Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW Versuchszentrum
BMW 760Li
 BMW Presse-Infos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Wirtschaft Technik

19.05.2010
Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum.
 

Ein Auto muss in seinem Fahrzeugleben allen Klimabedingungen standhalten. Auch bei Regen, Schnee, Hitze, Kälte und Luftdruckunterschieden müssen alle Fahrzeugsysteme optimal arbeiten. Bei Regen muss die volle Bremswirkung zum Tragen kommen, Schneestaub von vorausfahrenden Lastkraftwagen darf den Motor nicht beeinflussen, Hitze nicht die Kühlung überfordern. Um die Fahrzeuge entsprechend auszulegen und anschließend zu testen, waren bisher aufwendige Heiß- und Kaltlanderprobungen notwendig. Nun holt die BMW Group die Welt ins Labor. Alle relevanten Umweltparameter wie Hitze, Kälte, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck, Niederschlag und Wind können in der in dieser Zusammenstellung einmaligen Prüflandschaft des neuen Energie- und umwelttechnischen Versuchszentrums simuliert werden.

Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum   Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum

Steckbrief.

  • Fünf Prüfstände bilden eine einzigartige Prüflandschaft: Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum (EVZ) setzt sich aus drei thermischen Windkanälen – „Klimawindkanal“, „Thermowindkanal“ und „Umweltwindkanal“ – und zwei Kammerprüfständen – „Höhenkammer“ und „Kältekammer“ – zusammen.
     
  • Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum - Umweltwindkanal - SchneesimulationAlle Straßen und Klimazonen unter einem Dach: Im EVZ können praktisch alle Prüfumfänge abgebildet werden, die mit Kälte, Hitze, Sonne, Regen, Schnee, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und Wind bisher auf den Straßen dieser Welt stattfanden. Ausnahme sind diejenigen fahrdynamischen Umfänge, bei denen Vertikalkräfte, Querdynamik, Lenkbewegungen und Seitenwind im Spiel sind.
     
  • Mit dieser einzigartigen Prüflandschaft gewinnt der Entwicklungsprozess an Effizienz. Transportwege und -zeiten können eingespart werden, weniger Prototypen können für mehr Versuche genutzt werden. Die Jahreszeitenunabhängigkeit der Erprobungen und die Konzentration der Tests unter einem Dach tragen dazu bei, dass die Ergebnisse schneller allen zur Verfügung stehen. Außerdem sind die Parameter im Prüfstand exakt einstellbar und beliebig oft reproduzierbar.
     
  • Die Frage „Prüfstand oder Testfahrt“ gehört mit den neuen Möglichkeiten im EVZ der Vergangenheit an. War bisher die Entscheidung zwischen Realitätsnähe auf der Straße und Reproduzierbarkeit im Prüfstand notwendig, vereint das EVZ das Beste aus beiden Welten. In acht Stunden kann ein Fahrzeug hier alle Klimazonen der Welt befahren.
     
  • Die drei thermischen Windkanäle sind identisch konzeptioniert, erfüllen aber unterschiedliche Anforderungen, was maximale Flexibilität im Prüfablauf ermöglicht. Alle haben eine vertikale oder „stehende“ Luftführung; das Gebläse sitzt dabei ca. 15 Meter über der Messstrecke – dem Plenum.
     
  • Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum - KälteprüfstandDer Temperaturbereich des Klimawindkanals reicht von minus 10°C bis plus 45°C. Ein Solarium simuliert die Sonneneinstrahlung. Hier werden Versuche zur thermischen Betriebssicherheit, zur Kühlleistung und Klimatisierung sowie zur Bremsenkühlung durchgeführt. Die besonders leichten und steifen Rotorblätter des Gebläses ermöglichen außerdem hochdynamische Testfahrten bis zu einer Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h.
     
  • Der Thermowindkanal dient ebenfalls zur Absicherung der thermischen Betriebssicherheit, vorwiegend werden aber Tests zur Kühlleistung und Durchströmung durchgeführt. Deshalb beschränkt sich der Temperaturbereich auf die Plusgrade (20 bis 45°C). Die Höchstgeschwindigkeit liegt in diesem Prüfstand bei 280 km/h.
     
  • Der Umweltwindkanal deckt die größte Bandbreite an Umweltbedingungen ab. Hier sind Temperaturen von minus 20°C bis plus 55°C möglich. Ein Solarium kann zusätzlich Sonneneinstrahlung simulieren. Auch Regensimulation und Schneebewurf gehören zum Testspektrum. Ein Motorradlaufband ermöglicht erstmals auch Zweiradtests in einem Umweltprüfstand.
     
