Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica 2016
Logo Techno Classica 2016
 BMW in Essen
 Fotos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Rauno Aaltonen startet im classic Mini bei der Rallye Monte Carlo Historique 2017.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2017
 

Die neue BMW 5er Limousine (G30): Modell und Markt.
 

Goldenes Klassik-Lenkrad 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.
 

Der BMW 02 auf Jubiläumstour durch Norddeutschland.
 

Perfekte Bühne für Elvis’ BMW 507 und weitere Legenden aus 100 Jahren.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
100 Jahre BMW
 The last 100 years
The Next 100 years
 The next 100 years
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Auto-News  

Kategorie: Classic Klassik Messe Rolls TechnoClassica

06.04.2016
BMW auf der Techno Classica 2016, Teil 5: Motorsport Exponate, Rolls-Royce und Pressekonferenz
 

Im Jubiläumsjahr der BMW Group steht auch der Auftitt auf der Techno Classica ganz im Zeichen des 100. Geburtstags von BMW. Wir haben folgend Fotos von BMW, Mini und Rolls-Royce Exponaten in Halle 12 der Messe Essen zusammen gestellt.

Im fünfte Teil unserer Foto-Serie finden Sie Bilder zu den BMW Motorsport Exponaten sowie von Rolls-Royce auf der Techno Classica. Außerdem finden Sie Fotos von der BMW Pressekonferenz, die am 06.04.2016 um 15 Uhr stattgefunden hat.

 

Teil 1: BMW 3.0 CS bis BMW 700

Teil 2: BMW 850CSi bis BMW 2500

Teil 3: Alpina 2000tii Touring bis BMW Isetta 300

Teil 4: BMW M1 bis BMW Z8

Teil 5:

Teil 6: BMW Motorräder

Teil 7: Mini Exponate

 

BMW 3.0 CSL Rennsport-Coupé

BMW 3.0 CSL Rennsport-Coupé von Dieter Quester auf der Techno Classica 2016

Bereits im ersten Jahr ihrer Karriere konnten die BMW 3,0 CSL den Titel des Europameisters erringen. Fünf weitere Titel sollten folgen. Die Werkswagen mit ihrem charakteristischen Streifendesign und den großen Spoilern prägten das Bild der Tourenwagenszene. Werks- und Privatteams gewannen zahlreiche nationale und internationale Rennen. Auch in den USA konnten in der IMSA-Serie einige spekatukläre Erfolge erzielt werden.

Zunächst mit 3,0 und später mit 3,5 Liter Vierventilmotoren ausgestattet, zählen die BMW 3,0 CSL zu den stärksten Wagen im Starterfeld. Durch konsequente Weiterentwicklung und den Einsatz von Turboladern konnte die Leistung des Motors auf bis zu 950 PS gesteigert werden.

Baujahr: 1974; Fahrer: Dieter Quester, Albrecht Krebs; Aussteller: BMW CSL Owners Club; Besitzer: Dieter Tögel

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.498 ccm; Bohrung x Hub: 94 x 84 mm; Leistung: 460 PS bei 8.800 U/Min.; Getriebe: Getrag Fünfganggetriebe; Bremsen: ATE Scheibenbremsen; Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h

BMW 3.0 CSL Rennsport-Coupé (Modell E9)

BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, Baujahr 1974, Fahrer: Dieter Quest, Albrecht Quester
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, Baujahr 1974, Fahrer: Dieter Quest, Albrecht Quester
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 460 PS bei 8.800 U/Min.
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 460 PS bei 8.800 U/Min.
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, Rad
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, Rad
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, Blick in den Innenraum
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, Blick in den Innenraum
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, konnte 6x den Europameistertitel holen
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, konnte 6x den Europameistertitel holen
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, der Rennwagen konnte bis auf 950 PS leistungsgesteigert werden
BMW 3,0 CSL Rennsport-Coupé, der Rennwagen konnte bis auf 950 PS leistungsgesteigert werden

