Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Genfer Salon 2011
Logo Genfer Autosalon 2011
 BMW-Neuheiten
 MINI-Neuheiten
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der neue BMW M5 und BMW M5 Competition (Facelift 2020).
BMW M5 (Facelift 2020)

 
Der neue BMW Alpina B5 (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina B5 (G30/G31 LCI)

 
Der neue BMW Alpina D5 S (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina D5 S (G30/G31 LCI)

 
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020). Highlights.
BMW 4er Coupé (G22, ab 2020)

 
Die neue BMW 5er Reihe (Facelift 2020): Highlights.
BMW 5er-Reihe (Facelift 2020)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Messe Connected M-Modell

BMW-Modellreihe: E91 E84 E82 F12 F10 F11 F25 E70 E71

17.02.2011
BMW auf dem 81. Internationalen Automobilsalon Genf 2011.
 

Mit herausragender Technologie-Kompetenz und einer konsequent verfolgten Entwicklungsstrategie ebnet BMW den Weg zu ebenso nachhaltigen wie attraktiven Lösungen für die individuelle Mobilität der Zukunft. Die auf dem Internationalen Automobilsalon 2011 in Genf vorgestellten Modellneuheiten und Fahrzeugkonzepte unterstreichen die Innovationskraft des weltweit erfolgreichsten Premium-Automobilherstellers. Dem Publikum des Genfer Automobilsalons präsentiert BMW vom 3. bis zum 13. März 2011 eine Vielzahl von einzigartigen Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Antriebssysteme und der intelligenten Vernetzung zwischen dem Fahrer, seinem Fahrzeug und der Umgebung, die dazu beitragen, Effizienz und Fahrfreude im Automobil kontinuierlich zu steigern.

Plakat zum Genfer Autosalon 2011

Die im Automobilbereich führende Rolle, die BMW bei der Entwicklung von innovativen Fahrerassistenzsystemen und Mobilitätsdiensten einnimmt, wird auf dem Automobilsalon 2011 durch die Weltpremiere für ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug untermauert. Die Studie BMW Vision ConnectedDrive demonstriert aktuelle und zukünftige Möglichkeiten der mobilen Vernetzung in besonders konzentrierter Form. Design und Technologie des spektakulär gestalteten Roadsters sind darauf ausgerichtet, das Fahrzeug zum integralen Bestandteil einer vernetzten Lebenswelt werden zu lassen. Durch innovative, auf die persönlichen Bedürfnisse des Fahrers und des Beifahrers abgestimmte Funktionen lassen sich Komfort, Sicherheit und das Infotainmenterlebnis im Fahrzeug gezielt optimieren. Dabei werden neuartige Technologien und Designkonzepte genutzt, um die BMW typische Freude am Fahren um zusätzliche Facetten zu erweitern.

Neue Ausprägungen der charakteristischen Fahrfreude erschließt BMW auch bei der Entwicklung von Konzepten für die Elektromobilität. Im Rahmen von BMW EfficientDynamics übernimmt der rein elektrische Antrieb eine Schlüsselfunktion auf dem Weg zur CO2-freien Mobilität. Erstmals steht Elektromobilität im Stil von BMW jetzt vor dem Start im Alltagsverkehr. Der Internationale Automobilsalon 2011 ist Schauplatz für die Weltpremiere des BMW ActiveE, der markentypische Sportlichkeit emissionsfrei und für bis zu vier Insassen erlebbar macht.

Auch auf dem Gebiet der konventionell angetriebenen Serienfahrzeuge baut BMW die Führungsposition bei der Einführung effizienzfördernder Technologie weiter aus. Auf dem Automobilsalon 2011 wird erstmals der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring vorgestellt. Sein Vierzylinder-Dieselmotor mobilisiert 120 kW/163 PS und begnügt sich dennoch mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,3 Litern je 100 Kilometer (CO2-Wert: 114 g/km). Damit bietet der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring – ebenso wie die entsprechend konfigurierte Limousine – im Premium-Segment der Mittelklasse die mit Abstand beste Kombination aus Fahrspaß und Wirtschaftlichkeit.

