Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
 Detail-Infos
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Auto-News  

Kategorie: Fahrbericht M-Modell

BMW-Modellreihe: E82

07.08.2012
Fahrbericht BMW 1er M Coupè - Ausgeprägte Erregung
 

von Mario-Roman Lambrecht

Sie kennen das. Jedes Jahr zur Winterzeit flimmern diese ganzen Liebesschnulzen über den Bildschirm. Da dürfen die Lieblingsschwiegersöhne alter und neuer Generationen den Ladys die Köpfe verdrehen. Mich hat es auch erwischt.

Meine Besessenheit entfachte ein bayrischer Automobilhersteller, als er diesen kleinen Racker auf die Gummis stellte. Die Rede ist hier vom BMW 1er M Coupé.

BMW 1er M Coupé

Es mussten leider ein paar Tage vergehen, bevor wir es terminlich endlich schaffen konnten, ein Rendezvous miteinander einzugehen. Kurz vor dem Winteranfang, also passend zur Amore-Zeit im TV, wurde er zwar seiner Sommersocken beraubt, doch das sollte uns nicht hindern, mehr als eine platonische Freundschaft miteinander einzugehen.

Die Optik des 1er M Coupé sorgt für ein eigenständiges Auftreten. Mit 5,5 cm mehr Breite plustert sich der kleine BMW mächtig auf. Jedes Element, das hier verändert wurde, soll auch Sinn ergeben. So sorgen in der Front drei große Lufteinlässe für eine optimale Kühlung. Sogenannte Air Curtains verhindern aerodynamisch ungünstige Verwirbelungen im Bereich der Radhäuser. Die serienmäßigen Bi-Xenonscheinwerfer, die im oberen Bereich mit zwei LED Akzentleuchten besetzt wurden, geben ihm den bösen Blick, der Schleicher zum Wechseln der Fahrbahn auffordern soll.

BMW 1er M Coupé

In der Seitensicht kommen die imposanten Radhäuser besonders gut zum Vorschein. Am vorderen Radhaus prangt das Kiemenelement mit M Signatur und bildet zudem den Ausgangspunkt einer Sickelinie, die bis ins Heck verläuft. Standardmäßig fährt das Coupé auf 19 Zoll M Leichtmetallrädern vor, die schon im Competition Paket des M3 ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt haben. Die schwarzen, im Windkanal optimierten Seitenspiegel lassen ein Flair von M3 aufblitzen.

Am Heck geben neben den L-förmigen LED Rückleuchten die vier etwas lieblos angebrachten Endrohre den Ton an. Für den nötigen Abtrieb sorgt eine dezente Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel. Bei der Haut hat der Liebhaber die Wahl zwischen drei Farben: Alpinweiß, Saphirschwarz oder die exklusiv für das 1er M Coupé entwickelte Farbvariante Valencia Orange metallic. Im Innenraum geht es BMW typisch sauber und aufgeräumt zu. Die bequemen Sitze bieten einen sehr guten Seitenhalt. Sämtliche Navigations- und Multimediafunktionen lassen sich bequem über das mittig positionierte iDrive bedienen.

BMW 1er M Coupé

Dessen Befehle werden auf dem ausreichend großen TFT Display in der Mittelkonsole ausgeführt. Neben dem bequemen Lederbezug dominiert Alcantara das Cockpit und gibt dem Innenraum neben den M-typischen Modifizierungen eine eigene Note. Durch orange Ziernähte bekommt der Innenraum noch ein wenig Pepp mit auf den Weg. Auf den Hintersitzen lässt es sich für kurze Stadtrips durchaus aushalten, grundsätzlich sollte dieser Bereich aber eher als zusätzliche Ladezone gebraucht werden. Dafür muss aber der 370 Liter große Kofferraum auch erst mal gefüllt werden. Für einen längeren Trip wurde also vorgesorgt.

Auf der anderen Seite, nämlich unter der langen Motorhaube, produziert ein doppelt aufgeladener Reihensechszylinder mit drei Litern Hubraum satte 340 PS / 250 kW - genug Futter für die Hinterachse. Die 100er Marke wird nach 4,9 Sekunden markiert, Tempo 200 wird in 17,3 Sekunden absolviert. Erst bei Tempo 250 kommt die BMW Tempokastration zum Vorschein. Das ohnehin schon satte Drehmoment von 450 Nm lässt sich kurzfristig mittels Overboost Funktion unter Volllast auf 500 Nm anheben. Bei einem Leistungsgewicht von nur 4,4 kg pro PS übermittelt es dem Fahrer eher den Eindruck, man sitze in einem bärenstarken Diesel mit prächtigem Sound statt in einem Benziner.

