Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW X5/X6 M
Das BMW Concept 5 Series Gran Turismo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Frohe Weihnachten!


 
 Hersteller-News  

05.04.2009
Der BMW X5 M. Der BMW X6 M.
mit 555 PS die stärksten Serien-BMWs

 

Der einzigartige High-Performance-Charakter eines Automobils der BMW M GmbH lässt sich jetzt auch im Segment der BMW X Modelle erleben. Der BMW X5 M und der BMW X6 M sind die ersten allradgetriebenen Modelle, die überlegene Leistungsentfaltung, hochdynamische Fahreigenschaften, athletisches Design und Premium-Qualität im M typischen Stil aufweisen. Angetrieben werden sie von einem neu entwickelten V8-Hochleistungsmotor, der aus einem Hubraum von 4.395 Kubikzentimetern 408 kW/555 PS bei einer Drehzahl von 6.000 min–1 erzeugt. Der neue M TwinPower Turbo ist das weltweit erste Antriebsaggregat mit zylinderbank-übergreifendem Abgaskrümmer und Twin Scroll Twin Turbo Technologie. Der intelligente Allradantrieb BMW xDrive ist ebenso wie die bei beiden Modellen serienmäßige Dynamic Performance Control auf die besondere Leistungscharakteristik des BMW X5 M und des BMW X6 M abgestimmt. Im Zusammenwirken mit der M spezifischen Fahrwerkskonstruktion einschließlich Adaptive Drive und einer neu entwickelten Servotronic-Lenkung entsteht daraus das für BMW M Modelle charakteristische Fahrverhalten mit einzigartiger Fahrstabilität und präzise kontrollierbarem Eigenlenkverhalten bis in den hochdynamischem Bereich hinein.

BMW X6 M und BMW X6 M
BMW X6 M und BMW X6 M

Der BMW X5 M und der BMW X6 M markieren im Umfeld besonders leistungsstarker Wettbewerber Bestwerte hinsichtlich Beschleunigung, Querdynamik, Lenkverhalten, Bremsweg und Effizienz. Beide Modelle beschleunigen in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Darüber hinaus faszinieren sie nicht nur durch die gleichmäßig vehemente Leistungsentfaltung des V8-Turbomotors, der sein maximales Drehmoment von 680 Newtonmetern im breiten Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 5.650 min–1 zur Verfügung stellt, sondern auch durch den ebenso linearen Querkraftaufbau bei höchster Lastanforderung in Kurven.

Die Exklusivität, die den BMW X5 M und den BMW X6 M ausmacht, wird maßgeblich durch die nie zuvor bei einem Automobil dieses Segments realisierten Fahreigenschaften geprägt. Beide Modelle verkörpern das in diesem Segment ultimativ Mögliche, sie halten Leistungs- und Fahrdynamik-Reserven bereit, die im Wettbewerbsumfeld einzigartig sind, und vermitteln im Alltagsverkehr die Erfahrung grenzenloser Souveränität.

Design: M typische Merkmale für Dynamik und Exklusivität.

Das außergewöhnliche Potenzial wird im Design klar zum Ausdruck gebracht. Die gemeinsamen Gene, die sich in übereinstimmenden Fahrleistungen widerspiegeln, werden durch eine einheitliche Frontgestaltung mit großen Lufteinlässen dargestellt. Motorhaube, Frontschürze und die vom BMW X6 abgeleitete Scheinwerfer-Grafik sind identisch. Die Variabilität des Sport Activity Vehicle und die dynamische Ausrichtung des Sports Activity Coupé kommen dagegen in den jeweiligen Proportionen zur Geltung. Der BMW X5 M und der BMW X6 M sind mit jeweils modellspezifisch gestalteten Kiemenelementen in den vorderen Seitenwänden sowie ebenfalls individuell entworfenen 20-Zoll-Leichtmetallfelgen ausgestattet. Auch am Heck werden die M typischen Signale für überragende Sportlichkeit jeweils eigenständig interpretiert. Die Heckschürze des BMW X6 M weist eine besonders starke Präsenz auf. M typisch sind die beiden Doppelendrohre der Abgasanlage, die bei beiden Modellen von der Heckschürze eingefasst werden.