Darüber hinaus ist der Automobilsalon in Genf Schauplatz für die Weltpremiere des neuen BMW X1 xDrive28i und damit auch für eine neue Generation von 2,0 Liter-Ottomotoren. Erstmals wird bei dieser Antriebseinheit die BMW TwinPower Turbo Technologie mit einem Aufladesystem nach dem Twin-Scroll-Prinzip, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC in einem Vierzylinder-Motor eingesetzt. Das Ergebnis entspricht auf überzeugende Weise der Zielsetzung von BMW EfficientDynamics: mehr Fahrfreude bei deutlich verringerten Verbrauchs- und CO2-Werten.

Faszinierend innovativ: BMW Vision ConnectedDrive.

Zukunftsweisende Technologie steigert die Fahrfreude. Das BMW Vision ConnectedDrive stellt diesen Anspruch in einer auf den ersten Blick faszinierenden und durch intelligente Lösungen überzeugenden Form dar. Die Konzeptstudie präsentiert sich als zweisitziger Roadster, dessen Charakter als mobiler Bestandteil einer vernetzten Welt sowohl im Design als auch durch umfangreiche technologische Innovationen verkörpert wird. Mit diesem Fahrzeug demonstriert BMW das einzigartige Potenzial, das durch aktuelle und zukünftige Entwicklungen von BMW ConnectedDrive bei der Optimierung von Komfort, Sicherheit und Infotainmentnutzung im Automobil erschlossen werden kann.

BMW Vision ConnectedDrive
BMW Vision ConnectedDrive feiert Prämie auf dem Genfer Autosalon

Die umfassenden Möglichkeiten, durch intelligente Vernetzung für noch mehr Fahrfreude zu sorgen, werden bei der Weltpremiere des BMW Vision ConnectedDrive auf dem Automobilsalon in Genf sowohl durch das Karosserie- und Innenraumdesign der Studie und eine eindrucksvolle Lichtinszenierung als auch mit einem neuartigen Anzeige-Bedien-Konzept und einem multimedial konzipierten Messeauftritt dargestellt. Das Design verkörpert die Verbundenheit des Fahrers mit seinem Fahrzeug und den Dialog zwischen Fahrer und Beifahrer ebenso wie die Interaktion der Fahrzeuginsassen mit ihrer Umgebung. Auf drei Ebenen werden die Funktionsbereiche von BMW ConnectedDrive – Komfort, Sicherheit und Infotainment – symbolisiert. Der für alle Funktionsbereiche elementare Informations- und Datenaustausch wird durch eine aufwendige Licht- und Messeinszenierung visualisiert.

Neben der dynamischen Ausstrahlung, die in BMW typischer Weise durch eine lange, fließend in die Windschutzscheibe übergehende Motorhaube, den langen Radstand und die zurückversetzte Sitzposition erzeugt wird, visualisiert das Design der Studie vor allem die durch BMW ConnectedDrive realisierbare Verschmelzung von Exterieur, Interieur und Umgebung. Ausdrucksstark modellierte und kraftvoll gespannte Flächen werden von markanten Linien durchzogen. Das Layering-Prinzip, bei dem einzelne Bauteile mehrere Funktionen übernehmen, wird sowohl im Interieur als auch im Exterieur umgesetzt. In die Scheinwerfer und die Heckleuchten integrierte Sensoren helfen bei der Beobachtung des Verkehrsgeschehens und der Umwelt, Antennen anstelle von Außenspiegeln senden Informationen nach außen und empfangen Daten für die Navigation.

Zu den im BMW Vision ConnectedDrive dargestellten Neuerungen im Bereich der Anzeige- und Bedienkonzepte gehört ein erweitertes Head-Up-Display, das mit einer dreidimensionalen Darstellung von Informationen und Symbolen für eine optische Verschmelzung des realen Straßenbilds mit virtuellen Inhalten sorgt. Diese Augmented Reality projiziert beispielsweise Hinweise zur Routenführung präzise dorthin, wo sich die Möglichkeit zum Abbiegen in Relation zum aktuellen Sichtfeld befindet. Je nach Fahrsituation werden unterschiedliche Hinweise bezüglich ihrer Relevanz entweder im Vorder- oder im Hintergrund dargestellt. Zusätzlich verfügt die Konzeptstudie über ein frei programmierbares Instrumentenkombi, dessen Anzeigen die Einblendungen im Head-Up-Display ergänzen. Sein Funktionsumfang übertrifft die Darstellungsmöglichkeiten klassischer Cockpit-Instrumente um ein Vielfaches.

