Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B4 S BiTurbo (Facelift 2017)
Alpina B4 S BiTurbo (F33, F34) (Facelift 2017)

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 
Der neue BMW 5er Touring (G31): Dynamisch, vielseitig, intelligent
BMW 5er Touring (G31), ab 2017

 
Extrem sportlich, extrem vielseitig: Der neue MINI John Cooper Works Countryman.
MINI John Cooper Works Countryman (F60)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Fahrertraining

BMW-Modellreihe: F15 F30 F32 F82 I01 I12

29.09.2015
25 Jahre BMW Snow Experience in Sölden.
Die BMW und MINI Driving Experience feiert das Jubiläum des Winter-Klassikers – einem der Highlights im umfangreichen Trainingsangebot.

 

München/ Sölden. Ein Handschlag im Jahr 1990 stand am Beginn der Wintertrainings im österreichischen Sölden. Das erste Training fand dann dort im darauffolgenden Jahr statt. Seither wurden mehrere tausend Trainings der BMW Snow Experience in Sölden durchgeführt. Angefangen hat alles mit Sechs- Tages-Events, bei denen das Skifahren genauso wichtig war wie das Fahrer- Training. Heute kommt bei einer Vielzahl unterschiedlicher Trainings eine große Bandbreite an aktuellen BMW Fahrzeugen zum Einsatz – vom BMW M4 bis zum BMW X5. Die konstruktive Partnerschaft zwischen der BMW Driving Experience und der Region Sölden hat sich während der jahrelangen Zusammenarbeit immer stärker gefestigt.

BMW Driving Experience, Snow BMW Basic Training

Jener Handschlag zwischen Josef Bücherl, einem der Entwickler der BMW Fahrertrainings, und Hans Falkner, Chef des Hotels "Das Central" in Sölden, war der Startpunkt der Erfolgsgeschichte BMW Snow Experience. Heute sagt Bücherl: "Mehr als einen Handschlag brauchte es damals nicht. Erst danach haben wir alle Eckdaten unserer Vereinbarung schriftlich festgehalten." Das Wintertrainingsgelände der BMW Driving Experience in Sölden ist einzigartig: Mit 2.800 Metern Seehöhe ist es das höchstgelegene Fahr- Trainingszentrum der Welt. Zum 25 jährigen Jubiläum wird einmalig eine exklusive Trainingsveranstaltung in Sölden stattfinden.

Seit 1977 bietet BMW als erster Automobilhersteller interessierten Autofahrern die Möglichkeit, das eigene Verhalten am Lenkrad zu optimieren. Was damals als "Fahrerschule" begann, steht seit 2011 unter dem Namen "BMW und MINI Driving Experience" für Fahrerlebnisse der besonderen Art: Ob Driften auf Eis und Schnee, die Suche nach der Ideallinie auf der Rennstrecke oder Touren durch malerische Landschaften – Einsteiger wie Fortgeschrittene finden bei der BMW und MINI Driving Experience ein breites Trainingsangebot. Der Grundgedanke ist dabei noch immer der gleiche wie vor über 35 Jahren: Durch den bewussten Umgang mit dem Fahrzeug in verschiedenen, teilweise auch kritischen Situationen werden die Teilnehmer zu geschulten und souveränen Fahrern im täglichen Straßenverkehr. Da die Übungen bei allen Trainingsangeboten der BMW und MINI Driving Experience in kleinen Gruppen absolviert werden, können die Instruktoren auf die individuellen Stärken und Schwächen jedes Teilnehmers eingehen.

Heute gliedert sich die BMW und MINI Driving Experience folgendermaßen:

  

BMW Driving Experience.

