Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
MINI JCW Clubman
INI John Cooper Works Clubman
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
MINI News
 

MINI Modellpflege-Maßnahmen zum Sommer 2017.
 

MINI FASHION - BEYOND NATIVE.
 

MINI Awards 2016: BMW Group zeichnet nach Rekordjahr beste MINI Händler Deutschlands aus.
 

Kostenlos, transparent und für 36 Monate gültig: Die neue BMW und MINI Reifenversicherung.
 

Für alle, die raus wollen - und hoch hinaus: Das AUTOHOME Dachzelt für den neuen MINI Countryman.
 

Die BMW Group auf der Auto Shanghai 2017.
 
MINI Clubman (F54)
MINI Clubman, Modell F54, ab 2015
 im Kontext
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

Kategorie: MINI

BMW-Modellreihe: F54

20.09.2016
Mehr Raum für Rennsport-Leidenschaft: der neue MINI John Cooper Works Clubman.
 

Nach der Kleinwagenklasse erobert die jüngste Generation der John Cooper Works Modellfamilie nun auch das Premium-Kompaktsegment. Der neue MINI John Cooper Works Clubman ist hinsichtlich seiner Außenabmessungen und seines Platzangebots der bislang größte Topathlet in der Geschichte der britischen Marke. Das Plus an Raumkomfort, Alltags- und Langstreckentauglichkeit schafft zusätzliche Gelegenheiten, Leidenschaft für den Rennsport zu genießen. Dass dabei auch das für John Cooper Works Modelle typische, extrem sportliche Temperament neue Dimensionen erreicht, ist der erstmaligen Kombination des stärksten jemals in einem MINI eingesetzten Motors mit der neuen Ausführung des Allradsystems ALL4 zu verdanken. Im neuen MINI John Cooper Works Clubman (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 g/km) wird das aus einer Höchstleistung von 170 kW/231 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern resultierende Antriebsmoment in jeder Fahrsituation bedarfsgerecht zwischen den Vorder- und den Hinterrädern verteilt.

MINI John Cooper Works Clubman

Der serienmäßige Allradantrieb ist Bestandteil eines präzise zusammengestellten Gesamtpakets, das neben dem kraftvollen Vierzylinder-Turbomotor, dem Sportfahrwerk samt 18 Zoll großer John Cooper Works Leichtmetallräder und Brembo Sportbremsanlage sowie den eigenständigen Karosseriemerkmalen zur Optimierung der Aerodynamik-Eigenschaften und der Kühlluftzufuhr auch ein modellspezifisches Cockpit mit John Cooper Works Sportsitzen umfasst. Damit ist begeisternde Performance garantiert, beispielsweise bei der Beschleunigung von null auf 100 km/h, die sowohl mit dem serienmäßigen 6-Gang Handschaltgetriebe als auch mit dem optionalen 8-Gang Steptronic Sport Getriebe in jeweils 6,3 Sekunden absolviert werden kann und vom emotionsstarken Sound der Sportabgasanlage begleitet wird. Die Kraftübertragung auf alle vier Räder steigert die Agilität bei spontanen Spurtmanövern ebenso wie bei dynamischer Kurvenfahrt und sorgt auch jenseits fester Fahrbahnen für souveränen Vorwärtsdrang.

Neben dem überragenden Spurtvermögen kennzeichnen das faszinierend präzise Handling in sportlichen Fahrsituationen und die hervorragenden Verzögerungswerte den Charakter des neuen MINI John Cooper Works Clubman als Ausnahmesportler. Sein Leistungsplus von 29 kW/39 PS gegenüber dem MINI Cooper S Clubman ALL4 und das um 25 Prozent höhere maximale Drehmoment ermöglichen ihm eine um 0,7 Sekunden (Automatik: 0,6 Sekunden) zügigere Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h. Beim Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h fährt der neue MINI John Cooper Works Clubman sogar einen Vorsprung von 1,2 Sekunden heraus. Darüber hinaus wird der individuelle Stil des neuen MINI John Cooper Works Clubman von exklusiven Ausstattungsmerkmalen geprägt. Serienmäßig geht er mit LED-Scheinwerfern, den MINI Driving Modes, der Park Distance Control, dem Komfortzugang einschließlich der Möglichkeit zum berührungslosen Öffnen der Split Doors, dem Radio MINI Visual Boost sowie mit Multifunktionstasten am Lenkrad und der Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion an den Start.

