Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 7er (F01 LCI)
 Presse-Infos
 Fotos
 Presse-Präsentation
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Jahrestreffen 2012
 AnmeldeInfo-Threads
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 weitere 7er-News  

BMW-Modellreihe: F01N F02N

26.05.2012
Der neue 7er-BMW: Interview mit Herrn Selig, Produkt-Manager der BMW 7er-Reihe
 

Im Rahmen des großen 7-forum.com Jahrestreffens 2012 in Bietigheim-Bissingen, war auch Sven Selig, BMW Produkt-Manager für die BMW 7er-Reihe zu Gast und stand dem 7-forum.com in einem kurzen Interview Rede und Antwort:

    Guten Tag und Herzlich Willkommen Herr Selig! Vielen Dank, dass Sie in Ihrer Funktion als Produkt-Manager der BMW 7er-Reihe bei unserm großen 7-forum.com-Jubiläums-Jahrestreffen hier in Bietigheim-Bissingen zu Gast sind. Bevor wir uns mit dem neuen 7er-BMW beschäftigen wollen interessiert uns, ob Ihnen die 7er-Community von 7-forum.com bereits zuvor ein Begriff gewesen ist.

7-forum.com Jahrestreffen 2012 in Bietigheim-BissingenSelig: Ich kenne das 7er Forum seit Beginn meiner Tätigkeit. Damals wollte ich wissen, wer die Spezialisten rund um den BMW 7er sind und bin als erstes auf das 7-forum gestoßen, dass seitdem in meiner Favoritenliste gespeichert ist.

    Sie sind Produkt-Manager für die BMW 7er-Reihe. Was sind dabei Ihre Aufgaben?

Ich arbeite im deutschen Markt der BMW Group und bin damit für den deutschen 7er Kunden verantwortlich. Mein Hauptaufgaben teilen sich in wie folgt auf:

  1. Die Betreuung des Fahrzeuges hinsichtlich Produktneuerungen, Angebotsgliederung, Preispositionierung, Sonderausstattungsplanung, etc.. Hierbei spielt sowohl das aktuelle Fahrzeug eine Rolle, als auch die nächste Fahrzeuggeneration.
  2. Die produktseitige Verifizierung aller Kommunikationsmittel. Alle von BMW Deutschland veröffentlichte Texte, Kommunikationsmittel, Verkaufsunterlagen, etc. prüfe ich auf Aktualität und Richtigkeit.
  3. Präsentation des Produktes und seiner Neuerungen intern/ extern. Im deutschen Markt informiere ich alle betroffenen Fachstellen über die Produktneuerungen (z.B. Verkäuferschulungen, interne Präsentationen) und stelle das Fahrzeug bei Bedarf - wie heute bei Ihnen - einem externen Kreis vor.
    Werden denn bei Ihren Markt-Beobachtungen auch die Meinungen z. B. aus Internet-Communities ausgewertet?

Meine Marktbeobachtungen beziehe ich aus mehreren Kanälen.

Die Lektüre von Foreneinträgen ist dabei genauso alltäglich, wie das Lesen der relevanten Autopresse. Desweiteren stehe ich im direkten Austausch mit den Kollegen aus der Kundenbetreuung, die uns regelmäßig einen Auszug ihrer Kundenanregungen geben. In unser Abteilung haben wir eine Hotline für die BMW Verkaufsorganisation, die bei Produktfragen an uns herantritt und deren Fragen oft an mich weitergereicht werden. Ich habe diverse Schnittstellen zum Großkunden- und Behördenvertrieb und Veranstaltungen wie heute helfen mir, direkt mit dem Kunden in Kontakt zu kommen.

    Gestern hat BMW das Facelift der 7er-Reihe, also das F01/F02 LCI Modell, offiziell über seinen Presse-Verteiler vorgestellt. Die Änderungen am Außen-Design fallen relativ gering aus. Gab es nicht wirklich viel zu optimieren? Wie gefällt Ihnen persönlich der neue 7er?

Wie Sie bereits ansprechen, halten sich die Designveränderungen in Grenzen. Das Fahrzeug ist nach wie vor aktuell und zeitgemäß, das Design kommt in allen Märkten sehr gut an.

Ich persönlich mag die neuen LED Hauptscheinwerfer, die dem BMW 7er eine sehr eigenständig Neuinterpretation des BMW typischen 4-Augen-Gesicht verleihen.

    Auch wenn sich äußerlich nicht so viel verändert hat, darf man von einem technischen "Feuerwerk" unterm Blech sprechen. Was sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten technischen Neuerungen im Facelift-7er?

Hier könnte ich jetzt das Interview sprengen, deswegen versuche ich mit kurz zu halten:

  • In der typischen BMW Domäne, dem Antriebsstrang, haben wir hinsichtlich Performance und Verbrauchseinsparung einen großen Schritt gemacht. Alle Motoren sind neu oder wurden überarbeitet und bieten bis zu 25% Verbrauchseinsparung bei gesteigerter Fahrperformance.
  • Der ohnehin schon gute Fahrkomfort konnte vor allem für die Fondpassagiere noch einmal deutlich gesteigert werden, durch eine serienmäßige Luftfederung mit Niveauregulierung an der Hinterachse und weitere Verbesserungen an den tragenden Fahrwerkselementen.
  • Im Geschwindigkeitsbereich zwischen 50 km/h und 150 km/h schaffen wir eine Verringerung des Lautstärke um 2 Dezibel, was für ein Fahrzeug auf bereits so guten Niveau eine Welt ist.
  • Und letztlich beweisen wir im Bereich der Innovationsausstattungen, dass BMW nicht umsonst als Innovationsführer gilt. Night Vision mit Personenerkennung und Dynamic Light Spots, die Personen direkt anstrahlen können, ein vollfarbiges Head-Up Display und ein Fahrerinformationsdisplay, das in Abhängigkeit des Fahrmodus die Anzeige bedarfsgerecht verändert sind nur ein paar Beispiele von Ausstattungen, die es im Wettbewerb nicht gibt.

