Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
MINI Paceman
Der neue MINI Paceman.
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Paris 2012
Pariser Salon 2012
 BMW in Paris
 MINI in Paris
BMW Neuheiten
BMW Vision Future Luxury. Moderner Luxus erlebbar in Design und Innovation.
BMW Vision Future Luxury (2014)

 
Der neue MINI Countryman (Facelift 2014): Steckbrief.
MINI Countryman (R60 LCI, ab 2014)

 
Das neue BMW M4 Cabrio: Ästhetik und Performance in einer neuen Dimension.
BMW M4 Cabrio (F83)

 
Der neue BMW X4.
BMW X4 (F26, ab 2014)

 
BMW Alpina B6 BiTurbo Gran Coupé Allrad
Alpina B6 BiTurbo Gran Coupé Allrad (F06)

 


 
 Hersteller-News  

13.09.2012
Der neue MINI Paceman
 

Einmal mehr verbindet die Marke MINI die Erweiterung ihres Modellangebots mit dem Vorstoß in ein neues Fahrzeugsegment. Der MINI Paceman ist das erste Sports Activity Coupé im Premium-Segment der Klein- und Kompaktfahrzeuge. Die ebenso kraftvolle wie dynamisch gestreckte Linienführung eines Coupés, markentypisches Gokart-Feeling und das exklusive Ambiente seines variabel nutzbaren Innenraums machen den MINI Paceman zu einem Pionier im urbanen Verkehrsgeschehen. Sportlichkeit und Vielseitigkeit prägen auch seine Fahreigenschaften. Für den MINI Paceman stehen zur Markteinführung vier kraftvolle Motoren zur Auswahl, seine Serienausstattung umfasst auch ein Sportfahrwerk einschließlich Fahrzeugtieferlegung. Darüber hinaus ist er nach dem MINI Countryman bereits das zweite Modell, bei dem die Antriebskraft auf Wunsch über alle vier Räder auf die Fahrbahn übertragen wird.

MINI Paceman

Das siebte Modell der MINI Familie präsentiert sich als individueller Fahrzeugcharakter, dessen Eigenschaften unverkennbar auf den innovativen und unverwechselbaren Stil der britischen Premium-Marke zurückzuführen sind. Das innovative Fahrzeugkonzept orientiert sich an den Bedürfnissen moderner Zielgruppen, die seinen selbstbewussten Auftritt ebenso zu schätzen wissen wie den begeisternden Fahrspaß. Mit zwei Türen und einer großen Heckklappe sowie zwei vollwertigen Einzelsitzen im Fond ergänzt der MINI Paceman die elegante Sportlichkeit seiner Proportionen um eine neue Ausprägung der markentypischen Interieurgestaltung. Für Fahrer und Beifahrer führt die leicht erhöhte Sitzposition zu einem optimierten Überblick über das Verkehrsgeschehen, die Fondpassagiere genießen großzügige Platzverhältnisse, hervorragenden Seitenhalt und außergewöhnlichen Komfort in einem loungeartig gestalteten Ambiente. Durch Umklappen der Fondsitzlehnen lässt sich das Gepäckraumvolumen des MINI Paceman von 330 auf bis zu 1.080 Liter erweitern.

Mit den beiden Benzinmotor-Varianten MINI Cooper Paceman und MINI Cooper S Paceman sowie den Dieselmodellen MINI Cooper D Paceman und MINI Cooper SD Paceman wird ein Leistungsspektrum von 82 kW/112 PS bis 135 kW/184 PS abgedeckt.

Alle Motoren werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe sowie optional mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert. Das Allradsystem MINI ALL4 wird für den MINI Cooper S Paceman, den MINI Cooper SD Paceman und den MINI Cooper D Paceman angeboten. Zu einem späteren Zeitpunkt ist die Ergänzung des Modellangebots um den MINI John Cooper Works Paceman vorgesehen.

Design: Kraftvolle Statur, sportlich-elegante Coupé-Linien.

MINI Paceman, Designskizze

Das innovative Fahrzeugkonzept eines kompakten Sports Activity Coupé drückt sich in einem Karosseriedesign aus, das dynamisch gestreckte Proportionen mit einer kraftvollen Statur kombiniert. In der für MINI typischen Formensprache werden so die facettenreichen Fahreigenschaften des MINI Paceman authentisch widergespiegelt. Seine begeisternde Sportlichkeit ist auf den ersten Blick erkennbar, ebenso das Potenzial zur Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten durch den permanenten Allradantrieb ALL4.

