Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
offizielles Plakat Genfer Salon 2009
 Neuheiten A-Z
 BMW in Genf
 Genf: 7er-Premieren
 MINI in Genf
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
MINI News
 

Paddy Hopkirk: Gentleman, Legende im classic Mini und fünfter Beatle.
 

Fahrspaß mit der Kraft der Natur: Im MINI Cooper SE Countryman ALL4 zum „Grand Canyon Frankreichs“.
 

Auf den Spuren einer Legende: Mit dem MINI John Cooper Works in Monaco.
 

Der Ferientrend 2020: Im MINI Electric lokal emissionsfrei durch die Schweiz.
 

Extreme Performance auf allen Wegen: Der neue MINI John Cooper Works Countryman (Facelift 2020).
 

Die „Grüne Hölle“ ist sein Paradies: Der neue MINI John Cooper Works GP.
 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: MINI

BMW-Modellreihe: R55

27.02.2009
MINI auf dem 79. Internationalen Automobilsalon Genf 2009
 

Vielfältiger und attraktiver als je zuvor ist das Modellprogramm, mit dem sich die Marke MINI auf dem 79. Internationalen Automobilsalon in Genf präsentiert. Einmal mehr setzt MINI mit neuen Modellen Maßstäbe für Fahrspaß und zugleich auch für Effizienz. Mit drei Weltpremieren wird dieser Anspruch auf dem Automobilsalon 2009 untermauert. Das neue MINI John Cooper Works Cabrio kombiniert extreme Leistungsbereitschaft mit dem Ansporn, das MINI typische Fahrerlebnis möglichst häufig bei geöffnetem Verdeck zu genießen. Neben dem 155 kW/211 PS starken Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung wurden zahlreiche weitere Komponenten unmittelbar aus dem Rennsport abgeleitet.

MINI One ClubmanMINI One Clubman

 

Darüber hinaus präsentiert MINI dem Publikum des Genfer Automobilsalons vom 5. bis zum 15. März 2009 zwei neue Einstiegsmodelle, die individuellen Stil, markentypische Agilität und Premium-Qualität auf besonders wirtschaftliche Weise erlebbar machen. Der MINI One Clubman bietet die Vorzüge seines innovativen Raumkonzepts nun auch in Kombination mit einem vorbildlich sparsamen und 70 kW/95 PS starken 1,4 Liter-Vierzylinder-Benzinmotor. Und mit dem MINI One 55 kW übernimmt die Marke in einer weiteren Leistungsklasse die Führungsposition hinsichtlich Sportlichkeit und Effizienz.

Mit zeitgemäßen Qualitäten steuert MINI nach dem Rekordabsatz des Vorjahres auch 2009 auf Erfolgskurs. Die ungebrochene Popularität der Marke basiert auf einer Fülle von Merkmalen, die kein anderer Hersteller in vergleichbarer Kombination bietet. Das agile Handling des MINI ist ebenso einzigartig wie seine Effizienz, sein unverwechselbares Design und die umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten sorgen für Faszination, Premium-Qualität und kompromisslose Sicherheit für nachhaltig wirksame Pluspunkte im Vergleich zum Wettbewerb.

Deutlicher denn je positioniert sich MINI 2009 als Anbieter von Fahrzeugen, die herausragend günstige Verbrauchs- und Emissionswerte mit überlegenen Fahrleistungen in Einklang bringen. Nach der Markteinführung des neuen MINI Cabrio verfügen alle Modelle der Marke über Benzin- und Dieselmotoren der neuesten Generation. Zusätzlich kommen die effizienzfördernden Maßnahmen wie Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start-Stop Funktion und Schaltpunktanzeige serienmäßig in allen Karosserievarianten zum Einsatz. Dank dieser fortschrittlichen Technologie stehen künftig bereits acht MINI Modelle zur Auswahl, deren CO2-Emissionen im EU-Testzyklus unterhalb von 140 Gramm pro Kilometer liegen.

MINI Cooper S Cabrio

MINI Cabrio

 

Die gelungene Integration der Marke John Cooper Works unter dem Dach von MINI und die erfolgreiche Markteinführung der Modelle MINI John Cooper Works und MINI John Cooper Works Clubman haben zu einer maßgeblichen Schärfung des sportlichen Profils geführt. Gemeinsame Erfolge auf den Rennstrecken, die im dreimaligen Gesamtsieg bei der Rallye Monte Carlo zwischen 1964 und 1967 gipfelten, bildeten die Basis dafür, dass der Name John Cooper bis heute untrennbar mit dem Motorsport-Mythos von MINI verbunden ist. Diese Tradition setzt sich jetzt in der Entwicklung und im Bau außergewöhnlich leistungsstarker Modelle fort, die den Herausforderungen auf der Rennstrecke ebenso gewachsen sind wie den vielfältigen Anforderungen des Alltagsverkehrs.