BMW Driving Experience

BMW Driving Experience, BMW M Perfection Training
BMW Driving Experience, BMW M Perfection Training
BMW Driving Experience, Snow BMW Basic Training Theorie
BMW Driving Experience, Snow BMW Basic Training Theorie
BMW Driving Experience, Snow BMW Basic Training Theorie
BMW Driving Experience, Snow BMW Basic Training Theorie
BMW Driving Experience, BMW Professional Driver Experience
BMW Driving Experience, BMW Professional Driver Experience
BMW Driving Experience, BMW Professional Driver Experience
BMW Driving Experience, BMW Professional Driver Experience 
BMW Driving Experience, BMW Professional Driver Experience
BMW Driving Experience, BMW Professional Driver Experience
BMW Driving Experience, BMW Safety Experience
BMW Driving Experience, BMW Safety Experience
BMW Driving Experience, BMW Safety Experience
BMW Driving Experience, BMW Safety Experience
BMW Driving Experience, Snow and Ice Experience
BMW Driving Experience, Snow and Ice Experience
BMW Driving Experience, Snow and Ice Experience
BMW Driving Experience, Snow and Ice Experience
BMW Driving Experience, BMW Tour Experience
BMW Driving Experience, BMW Tour Experience 
BMW Driving Experience, BMW Namibia Multiday Tour
BMW Driving Experience, BMW Namibia Multiday Tour
BMW Driving Experience, BMW Namibia Multiday Tour
BMW Driving Experience, BMW Namibia Multiday Tour
   

  


BMW Safety Experience.

Den Alltagsverkehr souverän meistern.

Hier steht vor allem die Fahrsicherheit im Mittelpunkt. Immer mehr Fahrerassistenzsysteme ermöglichen eine hohe Sicherheit. 95 Prozent der Unfälle entstehen jedoch aufgrund von menschlichem Versagen. Deshalb ist es nicht nur wichtig, die neuesten Sicherheitsfeatures für ein Fahrzeug zu besitzen, sondern auch den Umgang mit ihnen und das richtige Verhalten am Steuer zu üben. Die BMW Safety Experience setzt genau an diesem Punkt an und befähigt den Fahrer, die eigene Reaktion in kritischen Situationen zu optimieren.

BMW Compact Basic Training.

BMW Driving Experience, BMW Safety Experience

Sowohl für Fahranfänger als auch für erprobte Fahrer gilt: Wer sein Fahrverhalten unter kontrollierten Bedingungen üben kann, wird den Alltag im Straßenverkehr deutlich besser meistern. Das gilt für Fahranfänger ebenso wie für erfahrene Fahrer. Deshalb vermittelt das halbtägige BMW Compact Basic Training maximal zehn Teilnehmern pro Gruppe wertvolles Wissen, um Risiken besser einschätzen und rechtzeitig erkennen sowie in Notsituationen richtig reagieren zu können. Den Einstieg in den Kurs bildet ein theoretischer Teil, in dem den Teilnehmer das richtige Sitzen, Lenken und Bremsen erklärt wird. In den nachfolgenden fahraktiven Übungen lernen die Teilnehmer des BMW Compact Basic Trainings den souveränen Umgang mit dem Fahrzeug im Stadtverkehr: vom Reagieren in Bremssituationen bis zum Einleiten gekonnter Ausweichmanöver.

BMW Compact Basic Training Young.

Dieses Training ist speziell auf Fahranfänger zugeschnitten. Sie können hier wertvolle Praxis für Notsituationen sammeln, die ein klares Handeln erfordern. Besonders hilfreich ist es, wenn junge Fahrer ihr eigenes Können sicher einzuschätzen lernen. Dieses Training für junge Fahrer wird speziell zu einem vergünstigten Preis angeboten. Die Teilnahme ist bereits mit begleitetem Fahren ab 17 Jahren möglich mit im Führerschein eingetragener Begleitperson.

BMW Basic Training.

Im eintägigen BMW Basic Training lernen die Teilnehmer, das eigene Fahrverhalten im innerstädtischen Geschwindigkeitsbereich besser einzuschätzen. Brems- und Ausweichübungen bei diesem Tempo werden um dynamische Kurvenfahrten ergänzt. Bei Zielbremsmanövern wird die Vollbremsung trainiert. Bewusst herbeigeführtes Unter- oder Übersteuern bereitet auf das Kurvenfahren in Notsituationen vor. Dadurch sollen die Teilnehmer ein besseres Gespür dafür entwickeln, wie sie in überraschenden Momenten souverän reagieren. In weiteren Übungen zu Not- und Zielbremsung und dynamischen Spurwechseln erfahren die Teilnehmer, wie sie brenzlige Situationen entschärfen können.

