Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Essen Motor Show '12
Essen Motor Show 2012
 BMW Group in Essen
 Fotos und Infos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Auto-News  

Kategorie: EssenMotorShow Messe Tuning

03.12.2012
Essen Motor Show 2012: Sonderschau Sportwagen-Weltmeisterschaft
Legendäre Ära des Motorsports, die jetzt wieder auflebt

 

Die Rennen zur Sportwagen-Weltmeisterschaft in den Jahren 1953 bis 1992 zählen zu den Highlights in der Motorsport-Geschichte. In diesen 40 Jahren kämpften berühmte Automobilfirmen wie Alfa Romeo, Aston Martin, Ferrari, Ford, Jaguar, Maserati, Mercedes-Benz, Peugeot oder Porsche um den prestigeträchtigen Titel, der damals oft genug genau so begehrt war wie die Formel 1-Weltmeisterschaft. Als Hommage an diese erfolgreichen 40 Jahre Motorsport werden auf der diesjährigen Essen Motor Show 14 erfolgreiche Boliden aus jener Zeit präsentiert, angefangen vom Ferrari 375MM aus dem Jahr 1953/54 bis zum Peugeot 905 aus dem Jahr 1992, dem bisher letzten Titelträger. 2012 feiert die Sportwagen-WM nach einer Pause von zwanzig Jahren ihrer Wiederauferstehung. Klar, dass auch die erfolgreichen Autos dieser Saison in Essen zu sehen sein werden.

Ferrari 512 S aus dem Jahr 1970, 12-Zylinder, 4.994 ccm, 600 PS, Siege: 12-Std.-Rennen Sebring, Fahrer: u. a. Mario Andretti, Ingazio Giunti, Nino Vaccarella

Ferrari 512 S aus dem Jahr 1970, 12-Zylinder, 4.994 ccm, 600 PS, Siege: 12-Std.-Rennen Sebring, Fahrer: u. a. Mario Andretti, Ingazio Giunti, Nino Vaccarella

 

Zu den Rennen der Sportwagen-WM zählten die wichtigsten Sportwagen-Rennen wie z.B. 12 Stunden Sebring (USA), Mille Miglia (Italien), 24 Stunden Le Mans (Frankreich), Targa Florio (Italien), ADAC-1000-km-Rennen Nürburgring (Deutschland), 24 Stunden Daytona (USA) oder die Carrera Panamericana Mexiko.

Die Sportwagen-WM mit ihren Langstrecken-Rennen (Dauer zwischen sechs und 24 Stunden) war ein Gegenpol zur Formel 1-WM, deren Rennen maximal über 500 km oder später über 300 km gingen. Sie war sehr populär. So kamen z.B. zum ADAC-1000-km-Rennen auf dem Nürburgring oft mehr Besucher als zum Formel 1-WM-Lauf derselben Strecke. Kein Wunder, denn an den Rennen beteiligten sich absolute Stars wie u.a. der legendäre Argentinier Juan Manuel Fangio, der Brite Stirling Moss in den 1950er-Jahren oder später der Belgier Jacky Ickx sowie die Deutschen Jochen Mass und Hans-Joachim Stuck, der 1985 Weltmeister auf Porsche wurde.

 