Als dritter Extremsportler geht jetzt das MINI John Cooper Works Cabrio aus dieser faszinierenden Verbindung hervor. Es wird ebenfalls von einem 155 kW/211 PS starken Vierzylinder-Motor angetrieben, der ursprünglich für das aktuelle Rennfahrzeug der MINI CHALLENGE entwickelt wurde. Dieses Triebwerk beschleunigt das MINI John Cooper Works Cabrio in nur 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Diese Werte sind Ausdruck für ein im Segment des MINI einzigartiges Fahrerlebnis, das nicht nur mit dem unvergleichlichen Vergnügen am Offenfahren, sondern auch mit bemerkenswerter Effizienz kombiniert werden kann. Das MINI John Cooper Works Cabrio verbraucht im EU-Testzyklus durchschnittlich 7,1 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beträgt 169 Gramm pro Kilometer.

MINI John Cooper Works Cabrio

MINI John Cooper Works Cabrio

 

Für Bestwerte auf dem Gebiet der Effizienz steht die Marke MINI nicht nur in der höchsten, sondern auch in allen anderen Leistungsklassen. Der 70 kW/95 PS starke MINI One Clubman beweist dies mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 5,4 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 130 Gramm pro Kilometer. MINI typische Agilität zeigt das neue Einstiegsmodell unter anderem auch mit einem Wert von 11,6 Sekunden für die Beschleunigung auf Tempo 100 und einer Höchstgeschwindigkeit von 183 km/h. Der MINI One 55 kW bietet unter den Benzinmotor-Modellen seiner Leistungsklasse nicht nur die günstigsten Verbrauchs- und Emissionswerte, sondern auch das größte Spurtvermögen. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 5,3 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 128 Gramm pro Kilometer, und für die Beschleunigung von null auf 100 km/h genügen ihm 13,2 Sekunden.

Mit der erneuten Erweiterung der Modellpalette gelingt es der Marke MINI im Jahr 2009 noch präziser, individuelle Kundenwünsche zu erfüllen. Vier Benzin- und eine Dieselmotorisierung stehen nun für den MINI zur Auswahl, drei Benziner und ein Diesel sind für den MINI Clubman sowie zwei Benziner für das MINI Cabrio verfügbar. Hinzu kommen die drei Extremsportler, die das Logo der Marke John Cooper Works tragen. Die vielfältige Auswahl an Außenlackierungen, Innenraumfarben, Materialien und Dekorvarianten sowie Sonderausstattungen und Zubehöroptionen bilden darüber hinaus ideale Voraussetzungen dafür, dass jeder MINI zu einem ganz persönlichen Einzelstück werden kann.

 

 Auf einen Blick.

  • Weltpremiere: Das MINI John Cooper Works Cabrio.
     
    MINI John Cooper Works CabrioKonsequent offen und kompromisslos auf maximalen Fahrspaß ausgerichtet: So präsentiert sich das MINI John Cooper Works Cabrio bei seiner Weltpremiere auf dem Internationalen Automobilsalon 2009 in Genf. Das dritte Modell der Marke John Cooper Works vereint die Vorzüge des neuen offenen Viersitzers von MINI mit unverfälschter Leidenschaft für den Motorsport. Das kraftvolle Design und der vollautomatische Verdeckmechanismus des MINI John Cooper Works Cabrio animieren jederzeit zum Offenfahren. Sein 155 kW/211 PS starker Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung sowie modellspezifische Bremsen, Felgen und zahlreiche andere, ebenfalls vom Motorsport inspirierte Details ermöglichen dabei Höchstleistungen, die in dieser Fahrzeugklasse einzigartig sind. Sicherheit auf höchstem Niveau gewährleisten unter anderem der neu entwickelte, einteilige und im Bedarfsfall automatisch ausfahrende Überrollschutzbügel sowie die ebenfalls serienmäßige Dynamische Stabilitäts Control (DSC) einschließlich DTC.
     
    Mehr Infos: interner Link Das MINI John Cooper Works Cabrio.
     
      
  • Weltpremiere: Der MINI One 55 kW.
     