BMW Basic Training Young.

Dieses Training richtet sich an Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren. Zu einem speziell vergünstigen Preis können sie die wichtigsten Grundlagen der Fahrzeugbeherrschung innerhalb eines Tages erlernen. Auch an diesem Training dürfen bereits 17-jährige Fahranfänger teilnehmen – allerdings nur in Begleitung einer im Führerschein eingetragenen Begleitperson.

  

BMW i Experience.

BMW i Experience

Neue Antriebe – gleicher Fahrspaß.

Mit der BMW i3 eDrive Experience war BMW der erste Hersteller von Premiumautomobilen, der ein spezielles Training mit Elektrofahrzeugen angeboten hat. Jetzt sind zwei zusätzliche Trainings im Programm, bei denen die Teilnehmer auch erstmals den Sportwagen mit Plug-In-Hybridantrieb BMW i8 fahren. Während bei der BMW eDrive Experience der Fokus auf elektrischer Mobilität und den Funktionen von BMW i3 und BMW i8 liegt, dreht sich bei BMW i meets BMW M alles um Sportlichkeit im BMW i8 und BMW M6.

BMW i3 eDrive Experience.

Bereits kurz nachdem der BMW i3 2013 auf den Markt kam, war er ein fester Bestandteil des Angebots der BMW Driving Experience. Bei diesem Training wird ausschließlich mit dem BMW i3 gefahren. Auf dem Gelände der BMW und MINI Driving Academy Maisach lernen die Teilnehmer den BMW i3 kennen und erfahren alles Wissenswerte über das BMW i Mobilitäts- und Leichtbaukonzept, die Batterie- und Fahreigenschaften sowie Service und Wartung. Außerdem wird ihnen Wissen zum Ladeprozess, zur Rekuperation und zum Umgang mit dem One-Pedal-Feeling näher gebracht. Anschließend fahren sie den BMW i3 selbst auf zwei Trainingsflächen sowie auf einem Rundkurs. Dabei lernen sie die besonderen Fahreigenschaften eines vollelektrischen Fahrzeugs und dessen technische Möglichkeiten kennen. Durch die positive Kundenresonanz wurden die Trainings mit dem BMW i3 auf dem Trainingsgelände der BMW und MINI Driving Academy in Maisach zu einer Erfolgsgeschichte.

BMW eDrive Experience

In diesem neuen Training erleben die Teilnehmer die Faszination BMW i in vollen Zügen. Die Mobilität der Zukunft wird von erfahrenen BMW Instruktoren zunächst in der Theorie und später in der Praxis nahegebracht. Um die unterschiedlichen Fahrmodi der zukunftsweisenden Fahrzeuge erleben zu können, wurde ein speziell eingerichteter Parcours auf dem Gelände der BMW und MINI Driving Academy eingerichtet. Als Highlight des Tages nehmen die Teilnehmer im BMW i8 Platz und erleben, wie sich die Kombination aus sportlichen Fahrleistungen und höchster Energieeffizienz anfühlt.

BMW i meets BMW M.

Dieses neue Training findet mit den beiden Top-Modellen von BMW i und BMW M statt. Alle Teilnehmer bekommen die Gelegenheit, den BMW i8 mit Plug-In- Hybridantrieb und am selben Nachmittag das Hochleistungsmodell BMW M6 zu fahren. Die BMW Instruktoren bringen die ausgefeilte Technik näher, die dem BMW i8 zu den Fahrleistungen eines Sportwagens und gleichzeitig zur Effizienz eines Kleinwagens verhilft. Danach geht es auf das Trainingsgelände. Am Ende der Experience werden mit beiden Modellen Abschlussrunden auf dem Rundkurs der BMW und MINI Driving Academy gefahren.

BMW i Driving Experience

BMW i Driving Experience
BMW i Driving Experience
BMW i Driving Experience
BMW i Driving Experience

BMW i Driving Experience

BMW i Driving Experience

BMW i Driving Experience
 

  

BMW M Experience.

BMW Driving Experience, BMW M Perfection Training

Das ultimative Fahrerlebnis.