BMW X5 MGegenüber dem BMW X5 und dem BMW X6 wird bei beiden Modellen der Anteil schwarzer Kunststoffoberflächen im unteren Bereich der Karosserie reduziert. Auf diese Weise wird die Straßenorientierung des BMW X5 M und des BMW X6 M stärker betont. Deutlich akzentuiert werden bei beiden Modellen vor allem jene Karosserieelemente, die wesentliche Funktionen hinsichtlich Aerodynamik und Kühlluft-Zuleitung erfüllen. Darüber hinaus treten die beiden allradgetriebenen Hochleistungs-Sportwagen als jeweils eigenständige Charaktere auf. Der BMW X5 M offenbart auf den ersten Blick sowohl seine Kraft als auch seine Exklusivität. Das Design des BMW X6 M verweist auf seine faszinierende Dynamik und sein athletisches Charisma.

Der M TwinPower Turbo: Premiere für Twin Scroll Twin Turbo Technologie mit zylinderbank-übergreifendem Abgaskrümmer.

M typische Leistungsentfaltung wird unter den Motorhauben des BMW X5 M und des BMW X6 M mithilfe eines neuen Konstruktionsprinzips erzeugt. Der neue M TwinPower Turbo mit Twin Scroll Twin Turbo Technologie und dem von BMW patentierten zylinderbank-übergreifenden Abgaskrümmer fasziniert durch sein extrem spontanes Ansprechverhalten, einen linearen Leistungsaufbau und einen außergewöhnlich konstanten Drehmomentverlauf. Die beiden Turbolader sind gemeinsam mit den Katalysatoren im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet. Die daraus resultierende Positionierung der Ein- und Auslasskanäle ermöglicht eine reduzierte Rohrlänge und größere Querschnitte, wodurch die Druckverluste auf der Abgasseite deutlich minimiert werden.

Zusätzlich sorgt die zylinderbank-übergreifende Zusammenführung der Abgasströme von jeweils zwei Zylindern für einen optimalen Gasdurchsatz. Die Trennung der Abgasströme wird bis zum Auftreffen auf das Turbinenrad fortgesetzt. Dabei entsteht ein kontinuierlicher, von jeglicher Gegenströmung befreiter Druck auf die beiden Twin Scroll Lader. Der maximale Ladedruck des Systems beträgt 1,5 bar. Durch den Einsatz der Twin Scroll Twin Turbo Technologie mit zylinderbank-übergreifendem Abgaskrümmer wird das Potenzial der Aufladung in einzigartiger Weise ausgeschöpft. Unmittelbares Ansprechverhalten und eine außergewöhnlich hohe, bei niedrigen Drehzahlen einsetzende und konstant bis in hohe Lastbereiche hinein anhaltende Durchzugkraft sind die charakteristischen Merkmale des neuen M TwinPower Turbos. Begleitet wird die beeindruckende Kraftentfaltung von einem faszinierenden Motorsound, der die Drehfreude und den linearen Leistungsaufbau mit einer für BMW M Automobile typischen, feinnervigen Akustik untermalt.

Der hohen Motorleistung entsprechend verfügt der V8-Antrieb über ein modellspezifisch entwickeltes Kühlsystem. Es umfasst unter anderem eine indirekte Ladeluftkühlung, die dazu beiträgt, die Performance in besonders dynamischen Fahrzyklen zu optimieren.