Sonderschau Sportwagen-Weltmeisterschaft auf der Essen Motor Show 2012

Peugeot 905B aus dem Jahr 1992, 10 Zylinder, 3.500 ccm, 750 PS, WM-Fahrzeug 1992, Siege in 5 der 6 WM-Rennen, Fahrer: u. a. Derek Warwick, Yannick Dalamas
Peugeot 905B aus dem Jahr 1992, 10 Zylinder, 3.500 ccm, 750 PS, WM-Fahrzeug 1992, Siege in 5 der 6 WM-Rennen, Fahrer: u. a. Derek Warwick, Yannick Dalamas
Mercedes-Benz C11 aus dem Jahr 1990, 8-Zylinder Turbo, 4.973 ccm, 730 PS, WM-Fahrzeug, Siege in 7 der 9 WM-Rennen, Fahrer: u. a. Jean-Louis Schlesser
Mercedes-Benz C11 aus dem Jahr 1990, 8-Zylinder Turbo, 4.973 ccm, 730 PS, WM-Fahrzeug, Siege in 7 der 9 WM-Rennen, Fahrer: u. a. Jean-Louis Schlesser
Sauber Mercedes-Benz C9 aus dem Jahr 1989, 8-Zylinder Mercedes Turbo-Motor, 4.973 ccm, 720 PS, WM-Fahrzeug 1989, Siege in 7 der 8 WM-Rennen, Fahrer: u. a. Jochen Maas
Sauber Mercedes-Benz C9 aus dem Jahr 1989, 8-Zylinder Mercedes Turbo-Motor, 4.973 ccm, 720 PS, WM-Fahrzeug 1989, Siege in 7 der 8 WM-Rennen, Fahrer: u. a. Jochen Maas
Jaguar XJR-9 LM aus dem Jahr 1988, 750 PS, WM-Fahrzeug 1988, Jaguar gewann 6 der 11 Rennen, darunter das 24h-Rennen in Le Mans, Fahrer: u. a. Jan Lammers
Jaguar XJR-9 LM aus dem Jahr 1988, 750 PS, WM-Fahrzeug 1988, Jaguar gewann 6 der 11 Rennen, darunter das 24h-Rennen in Le Mans, Fahrer: u. a. Jan Lammers
Porsche 962C aus dem Jahr 1987, 6-Zylinder Turbo, 2.800 ccm, 700 Ps, xPorsche wurde 1985 und 1986 mit dem 968C Weltmeister
Porsche 962C aus dem Jahr 1987, 6-Zylinder Turbo, 2.800 ccm, 700 Ps, xPorsche wurde 1985 und 1986 mit dem 968C Weltmeister
Alfa Romeo T33TT aus dem Jahr 1975, 12-Zylinder, 3.000 cccm, 43O PS, WM-Fahrzeug 1975, Siege: 1000 km Dijon, 1000 km Monza, Fahrer: u. a. Artur Merzario
Alfa Romeo T33TT aus dem Jahr 1975, 12-Zylinder, 3.000 cccm, 43O PS, WM-Fahrzeug 1975, Siege: 1000 km Dijon, 1000 km Monza, Fahrer: u. a. Artur Merzario
Matra Simca MS 670 aus dem Jahr 1973, WM-Fahrzeug 1973, 12-Zylinder, 3.000 ccm, 410 PS, Siege: u. a. 6-Std.-Rennen Vallelunga, Fahrer: u. a. Henri Pescarolo
Matra Simca MS 670 aus dem Jahr 1973, WM-Fahrzeug 1973, 12-Zylinder, 3.000 ccm, 410 PS, Siege: u. a. 6-Std.-Rennen Vallelunga, Fahrer: u. a. Henri Pescarolo
Porsche 917 aus dem Jahr 1971, WM-Fahrzeug 1971, 12-Zylinder, 5.000 ccm, 630 PS, Siege: u. a. 24h von Le Mans, Fahrer: u. a. Jo Siffert, Pedro Rodriguez
Porsche 917 aus dem Jahr 1971, WM-Fahrzeug 1971, 12-Zylinder, 5.000 ccm, 630 PS, Siege: u. a. 24h von Le Mans, Fahrer: u. a. Jo Siffert, Pedro Rodriguez
Aston Martin DBR1 aus dem Jahr 1959, WM-Fahrzeug 1959, 6-Zylinder, 3.000 ccm, 260 PS, Siege: u. a. 24h-Rennen von Le Mans, Fahrer: u. a. Stirling Moss
Aston Martin DBR1 aus dem Jahr 1959, WM-Fahrzeug 1959, 6-Zylinder, 3.000 ccm, 260 PS, Siege: u. a. 24h-Rennen von Le Mans, Fahrer: u. a. Stirling Moss
Jaguar D Type aus den Jahren 1955-57, 6-Zylinder, 3.442 ccm, 270 PS, Sieger: u. a. 12 Std.-Rennen Sebring 1955, 3x 24 Std.-Rennen von Le Mans, Fahrer: u. a. Mike Hawthorn
Jaguar D Type aus den Jahren 1955-57, 6-Zylinder, 3.442 ccm, 270 PS, Sieger: u. a. 12 Std.-Rennen Sebring 1955, 3x 24 Std.-Rennen von Le Mans, Fahrer: u. a. Mike Hawthorn
Mercedes-Benz 300 SLR aus dem Jahr 1955, WM-Fahrzeug 1955, 8-Zylinder, 3.000 ccm, 300 PS, Siege: u. a. bei der Mille Miglia, Fahrer: u. a. Stirling Moss, Juan Manuel Fangio
Mercedes-Benz 300 SLR aus dem Jahr 1955, WM-Fahrzeug 1955, 8-Zylinder, 3.000 ccm, 300 PS, Siege: u. a. bei der Mille Miglia, Fahrer: u. a. Stirling Moss, Juan Manuel Fangio
Ferrari 250 MM aus dem Jahr 1953/54, 12-Zylinder, 3.000 ccm, 240 PS. 1953 wurde erstmals eine WM ausgetragen, die dieser Ferrari gewann, Fahrer: u. a. Giuseppe Farina
Ferrari 250 MM aus dem Jahr 1953/54, 12-Zylinder, 3.000 ccm, 240 PS. 1953 wurde erstmals eine WM ausgetragen, die dieser Ferrari gewann, Fahrer: u. a. Giuseppe Farina

Quelle: Messe Essen, Fotos: Christian Schütt


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Essen Motor Show 2012: 50 Jahre Porsche 911

 

Die schönste Seite der Essen Motor Show 2012: Messe-Girls

 
 
Aktuelle News

Starkes Absatzwachstum im April

 

MINI designt zur royalen Hochzeit ein exklusives Einzelstück für wohltätige Zwecke.

 

Der neue BMW M5 Competition. Highlights.

 

Der neue BMW M5 Competition.

 

Der neue BMW M5 Competition. Galerie.

 

Das neue BMW 8er Coupé: Mit höchster Dynamik auf dem Weg zur Serienreife.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 13.03.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group