Die extrem sportlichen und zugleich vielseitigen Fahreigenschaften des neuen MINI John Cooper Works Clubman gehen mit variablen Einsatzmöglichkeiten einher, die aus dem unverwechselbaren Karosseriekonzept resultieren. Vier seitliche Türen und die charakteristischen Split Doors am Heck, fünf vollwertige Sitzplätze und ein Gepäckraumvolumen, das sich durch das Umklappen der Fondsitzlehne von 360 auf bis zu 1 250 Liter erweitern lässt, verhelfen ihm bereits im Stand zu einen einzigartigen Auftritt. Dabei wird die moderne Interpretation des traditionsreichen Shooting-Brake-Konzepts, die innerhalb des Modellprogramms der Marke zu Bestwerten in der Disziplin Funktionalität führt, mit einer herausfordernd sportlichen Ausstrahlung kombiniert.


MINI Seven

Zusätzliche Wünsche in den Bereichen Fahrspaß, Komfort und Funktionalität lassen sich mit attraktiven Optionen aus dem Programm der für den neuen MINI Clubman verfügbaren Sonderausstattungen erfüllen. Sie ermöglichen eine präzise am persönlichen Stil orientierte Gestaltung des Exterieurs sowie des Innenraums durch eine große Auswahl an Außenlackierungen, Sitzpolsterungen und Interieuroberflächen. Zu den exklusiv für John Cooper Works Modelle erhältlichen Angeboten gehören die Karosserielackierung in der Variante Rebel Green, die rote Kontrastlackierung für das Dach und die Außenspiegelkappen sowie Sport Stripes in den Farben Rot beziehungsweise Schwarz.

Darüber hinaus stehen unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein Panorama-Glasdach, eine Anhängevorrichtung mit abnehmbarem Kugelkopf sowie eine Alarmanlage inklusive roter LED-Statusleuchte in der Dachfinne zur Wahl. Auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme lässt sich die serienmäßige Auffahrwarnung mit City-Anbremsfunktion um das System Driving Assistant einschließlich kamerabasierter aktiver Geschwindigkeitsregelung, Personenwarnung mit Anbremsfunktion, Fernlichtassistent und Verkehrszeichenerkennung sowie um die Rückfahrkamera und den Parkassistenten ergänzen. Das ebenfalls optionale Head-Up-Display bietet beim neuen MINI John Cooper Works Clubman zusätzliche Anzeigeinhalte, die seine extreme Sportlichkeit intensiv erlebbar machen. In Verbindung mit dem optionalen MINI Navigationssystem Professional umfasst das Bediensystem neben dem Touch Controller auf der Mittelkonsole auch ein 8,8 Zoll großes und als Touchscreen ausgeführtes Farbdisplay im Zentralinstrument. Außerdem kann auch im jüngsten und größten Topsportler von John Cooper Works das komplette In-Car-Infotainmentangebot von MINI Connected genutzt werden.

Mit seiner gereiften Premium-Charakteristik, seinem innovativen Karosseriekonzept und seiner performanceorientierten Technologie ist der neue MINI John Cooper Works Clubman sowohl den Herausforderungen des Alltagsverkehrs als auch den besonderen Anforderungen beim Einsatz auf der Rennstrecke gewachsen. Das jederzeit spürbare Race Feeling resultiert aus dem über Jahrzehnte hinweg im Rennsport gesammelten Knowhow von John Cooper Works und der ebenso traditionsreichen Verbindung zur Marke MINI. Der legendäre Sportwagen-Konstrukteur John Cooper legte einst den Grundstein für die Aufsehen erregende sportliche Karriere des classic Mini, die in drei Gesamtsiegen bei der Rallye Monte Carlo gipfelten. Seitdem ist sein Name Inbegriff für authentische Rennsport-Leidenschaft und extremen Fahrspaß in Fahrzeugen der Marke MINI.

Mit Rennsport-Knowhow verfeinerter Motor für begeisternde Performance.

MINI John Cooper Works Clubman

Der eigenständige Charakter des neuen MINI John Cooper Works Clubman kommt vor allem in seinen überlegenen Fahrleistungen zum Ausdruck. Das extrem sportliche Temperament erwächst aus einer Motorisierung, die die Qualitäten der jüngsten Antriebsgeneration von MINI mit der für John Cooper Works Modelle typischen und unverkennbar vom Rennsport inspirierten Leistungscharakteristik kombiniert. Der auf traditionelle Weise vorn quer positionierte Vierzylinder- Ottomotor schöpft seine Kraft aus einem Hubraum von 2,0 Litern und verfügt über eine spezifische Ausführung der aktuellen MINI TwinPower Turbo Technologie. Die Integration des Turboladers in den Stahlgusskrümmer ermöglicht es, aufgrund der kurzen Wege die Strömungsdynamik der rückgeführten Abgase in besonders hohem Umfang zu nutzen. Die Benzin-Direkteinspritzung mit zentral zwischen den Ventilen angeordneten Injektoren gewährleistet eine präzise Kraftstoff- Dosierung, mit der neben dem Verbrauch auch die Verbrennungsrückstände reduziert werden. Ansprechverhalten und Effizienz des Motors werden außerdem durch die vollvariable Ventilsteuerung nach dem Muster der von der BMW Group patentierten VALVETRONIC und die variable Nockenwellensteuerung auf der Einlass- und der Auslassseite (Doppel-VANOS) optimiert.