MINI typische Gestaltungsmerkmale wie die schwarze Einfassung am unteren Karosserieabschluss, die Seitenblinkereinfassung auf der diagonalen Verbindung zwischen A-Säule und vorderem Radhaus und die klare Gliederung zwischen Karosseriekörper, Fahrgastzelle und Dach verweisen, modellspezifisch interpretiert, auf die Zugehörigkeit zur MINI Familie. Kraft und Präsenz signalisiert die Frontpartie mit den großen, charakteristisch geformten Scheinwerfern, der markant skulpturierten Motorhaube und dem aufrecht stehenden Hexagon-Kühlergrill, der beim MINI Paceman eine besonders breite Chromeinfassung aufweist.

Am intensivsten kommt der neuartige und individuelle Charakter des MINI Paceman in der Seitenansicht zur Geltung. Dynamisch gestreckte Linien und kraftvoll gewölbte Flächen sorgen für sportliche Eleganz im Erscheinungsbild. Das coupé-typisch nach hinten abfallende Dach liegt nahezu fugenlos auf der Fahrgastzelle auf. Es weist eine charakteristische, an die Coupé-Linienführung angepasste Helmdach-Kontur auf und mündet in einen serienmäßigen Heckspoiler. Aus der kontinuierlich ansteigenden Schulterlinie und der sanft abfallenden Dachlinie resultiert die sich nach hinten verjüngende Seitenfensterfläche, mit der die Keilform der Silhouette besonders betont wird. Die langen Türen verfügen über eine hoch angesetzte Charakterlinie, die jeweils das vordere mit dem hinteren Radhaus verbindet und den gesamten Karosseriekörper flacher erscheinen lässt. Die besonders muskulös ausgestellten hinteren Radhäuser unterstreichen die Sportlichkeit des MINI Paceman einschließlich der Möglichkeit, einen Teil der Antriebskraft an die hinteren Räder zu leiten.

MINI Paceman

Auffälligstes Novum am Heck sind die erstmals bei einem MINI horizontal ausgerichteten Rückleuchten. Ihre Form unterstützt die Betonung der Fahrzeugbreite, zu der auch das coupé-typisch geneigte und daher flach ausgeprägte Heckfenster, das darunter liegende Chromband sowie horizontale Lichtkanten auf der Heckklappe und der Heckschürze beitragen. Markentypisch fällt die konzentrische Gliederung der Lichtquellen in den Rückleuchten aus. Auch die nach unten hin zunehmende Breite des Hecks, die auf seine stabile Statur verweist, ist ein für MINI charakteristisches Merkmal. Als erstes Mitglied der Markenfamilie trägt der MINI Paceman zudem einen Modellschriftzug am Heck.

Für die Außenlackierung des MINI Paceman stehen acht Farben zur Auswahl, darunter die neuen Varianten Brilliant Copper, Blazing Red und – exklusiv für den MINI Paceman – Starlight Blue. Das Dach und die Außenspiegelkappen können wahlweise in der Karosseriefarbe oder in Weiß beziehungsweise Schwarz lackiert werden.

Interieur: Exklusives Ambiente, hohe Variabilität

Eine modellspezifische Interpretation markentypischer Designprinzipien prägt beim MINI Paceman auch die Gestaltung des Innenraums. Der intensive Einsatz horizontal ausgerichteter Elemente setzt Akzente für elegante Sportlichkeit. So ist etwa die charakteristische Ellipsenform der Türverkleidungen besonders flach und zugleich auffallend dreidimensional ausgeführt. Ihr Schwung reicht über den Bereich der B-Säulen hinaus bis in den Fond. Die Ellipsen umschließen die Armauflagen einschließlich der darin integrierten Türzuziehmulden. Außerdem sind erstmals bei einem MINI auch die Bedientasten für die Fensterheber in die Türverkleidungen integriert. In Verbindung mit dem optionalen Lichtpaket werden die Türellipsen stimmungsvoll beleuchtet.