BMW X5 MDer neue M TwinPower Turbo entfaltet seine herausragende Leistung mit höchster Effizienz. Zusätzlich zur Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection sind der BMW X5 M und der BMW X6 M mit zahlreichen BMW EfficientDynamics Maßnahmen ausgestattet. Dazu gehören neben der Bremsenergie-Rückgewinnung auch die bedarfsgerechte Steuerung der elektrischen Kraftstoffpumpe und des abkoppelbaren Klimakompressors sowie die volumenstromgeregelte und damit ebenfalls bedarfsgerecht agierende Hydraulikversorgung der Wankstabilisierung. Beide Modelle erreichen im EU-Testzyklus einen Durchschnittsverbrauch von 13,9 Litern je 100 Kilometer. Ihr CO2-Wert beträgt 325 Gramm pro Kilometer. Die Richtwerte der US-amerikanischen LEV II Abgasnorm werden ebenso erfüllt wie die Bestimmungen für die EU5 Klassifizierung in Europa.

M Sport-Automatic mit elektronischem Gangwahlschalter und Schaltpaddles am Lenkrad.

Das erstmals bei einem BMW M Modell eingesetzte Sechsgang-Automatikgetriebe unterstützt den High-Performance-Charakter des BMW X5 M und des BMW X6 M durch spontane Schaltvorgänge, eine direkte Motoranbindung und hohen Schaltkomfort. Die neue M Sport-Automatic wird über einen elektronischen Gangwahlschalter auf der Mittelkonsole bedient. Neben dem D-Modus stehen dem Fahrer der S- und der M-Modus zur Auswahl, die durch eine jeweils noch sportlichere Schaltcharakteristik gekennzeichnet sind.

Für die manuelle Gangwahl stehen M spezifische Aluminium-Schaltpaddles am Lenkrad zur Verfügung. Im manuellen Modus werden deutlich verkürzte Schaltzeiten durch eine neue Art der Momentenreduzierungsanforderung des Getriebes, die Einzelzylinderabschaltung, erzielt. Damit wird der sportliche Charakter des Fahrzeugs unterstrichen. Im M-Modus wird der eingelegte Gang zugunsten einer optimierten Beherrschbarkeit des Fahrzeugs bei hochdynamischer Fahrweise bis zur Motorhöchstdrehzahl gehalten. In diesem Modus erfolgt daher keine Zwangshochschaltung. Zusätzlich kann im M-Modus auch die Launch Control Funktion aktiviert werden. Sie ermöglicht eine Beschleunigung aus dem Stand heraus mit maximaler Dynamik. Beim vollständigen Tritt auf das Gaspedal erteilt die M Sport-Automatic die Schaltbefehle selbsttätig zum jeweils idealen Zeitpunkt und mit optimal geregeltem Schlupf. Eine M spezifische Aluminium-Ölwanne, deren Oberfläche eine Rippenstruktur aufweist, gewährleistet auch bei extrem sportlicher Fahrweise eine jederzeit optimale Kühlung.

BMW xDrive und Dynamic Performance Control mit dynamikoptimierter Abstimmung.

BMW X6 MDer Erfolg des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive beruht auf der Tatsache, dass er nicht nur die Traktion auf unbefestigtem Untergrund, sondern auch die Fahrdynamik auf der Straße fördert. Mit der elektronisch gesteuerten, variablen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse wird jede Tendenz zum Über- beziehungsweise Untersteuern frühzeitig unterbunden, bevor Regeleingriffe der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC) erforderlich sind. Auch die im BMW X6 erstmals präsentierte und nun auch im BMW X5 M sowie im BMW X6 M serienmäßige Dynamic Performance Control steigert die Fahrstabilität in anspruchsvollen Situationen. Durch die variable Verteilung der Antriebskraft zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad werden die Lenkpräzision und die Spurstabilität in allen Geschwindigkeitsbereichen spürbar verbessert. Dadurch werden stabilisierende DSC Eingriffe erst bei höheren Querbeschleunigungswerten erforderlich. Der Fahrer erlebt ein bislang unerreichtes Maß an Dynamik, Agilität und Traktion, das den Maßstab in der Antriebs- und Fahrwerkstechnik neu definiert.

