Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW X1 (F48)
BMW X1, Modell F48
 Detail-Infos
 Vorgänger
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: F48

03.06.2015
Der neue BMW X1 - Antrieb und Fahrerlebnis: Vielfältige Innovationen für vielseitige Sportlichkeit.
 

  • Vierzylinder-Antriebe mit BMW TwinPower Turbo Technologie aus der jüngsten Motorengeneration der BMW Group.
  • Neuauflage des intelligenten Allradsystems BMW xDrive, erstes BMW X Modell mit dynamikoptimiertem Vorderradantrieb.
  • Neu entwickelte Fahrwerkstechnik, Dynamische Dämpfer Control und Variable Sportlenkung optional erhältlich.

Mit vollständig erneuerter Antriebs- und Fahrwerkstechnik baut die zweite Generation des BMW X1 die Ausnahmeposition des kompakten BMW X Modells als Inbegriff für vielseitige Sportlichkeit in seinem Wettbewerbsumfeld konsequent aus. Vorn quer positionierte Vierzylinder-Antriebe aus der jüngsten Motorengeneration der BMW Group erzeugen die Kraft, die je nach Modellvariante entweder über die neue Ausführung des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive oder mit Hilfe eines modernen Vorderradantriebs in dynamischen Vorwärtsdrang auf der Straße und souveräne Fahrfreude auf unbefestigtem Terrain verwandelt wird.

BMW X1 Motor

Zur nochmals optimierten Agilität des BMW X1 trägt auch die ebenfalls neu entwickelte Fahrwerkstechnik bei, die nicht nur ein präzise kontrollierbares Handling, sondern auch spürbar gesteigerten Fahrkomfort gewährleistet. In Verbindung mit dem tiefen Fahrzeugschwerpunkt, einer nahezu perfekt im Verhältnis 50 : 50 ausbalancierten Achslastverteilung, der breiten Spur, den kurzen Überhängen sowie dem optimierten Gewicht und der hohen Steifigkeit von Karosserie und Fahrwerk wird so die Grundlage für ein BMW typisches und im Segment einzigartiges Fahrerlebnis geschaffen.

Effiziente Kraftquellen: Vollständig erneuertes Motorenprogramm.

Für den neuen BMW X1 steht zur Markteinführung ein vollständig erneuertes Motorenprogramm zur Verfügung, das aus zwei Otto- und drei Dieselantrieben mit jeweils 2,0 Litern Hubraum und BMW TwinPower Turbo Technologie besteht. Mit Ausnahme des BMW X1 sDrive18d verfügen alle Modellvarianten über eine Abgasanlage mit zweibordig geführten Endrohren, die den sportlichen Charakter des neuen BMW X1 betonen. Darüber hinaus wird das Modellangebot voraussichtlich ab November 2015 um die von Dreizylinder-Motoren angetriebenen Varianten BMW X1 sDrive18i mit 100 kW/136 PS und BMW X1 sDrive16d mit 85 kW/116 PS erweitert.

Der Motor des neuen BMW X1 xDrive25i erzeugt eine Höchstleistung von 170 kW/231 PS sowie ein maximales Drehmoment von 350 Nm, das zwischen 1.250 und 4.500 min-1 zur Verfügung steht. Seine spontan einsetzende Durchzugskraft ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,5 Sekunden. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des serienmäßig mit einem ebenfalls neu entwickelten 8-Gang Steptronic Getriebe ausgestatteten BMW X1 xDrive25i liegt zwischen 6,6 und 6,4 Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 152 bis 149 Gramm pro Kilometer (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

BMW X1 xDrive20d, Modell xLine, Mineralweiss metallic

In den Modellen BMW X1 xDrive20i und BMW X1 sDrive20i kommt eine 141 kW/192 PS starke Ausführung des neuen Vierzylinder-Ottomotors zum Einsatz, deren maximales Drehmoment von 280 Nm zwischen 1.250 und 4.600 min-1 bereitgestellt wird. Auch diese Antriebseinheit wird serienmäßig mit dem 8-Gang Steptronic Getriebe kombiniert. Der neue BMW X1 xDrive20i spurtet in 7,4 Sekunden, der neue BMW X1 sDrive20i in 7,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Ihr durchschnittlicher Kraftstoffkonsum liegt zwischen 6,4 und 6,3 Liter beziehungsweise 6,0 und 5,9 Liter je 100 Kilometer, die entsprechenden CO2-Werte betragen 149 bis 146 sowie 139 bis 136 Gramm pro Kilometer (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Turboaufladung und eine Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil- Injektoren verhelfen den neuen Dieselmotoren zu faszinierender Durchzugskraft und nochmals gesteigerter Effizienz. Unter der Motorhaube des neuen BMW X1 xDrive25d sorgt eine Stufenaufladung mit variabler Turbinengeometrie im Hoch- und im Niederdrucklader für eine spontan einsetzende und bis in hohe Drehzahlbereiche konstant anhaltende Kraftentfaltung. Das Einspritzsystem dieser Antriebseinheit arbeitet mit einem Maximaldruck von 2.500 bar. Mit einer Höchstleistung von 170 kW/231 PS ist der neue Motor der kraftvollste jemals in einem BMW eingesetzte Vierzylinder-Diesel. Sein maximales Drehmoment beträgt 450 Nm und steht zwischen 1.500 und 3.000 min-1 zur Verfügung. Er beschleunigt den neuen BMW X1 xDrive25d mit serienmäßigem 8-Gang Steptronic Getriebe in 6,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und kommt auf einen Durchschnittsverbrauch von 5,2 bis 5,0 Liter je 100 Kilometer sowie auf einen CO2-Wert von 137 bis 132 Gramm pro Kilometer (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