Dieses fortschrittliche Konstruktionsprinzip wird um sorgsam aufeinander abgestimmte Modifikationen ergänzt, die nicht nur einen deutlich spürbaren Kraftzuwachs bewirken, sondern auch für eine besonders spontan einsetzende und über weite Lastbereiche hinweg kontinuierlich fortgesetzte Leistungsentfaltung sorgen. Der speziell für das Triebwerk der neuen Modellgeneration von John Cooper Works entwickelte Turbolader ist aus einem besonders temperaturbeständigen Material gefertigt und verfügt über einen entsprechend groß dimensionierten Ladeluftkühler. Mit seinem auf den Maximalwert von 2,2 bar erhöhten Ladedruck legt er die Basis für vehemente und in einem breiten Drehzahlband nutzbare Durchzugskraft. Bereits bei 1.450 min–1 erreicht der Motor des neuen MINI John Cooper Works Clubman sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern, das bis in den Bereich von 4.500 min–1 bereitgehalten wird. Seine Höchstleistung von 170 kW/231 PS stellt der Antrieb im Drehzahlbereich zwischen 5.000 und 6.000 min–1 zur Verfügung.

Die Erhöhung des Ladedrucks ist mit einer Reduzierung der Kompression verbunden, die durch den Einsatz von spezifischen Kolben ermöglicht wird. Auch das Kühlsystem des neuen MINI John Cooper Works Clubman ist dem besonders hohen Leistungsniveau angepasst. Es wird um einen zweiten, in das linke Radhaus ausgelagerten Kühlmittelkühler ergänzt. Unterstützt wird die performanceorientierte Charakteristik der Antriebseinheit außerdem durch eine ebenfalls modellspezifische Sportabgasanlage. Ihre strömungstechnische Optimierung reduziert den Abgasgegendruck und begünstigt dadurch die spontane Kraftentfaltung des Motors. Mit Hilfe einer schaltbaren Abgasklappe und durch die spezielle Geometrie des Endschalldämpfers wird der für John Cooper Works Modelle typische Motorsound mit seinem in allen Lastbereichen emotionsstarken Klangbild erzeugt. Als optisches Erkennungsmerkmal weisen die zweibordig geführten Endrohre der Sportabgasanlage abgeschrägte Chromblenden auf.

6-Gang Handschaltgetriebe mit Drehzahlanpassung serienmäßig, 8-Gang Steptronic Sport Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad als Option.

Für die Kraftübertragung sorgt serienmäßig ein 6-Gang Handschaltgetriebe, dessen Gangabstufung optimal auf die Leistungscharakteristik des Motors abgestimmt ist. Ein modellspezifischer Schaltknauf und kurze Schaltwege gewährleisten eine schnelle und präzise Gangwahl. Zusätzlich ermöglicht ein Gangsensor die Darstellung einer aktiven Drehzahlanpassung für besonders dynamische Schaltvorgänge. Darüber hinaus zeichnet sich das Getriebe durch ein niedriges Gewicht, einen hohen inneren Wirkungsgrad und einen mit Hilfe von Carbon-Reibbelägen für die Synchronringe optimierten Schaltkomfort aus.

Mit seinem außergewöhnlich günstigen inneren Wirkungsgrad trägt auch das optional verfügbare 8-Gang Steptronic Sport Getriebe zur hohen Effizienz des Antriebssystems bei. Die große Spreizung der Fahrstufen, die geringen Drehzahlsprünge und die kurzen Schaltzeiten unterstützen darüber hinaus sowohl sportliches als auch verbrauchsgünstiges Fahren. Die Bedienung erfolgt über einen ebenfalls modellspezifischen Wählhebel. Im manuellen Modus können Gangwechsel außerdem mit Hilfe von Schaltwippen am Lenkrad ausgelöst werden. Eine Launch Control Funktion ermöglicht traktionsoptimiertes Beschleunigen mit maximaler Dynamik aus dem Stand heraus. Zudem kann das 8-Gang Steptronic Sport Getriebe bei der automatischen Steuerung der Schaltvorgänge auch Navigationsdaten berücksichtigen. Ist der neue MINI John Cooper Works Clubman mit einem Navigationssystem ausgestattet, wird beispielsweise vor Kreuzungen oder in Kurven die zum jeweiligen Streckenprofil passende Fahrstufe zur Verfügung gestellt. Auch unnötiges Hochschalten zwischen zwei kurz aufeinander folgenden Kurven lässt sich auf diese Weise vermeiden.