Im BMW X5 M und im BMW X6 M wird das Potenzial beider Systeme in einer M spezifischen Weise genutzt. Mithilfe des DSC Tasters auf der Mittelkonsole kann der M Dynamic Mode (MDM) aktiviert werden. In diesem Modus wird über eine Anhebung der DSC Regelschwellen für Bremseingriffe und Motorleistungsreduzierung sowie mittels einer besonders heckbetonten xDrive Abstimmung und im Zusammenwirken mit der Dynamic Performance Control das M typische Eigenlenkverhalten erzeugt. Der MDM ermöglicht maximale Kurvengeschwindigkeiten mit sehr späten Regeleingriffen im Grenzbereich. Auch unter höchster Lastanforderung im Kurvenscheitelpunkt folgt das Fahrzeug den Vorgaben des Lenkeinschlags mit höchster Präzision und ermöglicht auf diese Weise herausragend hohe Kurvenausgangsgeschwindigkeiten. Darüber hinaus ist auch der DSC-Off-Modus per Tastendruck aktivierbar.

M spezifisches Fahrwerk mit serienmäßigem Adaptive Drive.

Das speziell für den BMW X5 M und den BMW X6 M entwickelte Fahrwerk mit Doppelquerlenker-Vorderachse und Integral-IV-Hinterachse bietet eine M spezifische Elastokinematik durch steifere Querlenkerlager und Zugstreben-Hydrolager vorn sowie steifere Hinterachsträgerlager. Beide Modelle verfügen serienmäßig über Luftfederung mit Niveauregulierung an der Hinterachse sowie Adaptive Drive mit elektronisch verstellbaren Dämpfern (EDC) und aktiver Wankstabilisierung. Die M spezifische Auslegung des Adaptive Drive umfasst eine Tieferlegung um 10 Millimeter im Vergleich zu den Modellen BMW X5 und BMW X6 sowie steifere Tragfedern, modifizierte Zusatzfedern, eine 3-Pfad-Stützlagerung und eine Dämpferabstimmung mit verstärkter Aufbauanbindung.

BMW X5 MDie Servotronic-Lenkung, die für den BMW X5 M und den BMW X6 M entwickelt wurde, sorgt für eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung. Dadurch ist komfortables Einparken mit geringen Betätigungskräften ebenso gewährleistet wie eine exakte Rückmeldung und eine hohe Lenkpräzision bei höherem Tempo. Das Ausmaß der Lenkunterstützung wird über zwei Kennlinien definiert. Neben der Standardkonfiguration ist mittels EDC- beziehungsweise M Drive Taste der Sport-Modus abrufbar, der eine kompromisslos sportliche Kennlinie mit höheren Betätigungskräften für besonders fahrdynamische Situationen aktiviert.

Mit dem Wechsel vom Normal- in den Sport-Modus wird neben der Servotronic-Kennlinie auch die Abstimmung der Dämpfer beeinflusst. Ihre Aufbauanbindung wird im Sport-Modus spürbar verstärkt. Im Zusammenwirken mit der Wankstabilisierung wird so ein außergewöhnlich linearer Querkraftaufbau bei dynamischer Kurvenfahrt erzielt.

Überragende Verzögerungswerte und hohe Standfestigkeit garantiert die Hochleistungs-Bremsanlage. Vorn wird eine 4-Kolben-Festsattel-, hinten eine Faustsattel-Konstruktion jeweils mit innenbelüfteten Leichtbaubremsscheiben kombiniert. Der BMW X5 M und der BMW X6 M sind als einzige Fahrzeuge im Wettbewerbsumfeld serienmäßig mit einer modellspezifisch konfigurierten Mischbereifung auf jeweils 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen ausgestattet. Die Auswahl von Reifen des Formats 275/40 R 20 vorn und 315/35 R 20 ist ein weiteres Resultat der charakteristischen, heckantriebsbetonten Fahrzeugabstimmung. Durch die Bestimmung dieser fahrdynamisch idealen Reifengrößen-Kombination wird die außergewöhnlich hohe Kraftübertragung an der Hinterachse ebenso gefördert wie das präzise und exakt dosierbare Lenkverhalten beider Modelle.