Dank einer ebenfalls dreidimensional strukturierten Display-Anzeige können einzelne Informationen je nach Fahrsituation optisch mehr oder weniger stark hervorgehoben werden, um die jeweils angemessene Aufmerksamkeit zu erzielen.

Mit dem Passenger Information Display erhält auch der Beifahrer im BMW Vision ConnectedDrive zusätzliche Möglichkeiten, die durch intelligente Vernetzung realisierbaren Funktionen zu nutzen. Als Copilot kann er unter anderem online empfangene Informationen oder Adressangaben für die Zielführung des Navigationssystems auswerten und bei Bedarf an das Instrumentenkombi des Fahrers weiterleiten. Auf diese Weise erreichen sowohl die Interaktion zwischen Fahrer und Beifahrer als auch die Vernetzung mit der Umgebung eine neue Dimension. Für eine noch vielfältigere und individuell abgestimmte Informationsauswahl sorgt der Emotional Browser. Während der Fahrt erschließt und filtert dieses System zusätzliche Informationen über die aktuell bereiste Umgebung personen-, stimmungs- oder auch ortsspezifisch. Diese persönliche Konfiguration kann vorab eingestellt, aber auch unterwegs den individuellen Bedürfnissen entsprechend konzentriert oder erweitert werden.

Startbereit: Der erste BMW mit rein elektrischem Antrieb – der BMW ActiveE.

Null Emissionen, vier Sitzplätze und markentypische Sportlichkeit. Das sind die zentralen Merkmale des BMW ActiveE, dessen Weltpremiere zu den Highlights des Genfer Automobilsalons 2011 gehört. Auf dem Weg zu einer nachhaltigen, CO2-freien Mobilität präsentiert die BMW Group damit den nächsten großen Meilenstein. Nach dem MINI E ist der BMW ActiveE bereits der zweite elektrische Erprobungsträger der BMW Group. Mit einer Leistung von 125 kW/170 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Newtonmetern beschleunigt das Fahrzeug in 9 Sekunden von null auf 100 km/h und zeigt die Dynamik und Agilität eines BMW, wie für Elektrofahrzeuge typisch, bereits aus dem Stand. Dabei ermöglichen die neu konzipierten Lithium-Ionen-Energiespeicher eine Reichweite von rund 160 Kilometern (100 Meilen) im Alltagsbetrieb.

BMW ActiveE
BMW ActiveE feiert seine Premiere auf dem Genfer Autosalon

Ebenso wie der MINI E ist auch der BMW ActiveE ein Conversion Car, ein E-Fahrzeug, das auf dem Rohbau eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor beruht. Dabei integriert der BMW ActiveE sämtliche elektrischen Antriebskomponenten wie Energiespeicher, E-Maschine und Leistungselektronik in eine Fahrzeugkarosserie, die ursprünglich nicht dafür vorgesehen war – und das ohne Platz- oder Komforteinbußen im Innenraum. Der BMW ActiveE ist damit das erste E-Fahrzeug der BMW Group, das vier vollwertige Sitzplätze und einen Kofferraum mit 200 Litern Volumen bietet. Noch eindrucksvoller erscheint diese Leistung der BMW Entwickler hinsichtlich der Vorerprobungsrolle des Fahrzeugs. Der BMW ActiveE integriert eine Vorserienversion von Antrieb und Energiespeicher des zukünftigen Megacity Vehicle in teilweise identischer, teilweise ähnlicher Geometrie in ein konzeptfremdes Fahrzeug, um diese Komponenten ersten Fahrerprobungen zu unterziehen. Bis auf eine kleine Hutze in der Motorhaube und einen kleineren Kofferraum finden sich dennoch außen wie innen nahezu keine Unterschiede zum serienmäßigen BMW 1er Coupé.

BMW EfficientDynamics: Neue Modelle, neue Motoren, neue Ideen.