BMW 750d xDrive (F01 LCI)
der neue 7er-BMW nach dem Facelift 2012

    Beschäftigen wir uns mit der neuen Tri-Turbo Diesel-Motorenvariante im neuen BMW 750xd. Gleicher Motor wurde u. a. in der 5er-Reihe als "M-Performance Modell" vorgestellt. Bis auf einen "BMW M Performance Schriftzug" auf dem Motor findet man kein M am neuen 7er, auch nicht in der Typbezeichnung. Warum nicht?

Zuallererst: Der 750d xDrive ist weder ein M7 noch ein M Performance Automobil.

Beim BMW 5er beispielsweise ist es ja nicht nur der Schriftzug, der das Fahrzeug abgrenzt sondern ein Gesamtpackage, das die M GmbH entwickelt hat, indem das Fahrzeug eine eigene Fahrwerksabstimmung erhalten hat, mit weiteren Anpassungen an Lenkung, Getriebe aber auch an der Optik mit differenzierten Exterieur- und Interieurumfängen.

Der BMW 7er sollte zwar über die Fahrperformance verfügen, gleichzeitig aber seinen ruhigen und sehr souveränen Auftritt behalten, um auch als Repräsentationsfahrzeug für Geschäftsführer, Vorstände oder Politiker nutzbar zu sein.

Der Schriftzug auf dem Motor zeigt dem Kenner allerdings, dass es sich um einen Motor aus dem Hause der M GmbH handelt.

    Noch interessanter als ein "M 750xd" wäre sicher ein "M7". Der Wettbewerb ist da schon ein wenig weiter als BMW. Man schaue sich den Audi S8 und die AMG Mercedes S-Klasse an. Dürfen wir uns ggf. bei der nächsten 7er-Generation auf einen "M7" freuen?

Wir schauen uns entsprechende Themen natürlich sehr genau an. Neben der generellen Produktpositionierung spielt es natürlich auch eine Rolle, ob Sich für solch ein Fahrzeug genug Kunden und Märkte finden. Im Moment gibt es allerdings keinen Plan für einen M7.

    Der neue 7er bringt viele technische Spielereien mit sich - Sie sprachen bereits einige an. Wie alt ist eigentlich der typische BMW 7er-Fahrer, und kommt er mit diesen technischen Features überhaupt zurecht?

Statistisch gesehen, ist mein durchschnittlicher BMW 7er Fahrer männlich, 59 Jahre alt, selbstständig oder angestellter Geschäftsführer und verfügt über ein überdurchschnittliches Haushaltseinkommen.

Persönlich bin ich aber der Ansicht, dass es den typischen BMW 7er Fahrer nicht gibt. Was alle vereint ist aber sicherlich der hohen Anspruch an das Fahrzeug und seine Funktionen. Wir achten aber ganz allgemein darauf, dass unsere Fahrzeuge möglichst einfach und ablenkungsfrei bedienbar sind.

    Als Produkt-Manager beobachten Sie den Markt. Kann man sagen, dass sich die Anforderungen und Wünsche an einen 7er-BMW in letzter Zeit geändert haben? Welche Ausstattungsdetails sind die beliebtesten? Und welche Ausstattungen werden ggf. mangels Nachfrage sogar künftig in Frage gestellt?

Es gibt Ausstattungen, die sind mittlerweile in der Luxusklasse Standard. Dazu gehört das Automatikgetriebe, Navigationssystem mit eine Handyvorbereitung, Leder, Xenon aber auch Ausstattungen wie eine elektrische Heckklappe, Soft-Close oder PDC, weshalb diverse Ausstattungen bereits im Serienprofil enthalten sind.

Die größte Zunahme in den Bestellraten haben wir im großen Bereich der Fahrerassistenzsysteme. Ob Spurverlassenswarnung, Aktive Geschwindigkeitsregelung oder Head-Up Display, in diesem Bereich möchten die Kunden up to date bleiben. Weiterhin sehen wir eine starke Zunahme des xDrive Anteils, dem wir mit dem Ausbau des Angebotes (730d xDrive, 750d xDrive) nun Rechnung tragen.

Insgesamt steigen die Ansprüche steigen und der Kunden will auf den Komfort und die Sicherheit nicht mehr verzichten.

    Vielen Dank für das Interview und nochmals herzlich Willkommen bei unserem 7-forum.com Jubliäums-Jahrestreffen!

 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 1
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
26.06.2012 16:45
fan777
Der neue 7er-BMW: Interview mit Herrn Selig, Produkt-Manager der BMW 7er-Reihe

das schönste überhaupt wäre ein 750xD M7 Touring... das wäre mal nen feiner kombi... größer als der 5er und richtig selten

ich würd ihn kaufen und nicht nur ich.
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Der neue 7er-BMW (Faceliftmodell F01/F02)

 
 
Aktuelle News

Halbjahresfazit: E-Mobilität in Deutschland weiter auf Überholspur.

 

134. Rheinischer 7er-Stammtisch im Juli 2017

 

BMW Group erzielt besten Juni- und Halbjahresabsatz aller Zeiten

 

DTM 2017: Zweites Rennen, zweiter BMW Sieg: Maxime Martine holt Sieg am Norisring

 

BMW 740i Individual (E38) und Goggomobil TS 250 Coupé beim Rhein-Ruhr-Stammtisch im Juli 2017

 

DTM 2017: BMW siegt nach 25 Jahren wieder auf dem Norisring

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.06.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group