Dynamik nach Wahl, auf Knopfdruck verfügbar:
M Drive Taste am Lenkrad.

Neben dem DSC Modus sowie der Dämpfer- und Lenkungsabstimmung kann auch die Antriebskonfiguration des BMW X5 M und des BMW X6 M vom Fahrer situationsgerecht konfiguriert werden. Über den Power-Modus, der sowohl die Motor- als auch die Getriebesteuerung beeinflusst, stehen die Fahrprogramme „Sport“ und „Effizient“ zur Auswahl. Im Fahrprogramm „Sport“ wird speziell durch die lineare Entwicklung des Leistungszuwachses auch in hochdynamischen Fahrsituationen eine präzise Dosierbarkeit ermöglicht. Das Fahrprogramm „Effizient“ sorgt durch frühes Hochschalten nicht nur für eine deutliche Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs im Praxisbetrieb, sondern auch für eine entspannte Fahrweise unter Ausnutzung der schon bei niedrigen Drehzahlen zur Verfügung stehenden Durchzugskraft. Effizientes Fahren ist so zugleich mit hoher Souveränität verbunden.

Der Power-Modus sowie die Einstellung von DSC und EDC können im M Drive Menü vorkonfiguriert werden. Die Kombination der ausgewählten Einstellungen ergibt die vom Fahrer bevorzugte Fahrzeugabstimmung. Sie kann abgespeichert werden und ist später jederzeit erneut per Druck auf die M Drive Taste am Lenkrad abrufbar.

Das M Drive Menü ist die M spezifische Ergänzung zu den über das Bediensystem iDrive bereits steuerbaren Fahrzeug-, Infotainment-, Navigations-, Klimatisierungs- und Kommunikationsfunktionen. Der BMW X5 M und der BMW X6 M sind mit der neuen Generation des iDrive ausgestattet. Optional ist auch ein M spezifisches Head-Up-Display erhältlich. Art und Umfang der auf die Windschutzscheibe projizierten Daten können ebenfalls über das M Drive Menü festgelegt werden.

Mehr Souveränität durch M spezifisches Cockpit und anspruchsvolle Fahrerassistenzsysteme.

Auch bei der Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes kommt der M typische Stil zur Geltung. Beide allradgetriebenen Hochleistungssportwagen verfügen über ein M spezifisches Cockpit, dessen Kombiinstrument ein variables Vorwarnfeld im Drehzahlmesser, spezifische Fahrzeugfunktions-Anzeigen und eine weiße Displaybeleuchtung aufweist. Serienmäßig sind der BMW X5 M und der BMW X6 M mit M Sitzen und einem M Lederlenkrad ausgestattet.

Das souveräne Fahren wird zusätzlich durch innovative Fahrerassistenzsysteme gefördert. Beide Modelle verfügen serienmäßig über die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion. Optional sind unter anderem adaptives Kurvenlicht und Fernlichtassistent verfügbar. Als Ergänzung zur serienmäßigen Park Distance Control steht außerdem auf Wunsch eine Rückfahrkamera einschließlich Top View Funktion zur Wahl.