MINI Paceman

Matt ausgeführte, ringförmige Einfassungen in der Farbe Carbon Black betonen die Formgebung des Zentralinstruments und der beiden daneben positionierten Luftausströmer. Serienmäßig sind in die Einfassungen der Luftausströmer und des Zentralinstruments innenliegende Zierringe in Schwarz hochglänzend beziehungsweise optional in Chromausführung integriert. Das unterhalb des Zentralinstruments angeordnete Bedienfeld für das CD/DVD-Laufwerk und die Klimaanlage sowie die Kippschalter werden von farblich abgesetzten Einfassungen umschlossen. Matt schwarze Flächen und Bedienelemente in Chromausführung bilden dort einen reizvollen Kontrast.

Der MINI Paceman ist konsequent als Viersitzer konzipiert. Die leicht erhöhte Sitzposition für Fahrer und Beifahrer optimiert den Überblick über das Verkehrsgeschehen. Unterstützt wird dieser Effekt durch die leicht nach vorn geneigte Position des markentypischen Zentralinstruments. Die beiden Einzelsitze im Fond bieten ein hohes Maß an Schulter- und Kopffreiheit, hervorragenden Seitenhalt und außergewöhnlichen Komfort. Aussparungen in den Rückenlehnen der vorderen Sitze optimieren die Beinfreiheit. Zum Lounge-Charakter des Fonds tragen auch die Armauflagen in den seitlichen Fondverkleidungen bei. Sie sind in ein rundes Fondverkleidungselement integriert, das hinsichtlich Farbgebung und Materialauswahl auf die Farbe der Sitze abgestimmt ist. Die Einzelsitz-Anordnung wird auch durch zwei unmittelbar hinter den Kopfstützen ansetzende und bis ins Heck reichende Ausformungen in der Gepäckraumabdeckung betont.

Das serienmäßige Ablage- und Befestigungssystem Center Rail setzt an der Mittelkonsole hinter dem Schalt- beziehungsweise Wählhebel an und endet zwischen den vorderen Sitzen. Der zweite Abschnitt der Center Rail ist zwischen den Fondsitzen angeordnet und reicht bis an die Trennwand zum Gepäckraum. So wird der Durchstieg beim Wechsel zwischen den beiden Sitzen erleichtert. Optional wird auch eine einteilige, über beide Sitzreihen hinweg reichende Center Rail angeboten, die noch mehr Flexibilität bei der Anordnung der serienmäßigen und optional verfügbaren Funktionselemente bietet.

MINI Paceman  MINI Paceman

Die Center Rail wird in Verbindung mit dem optionalen Lichtpaket ebenso wie die Türverkleidungen beleuchtet. Die Serienausstattung des MINI Paceman umfasst außerdem Sportsitze für Fahrer und Beifahrer. Alternativ zur serienmäßigen Stoffausführung Diagonal Track werden die Stoff-/Leder-Kombination Hot Cross und die Lederausführung Gravity sowie die exklusive Ledervariante Lounge angeboten. Eine modellspezifische Auswahl an Polsterfarben, Interieuroberflächen, Colour Lines und weiteren Gestaltungsmerkmalen bietet vielfältige Möglichkeiten zur Individualisierung des Innenraums.

Die weit nach oben schwingende Heckklappe des MINI Paceman und seine niedrige Ladekante ermöglichen ein komfortables Ausnutzen des Gepäckraumvolumens. Der Stauraum fasst 330 Liter und kann durch das Umklappen der Fondsitzlehnen auf bis zu 1 080 Liter erweitert werden. Optional werden ein Ablagenpaket, das unter anderem auch zusätzliche Funktionselemente für die Center Rail enthält, eine Heckträger-Vorbereitung sowie eine Anhängerkupplung angeboten.

Motorenprogramm: Besonders kraftvoll, bemerkenswert effizient.

Die Startaufstellung für den MINI Paceman wird von vier Modellvarianten gebildet. Zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren mit jeweils vier Zylindern stehen zur Auswahl. Ihre temperamentvolle Kraftentfaltung geht mit auffallend günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten einher. Die bei allen Modellen serienmäßige MINIMALISM Technologie umfasst unter anderem die Bremsenergie-Rückgewinnung, die Schaltpunktanzeige, die ebenso wie die Auto Start-Stop Funktion bei den mit Handschaltung ausgestatteten Fahrzeugen zur Verfügung steht, eine bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten und die elektromechanische Servolenkung.

