royce Ghost Series II

Abmessungen

 

Länge

5.399 mm

Breite

1.948 mm

Höhe (unbeladen)

1.550 mm

Radstand

3.295 mm

Wendekreis

13,4 m

Kofferraumvolumen (DIN)

490 l

 

 

Gewicht

 

Gewicht unbeladen (DIN)

2.360 kg

 

 

Motor

 

Bauform / Zylinder / Ventile

V / 12 / 48

Kraftstoffmanagement

Direkteinspritzung

Leistung @ Drehzahl

570 PS (DIN) / 420 kW @ 5.250 U/min

Max. Drehmoment @ Drehzahl

780 Nm @ 1.500 U/min

Kraftstoff

Super bleifrei

 

 

Fahrleistungen

 

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h (elektronisch begrenzt)

Beschleunigung 0 - 60 mph (UK)

4,7 s

Beschleunigung 0 - 100 km/h

4,9 s

 

 

Verbrauch und Emission

 

Innerorts

21,2 l/100 km

Außerorts

9,8 l/100 km

Kombiniert

14,0 l/100 km

CO2-Emission

327 g/km

 


TECHNISCHE DATEN

Rolls-Royce Ghost Series II Extended Wheelbase

Abmessungen

 

Länge

5.569 mm

Breite

1.948 mm

Höhe (unbeladen)

1.550 mm

Radstand

3.465 mm

Wendekreis

14,0 m

Kofferraumvolumen (DIN)

490 l

 

 

Gewicht

 

Gewicht unbeladen (DIN)

2.420 kg

 

 

Motor

 

Bauform / Zylinder / Ventile

V / 12 / 48

Kraftstoffmanagement

Direkteinspritzung

Leistung @ Drehzahl

570 PS (DIN) / 420 kW @ 5.250 U/min

Max. Drehmoment @ Drehzahl

780 Nm @ 1.500 U/min

Kraftstoff

Super bleifrei

 

 

Fahrleistungen

 

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h (elektronisch begrenzt)

Beschleunigung 0 - 60 mph (UK)

4,8 s

Beschleunigung 0 - 100 km/h

5,0 s

 

 

Verbrauch und Emission

 

Innerorts

21,4 l/100 km

Außerorts

9,8 l/100 km

Kombiniert

14,1 l/100 km

CO2-Emission

329 g/km

 

Rolls-Royce Ghost Series II

Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II, neue Sitztechnik
Rolls-Royce Ghost Series II, neue Sitztechnik
Rolls-Royce Ghost Series II, Interieur vorne
Rolls-Royce Ghost Series II, Interieur vorne
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II mit Head-up-Display
Rolls-Royce Ghost Series II mit Head-up-Display
Rolls-Royce Ghost Series II, Bordmonitor
Rolls-Royce Ghost Series II, Bordmonitor
Rolls-Royce Ghost Series II, Mittelkonsole im Fond
Rolls-Royce Ghost Series II, Mittelkonsole im Fond
Rolls-Royce Ghost Series II, Mittelkonsole im Fond
Rolls-Royce Ghost Series II, Mittelkonsole im Fond
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II
Rolls-Royce Ghost Series II, Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 2014
Rolls-Royce Ghost Series II, Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 2014
Rolls-Royce Ghost Series II, Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 2014
Rolls-Royce Ghost Series II, Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 2014
 

Quelle: Rolls-Royce Mitteilung vom 04.03.2014


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 10
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
06.03.2014 23:43
JRAV
Rolls-Royce Ghost Series II

Prima Nachrichten :-)

Hoffentlich fällt der Preis der Gebrauchtfahrzeuge ordentlich...so auf 760i E65 Niveau wär nicht schlecht...*grins*
07.03.2014 19:40
740 flo Bei mir schwirrte beim Lesen nur der "Will Haben" Knopf durch den Kopf.
Am spannendsten fand ich den Getriebeabschnitt, obwohl sich doch der Gedanke aufspielt brauch man sowas??
07.03.2014 22:55
patrik21149 Geilomat. Mal für einen Tag fahren würde mir ja schon reichen. Wirklich anturnen tät' mich allerdings ein altes Corniche Cabrio mit Chinese Eyes
07.03.2014 23:21
Hamster1776 Wenn man die Preisentwicklung beim Silver Seraph betrachtet, dürfte der Ghost in 15-20 Jahren preislich einem neuen Golf entsprechen

LG
08.03.2014 01:55
JRAV
Zitat:
Zitat von Hamster1776 Beitrag anzeigen
Wenn man die Preisentwicklung beim Silver Seraph betrachtet, dürfte der Ghost in 15-20 Jahren preislich einem neuen Golf entsprechen

LG
Der Ghost ist aber nur der kleine RR...ich vermute, der dürfte sich ähnlich wie der Bentley Continental entwickeln.
08.03.2014 06:53
dominic-ch
Zitat:
Zitat von Hamster1776 Beitrag anzeigen
Wenn man die Preisentwicklung beim Silver Seraph betrachtet, dürfte der Ghost in 15-20 Jahren preislich einem neuen Golf entsprechen
Bin dann mal gespannt, ob man so ein Auto dann überhaupt noch fahren kann...

Zitat:
Zitat von 740 flo Beitrag anzeigen
Am spannendsten fand ich den Getriebeabschnitt, obwohl sich doch der Gedanke aufspielt brauch man sowas??
Find das auch spannend, auch mit den Navi-Daten die Scheinwerfer zu regulieren, Geschwindigkeiten anzuzeigen usw. Nur die Frage ist, ob dann wirklich in ein paar Jahren diese Software noch aktualisiert angeboten wird...

Aber keine Frage der "Ghost" und vor allem das grosse Coupé Wraith haben was und auch die kurzfilme sind sehr gut gemacht...

LG
08.03.2014 17:03
Janus Ich find' ihn grottenhässlich.

Never, never, never ... Puunkt.
10.03.2014 18:58
Chicano Ich finde ihn sehr schön.
Gruß
10.03.2014 19:03
peterpaul elegant ist in der Tat etwas anderes ....
vielleicht besteht DARAUF ja Hoffnung, wenn das 5. Karosserie-Update gemacht wird .....
11.03.2014 21:39
Hamster1776 Die Verarbeitung des Innenraums ist dennoch ganz ok

LG
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Rolls-Royce erreicht 2013 weltweit eine neue Rekordquote bei Bespoke Individualisierungen

 

Rolls-Royce Motor Cars kündigt Phantom Drophead Coupé Bespoke Waterspeed Collection an

 

Rolls-Royce bestätigt Führungsanspruch im Super-Luxussegment mit 4. historischen Rekord in Folge

 

Rolls-Royce rückt auf der IAA das Bespoke Programn in den Vordergrund

 
 
Aktuelle News

BMW 750Li xDrive (G12) in Individual Außenfarbe Atlantis Blau

 

BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“

 

Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW Abschalteinrichtung beim BMW 320d

 

Rede Harald Krüger, BMW Vorstandsvorsitzender, Sneak Preview Modelljahr 2018, Strategie-Update

 

Rede, Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung,Technologie Workshops 2017.

 

BMW i nutzt als eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit mit iOS 11 für eine AR App.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 07.09.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group