    MINI One, ab sofort auch mit 55 kW-MotorFahrspaß im unverwechselbaren Stil der Marke MINI, kompromisslose Premium-Qualität und vorbildliche Sicherheit kombiniert der neue MINI One 55 kW jetzt mit unübertroffener Wirtschaftlichkeit. Mit dem neuen Einstiegsmodell, das auf dem Automobilsalon 2009 vorgestellt wird, setzt MINI in einer weiteren Leistungsklasse Maßstäbe für Effizienz. Sein 1,4 Liter großer Vierzylinder-Motor mit vollvariabler Ventilsteuerung erzeugt schon bei 4.000 min–1 eine Leistung von 55 kW/75 PS. Der MINI One 55 kW beschleunigt in 13,2 Sekunden von null auf 100 km/h. Serienmäßig verfügt auch er über effizienzfördernde Maßnahmen wie Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start-Stop Funktion und Schaltpunktanzeige. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 5,3 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beläuft sich auf 128 Gramm pro Kilometer.
     
    Mehr Infos: interner Link Premiere für den MINI One Clubman und den MINI One mit 55 kW.
     
     
  • Weltpremiere: Der MINI One Clubman.
     
    den MINI Clubman gibt es nun auch als MINI One Clubman
    Mit einem im Vergleich zum MINI um 8 Zentimeter verlängerten Radstand und einer um das gleiche Maß gewachsenen Beinfreiheit im Fond setzt der MINI Clubman eigenständige Akzente. Außerdem bietet sein innovatives Raumkonzept neue Möglichkeiten, die der MINI One Clubman jetzt auf besonders wirtschaftliche Weise erschließt. Sein 1,4 Liter großer Vierzylinder-Motor mit vollvariabler Ventilsteuerung leistet 70 kW/95 PS und beschleunigt den MINI One Clubman in 11,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Die neue Motorvariante, die auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert wird, kombiniert die MINI typische Agilität mit vorbildlicher Effizienz. Die moderne Antriebstechnik und die auch beim MINI One Clubman serienmäßigen effizienzfördernden Maßnahmen ermöglichen einen Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 5,4 Liter je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 130 Gramm pro Kilometer.

    Mehr Infos: interner Link Premiere für den MINI One Clubman und den MINI One mit 55 kW.
     
     
  • Neue Vielfalt: MINI, MINI Clubman und MINI Cabrio im Modelljahr 2009.
     
    Das aktuelle Modellprogramm von MINI setzt Maßstäbe für Sportlichkeit und auch für Effizienz. Mit der Markteinführung des neuen MINI Cabrio werden nun alle Karosserievarianten mit aktuellster Antriebstechnik ausgestattet. In Kombination mit den umfangreichen verbrauchsreduzierenden Maßnahmen ergibt sich daraus eine noch größere Vielfalt besonders wirtschaftlicher Modelle. Mit dem MINI Cooper, dem MINI One, dem MINI One 55 kW, dem MINI Cooper D, dem MINI Cooper Clubman, dem MINI One Clubman, dem MINI Cooper D Clubman und dem MINI Cooper Cabrio stehen nun bereits acht Modelle zur Auswahl, deren CO2-Wert jeweils unterhalb von 140 Gramm pro Kilometer liegt. Für zusätzliche Attraktivität sorgt das jetzt auf drei Modelle erweiterte Angebot der Marke John Cooper Works. Mit Antriebs- und Fahrwerkskomponenten, die unmittelbar aus dem Motorsport abgeleitet sind, verkörpern der MINI John Cooper Works, der MINI John Cooper Works Clubman und das MINI John Cooper Works Cabrio den markentypischen Fahrspaß in seiner extremsten Form.

Quelle: BMW Presse-Mittelung vom 27.02.2009

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link 80 Premieren auf dem Genfer Automobilsalon von A bis Z (News vom 26.02.2009)

interner Link BMW auf dem 79. Internationalen Automobilsalon Genf 2009 (News vom 13.02.2009)

interner Link Konsequent offen: das neue MINI Cabrio (News vom 26.01.2009)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Service: Über 80 Fahrzeugpremieren in Genf - Teil 1: Abarth bis Chevrolet

 

BMW auf dem 79. Internationalen Automobilsalon Genf 2009.

 

Entfacht stürmische Begeisterung: Das MINI John Cooper Works Cabrio.

 

Konsequent offen: das neue MINI Cabrio (2008-2015)

 

Bitte einsteigen: Premiere für den MINI One Clubman und den MINI One mit 55 kW.

 
 
Aktuelle News

Der neue BMW M3/M4 Competition: Highlights.

 

„Made in Landshut“ – Manufakturarbeit mit Designakzenten in Gold

 

Sheldon van der Linde als Vierter bestplatzierter BMW Fahrer im Sonntagsrennen auf dem Nürburgring.

 

Podiumserfolg auf dem Nürburgring: Marco Wittmann beendet Samstagsrennen auf Platz drei.

 

Im Münchner Pilotwerk: BMW Group setzt Augmented Reality bei Prototypen ein

 

Neue BMW 5er Reihe für den chinesischen Markt feiert Premiere auf der Auto China 2020 in Peking.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group