MINI Paceman

Ein gemeinsames Merkmal der beiden jeweils 1,6 Liter großen Benzinmotoren für die Modelle MINI Cooper S Paceman und MINI Cooper Paceman ist die vollvariable Ventilsteuerung. Das auf der VALVETRONIC Technologie der BMW Group basierende System optimiert sowohl das Ansprechverhalten als auch den Wirkungsgrad der Antriebseinheit. Im Motor des MINI Cooper S Paceman wird es mit einem nach dem Twin-Scroll-Prinzip agierenden Turbolader und einer Direkteinspritzung kombiniert. Dieses Technologiepaket sorgt für eine Höchstleistung von 135 kW/184 PS, die bei einer Drehzahl von 5.500 min-1 erreicht wird. Das maximale Drehmoment von 240 Newtonmetern ist zwischen 1.600 und 5.000 min-1 abrufbar. Für besonders kraftvolle Beschleunigungsvorgänge steht eine Overboost-Funktion zur Verfügung, die das Drehmoment kurzzeitig und zwischen 1.700 und 4.500 min-1 auf bis zu 260 Newtonmeter ansteigen lässt. So kann der MINI Cooper S Paceman innerhalb von 7,5 Sekunden (Automatik: 7,8 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 217 km/h (212 km/h). Kombiniert wird das begeisternde Spurtvermögen mit einem im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 6,1 (7,1) Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 143 beziehungsweise 166 Gramm pro Kilometer.

Mit einer Höchstleistung von 90 kW/122 PS bei 6.000 min–1 und einem maximalen Drehmoment von 160 Newtonmetern, das bei 4.250 min–1 bereit steht, präsentiert sich auch der Motor des MINI Cooper Paceman als Kraftquelle für sportlichen Fahrspaß. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h genügen 10,4 Sekunden (Automatik: 11,5 Sekunden), als Höchstgeschwindigkeit werden 192 km/h (184 km/h) erreicht. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des MINI Cooper Paceman beläuft sich auf 6,0 (7,2) Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert auf 140 beziehungsweise 168 Gramm pro Kilometer.

MINI Paceman

Ein Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung verhelfen den Diesel-Triebwerken der Modelle MINI Cooper SD Paceman und MINI Cooper D Paceman zu spontan einsetzender Durchzugskraft und einem vorbildlich sparsamen Umgang mit dem Kraftstoff. Darüber hinaus zeichnen sich in Aluminium-Bauweise gefertigten Antriebe durch ein besonders geringes Gewicht und hohe Laufruhe aus. Aus einem Hubraum von 2,0 Litern erzeugt der Motor des MINI Cooper SD Paceman eine Höchstleistung von 105 kW/143 PS, die bei 4.000 min-1 zur Verfügung steht. Das maximale Drehmoment von 305 Newtonmetern kann zwischen 1.750 und 2.700 min-1 genutzt werden. Die daraus resultierende Leistungsentfaltung ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 9,2 Sekunden (Automatik: 9,4 Sekunden) und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 (197) km/h. Der hohe Wirkungsgrad des kraftvollsten Dieselmotors zeigt sich in einem EU-Durchschnittsverbrauch von 4,6 (5,7) Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 122 beziehungsweise 150 Gramm pro Kilometer.

Mit einer überzeugenden Relation zwischen Durchzugskraft und Wirtschaftlichkeit punktet auch der MINI Cooper D Paceman. Sein Motor weist einen Hubraum von 1,6 Litern auf, in Verbindung mit dem optionalen Automatikgetriebe kommt eine 2,0 Liter große Variante des Dieselantriebs zum Einsatz. Die Höchstleistung beträgt jeweils 82 kW/112 PS und steht bei 4.000 min-1 zur Verfügung, das maximale Drehmoment von 270 Newtonmetern liegt zwischen 1.750 und 2.250 min-1 an. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der MINI Cooper D Paceman in 10,8 Sekunden (Automatik: 11,2 Sekunden), als Höchsttempo werden 187 (182) km/h erreicht. Die vorbildliche Effizienz dieser Modellvariante spiegelt sich im Durchschnittsverbrauch (EU-Testzyklus) von 4,4 (5,6) Litern je 100 Kilometer sowie im CO2-Wert von 115 (149) Gramm pro Kilometer wider.

Sechsgang-Automatikget und Allradantrieb ALL4 optional.