Allradantrieb ALL4 optimiert Traktion, Fahrstabilität und Kurvendynamik.

MINI John Cooper Works Clubman

Der neue MINI John Cooper Works Clubman ist der erste Topsportler der jüngsten Generation, der serienmäßig mit dem Allradsystem ALL4 ausgestattet ist. Die elektronisch gesteuerte Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern ermöglicht besonders temperamentvolle Beschleunigungsvorgänge und steigert die Agilität bei dynamischer Kurvenfahrt. Darüber hinaus ist bei allen Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen für souveräne Traktion und optimierte Fahrstabilität gesorgt. Durch die Vernetzung mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) gewährleistet ALL4 eine präzise und schnell an die jeweilige Fahrsituation angepasste Verteilung des Antriebsmoments und unterstreicht damit sowohl die extreme Sportlichkeit als auch die Vielseitigkeit des neuen MINI John Cooper Works Clubman.

Die jüngste Ausführung des Allradantriebs ALL4 setzt sich aus einem als Power- Take-Off bezeichneten Winkelgetriebe am Vorderachsgetriebe, einer zweiteiligen Gelenkwelle und einem Hinterachsgetriebe mit elektrohydraulisch geregelter Hang-On Kupplung zusammen. Dieses Konstruktionsprinzip ermöglicht nicht nur eine kompakte und gewichtsoptimierte Bauform, sondern auch eine besonders effiziente Form der variablen Kraftverteilung. In normalen Fahrsituationen mit aktiver DSC ist der neue MINI John Cooper Works Clubman mit markentypischem Vorderradantrieb unterwegs. Dabei werden die Verlustmomente, die durch das Abzweigen von Kraft im Power-Take-Off und ihre Übertragung über die Gelenkwelle zur Hinterachse auftreten, deutlich reduziert. Erst bei Bedarf sorgt die Hang-On Kupplung innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde mit Hilfe einer elektrohydraulischen Pumpe für eine Übertragung von Antriebsmoment an die Hinterräder.

Ermittelt wird dieser Bedarf vom Steuergerät der DSC, das permanent die Raddrehzahlen, die aktuellen Längs- und Querbeschleunigungswerte, die Fahrgeschwindigkeit, die Gaspedalstellung, das Drehmoment des Motors, den Lenkwinkel sowie die Einstellungen der Fahrstabilitätsregelung und der optionalen MINI Driving Modes erfasst. Anhand dieser Daten kann die Gefahr von Antriebsschlupf etwa beim Anfahren, unter besonders intensiver Lastanforderung oder bei dynamischer Kurvenfahrt bereits im Ansatz erkannt und jeder Tendenz zu Traktionseinbußen beziehungsweise zum Über- oder Untersteuern des Fahrzeugs vorausschauend entgegengewirkt werden.

Die intelligente Steuerung des Systems ALL4 errechnet jederzeit das ideale Verhältnis für die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern. So gelangt die herausragende Kraft des Motors stets dorthin, wo sie am wirkungsvollsten und effizientesten in Fahrspaß umgewandelt werden kann. Die traktionsoptimierte Kraftübertragung ermöglicht dem neuen MINI John Cooper Works Clubman eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,3 Sekunden. Dieser Wert wird sowohl mit dem serienmäßigen 6-Gang Handschaltgetriebe als auch in Verbindung mit dem optionalen 8-Gang Steptronic Sport Getriebe erreicht. Auch mit dem im fünften Gang des Handschaltgetriebes ermittelten Elastizitätswert von 6,9 Sekunden für den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h sorgt der neue MINI John Cooper Works Clubman für extremen Fahrspaß im Stil eines Sportwagens.

MINIMALISM Technologie sorgt für Topplatzierung in der Effizienz-Wertung.