Die Serienausstattung umfasst unter anderem die elektrische Sitzverstellung mit Memory-Funktion und Sitzheizung vorn, die 2-Zonen-Klimaautomatik, Leder Merino mit erweiterten Umfängen, ein HiFi-Audiosystem mit 12 Lautsprechern und einer Verstärkerleistung von 230 Watt, die M Einstiegsleisten, die M Fußstütze, Interieurleisten in der Ausführung Aluminium Shadow gebürstet für beide Modelle sowie die BMW Individual Instrumententafel mit Lederbezug und die automatische Heckklappenbetätigung für den BMW X6 M. Zu den optionalen Komfortausstattungen, die für den BMW X5 M und den BMW X6 M angeboten werden, gehören unter anderem das Navigationssystem Professional, eine 4-Zonen-Klimaautomatik, eine aktive Sitzbelüftung, eine Vollleder-Ausstattung in der Ausführung Merino, ein Panorama-Glasdach für den BMW X5 M beziehungsweise ein elektrisch betriebenes Glasdach für den BMW X6 M und das BMW Individual High End Audiosystem.

Quelle: BMW Presse-Information vom 05.04.2009; Video: UnitedPictures, ergänzt am 26.08.2009

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Der neue BMW X6 (News vom 15.12.2007)

interner Link Der neue BMW X5 (News vom 08.11.2006)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 21
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
05.04.2009 12:40
Christian
Der BMW X5 M. Der BMW X6 M.

BMW stellt mit dem neuen BMW X5 und dem BMW X6 die leistungsstärksten BMW Serien-Modelle vor. 555 PS sind sehr beeindruckend - und 4,7 Sek. von 0 auf 100 km/h für über 2,3 Tonnen schwere "Geländewagen" sind überzeugend.

Aber macht eine Motorsport-Variante eines "Geländewagens" überhaupt Sinn?

Wie gefallen Euch die neuen Autos?

Auf Meinungen bin ich gespannt! Vielen Dank also für jeden Kommentar.

Gruß,
Chriss
05.04.2009 13:02
L7 E38 Unnötig wie ein Blinddarm, aber rattenscharfe Technik und geile Optik. Fraglich ist allerdings, ob im Zuge der aktuellen Finanzkrise die Fahrzeuge ein ähnlicher Flopp werden, wie der 2002 Turbo zur damaligen Ölkrise.


Liebe Grüße

Spaß auf Dauer, bringt nur BMW ///M Power


Christian
05.04.2009 15:29
sexus Wird Zeit das man Porsche und MB Einhalt gebietet. Gerade am direkten Konkurrenten ML kam kein x5 je vorbei.

Kaufen würde ich so ein Teil nur wenn ich Familie hätte, und das Geld natürlich.
05.04.2009 18:34
L7 E38
Zitat:
Zitat von sexus Beitrag anzeigen
Wird Zeit das man Porsche und MB Einhalt gebietet. Gerade am direkten Konkurrenten ML kam kein x5 je vorbei.
In Bezug auf was?

Noch was allgemeines:

Die neuen M V8 liefern einen betörenden Sound, ich hatte Gänsehaut!

Coole Fahrzeuge

LG

Christian
05.04.2009 19:03
sexus
Zitat:
Zitat von L7 E38 Beitrag anzeigen
In Bezug auf was?
Leistung, Drehmoment und Sound.
Nun spielen sie auch hier ganz vorne mit.

Externer Link (öffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.youtube.com/watch?v=a9pjTBZQcUc
05.04.2009 19:07
Volksmund. Mal gucken,ob sie den möglichen Absatz gut berechnet haben...,

Der Großteil der potentiellen Käufer hat sich ja schon bei Cayenne Turbo/ML-AMG eingefunden,wer legt sich da schon freiwillig den ("neuen") unförmigen X5 M bzw. X6 M zu?



BTW: Anstatt sie mal im M5 das SMG überarbeiten und mit einem künstlich beatmeten Triebwerk dem RS6 Paroli bieten...
05.04.2009 19:08
JRAV Schwachsinnige Autos.

Wenn man sowas baut, warum dann keinen M7?

Und warum liefert der gleiche Motor im 750i nur 407 PS?
05.04.2009 21:48
Andreas1984
Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen
Und warum liefert der gleiche Motor im 750i nur 407 PS?
Damit man noch eins draufsetzen kann.

