Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Essen Motor Show '17
Essen Motor Show 2017
  Infos und Fotos
 Rückblick / Fotos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Techno Classica 2018: weitere BMW-Fotos
 

Faszinierender Blick in die Historie und ins „Allerheiligste“: Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2018
 

30. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2018 - die automobile Weltausstellung vom 21.* bis 25. März 2018
 

50 Jahre Super Sports Cars - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2017
 

Retro Classics zum ersten mal in Köln. Mit BMW-Fotogalerie.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2018: Die schönsten Klassiker filmreif inszeniert am Comer See.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
Essen Motor Show '17
Essen Motor Show 2017
  Infos und Fotos
 Rückblick / Fotos
 im Kontext


 
 Auto-News  

Kategorie: EssenMotorShow Ferrari Klassik Mercedes Messe Porsche

01.12.2017
50 Jahre Super Sports Cars - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2017
 

Unter dem Titel „50 Jahre Super Sports Cars“ präsentiert die S.I.H.A. als Hauptattraktion des "Classic & Prestige Salons" in Halle 1 ein Dutzend der spektakulärsten Sportwagen von 1967/1968 bis heute. Selbstverständlich hätte auch ein BMW M1 gut in die Ausstellung gepasst - fehlt aber leider. Folgend zeigen wir die ausgestellten Fahrzeuge:

 

Bugatti Chiron

Bugatti Chiron in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017.
Bugatti Chiron in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017

Seit 2016 mit Achtliter-Sechzehnzylinder-W-Motor gebaut, ist der auf 500 Exemplare limitierte und per Chip auf 420 km/h begrenzte Sportwagen aus dem VW-Konzern der derzeit stärkste Straßensportwagen. Um die Höchstgeschwindigkeit von 420 km/h zu erreichen, muss - wie beim Vorgänger Veyron - ein zweiter Schlüssel verwendet werden. Dieser schaltet das Fahrzeug in den Modus Top Speed. Die rechnerisch erreichbare Höchstgeschwindigkeit liegt bei 463 km/h.

Technische Daten: 16-Zylinder W-Motor, 4 Turbolader; Hubraum: 7.993 ccm; Leistung: 1.500 PS; Höchstgeschwindigkeit: 420 km/h (abgeregelt)

Bugatti Chiron - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Bugatti Chiron, 16-Zylinder W-Motor, 1.500 PS, vmax: 420 km/h. Essen Motor Show 2017.
Bugatti Chiron, 16-Zylinder W-Motor, 1.500 PS, vmax: 420 km/h.
Bugatti Chiron, der aktuell stärkste Serien-Sportwagen. Essen Motor Show 2017.
Bugatti Chiron, der aktuell stärkste Serien-Sportwagen.
 

 

Ferrari 365 GTB 4 Daytona

Ferrari 365 GTB 4 Daytona in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars'.
Ferrari 365 GTB 4 Daytona in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars".

1969 begann die Produktion ds 365 GTB/4, der unter seiner inoffiziellen Bezeichnung "Daytona" bekannt wurde. Der 4,4 Liter Motor in diesem Fahrzeug war mit vier obenliegenden Nockenwellen ausgerüstet. Enzo Ferrari konnte sich hier ein letztes Mal mit seiner Vorliebe für Frontmotoren durchsetzen. Hinter dem Fahrer eingebaute Motoren waren ihm suspekt. Bei der Entwicklung des 250 LM sagte er einmal: "Ein Pferd spannt man vor den Wagen, nicht dahinter!"

Technische Daten: Motor: V12 Zylinder; Hubraum: 4.390 ccm: Leistung: 380 PS, Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h

Ferrari 365 GTB Daytona - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Ferrari 365 GTB Daytona, V12-Zylinder-Motor, 380 PS, vmax: 300 km/h.
Ferrari 365 GTB Daytona, V12-Zylinder-Motor, 380 PS, vmax: 300 km/h.
Ferrari 365 GTB Daytona, mit Frontmotor - auf Wunsch von Enzo Ferrari. Essen Motor Show 2017.
Ferrari 365 GTB Daytona, mit Frontmotor - auf Wunsch von Enzo Ferrari.
 

Ein Ferrari 365 GTB Daytona in klassischem Ferrari-rot war im Jahr 2009 auf der Essen Motor Show ausgestellt, in der Sonderausstellung "Mythos Ferrari" (bei Klick gibt es Fotos dazu). Weitere Ferrari-Fotos gibt es in folgendem Bericht zur Essen Motor Show 2016: 70 Jahre Ferrari - Preview. Auch interessant ist ein Blick in das Ferrari-Museum in Maranello, dass 7-forum.com u. a. während der Sternfahr 2008 besuchte: Ferrari-Museum.

 

Ferrari F40

Ferrari F40 in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017.
Ferrari F40 in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017.

Zum 40. Firmenjubiläum von 1987 bis 1992 gebaut, folger er dem 288 GTO als seinerszeit schnellsten und stärksten Ferrari-Straßensportwagen, befeuert von einem Dreiliter-Turbo-V8 mit 478 PS, der ihn auf 324 km/h katapultierte. Statt der geplanten 450 Exemplare wurden schließlich 1.315 Stück des Autos hergestellt. das Ende der 1980er-Jahre für einen regelrechten Ferrari- und Oldtimer-Hype sorgte.