BMW X1 xDrive20d, Modell xLine, Mineralweiss metallic

Die Dieselmotoren der Modelle BMW X1 xDrive20d und BMW X1 sDrive18d verfügen über ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie und eine Einspritzung, die einen maximalen Druck von 2.000 bar erzeugt. Ihre Höchstleistung wurde gegenüber den Vorgängermotoren um jeweils 5 kW auf 140 kW/190 PS beziehungsweise 110 kW/150 PS gesteigert, ihr maximales Drehmoment beträgt 400 beziehungsweise 330 Nm. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h lässt sich mit dem neuen serienmäßig mit 8-Gang Steptronic Getriebe ausgestatteten BMW X1 xDrive20d in 7,6 Sekunden und mit dem neuen BMW X1 sDrive18d in 9,2 Sekunden (Automatik: 9,2 Sekunden) absolvieren. Das Plus an Sportlichkeit geht mit reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten einher. Diese belaufen sich auf 5,1 bis 4,9 Liter je 100 Kilometer sowie auf 133 bis 128 Gramm pro Kilometer für den neuen BMW X1 xDrive20d sowie auf 4,3 bis 4,1 Liter (Automatik: 4,5 bis 4,3 Liter) je 100 Kilometer sowie auf 114 bis 109 Gramm (Automatik: 119 bis 114 Gramm) pro Kilometer für den neuen BMW X1 sDrive18d (Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Ebenfalls neu entwickelt: Sechsgang-Handschalt- und 8-Gang Steptronic Getriebe.

Der neue BMW X1 sDrive18d ist serienmäßig mit einem neuen Sechsgang- Handschaltgetriebe ausgestattet, bei dem eine Anschlussdrehzahl-Regelung für optimierten Schaltkomfort sorgt. Mit Hilfe eines Gangwahlsensors werden die Drehzahlen des Motors und der Getriebeeingangswelle bereits während des Schaltvorgangs aufeinander abgestimmt, um ein besonders harmonisches Einkuppeln zu gewährleisten.

BMW X1 xDrive20d, Mineralweiss metallic, L-förmige Rücklichter

Als Alternative zur Handschaltung steht optional das ebenfalls neu entwickelte und für alle weiteren Modelle serienmäßige 8-Gang Steptronic Getriebe zur Verfügung. Die neue Ausführung des Automatik-Getriebes zeichnet sich durch einen verbesserten inneren Wirkungsgrad, erhöhten Schaltkomfort und gesteigerte Dynamik beim Gangwechsel aus. Die voraussichtlich ab November 2015 verfügbaren Modelle BMW X1 sDrive18i und BMW X1 sDrive16d werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe und optional mit einem 6-Gang Steptronic Getriebe ausgestattet.

Variabel, reaktionsschnell, effizienter denn je: Intelligenter Allradantrieb xDrive im neuen BMW X1.

Auch der intelligente Allradantrieb xDrive steht für die zweite Generation des BMW X1 in einer neuen Ausführung zur Verfügung. Der kompakte, gewichtsoptimierte und effizient agierende Allradantrieb gewährleistet eine jederzeit perfekt auf die Fahrsituation abgestimmte Verteilung des Antriebsmoments zwischen Vorder- und Hinterachse. Dank der Vernetzung mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) kann das System jeder Tendenz zum Über- oder Untersteuern bereits vorausschauend entgegenwirken, indem es die Antriebskraft dorthin leitet, wo sie am wirkungsvollsten auf die Fahrbahn übertragen wird. So sorgt das BMW xDrive System bei allen Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen für souveräne Traktion, optimierte Fahrstabilität und gesteigerte Dynamik in Kurven. Außerdem umfasst das System DSC in Verbindung mit xDrive auch die per Tastendruck aktivierbare Bergabfahrhilfe Hill-Descent-Control.