@ topic:
Ich denke, man muss nicht ernsthaft drüber diskutieren, ob solche Autos Sinn machen oder nicht. Aber bei einem bin ich mir sicher: Der X5 M ist mein neuer Traumwagen!

Der Sound des Motors ist einfach nur super - viel schöner als im aktuellen M5.
Grüße,

Andreas
05.04.2009 22:34
WINGSTUDY87 ich finde:

1. endlich ist der X5 komplett kunkurrenzfähig
2. der Motor ist sehr gut gewählt
3. über Sinn oder Unsinn zu diskutieren macht kein Sinn
es ist ein unglaublich kravtvoller SUV, der genau so wie er ist genügend Herzen höher schlagen lässt
4. dieser Motor basiert auf dem 750i V8 Biturbo, ist aber logischerweise stark zugespitzt worden. Sicher mehr Ladedruck oder gar andere Turbos
5. Warum dieser Motor nicht in den 7er kommt? Na weil er dem rund 570 PS starken 760i (6.0 V12 Biturbo) ins Gehege kommt
6. es ist eine Revolution: der erste M mit Turbomotoren, der erste M ohne Hochdrehzahl, der erste M mit Allrad, der erste M in einem SUV
7. Umwelt? Wer sich mit der Umweltproblematik befasst, weiß, dass alle Autos zusammengenommen einen winzigen Bruchteil zum Treibhauseffekt nur beitragen. Und der Bruchteil davon an Luxuswagen, Sportwagen und SUV ist sowas von Vernachlässigbar für die Umweltbilanz. Die Linksgrünen brauchen bloß einen auf den sie zeigen können und dem sie den Krieg erklären können.

LG
05.04.2009 22:54
JRAV Ok, wer auf Big Macs steht

Ich finde SUVs einfach nicht sexy.

Zuviel Kalorien, zuwenig Emotion.

Der Sinn der Fahrzeuge der M-GmbH liegt darin, den größtmöglichen Fahrspaß zu bereiten. Wenn man den ausgerechnet in einem SUV sucht, gut, ok, für Moskaus Millionäre könnte es Sinn machen, die haben nämlich nicht wirklich viele gute Straßen.

Ein Hochdrehzahlmotor macht in so einem Elefantenkoloss auch absolut keinen Sinn, bei dem Gewicht braucht man Drehmoment.

Eine elegante Limousine oder ein rassiger Sportwagen lassen mein Herz höher schlagen, aber ein SUV läßt mich einfach nur kalt.
05.04.2009 23:12
WINGSTUDY87
Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen

Ein Hochdrehzahlmotor macht in so einem Elefantenkoloss auch absolut keinen Sinn, bei dem Gewicht braucht man Drehmoment.

Eine elegante Limousine oder ein rassiger Sportwagen lassen mein Herz höher schlagen, aber ein SUV läßt mich einfach nur kalt.
Stimmt, Hochdrehzahl passt perfekt zu nem Z3 oder deinem Boxter usw. Zu SUVs passen Drehmomentberge. Interessantrweise ist ein X3 mit dem 2.0d auch shcneller als ein X3 mit nem 2.5i ... der 2.0 Diesel shcneller als der 2.5 Reihensechser benziner. Heftig.

Ob ein SUV Herzen höher schlagen lässt, ist glaub ich immer Geschmackssache. Ich kann mir aber Recht gut vorstellen, das wenn man so weit oben throhnt und dann noch irrsinnige Leistungsreserven hat, das sowas durchaus seinen Sinn hat. Ich allerdings bin auch eher für Limosinen oder GT´s.