Technische Daten: Motor: V8-Zylinder; Hubraum: 2.936 ccm; Leistung: 478 PS: Höchstgeschwindigkeit: 324 km/h

Ferrari F40 - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Ferrari F50 mit V8-Motor, 478 PS, vmax: 324 km/h.E
Ferrari F50 mit V8-Motor, 478 PS, vmax: 324 km/h.
   

 

Ford GT

Ford GT in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017
Ford GT in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017.

Zur NAIAS 2002 stellte Ford das GT40 Concept Car vor, das eine Neuauflage des von 1964 bis 1968 gebauten Le-Mans-Rennwagens Ford GT40 war. Das Konzeptfahrzeug war Teil der "Living Legend"-Reihe, in der Ford frühere Modelle, wie den Thunderbird oder den Mustang wieder aufleben ließ. Bis zur 100-Jahr-Feier der Marke im Juni 2003 entwickelte das Team in 36 Monaten aus dem GT40 Concept Car ein Serienmodell. Unter der optisch wenig veränderten Karosserie kam moderne Technik zum Einsatz. Bei dem neuen Modell wurde auf den Namenszusatz "40" verzichtet, der beim 1964er Fahrzeug auf der Wagenhöhe von 40 Zoll zurückging. Der neue GT ist 43 Zoll hoch.

Technische Daten: Motor: V8 Kompressor; Hubraum: 5.409 ccm; Leistung: 550 PS; Höchstgeschwindigkeit: 330 km/h.

50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Ford GT, V8-Kompressor-Motor, 550 PS, vmax: 330 km/h. Essen Motor Show 2017.
Ford GT, V8-Kompressor-Motor, 550 PS, vmax: 330 km/h.
Ford GT, zur NAIAS 2002 als Concept Car vorgestellt, in 2003 als Serienwagen. Essen Motor Show 2017.
Ford GT, zur NAIAS 2002 als Concept Car vorgestellt, in 2003 als Serienwagen.
-Ford GT in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017.
Ford GT

Jaguar XJ 220

Jaguar XJ 200 in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017
Jaguar XJ 200 in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017

Von 1992 bis 1994 in einer Auflage von 275 Exemplaren gebaut, sollte er dem Ferrari F40 und dem Porsche 959 mit seinem 549 PS (404 kW) starken V6-Biturbo-Motor von TWR mit 3,5 Litern Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit von 342 km/h Paroli bieten. Die Ziffer 220 bezieht sich auf die Höchstgeschwindigkeit von 220 mph (355 km/h), welche bei Testfahrten im süditalienischen Mardo mit 217,1 mph (349,4 km/h) auch annährend erreicht wurde.

Technische Daten: Motor: V6-Zylinder Biturbo; Hubraum 3.498 ccm; Leistung: 549 PS; Höchstgeschwindigkeit: 342 km/h

Jaguar XJ 220 - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Jaguar XJ 200, V6 Biturbo-Motor, 549 PS, vmax: 342 km/h.
Jaguar XJ 220, V6 Biturbo-Motor, 549 PS, vmax: 342 km/h.
Jaguar XJ 220, von 1992 bis 1994 in einer Auflage von 275 Exemplaren gebaut.
Jaguar XJ 220, von 1992 bis 1994 in einer Auflage von 275 Exemplaren gebaut.
 

 

McLaren 675 LT

McLaren 675 GT, in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017.
McLaren 675 GT, in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars".

Der McLaren 675 LT ist ein Sportwagen von McLaren. Er basiert auf dem McLaren 650 S und wurde auf dem Genfer Auto-Salon 2015 vorgestellt. Im Vergleich zum 650 D wurde das Gewicht auf 1.328 kg gesenkt und die Leistung um 25 PS auf 675 PS (496 kW) gesteigert, außerdem verfügt der 675 LT über eine optimierte Aerodynamik. 100 km/h werden aus dem Stand nach 2,9 Sek. erreicht, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 330 km/h. Der Namenszuatz "LT" ist eine Anspielung auf die F1 GTR "Longtail" genannte Rennversion des McLaren F1. Die Produktion des 675 LT ist auf 500 Exemplare limitiert.

Technische Daten: Motor: V8 Biturbo; Hubraum: 3.799 ccm; Gesamtleistung: 675 PS; Höchstgeschwindigkeit: 330 km/h

McLaren 675 LT - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

McLaren 675 LT, V8 Biturbo Motor, 675 PS, vmax: 330 km/h.
McLaren 675 LT, V8 Biturbo Motor, 675 PS, vmax: 330 km/h.
McLaren 675 LT, wurde auf dem Genfeler Autosalon 2015 vorgestellt.
McLaren 675 LT, wurde auf dem Genfeler Autosalon 2015 vorgestellt.
 