Hier können die Teilnehmer Schritt für Schritt das fahrdynamische Potenzial der BMW M Fahrzeuge ausloten. Die Teilnehmer erwartet ein einmaliges Erlebnis: ein oder zwei Tage voller Geschwindigkeit und mit extremen Fahrmanövern unter Idealbedingungen. Zum Programm zählen doppelte Spurwechsel bei höherem Tempo, kontrollierte Drifts und das Herantasten an die Ideallinie von Rennstrecken. Motorsporterfahrene BMW Instruktoren führen die Teilnehmer durch die Übungen und vermitteln ihnen dabei das Gefühl für die Wahl der richtigen Linie und den Umgang mit hohen Geschwindigkeiten.

BMW M Drift Experience.

Wer gelernt hat, mit einem ausbrechenden Heck umzugehen, verliert die Angst vor schnellen Spurwechseln oder Ausweichmanövern in Notsituationen. Um diese Fähigkeiten zu perfektionieren, widmen sich maximal acht Teilnehmer bei der halbtägigen BMW M Drift Experience der Theorie der Fahrdynamik und dem Kontrollieren des Übersteuerns. Wer das Quertreiben auf den weitläufigen Flächen der BMW und MINI Driving Academy in Maisach beherrscht, darf sein Können in der Kür unter Beweis stellen: im Driftslalom auf dem eigens dafür aufgestellten Parcours. Zum Schluss runden kontrollierte Drifts auf nassem Untergrund dieses Training ab.

BMW M Power Insider.

Beim BMW M Power Insider erwartet die Gruppe aus maximal zwölf Teilnehmern ein Tag hinter den Kulissen von BMW M. Im BMW M Testcenter am Nürburgring steht ein Profi Rede und Antwort. Die Teilnehmer erhalten in einem Technikworkshop Informationen aus erster Hand von BMW Test- Ingenieuren. Nach einem ausführlichen Briefing erleben sie, wo die High-Performance- Sportwagen von BMW M ihre Gene erhalten: Auf der Nordschleife des Nürburgrings fahren die Teilnehmer geführte Runden hinter einem BMW Instruktor im Pace-Car.

BMW M Intensive Training.

Das erste Mal auf einer Rennstrecke: Höhere Geschwindigkeiten, dynamische Fahrsituationen und souveräne Ausweichmanöver bestimmen das eintägige BMW M Intensive Training. Hier stehen vor allem die Koordination von Bewegungsabläufen und das vorausschauende Fahren im Vordergrund. Am Vorabend des Trainings erhalten die Teilnehmer eine umfassende theoretische Einweisung. Am folgenden Tag üben sie kontrolliertes Bremsen, Ausweichmanöver in Kurven, doppelte Spurwechsel, Übersteuern und Slalom auf Zeit. Ganz nebenbei wird dabei sogar kontrolliertes Driften ausprobiert. Für optimalen Lernerfolg wird jede Kurve zunächst mit niedriger Geschwindigkeit durchfahren. Denn schon bei 100 km/h zeigt sich, wie wichtig und gleichzeitig schwierig es sein kann, die perfekten Zeitpunkte für das Anbremsen und Einlenken sowie den optimalen Kurvenradius zu finden. Wenn dann in geführten Pace-Car-Runden die Ideallinie erfahren wird, steigt der Fahrspaß von Runde zu Runde.

BMW M Perfection Training.

BMW Driving Experience, BMW M Perfection Training

Beim zweitägigen BMW M Perfection Training stehen Autobahn- Geschwindigkeit und absolute Fahrzeugbeherrschung im Fokus. Vom doppelten Spurwechsel bei höherem Tempo bis hin zur Perfektionierung der Ideallinie auf der Rennstrecke werden alle Reflexe und das gesamte fahrerische Können geschult. Unter der Führung erfahrener Instruktoren erwerben die Teilnehmer ein optimales Fahrgefühl für höhere Geschwindigkeiten. Das Ziel ist ein Höchstmaß an Fahrzeugbeherrschung, die sie auch für Gefahrensituationen bei Autobahngeschwindigkeit bestens vorbereitet.