Dieser X5 M Motor ist ja auch das zukünftige M5 Triebwerk. Schade, ich hätte insgeheim auf einen Hochdrehzahl-V10-Biturbo gehofft :-)
06.04.2009 01:52
Chevyman
Zitat:
Zitat von WINGSTUDY87 Beitrag anzeigen
Warum dieser Motor nicht in den 7er kommt? Na weil er dem rund 570 PS starken 760i (6.0 V12 Biturbo) ins Gehege
Na dann warte mal auf den Fo1 Alpina.....

Was mich wundert - so richtig heizen kannst/darfst eigentlich eh nur noch in D. Und auch hier geht es seltenst da die Autobahnen voll sind. Ich liebe Autos mit Dampf, aber wozu das immer noch gesteigert wird....irgendwie sinnlos. Die Amidampfer hatten/habe auch enorm Zunder, obwohl bei 65mls ja Ende ist, aber die sind auf Beschleunigung gebaut, nicht auf Topspeed.
Egal - schön zu sehen was technisch machbar ist
06.04.2009 01:57
JRAV
Zitat:
Zitat von WINGSTUDY87 Beitrag anzeigen

Ob ein SUV Herzen höher schlagen lässt, ist glaub ich immer Geschmackssache. Ich kann mir aber Recht gut vorstellen, das wenn man so weit oben throhnt und dann noch irrsinnige Leistungsreserven hat, das sowas durchaus seinen Sinn hat. Ich allerdings bin auch eher für Limosinen oder GT´s.
Ich sach mal: das beste an einem gut motorisierten SUV sind die Allmachtsphantasien, die man aufgrund der Leistung und der hohen Sitzposition hat, frei nach dem Motto: "weg da oder ich mach dich Platt du &&§/"/(/§)(!"
06.04.2009 03:05
Volksmund.
Zitat:
Zitat von JRAV Beitrag anzeigen
Ich sach mal: das beste an einem gut motorisierten SUV sind die Allmachtsphantasien, die man aufgrund der Leistung und der hohen Sitzposition hat, frei nach dem Motto: "weg da oder ich mach dich Platt du &&§/"/(/§)(!"
Kann ich nur bestätigen,wer die allerdings exzessiv auslebt,gehört nicht hinter das Steuer eines solchen Geschosses.

Schön ist allerdings,wenn man Nachts mit einem Bentley Continental GT vor sich die BAB München-Stuttgart freischiebt und am Bentley auch noch einigermaßen dranbleibt-bis die Tankuhr einem von beiden n´Strich durch die Rechnung macht.
07.04.2009 12:05
mays_7er
Zitat:
Zitat von Volksmund. Beitrag anzeigen
Kann ich nur bestätigen,wer die allerdings exzessiv auslebt,gehört nicht hinter das Steuer eines solchen Geschosses.

Schön ist allerdings,wenn man Nachts mit einem Bentley Continental GT vor sich die BAB München-Stuttgart freischiebt und am Bentley auch noch einigermaßen dranbleibt-bis die Tankuhr einem von beiden n´Strich durch die Rechnung macht.
1. Nur weil bis heute keine Fahrzeuge im Segment vom Cayenne Turbo oder ML 63 angeboten wurden, heisst es noch lange nicht dass diese nicht Käufer von den obigen beiden abwerben können.

2. Ich glaube nicht, dass ein Cayenne/ML63 hinter einem über 300 km/h laufenden Continental GT dran bleibt. Ich musste den schon oft fahren und das ist absoluter Quatsch.
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Konzeptinnovation: BMW als Begründer der Fahrzeugkategorie Sports Activity Vehicle

 

Der BMW X5 (2006-2010)

 
 
Aktuelle News

Essen Motor Show 2014: Sonderschau Formel 1 made in Germany

 

Essen Motor Show 2014: Cars und Girls

 

Essen Motor Show 2014: Automobil-Design

 

Sicheres Tuning auf der Essen Motor Show 2014

 

Essen Motor Show 2014: Sonderschau tuningXperience

 

Manhart Performance auf der Essen Motor Show 2014

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 19.01.2014  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group