BMW 1er M Coupé, Motor

Dabei geizt das Coupé auch als Benziner mit dem Sprit, denn dank Efficient Dynamics Maßnahmen wie Bremsenergie-Rückgewinnung und gesteuerter Nebenaggregate liegt der EU- Durchschnittsverbrauch bei 9,6 Litern und ringt den CO2 Wert auf 224 Gramm herunter. In der Realität kamen wir nach knapp 2.500 Kilometern auf elf Liter, was immer noch einen sehr guten Wert darstellt. Wer nun denkt, dass bei diesem Kraftwerk eine quasi unkontrollierbare Fahrmaschine auf die Straße geschickt wurde, der irrt. Trotz des relativ kurzen Radstands ist das sportliche Fahrwerk immer noch komfortabel genug für Langstrecken abgestimmt.

Die kurze, manuelle 6-Gang Schaltung lässt sich dabei butterweich bedienen. Sie wurde speziell für die Kooperation mit drehmomentstarken Motoren konzipiert und wartet mit einem im Vergleich zu herkömmlichen Getrieben deutlich geringeren Gewicht von rund 43 Kilo auf. Das Lenkrad gibt ein straffes Feedback der Straße wieder. Die Abstimmung des famosen, doppelt aufgeladenen Reihensechszylinders ist hervorragend und reagiert auf kleinste Gasstöße. In kaum einer Situation zeigt dieses Aggregat Schwächen, Kraftreserven waren immer ausreichend vorhanden. Einzig leichte Bodenwellen mit hohen Geschwindigkeiten lassen das Heck hier und da ein wenig unruhig wirken und erfordern erhöhte Aufmerksamkeit.

BMW 1er M Coupé

Sollte man dann nach einem kleinen Urlaubstrip mit vollgepacktem Kofferraum zufälligerweise an einem Point of Interest wie dem Nürburgring vorbeikommen, dann lässt es sich das 1er M Coupé nicht nehmen, ein paar Runden den Larry rauszuhängen. Denn hierfür wurde er ja quasi gemacht. Mit aktiviertem M-Modus wird die Kennlinie der Motorsteuerung aggressiver und direkter, um das letzte Quäntchen Power herauszuholen. Wer es sich zutraut, kann die Elektronik auch komplett deaktivieren.

ie Lenkung agiert dabei als präziser Taktstock, dessen Dirigent mit fein dosierten Gasstößen das Orchester animiert. Grazil und scheinbar unbeschwert wieselt das M Coupé in jede noch so kleine Windung. Vollgas auf der Geraden, der Druck zerrt den Fahrer in die Sitze. Kurz vorm Kurveneingang in die Eisen: Die Compund Hochleitungsbremsanlage lässt die Gurte mit der Schulter schmusen. Kurvenausgang: Vollgas! Die variable M Differenzialsperre sorgt für optimale Traktion und baut bei Bedarf ein bis zu 100-prozentiges Drehmoment auf.

BMW 1er M Coupé

Sie reagiert auf Drehzahlunterschiede zwischen rechtem und linkem Hinterrad und leitet das Antriebsmoment in Sekundenbruchteilen um. So soll auch auf rutschigen Fahrbahnen ein Plus an Bodenhaftung erreicht werden. In der Praxis hat sich dies mehr als einmal bestätigt.

Die herrlichen zwei Wochen voll ausgeprägter Erregung mit meinem motorisierten Objekt der Begierde sind leider vorbei. Doch wie schon bei den Liebesschnulzen bestehen wir auf eine Wiederholung zur nächsten Winterzeit. Dafür hat es mich zu doll erwischt.

 

weitere Fotos: BMW 1er M Coupé

BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupéy
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupéy
BMW 1er M Coupé
BMW 1er M Coupé

 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 16
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
07.08.2012 14:06
Tito_2000
Fahrbericht BMW 1er M Coupè - Ausgeprägte Erregung

Supergeile Fotos - respekt an den Fotograf !
Dass BMW sich die Frechheit erlaubt hat, noch Blinkerbirnen zu verwenden grenzt an Nötigung
07.08.2012 17:10
fritz750 Was ist denn an Blinkerbirnen so schlimm
08.08.2012 17:47
mcasa nicht mehr Zeitgemäß vielleicht? LED?

Ich finds jetzt nicht so schlimm
09.08.2012 12:57
Captain_Slow Auch mit Armwinker würde der Spass machen
09.08.2012 18:45
Tito_2000 LED halten länger, sparen Strom, sind irre hell, sind kleiner, sehen genial aus.
09.08.2012 21:29
Captain_Slow
Zitat:
Zitat von Tito_2000 Beitrag anzeigen
sind irre hell
Glühbirnen geben ein angenehmeres und warmes Licht. Für Blinker wäre das recht egal, aber LED Bremsleuchten tun mir oft weh an den Augen (glaube vor allem Mercedes sind sie ganz schlimm).
09.08.2012 21:40
amnat Da hast Du recht!