 

Mercedes-Benz SLR McLaren - Stirling Moss -

Mercedes-Benz SLR McLaren, V8-Kompressor Motor, 650 PS, vmax: 330 km/h.
Mercedes-Benz SLR McLaren, V8-Kompressor Motor, 650 PS, vmax: 330 km/h.

Als letzte Variante des Mercedes-Bens SLR McLaren wurde 2009 der SLR Stirling Moss angeboten. Dieser verfügt weder über ein Dach (auch kein Notdach), noch über eine Windschutzscheibe. Lediglich eine Abdeckung für die Beifahrerseite wurde mitgeliefert. Das Design ist in Anlehnung an den 300 SLR von 1955 entstanden, welcher u. a. als No. 772 (in Anlehnung an die Startzeit 07:22 Uhr) mit Stirling Moss am Steuer die Mille Miglia gewann. Nur 75 Exemplare wurden gebaut.

Technische Daten: Motor: V8 Kompressor; Hubraum: 5.439 ccm; Leistung: 650 PS; Höchstgeschwindigkeit: ca. 330 km/h.

50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Mercedes-Benz SLR McLaren, 75 Exemplare wurden insgesamt gebaut. Essen Motor Show 2017.
Mercedes-Benz SLR McLaren, 75 Exemplare wurden insgesamt gebaut.
Mercedes-Benz SLR McLaren, im Jahr 2009 als SLR Stirling Moss angeboten.
Mercedes-Benz SLR McLaren, im Jahr 2009 als SLR Stirling Moss angeboten.
Mercedes-Benz SLR McLaren, ohne Windschutzscheibe und Dach. Essen Motor Show 2017.
Mercedes-Benz SLR McLaren, ohne Windschutzscheibe und Dach.

 

Pagani Huayra "BC"

Pagani Huayra 'BC' in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars', Essen Motor Show 2017.
Pagani Huayra "BC" in der Sonderausstellung "50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017

Der Huayra entsteht, wie schon sein Vorgänger Zonda vollständig in Handarbeit. Die Herstellung eines Fahrzeugs dauert etwa einen Monat. Das Fahrzeug verfügt über einen Twinturbo-V12-Motor von Daimler den AMG speziell für den Pagani Huayra fertigt. Das Namenskürzel "BC" ist eine Verneigung vor dem ersten Pagani-Knden Benny Caiola, dessen Initianlen nun die radikale Version des Huayra schmücken.

Technische Daten: Motor: Biturbo-V12-Motor; Hubraum: 5.980 ccm; Leistung: 800 PS; Höchstgeschwindigkeit: 370 km/h

Pagani Huayra - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Pagani Huayra, V12 Biturbo Motor, 800 PS, vmax: 370 km/h.
Pagani Huayra, V12 Biturbo Motor, 800 PS, vmax: 370 km/h.
Pagani Huayra, produziert in ca. einem Monat in reiner Handarbeit. Essen Motor Show 2017.
Pagani Huayra, produziert in ca. einem Monat in reiner Handarbeit.
 

 

Porsche 959

Porsche 959, in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017.
Porsche 959, in der Sonderausstellung '50 Jahre Super Sport Cars", Essen Motor Show 2017.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h war der von 1986 bis 1988 mit insgesamt 292 Exemplaren gefertigte Heckmotor-Sportwagen zu Beginn seiner Bauzeit der schnellste Serienwagen der Welt. Als Kraftquelle des mit elektronisch geregeltem Allradantrieb ausgerüsteten Zweisitzers dient ein 2,85 Liter-Sechszylinder-Boxermotor, der mit Registeraufladung 450 PS (331 kW) leistet. Mit Produktionstechniken aus der Flugzeugindustrie wurden das Dach, die Kotflügel und der Heckbereich aus aramidfaserverstärktem Kunststoff, die Frontschürze aus Polyurethan und die Fronthaube sowie die Türen aus Aluminium hergestellt.

Technische Daten: Motor: 6 Zylinder Biturbo Boxer Motor; Hubraum: 2.840 ccm; Leistung: 450 PS; Höchstgeschwindigkeit: 317 km/h

Porsche 959 - 50 Jahre Super Sport Cars - Essen Motor Show 2017

Porsche 959, 6-Zylinder Biturbo Motor, 450 PS, vmax: 317 km/h.
Porsche 959, 6-Zylinder Biturbo Motor, 450 PS, vmax: 317 km/h.
Porsche 959, einst der schnellste Serien-Sportwagen der Welt.
Porsche 959, einst der schnellste Serien-Sportwagen der Welt.
 

 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Computertomographie im Automobilbau: BMW Group nutzt Röntgenmessungen für Fahrzeuganalyse

 

Innovative Online Only Kampagne: Der MINI Clubman. Ganz großer Netzwerker.

 

Drei MINI Cooper S E Countryman ALL4 starten zum Abenteuer Panamericana.

 

AUTO TEST Sieger 2018: Doppelerfolg für den BMW 5er Touring

 

Die BMW M5 Story.

 

Das erste Kapitel der BMW M5 Story: Der Motor des BMW M1 unter der Haube einer Limousine.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 15.06.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group