Parallel zur Weiterentwicklung der Elektromobilität sowie der BMW ActiveHybrid Technologie werden im Rahmen von BMW EfficientDynamics auch im Bereich der herkömmlichen Verbrennungsmotoren kontinuierlich Fortschritte bei der Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte erzielt. Mit wirkungsgradoptimierten Motoren und Getrieben sowie zahlreichen weiteren effizienzfördernden Maßnahmen baut BMW den mit der aktuellen Modellpalette erzielten Vorsprung auf diesem Gebiet weiter aus. Ein weiteres Beispiel für die mithilfe von zukunftsweisender Technologie erzielbaren Fortschritte ist der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring, der auf dem Automobilsalon 2011 erstmals präsentiert wird. Das von einem 120 kW/163 PS starken Vierzylinder-Dieselmotor angetriebene Modell weist in seinem Wettbewerbsumfeld die mit Abstand günstigste Relation zwischen Fahrfreude und Kraftstoffverbrauch auf. Der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring beschleunigt in 8,3 Sekunden von null auf 100 km/h und kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,3 Litern je 100 Kilometer sowie auf einen CO2-Wert von 114 Gramm pro Kilometer.

Zu den effizienzfördernden Innovationen, die im BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring eingesetzt werden, gehört das so genannte Fliehkraftpendel im Zweimassenschwungrad der Antriebseinheit, das auch während der Fahrt mit besonders niedrigen Motordrehzahlen einen ruhigen und vibrationsfreien Lauf gewährleistet. In Kombination mit einer längeren Hinterachsübersetzung wird durch die effizienzoptimierte Motorauslegung in allen für die Fahrpraxis relevanten Geschwindigkeitsbereichen eine maßgebliche Reduzierung der Motordrehzahlen bewirkt. Darüber hinaus tragen beim BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring unter anderem die Bremsenergie-Rückgewinnung, die Auto Start Stop Funktion, die Schaltpunktanzeige, die elektromechanische Servolenkung, bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate, die Kühlluftklappensteuerung, aerodynamisch optimierte Leichtmetallräder und rollwiderstandsreduzierte Reifen zur Verbrauchs- und CO2-Reduzierung bei.

Eine wesentliche Maßnahme zur Steigerung des Wirkungsgrads von Ottomotoren ist die BMW TwinPower Turbo Technologie, die jetzt auch bei Vierzylinder-Motoren zum Einsatz kommt. Die Kombination aus einer Aufladung nach dem Twin-Scroll-Prinzip, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und der von BMW patentierten vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC sorgt bei der neuen Generation von 2,0 Liter-Motoren für ein signifikantes Plus an Leistung bei gleichzeitig deutlich gesteigerter Effizienz.

BMW X1 xDrive28i (Modell E84, ab 2011)<
der BMW X1 xDrive28i feiert auf dem Genfer Salon seine Europa-Premiere

Das erste mit dieser neuen Antriebseinheit ausgestattete Modell ist der in Genf präsentierte neue BMW X1 xDrive28i. Sein 2,0 Liter-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie mobilisiert eine Höchstleistung von 180 kW/245 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern, das bereits bei einer Motordrehzahl von 1 250 min-1 zur Verfügung steht. Das BMW X Modell beschleunigt so in nur 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 7,9 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 183 Gramm pro Kilometer. Im Vergleich zum Vorgängermodell legt der neue BMW X1 xDrive28i damit ein deutlich gesteigertes Spurtvermögen an den Tag – bei einem gleichzeitig um 16 Prozent reduzierten Verbrauchswert.

Auch in anderen Baureihen sorgt die Einführung zusätzlicher Innovationen von BMW EfficientDynamics für weiter sinkende Verbrauchs- und Emissionswerte. So steigt beispielsweise zum Frühjahr 2011 die Zahl der BMW Modelle, bei denen die Auto Start Stop Funktion auch in Kombination mit einem Automatikgetriebe zur Serienausstattung gehört, weiter an. Neben dem neuen BMW X3 xDrive30d und dem neuen BMW 640i Cabrio verfügen auch die neuesten mit dem intelligenten Allradsystem BMW xDrive ausgestatteten Modelle der BMW 5er Reihe – BMW 535i xDrive Limousine, BMW 530d xDrive Limousine und BMW 530d xDrive Touring – über diese Technologie.