Dank des hohen Wirkungsgrads von Motor, Getriebe und Allradantrieb präsentiert sich der neue MINI John Cooper Works Clubman als ebenso leistungsstarker wie fortschrittlicher Topsportler. Darüber hinaus wird mit intelligentem Leichtbau, optimierten Aerodynamik-Eigenschaften sowie mit umfangreicher weiterer MINIMALISM Technologie dafür gesorgt, dass er auch in der Effizienz-Wertung eine Spitzenposition erreicht. Serienmäßig sind unter anderem Bremsenergie- Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige, eine bedarfsgerechte Steuerung von Kraftstoff- und Kühlmittelpumpe sowie weiterer Nebenaggregate, die elektromechanische Servolenkung und eine kennfeldgeregelte Ölpumpe im Einsatz. Die Auto Start-Stop Funktion kann auch in Verbindung mit dem Steptronic Getriebe genutzt werden.

Die ebenfalls serienmäßigen MINI Driving Modes ermöglichen die Aktivierung des GREEN Mode, der eine effizienzoptimierte Fahrweise unterstützt. Dabei steht bei Fahrzeugen, die mit dem Steptronic Getriebe ausgestattet sind, die Segel-Funktion zur Verfügung, die im Geschwindigkeitsbereich zwischen 50 und 160 km/h den Antriebsstrang abkoppelt, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt. Auf diese Weise lässt sich die Zahl der benötigten Tankstopps weiter reduzieren. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des neuen MINI John Cooper Works Clubman beläuft sich auf 7,4 Liter je 100 Kilometer mit serienmäßigem Handschaltgetriebe sowie auf 6,8 Liter in Verbindung mit dem 8- Gang Steptronic Sport Getriebe. Die entsprechenden CO2-Emissionswerte betragen 168 beziehungsweise 154 Gramm pro Kilometer.

Sportfahrwerk, Brembo Sportbremsanlage, Servotronic und 18 Zoll große
John Cooper Works Leichtmetallräder serienmäßig.

MINI John Cooper Works Clubman

Für Präzision und Agilität auf höchstem Niveau sorgt die hochwertige, sowohl auf das Fahrzeugkonzept als auch auf die herausragende Motorleistung abgestimmte Fahrwerkstechnik des neuen MINI John Cooper Works Clubman, In einer hinsichtlich Bauteilsteifigkeit, Kinematik und Gewichtsoptimierung modellspezifischen Ausführung werden auch beim jüngsten John Cooper Works Modell eine Eingelenk-Federbeinachse vorn und eine Mehrlenker-Hinterachse miteinander kombiniert. In Verbindung mit der großen Spurweite, dem langen Radstand und dem tiefen Schwerpunkt des Fahrzeugs bietet sie ideale Voraussetzungen für die als Gokart-Feeling bekannten Handlingeigenschaften.

Das serienmäßige Sportfahrwerk des neuen MINI John Cooper Works Clubman weist zudem eine besonders straffe Auslegung der Federungs- und Dämpfungssysteme auf. Eine speziell für John Cooper Works Modelle entwickelte Sportbremsanlage sorgt dafür, dass nicht nur die Beschleunigungswerte dem auf begeisternde Performance ausgerichteten Charakter des Fahrzeugs entsprechen. Die in Kooperation mit dem Spezialhersteller Brembo konzipierten 4-Kolben- Festsattel-Scheibenbremsen garantieren auch bei intensiver Belastung auf der Rennstrecke eine gleichbleibend hohe Verzögerungsleistung. Ihre Bremssättel weisen eine rote Lackierung auf und tragen das John Cooper Works Logo. Zur Serienausstattung gehören außerdem die exklusiv für den neuen

MINI John Cooper Works Clubman verfügbaren, 18 Zoll großen John Cooper Works Leichtmetallräder in der Ausführung Black Grip Spoke. Optional sind John Cooper Works Leichtmetallräder in der silberfarbenen Variante Grip Spoke und im 18-Zoll-Format sowie im Design Course Spoke 2-tone und der Größe 19 Zoll verfügbar.

Für Race Feeling und Fahrkomfort nach Wahl: Serienmäßige MINI Driving Modes und optionale Dynamische Dämpfer Control.

Das serienmäßige Fahrstabilitätssystem Dynamische Stabilitäts Control (DSC) umfasst auch die Funktionen Dynamische Traktions Control (DTC), die als elektronische Sperrfunktion für das Vorderachsdifferenzial wirkende Electronic Differential Lock Control (EDLC) sowie die Performance Control, die das agile Einlenken bei dynamischer Kurvenfahrt unterstützt. Zum serienmäßigen Funktionsumfang der elektromechanischen Servolenkung gehört die geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung Servotronic für maximale Präzision bei schneller Kurvenfahrt und komfortables Rangieren mit geringem Tempo.