BMW M Fascination Training.

Für Könner am Lenkrad bietet diese besonders dynamische BMW Driving Experience ein ganz spezielles Fahrerlebnis. Hier erleben die Teilnehmer hautnah Rennstrecken-Atmosphäre. Auf europäischen Rundkursen lernen sie völlig neue Fahrdimensionen kennen. Professionelle Instruktoren, darunter einige Rennfahrer, geben wertvolle Tipps für das Erarbeiten der Ideallinie. Außerdem lernen die Teilnehmer das Anbremsen von Kurven, Driften im Kreis und absolvieren beispielsweise Slalomfahrten auf der Rennstrecke und geführte Pace-Car-Runden.

Voraussetzung für dieses Training ist die Absolvierung eines BMW M Perfection Trainings oder ein vergleichbarer Erfahrungsnachweis.

BMW M Fascination Nordschleife.

20,8 Kilometer, 73 Kurven mit unterschiedlichen Radien, Kuppen, Kompressionen und jeder Menge Herausforderungen eingebettet in eine Märchenlandschaft – die Rede ist von der Nürburgring Nordschleife. Wer hier achtbar fahren möchte, muss sich die Strecke Schritt für Schritt erarbeiten. Am Anfang des zweitägigen Trainings BMW M Fascination Nordschleife steht eine

Einweisung zur Fahrdynamik. Im fahraktiven Teil wird der Ring in Sektionen unterteilt. Rennsporterprobte BMW Instruktoren erklären, worauf man achten muss, und wie man die einzelnen Sektionen am besten meistert. Die Teilnehmer lernen zunächst alle Streckenabschnitte einzeln hinter dem Pace-Car zu bewältigen. Danach folgen ganze Runden – ebenfalls hinter dem Pace-Car, das vom Instruktor gefahren wird.

  

BMW Snow and Ice Experience.

BMW Driving Experience, Snow and Ice Experience

Den instabilen Zustand beherrschen lernen.

Mit der richtigen Vorbereitung verliert der Winter auch auf der öffentlichen Straße seinen Schrecken. Bei den BMW Snow and Ice Trainings üben die Teilnehmer deshalb das sichere Fahren auf Schnee und Eis abseits öffentlicher Straßen. Die BMW Snow Trainings finden vor der verschneiten Alpenkulisse im österreichischen Sölden statt. Der Söldener Gletscher ist das höchste Wintertrainingsgelände der Welt: Verschneite Pisten, enge Passstraßen und spiegelglatte Eisflächen bieten ideale Bedingungen für die BMW Snow Drift, BMW Snow Basic und BMW Snow Intensive Trainings.

Das BMW Ice Power Training, das BMW Ice Perfection Training und das BMW Ice Fascination Training dagegen werden auf den weiten Eisflächen Nordschwedens, in Arjeplog nahe dem nördlichen Polarkreis abgehalten.

BMW Snow Drift Training.

Im Mittelpunkt des BMW Snow Drift Trainings steht das Driften, also das kontrollierte Übersteuern auf Schnee mit BMW M Fahrzeugen. Driften macht nicht nur Spaß, sondern trägt darüber hinaus in Grenzfällen zu mehr Sicherheit bei. Beim halbtägigen BMW Snow Drift Training in Sölden erfahren die maximal zehn Teilnehmer, wie sie die das Fahrzeug auf Schnee und Eis sicher beherrschen. Mit dem Ziel, kontrolliert zu driften wird das Übersteuern geübt. Wer dies kann, darf in den Driftparcours und den Driftslalomwettbewerb.

BMW Snow Basic Training.

Hier bekommen die Teilnehmer sowohl die Gelassenheit als auch die Souveränität, um schwierige winterliche Situationen kompetent zu meistern. Zunächst lernen die Teilnehmer neben den Grundlagen winterlicher Fahrdynamik zum Beispiel auch wie Schneeketten an Autoreifen anzubringen sind. Nach dem Aufwärmen mit Brems- und Ausweichübungen praktischen Teil warten auf die Teilnehmer anspruchsvollere Aufgaben wie Anfahren mit Schneeketten sowohl bergauf als auch bergab und das Bremsen und Ausweichen bei der Talfahrt. Darüber hinaus führt das Training vor Augen, wieviel Spaß das Fahren im Winter machen kann.