Das xDrive System des neuen BMW X1 besteht aus einem als Power-Take- Off bezeichneten, einstufigen Winkelgetriebe am Vorderachsgetriebe und einem Hinterachsgetriebe mit einer elektrohydraulisch geregelten Hang-On Lamellenkupplung. Sie sind mit einer zweiteiligen Gelenkwelle miteinander verbunden. In normalen Fahrsituationen gelangt das Antriebsmoment an die Vorderräder. Bei Bedarf sorgt die Hang-On Kupplung innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde und vom Fahrer unbemerkt mit Hilfe einer elektrohydraulischen Pumpe für eine bis zu 100-prozentige Kraftübertragung an die Hinterräder. Das Steuergerät der Pumpe erhält vom DSC System permanent die für die Analyse der Fahrsituation relevanten Daten über Fahrgeschwindigkeit, Quer- und Längsbeschleunigung, Lenkeinschlag, Raddrehzahlen, Längsneigung, Fahrpedalstellung sowie die Einstellungen von Fahrerlebnisschalter und Fahrstabilitätsregelung. Auf dieser Basis wird stufenlos und variabel die jeweils ideale Kraftverteilung zwischen den Vorder- und den Hinterrädern ermittelt und blitzschnell erzeugt.

BMW X1 xDrive20d, Modell xLine, Mineralweiss metallic

Für begeisternde Agilität: Hochwertige Fahrwerkstechnik, optional auch mit Variabler Sportlenkung und Dynamischer Dämpfer Control.

Die gegenüber dem Vorgängermodell vollständig neu entwickelte Fahrwerkstechnik des neuen BMW X1 umfasst eine Eingelenk- Federbeinachse vorn und eine Mehrlenker-Achse hinten. Aluminium- Schwenklager sowie Achsträger und Querlenker aus hochfestem Stahl bewirken eine Reduzierung des Gewichts sowie eine Erhöhung der Steifigkeit an der Vorderachse und unterstützen so das agile Einlenkverhalten und die Präzision bei Richtungswechseln. Auch an der Hinterachse wird ein hoher Anteil an hochfesten Stählen eingesetzt. Rohrförmig ausgeführte Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse, eine innovative Achslagerung und eine spezifisch abgestimmte Elastokinematik tragen ebenso wie die Anbindung der Dämpfer an die Karosserie über aufwändige Dreipfad- Stützlager zur Agilität und zum Fahrkomfort des neuen BMW X1 bei.

Serienmäßig ist der neue BMW X1 mit der geschwindigkeitsabhängigen Lenkkraftunterstützung Servotronic ausgestattet. Als neue Option wird die Variable Sportlenkung angeboten. Park- und Abbiegemanöver werden komfortabel und sicher mit geringem Lenkaufwand absolviert. Bei höherem Tempo ist dagegen die BMW typische Lenkpräzision und Spurtreue im Geradeauslauf gewährleistet. Außerdem ist als Sonderausstattung ein M Sportfahrwerk mit betont straffer Federungs- und Dämpferauslegung sowie einer Fahrzeugtieferlegung um 10 Millimeter verfügbar.

Eine weitere erstmals für den BMW X1 erhältliche Option ist die Dynamische Dämpfer Control. Die elektronisch geregelten Dämpfer verbessern sowohl den Abroll- und Aufbaukomfort als auch die fahrdynamischen Eigenschaften des neuen BMW X Modells. Per Fahrerlebnisschalter können zwei Kennfelder für die Dämpferregelung aktiviert werden.

BMW X1 xDrive20d, Modell xLine, Mineralweiss metallic

Der Fahrerlebnisschalter auf der Mittelkonsole ermöglicht es, der Fahrzeugabstimmung einen wahlweise betont sportlichen, komfortorientierten oder effizienzoptimierten Charakter zu verleihen. Per Tastendruck lassen sich die Modi COMFORT, SPORT und ECO PRO aufrufen. Dabei werden die Kennlinien des Gaspedals und der Lenkung sowie bei entsprechender Ausstattung auch die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes sowie das Dämpfer-Kennfeld beeinflusst.

Die Fahrstabilitätsregelung DSC umfasst unter anderem das Antiblockiersystem (ABS), die Dynamische Traktions Control (DTC), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC), die Dynamische Bremsen Control (DBC) sowie einen Bremsassistenten, einen Fading- Ausgleich, eine Trockenbremsfunktion und einen Anfahrassistenten. Außerdem stehen die Anhänger-Stabilisierungsfunktion, die Funktion Aktive Differenzial Bremse (ADB) und die Performance Control zur Verfügung. Bei deaktiviertem DSC sorgt die als Electronic Differential Lock Control (EDLC) bezeichnete Sperrfunktion für das Differenzial der Vorderachse dafür, dass in engen Kurven ein durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst und das Antriebsmoment auf das andere Rad geleitet wird.

Alle Modellvarianten des neuen BMW X1 rollen serienmäßig auf 17 Zoll großen Leichtmetallrädern. Als Sonderausstattung sind weitere Leichtmetallräder in den Größen 17, 18 und 19 Zoll erhältlich.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 03.06.2015


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Die BMW Group auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona.

 

BMW bei den Best Brands Awards 2017 ausgezeichnet.

 

Gipfeltreffen der Eiskanal-Cracks auf 1.600 Metern Höhe

 

Abenteuer Mongolei: Das Ziel der BMW Motorrad International GS Trophy 2018 steht fest

 

BMW Group fördert erneut die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

 

Bundesministerin Nahles besucht mit französischer Amtskollegin El Khomri das BMW Motorradwerk Berlin

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group