  • In der Kältekammer werden Kaltstarts getestet. Außerdem wird sie zur Entwicklung von optimalen Heiz- und Klimasystemen genutzt, deshalb finden auch Versuche zur Entfrostung und Beschlagsfreihaltung statt.
     
  • Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum - KälteprüfstandIm Höhenprüfstand wurde auf kleinstem Raum ein vollwertiger Klimawindkanal realisiert, der zusätzlich den Faktor Luftdruck simulieren kann. Der Simulationsbereich reicht von unterhalb des Meeresspiegels, wie beispielsweise im Death Valley, bis 4200 Meter über Normalnull. Dies ist besonders für Versuche zur Abgasemissionierung und Leistungsabstimmung relevant.
     
  • Eine intelligente Infrastruktur mit kurzen Wegen trägt zur Effizienz der Prüfstandslandschaft bei. Fahrzeuge werden im EVZ nicht mehr im Windkanal auf Temperatur gebracht, sondern bereits vorab in sogenannten „Soakrooms“ konditioniert. Das optimiert die Prüfstandsbelegung und reduziert den Energieverbrauch, da die Soakrooms kleiner sind und effizienter kühlen können.
     
  • In der Planung des EVZ wurde besonderes Augenmerk auf einen ökologisch nachhaltigen Betrieb gelegt. Die intelligente Konzeption des Kühlsystems, gute Isolation und Bremsenergierückgewinnung in den Rollenprüfständen und im Gebläse sind nur einige der umgesetzten Maßnahmen.

 

Daten und Fakten: das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum der BMW Group.

Innovationstage EfficientDynamics, Eröffnung des neuen Energie und umwelttechnischen Versuchszentrums

Baudaten

Baubeginn: Juni 2007
Richtfest: Juni 2008
Wind an in den Windkanälen: Januar 2010
Einzug der Mitarbeiter: Dezember 2009
Betonmenge insgesamt: 16.400 m3
Betonstahlmenge insgesamt: 2.900 t
Fassadenfläche insgesamt: 6.850 m2
Gesamtinvestitionen Gebäude, Technik und Ausstattung: 130 Millionen Euro
 
Das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum - HöhenprüfstandGebäudedaten

Gebäudelänge: 51 m
Gebäudebreite: 75 m
Gebäudehöhe: 22 m
Anzahl Stockwerke: 6
Bruttogrundfläche: 14.840 m2
Thermische Windkanäle Grundfläche Plenum (Länge/Breite): 13,6 x 10 m
Strömungsverlauf vertikal Gebläsedurchmesser: 4.750 mm
Gebläsedrehzahl max.: 455-518 U/min
Gebläseleistung: 1.500-2.060 kW
max. Windgeschwindigkeit: 250-280 km/h
Gesamtvolumen Luftfü?hrung: 3072 m3
Höhenprüfstand Grundfläche Plenum (Länge/Breite): 12 x 6 m
Strömungsverlauf vertikal Gebläsedurchmesser: 2.240 mm
Gebläsedrehzahl: 1.350 U/min
Gebläseleistung: 900 kW
max. Windgeschwindigkeit: 250 km/h
Gesamtvolumen Luftfü?hrung: 6.000 m3
Kälteprüfstand Grundfläche Plenum (Länge/Breite): 10 x 5 m
Strömungsverlauf vertikal Gebläsedurchmesser: 1.000 mm
Gebläsedrehzahl: 1.760 U/min
Gebläseleistung: 110 kW
max. Windgeschwindigkeit: 130 km/h

Lesen Sie weiter im News-Special: interner Link das neue Energie- und umwelttechnische Versuchszentrum der BMW Group. Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem Menü oben links.

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 19.05.2010

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link BMW Alpenhotel Ammerwald neu eröffnet (News vom 28.11.2009)

interner Link Neues IT-Zentrum der BMW Group offiziell eröffnet (News vom 02.07.2009)

interner Link BMW Museum feierlich eröffnet (News vom 19.06.2008)

interner Link BMW Welt wird eröffnet (News vom 17.10.2007)

interner Link BMW Erprobungsstützpunkt im schwedischen Arjeplog wird eröffnet (News vom 22.03.2006)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW Alpenhotel Ammerwald neu eröffnet

 

Neues IT-Zentrum der BMW Group offiziell eröffnet

 

BMW Museum feierlich eröffnet

 

BMW Welt wird eröffnet

 

BMW Erprobungsstützpunkt im schwedischen Arjeplog wird eröffnet

 
 
Aktuelle News

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Erneut ein „Superwahljahr“ für BMW Motorrad bei der Leserwahl zum „Motorrad des Jahres 2017“

 

DTM: Testfahrten mit dem neuen BMW M4 DTM in Vallelunga.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group