 

BMW 1800 Renn-Tourenwagen

BMW 1800 Renn-Tourenwagen auf der Techno Classica 2016

Mit der Neuen Klasse kehrte BMW nach einer langen Durststrecke ins Renngeschehen zurück. Der 1963 vorgestellte BMW 1800 mir seinem 90 PS Motor, sowie der sportlichen Variante TI mit 110 PS oder der Rennsportversion TI/SA mit 130 PS bot Privatfahrern, ebenso wie professionellen Rennfahrern die Möglichkeit, in der international bedeutsamen Klasse der 2-Liter-Tourenwagen gegen die ausländische Kunkurrenz zu bestehen. Nach mehreren Titelgewinnen auf nationaler Ebene, konnte der BMW 1800 auch bei internationalen Langstreckenrennen wie in Spa-Francorchamps triumphieren. Dieser Wagen wurde für den historischen Motorsport nach Anhang K neu aufgebaut.

Baujahr: 1967; Fahrer: -; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.820 ccm; Bohrung x Hub: 84 x 80 mm; Leistung: 212 PS bei 8.000 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Renngetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen (vorne) und Trommelbremsen (hinten); Gewicht: 1.020 kg; Höchstgeschwindikgeit: ca. 200 km/h

BMW 1800 Renn-Tourenwagen (Modell 118)

BMW 1800 Renn-Tourenwagen, Baujahr 1967
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, Baujahr 1967
BMW 1800 Renn-Tourenwagen mit 212 PS starken 4-Zylinder-Motor
BMW 1800 Renn-Tourenwagen mit 212 PS starken 4-Zylinder-Motor
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, Blick in den Innenraum
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, Blick in den Innenraum
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, konnte beim Langstreckenrennen in Spa-Francorchamps triumphieren
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, konnte beim Langstreckenrennen in Spa-Francorchamps triumphieren
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, ausgestellt auf der Techno Classica 2016
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, ausgestellt auf der Techno Classica 2016
BMW 1800 Renn-Tourenwagen mit BMW Group Classic Leiter Ulrich Knieps
BMW 1800 Renn-Tourenwagen mit BMW Group Classic Leiter Ulrich Knieps
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, Rad
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, Rad
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, wurde für den historischen Motorsport nach Anhang K neu aufgebaut.
BMW 1800 Renn-Tourenwagen, wurde für den historischen Motorsport nach Anhang K neu aufgebaut.
 

 

BMW 2002 TI Rallye

BMW 2002 TI Rallye auf der Techno Classica 2016

Mit dem BMW 2002 schuf BMW ein ideales Sportgerät, das sich in Rundstreckenrennen und Rallies gleichermaßen bewährte. Unter Helmut Bein, seit 1969 Chef der BMW Sportabteilung, wurden ambitionierte Privatfahrer bei Rallye-Einsätzen auf regionaler Ebene wersseitig unterstützt. Die ersten Erfolge stellten sich bald ein. 1970 konnten bereits fünf nationale Meisterschaften gewonnen werden. Für die Saison 1971 engagierte man den routinierten polnischen Fahrer Sobieslaw Zasada, für den Kampf um den ersten internationalen Titel. Zasada rechtfertigte die in ihn gesetzten Erwartungen und wurde Rallye-Europameister.

Baujahr: 1969; Fahrer: Sobieslaw Zasada, Rauno Aaltonen; Aussteller: BMW Classic

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.999 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 90 mm; Leistung: 190 PS bei 7.500 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Sportgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen (vorne) und Trommelbremsen (hinten); Gewicht: 1.040 kg; Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h

BMW 2002 TI Rallye (Modell E10)