BMW Snow Intensive Training.

Im zweitägigen BMW Snow Intensive Training im österreichischen Sölden lernen die Teilnehmer, auch Berg- und Talfahrten auf engen Passstraßen bei Schnee und Eis gelassen entgegenzusehen.

Notbremsungen, Spurwechsel, Ausweich- und Lenkmanöver sowie das Driften aber auch die richtige Technik beim Anfahren auf rutschigem Untergrund sind die wichtigsten Lerninhalte. Auf dem Söldener Rettenbachgletscher – dem höchsten Wintertrainingsgelände der Welt – üben die Teilnehmer dann, wie sie bei winterlichen Verhältnissen am Berg optimal bremsen, Hindernissen bei Talfahrten ausweichen und sowohl vor als auch in Kurven am besten bremsen. Den besonderen Winter-Kick bekommen sie beim Schneekettenwettbewerb, beim Driftslalomparcours oder auf dem Off-Road-Parcours mit BMW X Fahrzeugen.

BMW Ice Power Training.

Auf zugefrorenen Seen in Nord-Schweden lernen die Teilnehmer des BMW Ice Power Trainings, alle winterlichen Herausforderungen zu meistern. Beim Driften über Eisflächen holen sich manche den ganz speziellen Adrenalinkick mit BMW M Fahrzeugen. Intensiver als an diesen drei Tagen kann man winterlichen Fahrspaß kaum erleben.

BMW Ice Perfection Training.

In Arjeplog, 60 Kilometer südlich des Polarkreises und gleich neben dem BMW Testcenter, finden die maximal zehn Teilnehmer pro Gruppe beim viertägigen BMW Ice Perfection Training beste Voraussetzungen für Fahrübungen bei winterlichen Bedingungen. Bei bis zu minus 30 Grad Celsius versuchen sie, am Steuer eines Fahrzeugs mit Spikes, Extremsituationen zu kontrollieren und souverän zu meistern. Auf den speziell präparierten weitläufigen Eisflächen lernen die Teilnehmer zu übersteuern und driften, kontrolliert zu beschleunigen sowie Hindernissen gekonnt auszuweichen. Vorwärts- und Rückwärtswende, Slalom auf Zeit sowie Not- und Zielbremsungen mit und ohne Regelsysteme sind Teil des Trainingsablaufs. Zum Schluss fahren die Teilnehmer bei Taxifahrten im BMW Ice Racer mit.

BMW Ice Fascination Training.

Nur wer das BMW Snow Intensive Training, das BMW Ice Perfection Training oder das BMW M Perfection Training erfolgreich absolviert hat, darf beim fünftägigen BMW Ice Fascination Training im schwedischen Arjeplog an die Grenzen der Fahrphysik gehen:

In hohem Tempo und mit starker Kurvenbeschleunigung fahren die Teilnehmer auf einem zugefrorenen See. Sie bewegen die Fahrzeuge dabei fast immer im Drift – über lange Strecken, im Slalom und mit hoher Geschwindigkeit über einen Rallyeparcours. Bei diesem Training fahren die Teilnehmer zum Schluss sogar selbst den BMW Ice Racer.

  

BMW Tour Experience.

BMW Driving Experience, BMW Namibia Multiday Tour

Das Fahrzeug im Einklang mit der Natur.

Hier stehen vor allem der Fahrspaß und das entspannte Freizeiterlebnis im Vordergrund. Die Tour Experience setzt sich aus verschiedenen Tages- und Mehrtagestouren (sogenannten Day und MultidayTouren) zusammen. Die eintägigen BMW Day Touren führen über ruhige Nebenstraßen und durch malerische Landschaften. Dabei entdecken die Teilnehmer echte Geheimtipps und genießen eine entspannte Ausfahrt.