Als weitere Innovation von BMW EfficientDynamics wird zum Frühjahr 2011 die Aerodynamikmaßnahme Air Curtains präsentiert. Im neuen BMW 1er Coupé, im neuen BMW 1er Cabrio sowie im BMW 1er M Coupé tragen neugestaltete Frontschürzen zu einer Reduzierung des Luftwiderstands bei. Durch eine gezielte Luftführung werden dabei die aerodynamisch ungünstigen Verwirbelungen im Bereich der Radhäuser maßgeblich reduziert.

Die Bandbreite der Innovationen zugunsten einer kontinuierlichen Verbrauchs- und Emissionsregelung erstreckt sich auch auf den Entwicklungsbereich BMW ConnectedDrive. Mit der Entwicklung von neuartigen Fahrerassistenzsystemen leistet BMW einen zusätzlichen Beitrag zu einer besonders wirksamen Kombination aus Fahrfreude und Effizienz.

BMW xDrive auf Erfolgskurs: Schon 47 Modelle mit intelligenten Allradantrieb.

Die Popularität des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive wächst kontinuierlich. Mit einer konsequenten Weiterentwicklung der Technologie und der Einführung des Systems in zusätzlichen Modellen verleiht BMW dieser Entwicklung auch im Jahr 2011 neue Impulse. Mehr denn je optimiert der permanente und elektronisch gesteuerte Allradantrieb in seiner aktuellen Ausführung nicht nur die Traktion und die Fahrstabilität auf rutschigem Untergrund, sondern auch die Fahrdynamik in Kurven. Auf dem Internationalen Automobilsalon 2011 präsentiert BMW nun vier weitere Modelle, die mit xDrive ausgestattet sind.

Der Erfolg des intelligenten Allradantriebs von BMW ist eng mit dem weltweiten Siegeszug der BMW X Modelle verbunden. Darüber hinaus stellt das System seine einzigartigen Qualitäten aber auch in einer wachsenden Zahl von Modellen weiterer Baureihen unter Beweis. Durch besonders schnelle und präzise Reaktionen auf jede Veränderung der Fahrsituation garantiert xDrive überlegene Traktion, maximale Sicherheit, bestes Handling und optimale Leistungsentfaltung unter allen Witterungsbedingungen und bei allen Straßenverhältnissen. Zum Frühjahr 2011 wird die Auswahl der allradgetriebenen Automobile im Modellprogramm von BMW nochmals erweitert. Jüngste Neuzugänge sind der BMW X3 xDrive30d sowie drei weitere allradgetriebene Modelle der BMW 5er Reihe. Damit bietet BMW nun bereits 47 Modelle an, bei denen xDrive durch die variable Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern für eine besondere Ausprägung der markentypischen Fahrfreude sorgt.

Neue Akzente für Höchstleistung und Individualität: Das aktuelle Produktangebot der BMW M GmbH und des Original BMW Zubehör Programms.

Mit attraktiven Neuerungen im Produktprogramm präsentiert sich auch die BMW M GmbH auf dem Genfer Automobilsalon 2011. Vorgestellt werden neben der jüngst um das BMW 1er M Coupé erweiterten Modellpalette auch das M Sportpaket für den BMW X1 sowie das für das neue BMW 6er Cabrio entwickelte Angebot von BMW Individual. Mit diesen modellspezifisch konzipierten Optionen erfüllt die BMW M GmbH in einer nochmals gesteigerten Zahl von Fahrzeugsegmenten die Bedürfnisse von Autofahrern, die Höchstleistung im Alltagsverkehr erleben und ihren persönlichen Stil durch eine besonders exklusive Individualisierung zum Ausdruck bringen wollen.

BMW 6er Cabrio Individual
BMW 6er Cabrio Individual

Ein noch intensiveres sportlich-orientiertes Fahrerlebnis steht im Mittelpunkt der in Genf präsentierten Neuheiten im Original BMW Zubehör Programm. Die Produktlinie BMW Performance umfasst jetzt zusätzliche Nachrüstoptionen für die BMW 1er und die BMW 3er Reihe sowie für den BMW X5 und den BMW X6. Zu den Highlights gehören dabei das neue BMW Performance Sportlenkrad sowie das BMW Performance Power Kit für die Modelle BMW120d und BMW 320d. Auch für den neuen BMW 520d wird eine entsprechende Option zur Steigerung von Leistung und Drehmoment angeboten. Außerdem wird das Angebot von BMW Performance Sportschalldämpfern um modellspezifische Ausführungen für die Vierzylinder-Dieselmodelle der BMW 1er und der BMW 3er Reihe sowie für die Modelle BMW X5 xDrive35i und BMW X6 xDrive35i erweitert. Darüber hinaus ist auf dem Genfer Automobilsalon auch das nochmals ergänzte Angebot von M Performance Komponenten für den BMW M3 zu sehen.

