Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW M4 GTS
BMW M4 GTS
 Detail-Infos
 Im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B4 S BiTurbo (Facelift 2017)
Alpina B4 S BiTurbo (F33, F34) (Facelift 2017)

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 
Der neue BMW 5er Touring (G31): Dynamisch, vielseitig, intelligent
BMW 5er Touring (G31), ab 2017

 
Extrem sportlich, extrem vielseitig: Der neue MINI John Cooper Works Countryman.
MINI John Cooper Works Countryman (F60)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: M-Modell Sondermodell

BMW-Modellreihe: F82

07.10.2015
BMW M4 GTS: Intelligenter Leichtbau, konsequent umgesetzt. Der Schlüssel zu High Performance.
 

Hatte die Implementierung eines intelligenten Leichtbaus bereits bei der Entwicklung des BMW M4 eine sehr hohe Priorität, wird dieses Konzept beim BMW M4 GTS nun noch kompromissloser umgesetzt. Denn ein möglichst geringes Leergewicht bildet die Grundlage für herausragende fahrdynamische Qualitäten sowie höchste Agilität und ist gleichzeitig ein Schlüsselfaktor für höchste Effizienz. Das Ergebnis dieser bis ins Detail konsequenten Gewichtseinsparung ist ein DIN-Leergewicht von 1.510 Kilogramm (ECE-Leergewicht 1.585 Kilogramm).

Nicht nur die Fahrwerte, auch das dynamische Fahrverhalten des BMW M4 GTS profitiert von dem geringen Fahrzeuggewicht. Für den Fahrer wird dies durch noch spontanere Reaktionen auf Lenkbefehle, eine noch bessere Spurtreue bei Kurvenfahrten, kürzere Bremswege sowie eine neue Dimension bei der Beherrschbarkeit im Grenzbereich spürbar.

BMW M4 GTS

Gewichtsreduzierung durch Hightech-Werkstoff Carbon.

Wie schon das BMW M4 Coupé verfügt auch der BMW M4 GTS über ein Dach aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK), das mehr als sechs Kilogramm Gewicht gegenüber einem Metall-Dach spart. Hinzu kommt eine Motorhaube, die ebenfalls aus leichtem und robustem CFK besteht und rund 25 Prozent weniger wiegt als die Aluminium-Motorhaube des BMW M4. Damit leisten beide Leichtbauteile einen erheblichen Beitrag zur weiteren Absenkung des Fahrzeugschwerpunkts und zu einer nochmals optimierten Achslastverteilung. Im BMW M4 GTS kommen die jahrelangen Erfahrungen, die BMW bei der Verarbeitung des Hightech-Werkstoffs Carbon hat, zum Tragen, die sich auch im Verborgenen zum Beispiel in Form des aus CFK gefertigten Instrumententafel-Tragrohrs zeigen.

Mit dem Dach beginnend, setzt sich die konturierte Linie mit dem typischen Einzug in der Dachmitte in der Heckklappe fort und unterstreicht die betont sportliche Auslegung des Fahrzeugs. Die Gestaltung der aus CFK und Kunststoffen gefertigten Heckklappe optimiert durch ihre spezifische Geometrie die Luftströmung über das Heck sowie die Anströmung des ebenfalls aus leichtem Carbon gefertigten Heckflügels. Dieser wird von zwei filigranen Füßen auf der Kofferraumklappe getragen, die mittels CNC-Technik aus Aluminium gefertigt werden und deren Leichtbau-Konstruktion das Prinzip eines Strebewerk-Aufbaus aufgreift und in idealer Weise hohe Steifigkeit mit minimalem Gewicht vereint.

Der verstellbare Splitter, den der BMW M4 GTS unterhalb der Frontschürze trägt, sowie der Diffusor in der Heckschürze sind ebenfalls aus leichtem Carbon in Sichtoptik gefertigt. Ergänzt werden die Leichtbau-Maßnahmen im Außenbereich durch gewichtsoptimierte M Leichtmetallräder im exklusiven Design Sternspeiche 666 M in Acid Orange, geschmiedet und glanzgedreht, sowie durch die leichte M Carbon-Keramik-Bremse, die nicht nur helfen, das Fahrzeuggewicht insgesamt zu senken. Beide Komponenten reduzieren auch die ungefederten Massen nachhaltig. Wie kompromisslos die M Ingenieure das Thema Leichtbau umgesetzt haben, beweist auch die Verwendung des ebenso leichten und robusten wie hochwertigen Werkstoffs Titan für den Endschalldämpfer der Sportabgasanlage des BMW M4 GTS. Sie ist 20 Prozent leichter als eine Edelstahl-Anlage und sorgt für den rennsporttypischen Sound.