BMW 2002 TI Rallye, Baujahr: 1969, Fahrer: Sobieslaw Zasada, Rauno Aaltonen
BMW 2002 TI Rallye, Baujahr: 1969, Fahrer: Sobieslaw Zasada, Rauno Aaltonen
BMW 2002 TI Rallye, 1970 konnten 5 nationale Meisterschaften gewonnen werden
BMW 2002 TI Rallye, 1970 konnten 5 nationale Meisterschaften gewonnen werden
BMW 2002 TI Rallye, mit 4-Zylinder-Reihen-Motor, 190 PS
BMW 2002 TI Rallye, mit 4-Zylinder-Reihen-Motor, 190 PS
BMW 2002 TI Rallye, Gewicht: 1.040 kg, vmax: 190 km/h
BMW 2002 TI Rallye, Gewicht: 1.040 kg, vmax: 190 km/h
BMW 2002 TI Rallye, Rad
BMW 2002 TI Rallye, Rad
 

 

Rolls-Royce Ghost Series II

Rolls-Royce Ghost Series II, Neuwagen auf der Techno Classica 2016

Rolls-Royce Ghost Series II Neuwagen in English White Silver Satin Bonnet Finish, Innenraum in Black Seashell. Ausstattungshighlights: 21" Fünfspeichen T-Spoke Bi-Colour Felgen, Starlight Dachhhimmel, ventilierte Vordersitze, Lammwolle Fußmatten, Kamera System, Fahrerassistenz Programm 3, Head-Up-Display, Nachtsichtkamera, Spurhalte-Assistent, DAB Tuner, Sechsfach DVD Wechsler, Fond Enterteainment.

Technische Daten: Länge x Breite x Höhe: 5.399 x 1.948 x 1.550 mm; Leergewicht (DIN): 2.360 kg; Motor: V12-Motor mit 48 Ventilen; Leistung: 570 PS / 420 kW, 780 Nm Drehmoment; Beschleunigung 0-100 km/h: 4,9 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

Rolls-Royce Ghost Series II

Rolls-Royce Ghost Series II, Blick in den Innenraum vorne
Rolls-Royce Ghost Series II, Blick in den Innenraum vorne
Rolls-Royce Ghost Series II, Blick in den Fond
Rolls-Royce Ghost Series II, Blick in den Fond
Rolls-Royce Ghost Series II, Fond-Entertainment
Rolls-Royce Ghost Series II, Fond-Entertainment
Rolls-Royce Ghost Series II, ausgestellt auf der Techno Classica
Rolls-Royce Ghost Series II, ausgestellt auf der Techno Classica
Rolls-Royce Ghost Series II auf 21 Zoll großen 5-Speichenfelgen
Rolls-Royce Ghost Series II auf 21 Zoll großen 5-Speichenfelgen
Rolls-Royce Ghost Series II, mit 570 PS starken V12-Motor 250 km/h schnell
Rolls-Royce Ghost Series II, mit 570 PS starken V12-Motor 250 km/h schnell
Rolls-Royce Ghost Series II, kombinierter Verbrauch: 14 l pro 100 km
Rolls-Royce Ghost Series II, kombinierter Verbrauch: 14 l pro 100 km
   

Mehr Infos zum Rolls-Royce Ghost, Series II: Rolls-Royce Ghost Series II

 

Rolls-Royce Silver Ghost

Rolls-Royce Silver Ghost von Michael Hanning auf der Techno Classica 2016

Rolls-Royce Silver Ghost (US-Produktion) Roadster in Dove Grey, Baujahr: 1923, Karosseriebauer: Packard.

Chasis-Nr. 421 HH, Leihgabe von Hr. Michael Hanning.