MINI Paceman

Die Serienausstattung des MINI Paceman beinhaltet ein Sechsgang-Handschaltgetriebe, optional wird für alle Modellvarianten ein Sechsgang-Automatikgetriebe angeboten, dessen Steptronic Funktion auch manuelles Schalten ermöglicht. Bei den Modellen MINI Cooper S Paceman und MINI Cooper SD Paceman sind außerdem fest mit dem Lenkrad verbundene Schaltwippen Bestandteil des Automatikgetriebes, für alle weiteren Modelle sind diese als zusätzliche Sonderausstattung erhältlich. Für zusätzlichen Fahrspaß sorgt auch der optionale Sport Button. Mit ihm lassen sich das Ansprechverhalten des Motors sowie die Kennlinie der Lenkkraftunterstützung beeinflussen. Zusätzlich wird in Verbindung mit dem Automatikgetriebe mittels Sport Button ein abgestimmtes Sportprogramm aktiviert, das unter anderem verkürzte Schaltzeiten bewirkt.

Unmittelbar zur Markteinführung des kompakten Sports Activity Coupé können drei der vier Modellvarianten mit dem Allradsystem ALL4 ausgestattet werden. Der permanente Allradantrieb steht für den MINI Cooper S Paceman, den MINI Cooper SD Paceman und den MINI Cooper D Paceman zur Verfügung und kann jeweils sowohl mit dem Schaltgetriebe als auch mit dem Automatikgetriebe kombiniert werden.

Das auf einem elektromagnetisch arbeitenden Mitteldifferenzial basierende System verteilt die Antriebskraft stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse. In normalen Fahrsituationen werden bis zu 50 Prozent des Antriebsmoments an die Hinterachse geleitet, in Extremsituationen, zum Beispiel auf Eis oder Schnee, können es bis zu 100 Prozent sein. Durch die direkt in das DSC-Steuergerät integrierte Regelungselektronik des MINI ALL4 Systems wird eine jederzeit bedarfsgerechte Verteilung des Antriebsmoments zwischen der Vorder- und der Hinterachse mit Reaktionszeiten im Millisekundenbereich ermöglicht. Diese Auslegung führt zu einer Verbrauchsoptimierung und garantiert dem Fahrer zugleich auch bei wechselnden fahrdynamischen Anforderungen bestmögliche Agilität bei uneingeschränkt sicheren und damit MINI typischen Fahreigenschaften.

MINI Paceman

Modernste Fahrwerkstechnik für Gokart-Feeling in neuer Ausprägung.

Das Konstruktionsprinzip seines Fahrwerks, bestehend aus einer Vorderachse mit McPherson-Federbeinen und geschmiedeten Querlenkern sowie einer Multilenker-Hinterachse, verhilft dem MINI Paceman zu markentypischer Agilität. Eine modellspezifische Besonderheit stellt dabei die sportliche Abstimmung des Fahrwerks einschließlich Fahrzeugtieferlegung dar. Auf Wunsch und ohne Aufpreis kann der MINI Paceman mit einem Serienfahrwerk ohne Tieferlegung ausgestattet werden. Auch die ebenso präzise wie effizient agierende elektromechanische Servolenkung unterstützt das im MINI Paceman jederzeit spürbare Gokart-Feeling. Ihre serienmäßige Servotronic Funktion gewährleistet eine geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung.

Die ebenfalls serienmäßige Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) beinhaltet unter anderem das Antiblockiersystem ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD (Electronic Brakeforce Distribution), die Kurvenbremsregelung CBC (Cornering Brake Control), einen Bremsassistenten und eine Berganfahrhilfe. Beim MINI Cooper S Paceman und beim MINI Cooper SD Paceman sowie beim MINI Cooper D Paceman mit ALL4 kommt der Modus DTC (Dynamische Traktions Control) hinzu, der kontrollierten Schlupf an den Antriebsrädern zulässt und so das Anfahren auf lockerem Sand oder tiefem Schnee erleichtert. Bei deaktiviertem Fahrstabilitätssystem (DSC Off-Modus) sorgt außerdem eine elektronische Sperrfunktion für das Differenzial der Vorderachse dafür, dass in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst wird. Das als Electronic Differential Lock Control (EDLC) bezeichnete System fördert so den Vortrieb des Fahrzeugs, ohne das Eigenlenkverhalten negativ zu beeinflussen. DTC und EDLC sind optional auch für den MINI Cooper Paceman und den MINI Cooper D Paceman erhältlich.