Konsequenter Leichtbau auch im Verborgenen.

BMW M4 GTS

Selbstverständlich findet die Umsetzung des Leichtbau-Gedankens auch unter der Karosserie eine Fortsetzung. So besteht die einteilige Gelenkwelle ebenfalls aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) und wurde gegenüber dem vergleichbaren, im BMW M3/M4 eingesetzten Bauteil für den Einsatz im BMW M4 GTS noch einmal gewichtsoptimiert. Die geringe Masse und die hohe Steifigkeit des CFK-Rohres ermöglichen es, die Gelenkwelle einteilig und ohne Mittellagerung auszuführen. Neben einer Gewichtseinsparung von 40 Prozent im Vergleich zum konventionell hergestellten Bauteil werden gleichzeitig die rotierenden Massen reduziert und dadurch eine verbesserte Dynamik des Antriebsstrangs und ein besseres Ansprechverhalten erreicht.

Wie sehr bei allen Maßnahmen zur Gewichtsoptimierung immer auch ihr Einfluss auf die fahrdynamischen Eigenschaften berücksichtigt wurde, zeigt das Beispiel der Präzisionsstrebe aus CFK im Motorraum. Bei einem Gewicht von nur 1,5 Kilogramm bietet sie ein Maß an Steifigkeit, das ein vergleichbares Bauteil aus Aluminium nicht erreichen kann. Gleichzeitig trägt sie entscheidend zum hervorragenden Einlenkverhalten und zur beispielhaften Lenkpräzision bei.

Rennsportatmosphäre im Innenraum.

Eine Vielzahl von Leichtbau-Elementen im Innenraum des BMW M4 GTS steht nicht nur für die Optimierung des Fahrzeuggewichts, sondern erzeugt auch eine vom Rennsport geprägte Atmosphäre. Als zentrales Element fallen dabei sofort die speziellen M Schalensitze auf. Ihre Sitzschale besteht vollständig aus Carbon, was sie sehr stabil und gleichzeitig gegenüber dem serienmäßigen Sportsitz des BMW M4 rund 50 Prozent leichter macht. Zwischen den Sitzen ist der BMW M4 GTS mit einer neuen, asymmetrisch gestalteten Leichtbau-Mittelkonsole ausgestattet, die im Vergleich zu dem entsprechenden Bauteil im BMW M4 Coupé rund 30 Prozent leichter ist.

Der Verzicht auf die Rücksitzanlage wirkt sich ebenfalls positiv auf das Fahrzeuggewicht aus. Die Verkleidung der Rücksitzfläche besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), kombiniert mit einer Rückwand in Carbon-Sandwich-Konstruktion. In beiden Fällen standen Gewichtsreduzierung und Schwerpunktabsenkung bei gleichzeitig maximaler Steifigkeit im Vordergrund. Der konsequente Leichtbau erstreckt sich auch auf die Türinnen- und hinteren Seitenverkleidungen. Diese zeigen modifizierte Geometrien und werden aus einem besonderen Leichtbau-Material gefertigt, das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird. An den Türen ersetzen Türzuziehschlaufen die üblichen Türgriffe, und ausschließlich die Armauflagen tragen einen Bezug aus Alcantara. Gegenüber den vergleichbaren Serienteilen wird das Gewicht der Innenverkleidungen halbiert.

BMW M4 GTS auf M Leichtmetallrädern 9,5 J x 19 vorn und 10,5 J x 20 hinten. Exklusives Design Sternspeiche 666 M in Acid Orange, geschmiedet und glanzgedreht.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 07.10.2015


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

BMW ehrt beste Händler weltweit. Excellence in Sales Awards in München verliehen.

 

BMW und MINI Deutschland verleihen Service Excellence Award.

 

BMW Group veröffentlicht Sustainable Value Report 2016. Neue Bestwerte bei zahlreichen Indikatoren.

 

Die besten Marken 2017: BMW gewinnt sämtliche Titel in den Kategorien Connectivity und Infotainment.

 

BMW Open by FWU 2017 feiert Jubiläumsjahr mit Weltklasse-Tennis, Kontinuität und Exklusivität.

 

Gruppenauslieferung der streng limitierten BMW M4 DTM Champion Edition mit Marco Wittmann

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group