 

Die Highlights im Überblick

  • Weltpremiere: BMW Vision ConnectedDrive.
     
    BMW Vision ConnectedDriveMit der Konzeptstudie BMW Vision ConnectedDrive ermöglicht BMW auf dem Internationalen Automobilsalon 2011 einen Blick in die Zukunft der intelligenten Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Umgebung. Ausdrucksstarkes Design und innovative Technologie demonstrieren dabei die Vision von BMW ConnectedDrive und das Potenzial, das durch gezielten Informationsaustausch bei der Optimierung von Komfort, Sicherheit und Infotainment in einem Automobil erschlossen werden kann. In der BMW typischen Formensprache verkörpert die Studie eines zweisitzigen Roadsters die Konzentration auf Fahrfreude, faszinierende Lichtinszenierungen symbolisieren den Informationsfluss, der die Nutzung von innovativen BMW ConnectedDrive Funktionen ermöglicht. Wegweisende Fahrerassistenzsysteme, ein neuartiges Anzeige- und Bedienkonzept sowie innovative technische Lösungen für die Verbindung mit der Welt des Infotainments gewähren im BMW Vision ConnectedDrive einen Blick auf das in Zukunft durch intelligente Vernetzung weiter intensivierte Fahrerlebnis.
     
    Mehr Infos: BMW Vision ConnectedDrive: Die Zukunft der intelligenten Vernetzung.
     
     
  • Weltpremiere: Der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring.
     
    Nie zuvor wurden Fahrfreude und Effizienz so konsequent miteinander verknüpft wie im BMW 320d EfficientDynamics Edition. Nach der erfolgreich eingeführten Limousine wird auf dem Automobilsalon 2011 nun auch der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring vorgestellt. Das von einem 120 kW/163 PS starken Dieselmotor angetriebene Modell kombiniert BMW typische Sportlichkeit mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch im EU-Zyklus von 4,3 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 114 Gramm pro Kilometer. Darüber hinaus bietet der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring neben dem Komfort eines Premium-Fahrzeugs der Mittelklasse ein auf bis zu 1 385 Liter erweiterbares Gepäckraumvolumen.
     
     
  • Weltpremiere: Der BMW ActiveE.
     
    BMW ActiveE BMW vollzieht den nächsten Schritt auf dem Weg zu einer CO2-freien Mobilität. Mit dem BMW ActiveE unterstreicht der Premium-Automobilhersteller seine konsequente Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Elektromobilität im Rahmen des project i. Die im Feldversuch mit dem BMW ActiveE gewonnenen Erkenntnisse fließen in die weitere Entwicklung des von der BMW Group angekündigten und bereits im Jahr 2013 serienreifen Megacity Vehicle ein. BMW ActiveE wird von einem 125 kW/170 PS starken Elektromotor angetrieben. Durch die intelligente Anordnung der Antriebskomponenten und Energiespeichersysteme innerhalb des Fahrzeugs werden ideale Voraussetzungen für BMW typische Fahrdynamik und erweiterte Funktionalität geschaffen. Das auf Basis des BMW 1er Coupé entwickelte Fahrzeug bietet vier vollwertige Sitzplätze, einen rund 200 Liter fassenden Gepäckraum, Hinterradantrieb und eine Reichweite von rund 160 Kilometern im Alltagsbetrie.
     
    Mehr Infos: BMW ActiveE
     
     
  • Europapremiere: Der neue BMW X1 xDrive28i mit BMW TwinPower Turbo.
     