Die Serienausstattung umfasst außerdem Leichtmetallräder, deren Größe bei den Modellen MINI Cooper Paceman und MINI Cooper D Paceman 16 Zoll sowie bei den Modellen MINI Cooper S Paceman und MINI Cooper SD Paceman 17 Zoll beträgt. Optional werden für alle Modellvarianten Leichtmetallräder in den Formaten 18 beziehungsweise 19 Zoll angeboten.

MINI Paceman

Lückenlose Sicherheits und hochwertige Komfortausstattung.

Die verwindungssteife Karosseriestruktur des MINI Paceman trägt sowohl zu den agilen Handlingeigenschaften als auch zur passiven Sicherheit bei. Für den Crashfall stehen hoch belastbare Trägerstrukturen, präzise definierte Deformationszonen und eine extrem stabile Fahrgastzelle zur Verfügung, um die Aufprallenergie von den Passagieren fernzuhalten und einen maximalen Insassenschutz zu gewährleisten. Ebenso wie beim MINI Countryman, der den Euro NCAP Crashtest mit der Höchstwertung von fünf Sternen absolviert hat, beinhaltet die serienmäßige Sicherheitsausstattung Front- und Seitenairbags sowie seitliche Curtain-Airbags für die vordere und die hintere Sitzreihe. Alle Sitzplätze sind mit Dreipunkt-Automatikgurten ausgestattet, vorn sind Gurtstrammer und Gurtkraftbegrenzer vorhanden, im Fond werden ISOFIX-Kindersitzbefestigungen bereit gehalten.

Darüber hinaus wird die hochwertige Serienausstattung des MINI Paceman auch hinsichtlich Komfort und Funktionalität dem Premium-Charakter der Marke gerecht. Eine Klimaanlage, elektrisch verstellbare Außenspiegel, die Center Rail, modellspezifisch beschriftete Einstiegsleisten und die Audioanlage MINI Radio CD mit AUX-In-Anschluss sind bei allen Modellvarianten serienmäßig an Bord. Das Angebot der Sonderausstattungen umfasst attraktive Ergänzungen wie das Sport-Lederlenkrad (serienmäßig im MINI Cooper S Paceman und MINI Cooper SD Paceman) mit optionalen Multifunktionstasten und Geschwindigkeitsregelung, die Armauflage zwischen den vorderen Sitzen, die Sitzheizung, die Klimaautomatik und das elektrisch betriebene Glasdach. Außerdem werden ein Komfortzugang, Xenon-Scheinwerfer, Adaptives Kurvenlicht, schwarze Scheinwerfer, automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel, eine Park Distance Control, Nebelscheinwerfer und ein Regensensor angeboten.

Mit dem Radio MINI Boost CD, dem Radio MINI Visual Boost, dem HiFi Lautsprechersystem harman kardon und dem MINI Navigationssystem lassen sich das Entertainmentprogramm und die Orientierung auf Reisen optimieren. Zusätzlich werden ein Spracheingabesystem, eine Freisprecheinrichtung beziehungsweise Handy-Vorbereitung und ein DAB-Tuner zum Empfang digitalisierter Rundfunkprogramme angeboten. In Verbindung mit dem Radio MINI Visual Boost und dem MINI Navigationssystem ist außerdem die Option MINI Connected verfügbar. Sie gewährleistet die umfassende Integration des Apple iPhones ins Fahrzeug und damit die Nutzung von innovativen Funktionen in den Bereichen Infotainment, Kommunikation und Fahrerlebnis. Mithilfe spezifischer Apps wird eine einzigartige und permanent wachsende Vielfalt von Funktionen wie Webradio, Facebook- und Twitter-Nutzung, Dynamic Music, Driving Excitement, Mission Control und MINIMALISM Analyser zur Verfügung gestellt.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 13.09.2012


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

MINI Design Concept Cars

 

Mehr Raum für Stil: Das MINI Clubvan Concept.

 

Weltpremiere für das neue MINI Paceman Concept.

 
 
Aktuelle News

BMW Vision Future Luxury. Moderner Luxus erlebbar in Design und Innovation.

 

MINI Countryman (R60 LCI): Galerie

 

Allrounder in Bestform: Der neue MINI Countryman (Facelift 2014).

 

Der neue MINI Countryman (Facelift 2014): Steckbrief.

 

BMW Motorrad und Sixt erweitern Angebot um weitere Motorrad-Modelle und BMW C evolution.

 

MINI auf der New York International Auto Show 2014.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 19.01.2014  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group