Optional wird die Dynamische Dämpfer Control angeboten. Sie stellt zwei Abstimmungen für die elektronisch geregelten Dämpfer zur Auswahl, die sich über die MINI Driving Modes aufrufen lassen. Im Modus SPORT steht ein auf besonders dynamische Fahrsituationen ausgerichtetes Setup zur Verfügung. Im MID sowie im GREEN Modus unterstützt die Dämpfercharakteristik eine komfortorientierte Fahrweise. Die MINI Driving Modes werden mit einem Drehschalter am Fuß des Schalt- beziehungsweise Gangwahlhebels bedient und beeinflussen außerdem die Kennlinien des Gaspedals und der Lenkung, die Motorakustik sowie bei entsprechender Ausstattung auch die Schaltcharakteristik des 8-Gang Steptronic Sport Getriebes.

Exterieur: Traditionsreiches Shooting-Brake-Konzept in seiner sportlichsten Form.

Mit dem Exterieurdesign des neuen MINI John Cooper Works Clubman wird das traditionsreiche Fahrzeugkonzept des Shooting Brake nicht nur auf zeitgemäße, sondern zugleich auch auf besonders sportliche Weise interpretiert. Unverwechselbar sind bereits die Proportionen des jüngsten und mit einer Länge von 4 253, einer Breite von 1 800, einer Höhe von 1.441 und einem Radstand von 2.670 Millimetern auch größten Topathleten von John Cooper Works. Die dynamisch gestreckte Silhouette, die kraftvolle Schulterkontur, die lange Dachlinie und das steile Heck mit den ebenfalls charakteristischen, seitlich öffnenden Split Doors machen ihn zu einer Ausnahmeerscheinung im Premium-Kompaktsegment. Für eine zusätzliche Individualisierung stehen unter anderem die Karosserielackierung im Farbton Rebel Green, die ebenso wie die rote Kontrastlackierung für das Dach und die Außenspiegelkappen exklusiv für John Cooper Works Modelle erhältlich ist, sowie Sport Stripes in den Farben Rot beziehungsweise Schwarz zur Auswahl.

Zur Optimierung der Aerodynamik-Eigenschaften und der Kühlluftzufuhr verfügt der neue MINI John Cooper Works Clubman nicht nur über Air Curtains in den äußeren Bereichen des unteren Lufteinlasses und Air Breather im hinteren Abschnitt der Seitenwände, sondern auch über eine modellspezifisch gestaltete Frontschürze. Die großen Kühllufteinlässe nehmen auch den beim neuen MINI Clubman für die Positionsleuchten und Nebelscheinwerfer reservierten Raum ein. Sie lenken den Fahrtwind unter anderem auch zu einem integrierten Kühlschacht für die Bremsanlage sowie zum zusätzlichen, ausgelagerten Kühlmittelkühler des Antriebs. Zur Reduzierung des Auftriebs bei hohen Fahrgeschwindigkeiten trägt außerdem die modellspezifische Gestaltung der Seitenschweller, des Dachspoilers und der Heckschürze bei. Zu den weiteren exklusiven Merkmalen des Exterieurs gehören die als Side Scuttle bekannten Einfassungen der Seitenblinker, die eine rote Akzentlinie sowie ein auf schwarzem Grund aufgebrachtes John Cooper Works Logo tragen, und der Hexagon-Kühlergrill mit einem charakteristischen Wabenmuster und einer roten Querstrebe am unteren Abschluss. Auch dort ist – ebenso wie auf der rechten Split Door – das John Cooper Works Logo platziert.

MINI John Cooper Works Clubman

Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer sind von einem ebenfalls in LED-Technik ausgeführten Tagfahrlichtring umgeben, dessen unterer Abschnitt in Weiß gehalten ist und jeweils die Funktion des Fahrtrichtungsanzeigers übernimmt. Auch die horizontal angeordneten Heckleuchteneinheiten verfügen über Rücklichter in LED-Ausführung.

Interieur: Fünf Sitzplätze, variabel nutzbarer Gepäckraum und exklusives Sportwagen-Ambiente.

Der Blick in den Innenraum des neuen MINI John Cooper Works Clubman fällt auf fünf vollwertige Sitzplätze, viel Platz fürs Gepäck sowie auf hochwertig und modern gestaltete Anzeige- und Bedienelemente. Die vier seitlichen Türen ermöglichen einen bequemen Einstieg, das Fassungsvermögen des Gepäckraums hinter den Split Doors lässt sich durch das Umklappen der optional im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbaren Fondsitzlehne von 360 auf bis 1 250 Liter erweitern. Die gereifte Premium-Anmutung, der Raumkomfort und die clevere Variabilität wird im neuen MINI John Cooper Works Clubman mit einem modellspezifischen Ambiente im Stil eines Sportwagens kombiniert.

