Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 6er GT (G32)
Der neue BMW 6er GT (Modell G32)
 Details
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2017
BMW auf der IAA 2013
 IAA "Live" mit Fotos
 BMW Neuheiten
 Alpina Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: G32

14.06.2017
Der BMW 6er Gran Turismo: Antrieb, Fahrerlebnis und BMW EfficientLightweight.
 

Die für den neuen BMW 6er Gran Turismo verfügbaren Motoren entstammen der jüngsten Antriebsgeneration der BMW Group. Sie übertragen ihre Kraft über ein 8-Gang Steptronic Getriebe an die Antriebsräder. Die Modelle BMW 640i Gran Turismo und BMW 640i xDrive Gran Turismo sind serienmäßig mit einem 8-Gang Steptronic Sport Getriebe ausgestattet, das sich durch besonders schnelle Gangwechsel auszeichnet und manuelle Eingriffe in die Fahrstufenwahl mit Hilfe von Schaltwippen am Lenkrad ermöglicht.

Der hohe Wirkungsgrad der Motoren und Getriebe, optimierte Aerodynamik- Eigenschaften und eine gewichtsreduzierende Bauweise verhelfen dem neuen BMW 6er Gran Turismo zu faszinierend sportlichen Fahrleistungen und zugleich zu gesteigerter Effizienz. Je nach Motorvariante lässt sich der Spurt von null auf 100 km/h um bis zu 0,7 Sekunden (BMW 630i Gran Turismo) schneller absolvieren als mit dem entsprechenden Vorgängermodell. Die Verbrauchs- und Emissionswerte im NEFZ-Testzyklus fallen um bis zu 15 Prozent (BMW 640i Gran Turismo, BMW 630d Gran Turismo) geringer aus.

Otto- und Dieselmotoren mit mehr Kraft und reduziertem Verbrauch.

BMW 6er Gran Turismo, Motor

Aluminiumbauweise, optimierte Thermodynamik und modernste BMW TwinPower Turbo Technologie sind gemeinsame Merkmale aller Motoren. Zur Markteinführung des neuen BMW 6er Gran Turismo stehen ein Vierzylinder- und ein Reihensechszylinder-Ottomotor sowie ein Reihensechszylinder-Dieselantrieb zur Auswahl. Alternativ zum klassischen Hinterradantrieb können die beiden Sechszylinder bereits zum Verkaufsstart auch mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive kombiniert werden.

Twin-Scroll-Turbolader, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die variable Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS bilden das Technologiepaket der Ottomotoren. Eine neue Motorkapselung optimiert die Akustikeigenschaften und das Warmlaufverhalten beider Antriebe. Der Vierzylinder des neuen BMW 630i Gran Turismo erzeugt aus einem Hubraum von 2,0 Litern eine Leistung von 190 kW/258 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm, das zwischen 1 550 und 4 400 min-1 zur Verfügung steht. Er ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,3 Sekunden und kommt auf einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 6,6 bis 6,2 Liter je 100 Kilometer sowie auf CO2-Emissionen von 152 bis 142 Gramm pro Kilometer (Werte im NEFZ- Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Auf eine Spitzenleistung von 250 kW/340 PS und ein im Drehzahlbereich zwischen 1 380 und 5.200 min-1 bereitgestelltes maximales Drehmoment von 450 Nm bringt es der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Ottomotor, der den neuen BMW 640i Gran Turismo in 5,4 und den neuen BMW 640i xDrive Gran Turismo in nur 5,3 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch der beiden Modelle beläuft sich auf 7,4 bis 7,0 Liter beziehungsweise 8,2 bis 7,7 Liter je 100 Kilometer, die entsprechenden CO2-Werte liegen zwischen 169 und 159 Gramm beziehungsweise zwischen 187 und 177 Gramm pro Kilometer (Werte im NEFZ-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Auch der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Dieselmotor mit 195 kW/265 PS und einem maximalen Drehmoment von 620 Nm zwischen 2.000 und 2.500 min-1 ist optional in Verbindung mit Allradantrieb erhältlich. Das Triebwerk verfügt über eine Turboaufladung mit variabler Einlassgeometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung, bei der Piezo- Injektoren mit einem Maximaldruck von 2.500 bar für eine besonders präzise Kraftstoffdosierung sorgen. Der neue BMW 630d Gran Turismo spurtet in 6,1 Sekunden, der neue BMW 630d xDrive Gran Turismo in 6,0 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die kombinierten Verbrauchs- und Emissionswerte betragen 5,3 bis 4,9 Liter je 100 Kilometer und 139 bis 129 Gramm pro Kilometer für den BMW 630d Gran Turismo sowie 5,9 bis 5,5 Liter je 100 Kilometer und 155 bis 144 Gramm pro Kilometer für den BMW 630d xDrive Gran Turismo (Werte im NEFZ-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat). Bei beiden Modellen umfasst die Abgasbehandlung mit BMW BluePerformance Technologie neben dem Partikelfilter, dem Oxidations- und dem NOX-Speicherkatalysator auch einen SCR-Katalysator mit AdBlue-Einspritzung, der die Stickoxid-Emissionen weiter reduziert.