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder in Reihe, Hubraum: 7.428 ccm; Leistung: 80 PS bei 2.400 U/Min.; Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h

 

Rolls-Royce Silver Ghost, Baujahr 1923

Rolls-Royce Silver Ghost, Baujahr 1923
Rolls-Royce Silver Ghost, Baujahr 1923
Rolls-Royce Silver Ghost, Motor: 6-Zylinder-Motor mit 80 PS
Rolls-Royce Silver Ghost, Motor: 6-Zylinder-Motor mit 80 PS
Rolls-Royce Silver Ghost, Hebel außerhalb des Fahreraums
Rolls-Royce Silver Ghost, Hebel außerhalb des Fahreraums
Rolls-Royce Silver Ghost auf der Techno Classica 2016
Rolls-Royce Silver Ghost
Rolls-Royce Silver Ghost, Cockpit
Rolls-Royce Silver Ghost, Cockpit
 

 

Klemm L25

Erstmals stellt BMW auch ein Flugzeug auf der Techno Classica aus, und zwar von der Decke hängend das Leichtbau-Flugzeug vom Typ Klemm L25, das von einem Fünfzylinder-Sternmotor von BMW angetrieben wird. Die 1927 produzierte Maschine wurde im Jahr 2008 im Auftrag der BMW Group Classic komplett restauriert und gilt als ältestes zugelassenes Flugzeug Deutschlands.

BMW auf der Techno Classica 2016, weitere Fotos

von der Decke hängendes Flugzeug Klemm L25, Deutschlands ältestes noch zugelassenes Flugzeug mit BMW Motor
von der Decke hängendes Flugzeug Klemm L25, Deutschlands ältestes noch zugelassenes Flugzeug mit BMW Motor
Klemm L25 mit BMW Xa-5-Zylinder Sternmotor
Klemm L25 mit BMW Xa-5-Zylinder Sternmotor
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
Klemm L25 Flugzeug unter der Decke des BMW Messestandes auf der Techno Classica 2016
BMW Ersatzteile für Young- und Oldtimer auf der Techno Classica 2016
BMW Ersatzteile für Young- und Oldtimer auf der Techno Classica
Modell der neuen BMW Classic an der Moosacher Straße in München, die BMW Classic wird in Kürze eröffnet
Modell der neuen BMW Classic an der Moosacher Straße in München, die BMW Classic wird in Kürze eröffnet
 

 

Weitere Fotos vom BMW Messestand inkl. Pressekonferenz

Die BMW Group ist auch in diesem Jahr wieder Veranstalter des traditionsreichen Concorso d’Eleganza Villa d’Este. Im Rahmen der Presskonferenz auf der Techno Classica präsentierten der Leiter der BMW Group Classic, Ulrich Knieps, und der Managing Director des Grand Hotels Villa d’Este, Danilo Zucchetti, das Programm der jüngsten Auflage des Schönheitswettbewerbs für historische Automobile und Motorräder, die vom 20. bis zum 22. Mai 2016 am Comer See in Norditalien stattfindet und unter dem Motto „Back to the Future – the Journey continues“ zu einer exklusiven Zeitreise einlädt.

BMW Pressekonferenz am 06.04.2016

BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
Ulrich Knieps, Leiter BMW Group Classic, bei der Pressekonferenz
Ulrich Knieps, Leiter BMW Group Classic, bei der Pressekonferenz
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
Managing Director des Grand Hotels Villa d’Este, Danilo Zucchetti bei der BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
Managing Director des Grand Hotels Villa d’Este, Danilo Zucchetti bei der BMW Pressekonferenz
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
BMW Pressekonferenz auf der Techno Classica 2016
Benjamin Voss, Pressesprecher BMW Group Classic, bei der Messe Eröffnungs-Pressekonferenz
Benjamin Voss, Pressesprecher BMW Group Classic, bei der Messe Eröffnungs-Pressekonferenz

Quelle: BMW Messestand; Fotos: Christian Schütt

 

Weitere Fotos von der Techno Classica 2016:
Teil 6: BMW Motorräder


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW Group: Positiver Absatztrend setzt sich im Mai fort

 

Der neue BMW 6er Gran Turismo (Modell G32): Highlights

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Fahrzeugkonzept und Design.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Innenraum und Ausstattung.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: Bedienung und Fahrerassistenzsysteme.

 

Der BMW 6er Gran Turismo: BMW Connected und ConnectedDrive.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.06.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group