    BMW X1 xDrive28i (Modell E84, ab 2011)Die Europapremiere des neuen BMW X1 xDrive28i auf dem Internationalen Automobilsalon 2011 ist zugleich das Startsignal für eine neue Motorengeneration. Der neu entwickelte 2,0 Liter-Motor unter der Haube des BMW X Modells leistet 180 kW/245 PS und sorgt sowohl für deutlich sportlichere Fahrleistungen als auch für einen erheblich reduzierten Verbrauch im Vergleich zum Vorgängermodell. Ermöglicht wird dieser doppelte Fortschritt durch BMW TwinPower Turbo Technologie. Erstmals wird die Kombination einer Turboaufladung nach dem Twin-Scroll-Prinzip mit Benzin-Direkteinspritzung und der variablen Ventilsteuerung VALVETRONIC in einem Vierzylinder-Triebwerk realisiert. Resultat: Der neue BMW X1 xDrive28 beschleunigt in nur 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 7,9 Liter je 100 Kilometer.
     
    Mehr Infos: Der neue BMW X1 xDrive28i mit BMW TwinPower Turbo.
     
     
  • Innovation: BMW EfficientDynamics mit neuen serienmäßigen Technologien und zukunftweisenden Konzepten.
     
    Bei der kontinuierlichen Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte im Straßenverkehr setzt BMW EfficientDynamics auch im Jahr 2011 Maßstäbe. Mit zusätzlichen Innovationen und dem Einsatz effizienzfördernder Technologie in weiteren BMW Modellen wird das Verhältnis zwischen Fahrfreude und Kraftstoffverbrauch einmal mehr optimiert. Auf dem Internationalen Automobilsalon 2011 präsentiert BMW unter anderem die Aerodynamikmaßnahme Air Curtains für das neue BMW 1er Coupé und das neue BMW 1er Cabrio sowie die Auto Start Stop Funktion in Verbindung mit Automatikgetriebe im neuen BMW 640i Cabrio, im neuen BMW X3 sowie in den neuen mit BMW xDrive ausgestatteten Modellen der BMW 5er Reihe. Langfristige Perspektiven für eine weitere Effizienzsteigerung entstehen durch die Weiterentwicklung von BMW ActiveHybrid Technologie und Elektromobilität sowie durch neue, das verbrauchsgünstige Fahren unterstützende Funktionen von BMW ConnectedDrive.
     
     
  • Attraktion: BMW xDrive – jetzt bereits in 47 BMW Modellen.
     
    Maximale Fahrfreude auf jedem Terrain garantiert das intelligente Allradsystem BMW xDrive. Der permanente, elektronisch gesteuerte Allradantrieb verhilft nicht nur den BMW X Modellen zu überlegener Traktion, optimierter Sicherheit und faszinierender Dynamik. Seine charakteristischen Qualitäten stellt das System xDrive in einer kontinuierlich steigenden Zahl von Modellen unter Beweis. Zusätzliche Motorvarianten des neuen BMW X3 und eine erweiterte Auswahl allradgetriebener Modelle der BMW 5er Reihe sorgen jetzt für eine abermals gesteigerte Vielfalt. Zum Frühjahr 2011 sind bereits 47 BMW Modelle mit xDrive verfügbar – vom BMW X1 mit seinen begeisternd sportlichen Handlingeigenschaften bis zur jederzeit und überall souveränen Luxuslimousine der BMW 7er Reihe.

Quelle: BMW Presse-Mappe zum Genfer Automobilsalon 2011 vom 10.02.2011


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW auf der NAIAS Detroit 2011.

 

BMW auf der Tuning-Messe "My Car" in Dortmund

 

BMW auf dem Mondial de l’Automobile Paris 2010.

 
 
Aktuelle News

Luftqualität im Fahrzeug-Innenraum. Ausrollen der Nanofaser-Filtertechnologie ab Herbst 2020.

 

BMW Group kauft nachhaltiges Kobalt im Wert von rund 100 Millionen Euro in Marokko ein

 

Erfolgsmonat Juni für BMW Motorrad. Das Freizeiterlebnis Motorrad steht hoch im Kurs.

 

Trotz Corona: BMW Group steigert Absatz elektrifizierter Fahrzeuge im ersten Halbjahr

 

Die Neuen in der BMW DTM-Familie: Lucas Auer und Jonathan Aberdein im Doppelinterview.

 

Rhein-Ruhr-Stammtisch im Juli 2020

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group