BMW 6er Gran Turismo

Intelligente Vernetzung optimiert Dynamik und Effizienz.

Die Steuerung des 8-Gang Steptronic Getriebes kann die Schaltstrategie mit Hilfe von intelligenter Vernetzung an die aktuelle Fahrsituation anpassen. In Verbindung mit dem Navigationssystem Professional orientiert sie sich an der Streckenführung. So werden Navigationsdaten genutzt, um beispielsweise bei der Annäherung an eine Kreuzung mit einem frühzeitigen Gangwechsel das Motorschleppmoment zur Verzögerung zu nutzen. Ebenso kann die intelligente Steuerung unnötige Gangwechsel zwischen zwei kurz aufeinander folgenden Kurven vermeiden. Im per Fahrerlebnisschalter aktivierten ECO PRO Modus bewirkt die Segel-Funktion, dass bei Geschwindigkeiten zwischen 50 und 160 km/h der Antriebsstrang abgekoppelt wird, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt.

Intelligente Vernetzung unterstützt auch die effizienzfördernde Wirkung der Auto Start Stopp Funktion. Ihre Steuerung berücksichtigt Daten, die vom Navigationssystem sowie von den Kameras und Radarsensoren der Fahrerassistenzsysteme geliefert werden. Auf diese Weise wird ein ineffizientes Abschalten des Motors – beispielsweise bei kurzen Stopps an Einmündungen oder Kreisverkehren – vermieden.

Modernste Fahrwerkstechnik, Hinterachs-Luftfederung serienmäßig.

BMW 6er Gran Turismo, Karosserie

Dank der konsequent weiterentwickelten Fahrwerkstechnik bietet der neue BMW 6er Gran Turismo spürbar mehr Agilität und zugleich einen gesteigerten Fahrkomfort. Das Konstruktionsprinzip der Doppelquerlenker-Vorderachse und der Fünflenker-Hinterachse bietet ideale Voraussetzungen für eine harmonische Balance zwischen Dynamik und Komfort. Vorn werden die Radführung und die Dämpfung voneinander getrennt, um auch bei hoher Querbeschleunigung Einbußen beim Fahrkomfort zu verhindern. Zudem bleibt die Lenkung bestmöglich frei von Störkräften, die auf Fahrbahnunebenheiten zurückgehen.

Die Hinterachse gewährleistet mit ihrer doppelt-elastischen Lagerung und einer optimierten Elastokinematik eine präzise Radführung und höchste Spurtreue. Der Akustikkomfort profitiert von der großen Abstützbasis des Hinterachsträgers, der für eine effektive Entkoppelung zwischen Antrieb und Aufhängung sorgt. Die Serienausstattung umfasst eine Hinterachs- Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung. Sie sorgt unter allen Fahr- und Beladungsbedingungen für einen konstanten Höhenstand und ein angepasstes Schwingungsverhalten des Fahrzeugs.

Maximale Präzision bei dynamischer Kurvenfahrt und hohen Komfort beim Rangieren bietet die elektromechanische Lenkung mit serienmäßiger Servotronic Funktion für geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung. Die optionale Integral-Aktivlenkung wird ebenfalls elektromechanisch betrieben. Durch gezieltes Mitlenken der Hinterräder optimiert sie die Agilität in Kurven, die Souveränität bei Spurwechseln und die Wendigkeit im Stadtverkehr.

Adaptives Fahrwerk und Executive Drive für Fahrkomfort und Sportlichkeit nach Maß.

BMW 6er Gran Turismo

Um insbesondere den Fahrkomfort noch weiter zu steigern, steht als Sonderausstattung das Adaptive Fahrwerk mit Dynamischer Dämpfer Control und Zweiachs-Luftfederung zur Verfügung. Die elektronisch geregelten Dämpfer verbessern neben dem Abroll- und dem Aufbaukomfort auch die fahrdynamischen Eigenschaften. Die Luftversorgung der Federung erfolgt über einen elektrisch angetriebenen Kompressor einschließlich Druckspeicher. Aufgrund der radindividuellen Regelung der Luftversorgung kann auch eine ungleichmäßige Beladung ausgeglichen werden.

