Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
MINI Coupé (R58)
MINI Coupé
 MINI Coupé Fotos
 MINI Coupé Endurance
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Essen Motor Show '18
Essen Motor Show 2018
 AC Schnitzer
 BMW Group
 Fotos + Infos
 Rückblick / Fotos
 im Kontext


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Mini

BMW-Modellreihe: R58

06.06.2011
MINI Coupé: Konzept und Karosserie. Einzigartig im Charakter.
 

Sowohl im Fahrverhalten als auch mit seinem Karosseriekonzept verkörpert das MINI Coupé die charakteristischen Werte der Marke in einer neuen, besonders intensiven und dennoch unverwechselbaren Form. Sein geballtes Temperament ist auf den ersten Blick erkennbar, der konzentrierte Fahrspaß auf den ersten Metern spürbar. Mit dem MINI Coupé werden die Merkmale der traditionellen Kategorie besonders kompakter Sportwagen konsequent, puristisch und authentisch auf ein modernes Fahrzeugkonzept übertragen.

Als erstes Großserienmodell seit dem Relaunch der Marke ist das MINI Coupé als Zweisitzer konzipiert. Der Verzicht auf eine Fondsitzbank schafft neue Möglichkeiten, spontanen Fahrspaß zu zweit mit einem vielseitig aktiven Lebensstil zu verbinden. Für maximale Flexibilität sorgt der große, variabel nutzbare Gepäckraum. Mit einer großen, weit nach oben schwingenden Heckklappe und einer breiten, auch vom Fahrer- beziehungsweise Beifahrersitz aus zu öffnenden Durchlade stellt sich das Gepäckabteil den unterschiedlichsten Transportaufgaben des Alltags, der Freizeitgestaltung und des Reisens zu zweit.

MINI Coupe. Preview.

Einzigartiges Karosseriekonzept und ausdrucksstarke Proportionen.

Die Karosseriegestaltung basiert auf einer authentischen Interpretation des MINI Designs mit klarer Betonung der sportlichen Gene. Zugleich werden markante individuelle Akzente gesetzt, die über individuelle Details hinausreichen und dennoch die unverkennbare Markenidentität nicht in Frage stellen. In der Kombination von athletisch gespannten Oberflächen mit harmonischen Rundungen und parallel verlaufenden Linien folgt die Formensprache den wesentlichen Prinzipien des MINI Designs. Eine grundlegende Neuerung ist die erstmals bei einem MINI realisierte Karosseriestruktur im sogenannten Drei-Box-Design. Anders als beim MINI, beim MINI Clubman und auch beim MINI Cabrio sind Motorraum, Fahrgastzelle und Gepäckabteil klar voneinander abgesetzt. Diese vor allem in der Seitenansicht erkennbare Aufteilung verhilft dem MINI Coupé zu einem besonders markanten Fahrzeugheck im klassischen Stil eines Gran Turismo.

Die Außenabmessungen verhelfen dem MINI Coupé zu betont sportiven Proportionen und einer flachen, vorwärtsstrebenden Anmutung. Der Zweisitzer misst 3.728 Millimeter (MINI Cooper S Coupé, MINI John Cooper Works Coupé: 3.734 Millimeter) in der Länge, 1.683 Millimeter in der Breite und 1.378 Millimeter (MINI Cooper S Coupé, MINI John Cooper Works Coupé: 1.384 Millimeter) in der Höhe. Außenlänge, Breite und Radstand (2.467 Millimeter) entsprechen damit nahezu übereinstimmend den Werten des MINI, während die Karosseriehöhe im direkten Vergleich um 29 Millimeter geringer ausfällt. Zu Gunsten einer optimierten Kopffreiheit weist der Dachhimmel elliptische Ausnehmungen auf.

MINI Coupe. Preview.

MINI typisch ist auch die klare, dreigeteilte horizontale Gliederung zwischen dem Karosseriekörper, den umlaufenden Glasflächen und dem markant aufgesetzten Dach. Dabei gewinnt das MINI Coupé insbesondere aufgrund seiner neuartigen Helmdach-Konstruktion aus jeder Perspektive ein unverwechselbares Erscheinungsbild.

Ein weiteres individuelles Merkmal ist dagegen die im Vergleich zum MINI stärker ausgeprägte Neigung der A-Säulen und der Frontscheibe. Die daraus resultierende geringere Stirnfläche der Karosserie verhilft dem MINI Coupé zu besonders günstigen Aerodynamikeigenschaften.

Hohe Karosseriesteifigkeit, ideale Gewichtsbalance.

Das MINI Coupé verfügt über spezifische Rohbauversteifungen im Heckbereich. Dadurch fällt der Gesamtwert der Torsionssteifigkeit der Karosserie nochmals höher aus als beim MINI. In Ergänzung zu den besonders kräftigen Seitenschwellern wird so für optimierten Insassenschutz in der stabilen Fahrgastzelle gesorgt. Gleichzeitig fördert die hohe Karosseriesteifigkeit auch das agile und präzise kontrollierbare Handling des MINI Coupé.

Zusätzlich sorgen innovative Maßnahmen zur Verbesserung des Fußgängerschutzes und spezifische Karosserieversteifungen im vorderen Bereich des Fahrzeugs für eine unter fahrdynamischen Gesichtspunkten besonders günstige Gewichtsverteilung. Die im Vergleich zum MINI leicht erhöhte Vorderachslast verhilft den Antriebsrädern zu gesteigerter Traktion und unterstützt so die souveräne Nutzung der Motorleistung für dynamische Beschleunigungsverhältnisse.

Optimierte Aerodynamik durch aktiven Heckspoiler.

MINI Coupe. Preview.

Für eine Optimierung der Luftführung bei höheren Geschwindigkeiten sorgt der erstmals bei einem MINI eingesetzte aktive Heckspoiler. Sobald das MINI Coupé eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht, wird das in den Gepäckraumdeckel integrierte Flügelelement automatisch ausgefahren. Fällt das Fahrtempo anschließend wieder unter den Wert von 60 km/h, kehrt der über eine Viergelenk-Mechanik bewegte Spoiler in seine Ruheposition zurück. Über eine im Bedienzentrum am Dachhimmel angeordnete Taste kann der aktive Heckspoiler beispielsweise zu Reinigungszwecken auch manuell betätigt werden.

Der aktive Heckspoiler reduziert bei höherem Tempo den Auftrieb im Bereich der Hinterachse. Dadurch werden die aerodynamische Balance und damit auch der Fahrbahnkontakt des MINI Coupé optimiert. Er ist Bestandteil eines präzise zusammengestellten Aerodynamik-Konzepts, zu dem auch ein innovativ gestalteter Dachspoiler gehört. Dieses Luftleitelement ist vollständig in die Linienführung des Helmdachs integriert und nur im mittleren Bereich offen. Je nach Geschwindigkeit wird die über das Dach strömende Luft daher bedarfsgerecht entweder über die Heckscheibe abgeleitet oder auf das Spoilerelement gelenkt, wo zugunsten der fahrdynamischen Eigenschaften des MINI Coupé ebenfalls der Auftrieb im Heckbereich reduziert wird.

Quelle: BMW Presse-Mappe vom 06.06.2011


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Die Quandts: BMW-Großaktionäre sind die reichsten Deutschen

 

BMW nimmt in Leipzig 70 Wasserstoff-Routenzüge in Betrieb.

 

Supersportwagen - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2018

 

tuningXperience auf der Essen Motor Show 2018

 

Der BMW M2 Competition mit M Performance Parts auf der Essen Motor Show 2018

 

AC-Schnitzer auf der Essen Motoshow 2018

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group