Zu seiner Serienausstattung gehören John Cooper Works Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und einer Polsterung in Dinamica-/Stoff-Ausführung und der Farbe Carbon Black. Optional sind diese auch in der Ausführung Dinamica/Leder Carbon Black mit roten Applikationen erhältlich. Zum jederzeit erlebbaren Race Feeling tragen auch das John Cooper Works Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, die John Cooper Works Einstiegsleisten, der John Cooper Works Schalt- beziehungsweise Gangwahlhebel, die Edelstahl-Pedalerie einschließlich Fahrerfußstütze sowie die Cockpitanzeigen mit dunklen Ziffernblättern bei. Der anthrazitfarbene Dachhimmel, Interieurleisten in der Ausführung Grey Chequered sowie rote Designakzente, die nicht nur auf den Sitzoberflächen, sondern auch auf dem Lenkradkranz, dem Schalt- oder Gangwahlhebel und der Einfassung für das Zentralinstrument zu finden sind, unterstreichen das ebenso sportive wie exklusive Flair im Innenraum.

Lückenloses Sicherheitskonzept, exklusive Komfortausstattung.

Neben der torsionsfesten, steifen und zugleich gewichtsoptimierten Karosseriestruktur trägt auch die lückenlose serienmäßige Sicherheitsausstattung zum hervorragenden Insassenschutz des neuen MINI John Cooper Works Clubman bei. Sie ist Bestandteil des integrierten Sicherheitskonzepts von MINI und umfasst sechs Airbags, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze einschließlich Gurtstrammern und adaptiven Gurtkraftbegrenzern vorn sowie ISOFIX- Kindersitzbefestigungen im Fond. Auch eine radindividuelle Reifendruckanzeige sowie der Intelligente Notruf mit automatischer Ortung und Unfallschwereerkennung und die Auffahrwarnung mit City-Anbremsfunktion gehören zur Serienausstattung. Für optimierten Fußgängerschutz wird mit Stoßabsorbern und präzise definierten Deformationselementen gesorgt.

Klare Sicht beim Fahren in der Dunkelheit erzeugen die serienmäßigen LED- Scheinwerfer des neuen MINI John Cooper Works Clubman. Sie können optional um eine Abbiegelicht-Funktion einschließlich adaptiver Lichtverteilung ergänzt werden. Der individuelle Stil des jüngsten Topathleten wird außerdem durch eine exklusive Komfortausstattung unterstrichen. Als Ergänzung zu den in allen Modellvarianten des neuen MINI Clubman serienmäßigen Merkmalen Klimaanlage, Bluetooth-Telefon-Freisprecheinrichtung und elektrische Parkbremse sowie zusätzlich zu den spezifischen John Cooper Works Ausstattungen für Exterieur und Interieur sind nicht nur die MINI Driving Modes einschließlich LED-Lichtring für das Zentralinstrument, sondern auch die Park Distance Control mit Sensoren am Fahrzeugheck und eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion an Bord. Ebenfalls serienmäßig: der Komfortzugang, der auch das berührungslose Öffnen der Split Doors mit Hilfe einer unter die Heckschürze gerichteten Fußbewegung ermöglicht, und das Radio MINI Visual Boost einschließlich USB-Schnittstelle und Bediensystem über den MINI Controller auf der Mittelkonsole und das 6,5 Zoll große Farbdisplay im Zentralinstrument.

Optional werden ein HiFi Lautsprechersystem Harman Kardon, das MINI Navigationssystem und das MINI Navigationssystem Professional angeboten. Zum Ausstattungsumfang des MINI Navigationssystems Professional gehört neben dem Touch Controller auf der Mittelkonsole auch ein 8,8 Zoll großes Farbdisplay im Zentralinstrument. Dieser Bildschirm ist erstmals bei MINI als Touchscreen ausgeführt. So kann die Auswahl und Einstellung von Funktionen nun auch mittels Fingerberührung auf dem Display erfolgen. Außerdem sind auf Wunsch unter anderem ein Panorama-Glasdach, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, eine Frontscheibenheizung, elektrisch beheiz- und anklappbare Außenspiegel sowie automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel und eine Alarmanlage inklusive roter LED-Statusleuchte in der Dachfinne erhältlich. Beste Voraussetzungen zur Erweiterung der Transportkapazitäten bieten die Dachreling und die Anhängevorrichtung mit abnehmbarem Kugelkopf. Weitere optische Akzente können mit verchromten Außenspiegelkappen sowie mit den Chrome Line Ausstattungen für das Exterieur und für das Interieur gesetzt werden.