Die Zweiachs-Luftfederung ermöglicht eine manuelle Einstellung des Höhenniveaus. Zum Befahren von unbefestigten Wegen oder steilen Rampen kann die Bodenfreiheit per Knopfdruck um 20 Millimeter erhöht werden. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von mehr als 35 km/h kehrt die Niveauregulierung automatisch zur Standardeinstellung zurück. Eine Absenkung des Fahrzeugs um 10 Millimeter kann ebenfalls per Knopfdruck aktiviert werden. Sie wird außerdem automatisch bei Geschwindigkeiten von mehr als 120 km/h sowie bei der Wahl des Modus SPORT per Fahrerlebnisschalters ausgelöst.

Ein zusätzliches Plus an Sportlichkeit bietet die Option Executive Drive, die über die Dynamische Dämpfer Control und die Zweiachs-Luftfederung hinaus eine aktive Wankstabilisierung beinhaltet und in Kombination mit der Integral- Aktivlenkung angeboten wird. Die Wankstabilisierung arbeitet mit elektrischen Schwenkmotoren und sorgt bei dynamischer Kurvenfahrt für einen schnellen und präzisen Ausgleich von Seitenneigungskräften. Bei Geradeausfahrt erhöht das System den Komfort, indem es den Störkräften, die von einseitigen Fahrbahnunebenheiten ausgelöst werden, aktiv entgegenwirkt. Alle optionalen Fahrwerkssysteme sind auch in Verbindung mit dem Allradsystem BMW xDrive erhältlich.

Fahrerlebnisschalter optional mit Modi ADAPTIVE und COMFORT+.

BMW 6er Gran Turismo, Mittelkonsole mit iDrive Controller

Neben dem ECO PRO Modus lassen sich mit dem serienmäßigen Fahrerlebnisschalter auch die Einstellungen COMFORT und SPORT aktivieren. Per Tastendruck können so die Kennlinien von Gaspedal und Lenkung, die Schaltdynamik des Steptronic Getriebes und bei entsprechender Ausstattung auch das Kennfeld der elektronisch geregelten Dämpfer beeinflusst werden. In Verbindung mit den Optionen Adaptives Fahrwerk und Executive Drive stehen zusätzlich die Modi COMFORT+ und ADAPTIVE zur Verfügung. Damit kann wahlweise eine besonders komfortbetonte oder eine sich automatisch am Fahrstil orientierende Fahrzeugabstimmung gewählt werden. Im Modus ADAPTIVE können auch die vom optionalen Navigationssystem Professional gelieferten Kartendaten genutzt werden, um die Fahrzeugabstimmung vorausschauend auf die Annäherung an eine Kreuzung oder Kurve vorzubereiten.

BMW EfficientLightweight: Gewicht sinkt um rund 150 Kilogramm.

Mit intelligentem Leichtbau und dem verstärkten Einsatz von Aluminium und hochfesten Stahlsorten für Karosserie- und Fahrwerkskomponenten wurde das Gewicht des neuen BMW 6er Gran Turismo im Vergleich zum Vorgängermodell um durchschnittlich rund 150 Kilogramm reduziert. Neben den Türen und der Motorhaube ist nun auch die Heckklappe aus Aluminium gefertigt. Im Fahrwerksbereich bestehen unter anderem der Motorträger, die Federstützen und die Längsträger der hinteren Radaufhängung aus diesem Leichtmetall. Einen besonders direkten Einfluss auf das agile Fahrverhalten des neuen BMW 6er Gran Turismo hat die Reduzierung der ungefederten Massen im Bereich der Räder und der Bremsanlage.

Um die Steifigkeit, die passive Sicherheit und das Gewicht gleichermaßen zu optimieren, werden darüber hinaus eine Stahl-/Aluminium-Mischbauweise, verzinkte, warm umgeformte Stahlsorten sowie erstmals auch kalt umgeformte Stahlbleche mit Zink-Magnesium-Beschichtung eingesetzt. Zu den jüngsten im Rahmen von BMW EfficientLightweight realisierten Innovationen auf dem Gebiet der Fertigungstechnik gehören das Laserschweißverfahren für die Türschalen aus Aluminium und die aus glasfaserverstärktem Kunststoff bestehenden Akustikabschirmungen an den Innenseiten der Türen.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 14.06.2017


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW 750Li xDrive (G12) in Individual Außenfarbe Atlantis Blau

 

BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“

 

Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW Abschalteinrichtung beim BMW 320d

 

Rede Harald Krüger, BMW Vorstandsvorsitzender, Sneak Preview Modelljahr 2018, Strategie-Update

 

Rede, Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung,Technologie Workshops 2017.

 

BMW i nutzt als eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit mit iOS 11 für eine AR App.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 07.09.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group