Die haben mich schon mehrmals generft. Als Quittung bekommen die S-Klasse-Fahrer von mir genüßlich mit Vollicht hinten reingezündelt, solange es halt geht!
09.08.2012 22:07
Unregistriert
Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Da hast Du recht!

Die haben mich schon mehrmals generft. Als Quittung bekommen die S-Klasse-Fahrer von mir genüßlich mit Vollicht hinten reingezündelt, solange es halt geht!
Und was soll das bringen, die Fahrer können doch garnicht dafür, ist ja mal voll daneben...


Aber mich stört es auch, vorallem Audis empfinde ich als krass
10.08.2012 11:32
Triton Find ich auch ne seltsame Art sich zu beschweren, als ob die was dafür könnten... ich finde prinzipiell LED ganz geil, sind bei mir auch verbaut; ich find dieses kalte Licht irgendwie edel. Nur zuhause würde ich das nicht wollen, da will ich auch warmes Licht, also die guten alten Glühbirnen.
11.08.2012 11:48
krie6hofv So lange bis der Erste aussteigt
Bei BMW dimmt sich das Bremslicht im Stand mit Fuß auf der Bremse, an der Ampel z.B. selbst runter
11.08.2012 12:06
Ulrich51 Mich stört auch die Gedankenlosigkeit vieler Autofahrer, die an einer Baustellenampel abends oder nachts bis zu 3 Minuten lang auf die Bremse treten und dem Hintermann ihr extrem hellen Bremslicht präsentieren bis dieser nur noch Sterne sieht...

Wenn man bedenkt, dass kurzen Aufblenden demgegenüber schon als Nötigung gilt, sollte dies wie z.B. das unnötige Hupen als Körperverletzung angesehen werden.

Andererseits empfielt ZF Dortmund, zumindest bei kurzzeitigen Stopps das Automatikgetriebe nicht in den Leerlauf zu schalten, weil das dessen Lebensdauer verkürzen würde. Hier ist wirklich die Automobilindustrie gefragt, sinnvolle Innovationen auf den Weg zu bringen.
11.08.2012 12:35
Bastl Dafür gibt es Auto-Hold oder eine funktionierende Feststellbremse
11.08.2012 12:51
Ulrich51 Was ist denn ein Auto-Hold? Hat das mein E38 und vor allen haben das die anderen Autofahrer?
11.08.2012 12:55
Bastl Neuere Fahrzeuge haben das oft (als Automat) und es aktiviert die Bremsen, so dass Du von der Bremse bei Stillstand gehen kannst.

Der E38 hat eine Feststellbremse...wenn sie denn funktioniert. Ich habe damals aus dem Grund immer darauf geachtet.
11.08.2012 13:07
Ulrich51 Habe schon befürchtet, meiner hätte eine Auto-Hold-Funktion und ich hätte sie noch nicht bemerkt...

Die Betätigung der Feststellbremse vor Baustellenampeln ist ein guter Tipp. Man sollte diese ohnehin öfters mal betätigen, sonst rostet sie gerne mal ein - und wird dann bei der TÜV- Abnahme beanstandet, wie bei mir...
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Fahrbericht 2011 BMW 530d Touring - der perfekte Wegbegleiter

 

Fahrbericht BMW 5er Gran Turismo – Die angenehme Art zu reisen

 

Fahrbericht BMW X6 35d - Da Big Bastard

 

Auf der Überholspur - BMW Z4 sDrive35i, Fahrbericht

 

BMW M3 DKG - Symphonien eines Achtzylinders, Fahrbericht

 

King of its class – BMW 3er Facelift, Fahrbericht

 

BMW Z4 M Coupe | Die rote Versuchung, Fahrbericht.

 

Weiße Raubkatze : BMW M6 Cabriolet, Fahrbericht

 

A little star is born - BMW 125i Cabriolet, Fahrbericht

 
 
Aktuelle News

Die BMW Group auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona.

 

BMW bei den Best Brands Awards 2017 ausgezeichnet.

 

Gipfeltreffen der Eiskanal-Cracks auf 1.600 Metern Höhe

 

Abenteuer Mongolei: Das Ziel der BMW Motorrad International GS Trophy 2018 steht fest

 

BMW Group fördert erneut die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

 

Bundesministerin Nahles besucht mit französischer Amtskollegin El Khomri das BMW Motorradwerk Berlin

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group