Mit der in drei Varianten verfügbaren Option MINI Yours Interior Styles wird die markante Gestaltung der Türverkleidungen durch indirekt beleuchtete Dekorleisten unterstrichen. Für ein stimmungsvolles Ambiente sorgt auch das optionale Lichtpaket mit LED-Innenraum- und Ambientebeleuchtung. In Verbindung mit der Sonderausstattung MINI Excitement Paket lässt sich diese stufenlos in der Farbe variieren und wird außerdem um eine Lichtinszenierung beim Öffnen und Schließen des Fahrzeugs ergänzt. Mit Hilfe einer zusätzlichen Lichtquelle im Außenspiegel auf der Fahrerseite wird nach Betätigung des Funkschlüssels für jeweils 20 Sekunden das MINI Logo auf den Boden projiziert.

Mehr Fahrspaß dank Vernetzung: Moderne Fahrerassistenzsysteme und einzigartige Services von MINI Connected.

Auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme steht eine Option in einer exklusiv für John Cooper Works Modelle reservierten Ausführung zur Verfügung: Das MINI Head-Up-Display bietet im neuen MINI John Cooper Works Clubman einen erweiterten Funktionsumfang. Zusätzlich zu den Informationen über die Fahrgeschwindigkeit, erkannte Tempolimits und Überholverbote, aktuellen Navigationshinweisen und Check-Control-Meldungen, Rückmeldungen der Fahrerassistenzsysteme sowie Telefonkontakt- und Entertainmentprogrammlisten können dort auch der aktuell gewählte Gang und eine mehrfarbige Motordrehzahlskala dargestellt werden. Die Drehzahlanzeige wird in Abhängigkeit vom gewählten Fahrmodus um ein Schaltpunktsignal für besonders dynamische Beschleunigungsmanöver ergänzt.

Darüber hinaus kann die serienmäßige Auffahrwarnung optional um das System Driving Assistant ergänzt werden. Es beinhaltet eine kamerabasierte aktive Geschwindigkeitsregelung, eine Personenwarnung mit Anbremsfunktion sowie den Fernlichtassistenten und die Verkehrszeichenerkennung. Als weitere Optionen stehen eine Park Distance Control mit zusätzlichen Sensoren in der Frontschürze, der Parkassistent und die Rückfahrkamera zur Auswahl.

MINI John Cooper Works Clubman

In vollständigem Umfang steht für den neuen MINI Clubman ALL4 auch das einzigartige In-Car-Infotainmentprogramm von MINI Connected zur Verfügung. Die Option MINI Connected gewährleistet die umfassende Integration von Smartphones ins Fahrzeug und damit die Nutzung von internetbasierten Diensten in den Bereichen Infotainment, Kommunikation und Fahrerlebnis mit Hilfe von Apps. Die aktuelle Ausführung der MINI Connected App dient als persönlicher Mobilitäts-Assistent, der sowohl im Fahrzeug als auch auf dem Smartphone bei der souveränen und effizienten Terminplanung unterstützt. Zum Funktionsumfang gehören die Erinnerung an Verabredungen und die Berechnung der voraussichtlichen Fahrtzeit anhand von aktuellen Verkehrslagedaten, die Routenführung, die Suche nach Tankstellen und Parkplätzen sowie eine Last-Mile- Fußgänger-Navigation per Smartphone zum finalen Ziel. Darüber hinaus bietet MINI Connected die exklusiven Anwendungen Online-Suche, Streetwise, Sports Instruments und Force Meter ebenso wie Entertainment-Angebote wie Spotify, Stitcher, Amazon Music, Deezer, Audiobooks from Audible, Napster/Rhapsody, TuneIn, Glympse und Life360.

 

MINI John Cooper Works Clubman

MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman 
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman 
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
MINI John Cooper Works Clubman
 

Quelle: BMW Presse Mappe vom 20.09.2016


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group: Positiver Absatztrend setzt sich im Mai fort

 

Der neue BMW 6er Gran Turismo (Modell G32): Highlights

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Fahrzeugkonzept und Design.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Innenraum und Ausstattung.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Bedienung und Fahrerassistenzsysteme.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: BMW Connected und ConnectedDrive.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.06.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group