Bei den mehrtägigen BMW Multiday Touren stehen aufregende Fahrten zu faszinierenden Destinationen auf dem Programm. Off-Road-Fans können in Namibia und Südafrika auf Abenteuerreise gehen: Die Teilnehmer stellen sich und die Allrad-Fahrzeuge abseits der Pisten auf Schotter, Sand und Geröll auf die Probe – und definieren dabei ihre eigenen Grenzen im Umgang mit dem Fahrzeugs neu. Während der abwechslungsreichen Tour können die Teilnehmer außerdem das jeweilige Reiseland entdecken.

Auf den Cabrio Touren kann man das Fahr-Erlebnis auf ganz andere Art und Weise mit dem Natur-Erlebnis kombinieren.

BMW Cabrio Day Tour.

Von einem individuell gewählten Startpunkt wie der BMW Welt aus geht es zum Beispiel durch das malerische Fünfseenland bis in die Voralpen. Nach dem Mittagessen führt die Route direkt in die Berge und dann über verschlungene Passstraßen wieder zurück in Richtung München. Um alle BMW Cabrio Fahrzeuge kennenzulernen, sind Fahrer- und Fahrzeugwechsel vorgesehen. Wir planen gerne gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Route für Ihre Tour.

BMW Cabrio Multiday Tour.

Der Spaß am Cabrio-Fahren steht auch bei der BMW Cabrio Multiday Tour im Vordergrund. In einem BMW Cabrio fahren die Teilnehmer über kurvige Nebenstraßen durch reizvolle Landschaften. Ein klassischer Ablauf: Am ersten Tag genießen Sie auf Passstraßen das Voralpenland und übernachten am Tegernsee. Am zweiten Tag führt der Weg über Schliersee, Sudelfeld und Tatzelwurm-Straße ins Berchtesgadener Land auf die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands. Danach geht es durch das Salzkammergut und von dort wieder zurück nach München.

BMW Allrad Day Tour.

BMW Driving Experience, BMW Allrad Day Tour

Mit einem BMW X5 sicher auf der Straße zu fahren, ist keine Kunst. Richtig spannend wird es erst, wenn man mit solchen Fahrzeugen den Asphalt verlässt, um das offene Gelände zu erkunden. Die BMW All-Road Day Tour beginnt deshalb auch auf dem xDrive Parcours der BMW und MINI Driving Academy in Maisach. Bei einer anschließenden Ausfahrt ins offene Gelände können die Teilnehmer unter der Aufsicht geschulter Instruktoren völlig neue Herausforderungen wagen. Dort erfahren sie, was es heißt, ein Fahrzeug in extremem Gelände zu bewegen. Außerdem lernen die Teilnehmer das Potenzial von xDrive – dem intelligenten BMW Allradsystem – kennen.

BMW Namibia Multiday Tour.

Über eine Distanz von 1.300 Kilometern erkunden die zwölf Teilnehmer acht Tage lang die Weiten Südwestafrikas in einem BMW X5. Die BMW Namibia Multiday Tour führt die Teilnehmer über hohe Dünen und ausgetrocknete Flussbetten, über steile Passstraßen, aber auch entlang der Atlantikküste, vorbei an Salzpfannen quer durch eine traumhafte Lagunen- Landschaft. In Namibia wird der Begriff Off-Road ernst genommen. Die Teilnehmer fahren durch unwegsames Gelände, über Schotter, Geröll oder Sand. Die faszinierende Tierwelt, Jahrtausende alte Felsmalereien und beeindruckende Landschaften machen diese Tour zu etwas ganz Besonderem.

BMW South Africa Multiday Tour.

Die Reise beginnt in Kapstadt. Anschließend erkunden die Teilnehmer in aktuellen BMW X5 Modellen die Dünen von Atlantis, traumhafte Küsten und Passstraßen, die atemberaubenden Ceder-Berge sowie das Kap der Guten Hoffnung. Ein weiterer Höhepunkt der achttägigen Reise ist die Tierwelt der Big Five. Anspruchsvollen Off-Road-Etappen bieten auch fahrerische Herausforderungen. Die Übernachtungen finden in ausgewählten Luxusunterkünften statt.

  

BMW Professional Driver Experience.

Mehr Verantwortung verlangt noch mehr Sicherheit.

Berufsfahrer und Chauffeure müssen in der Lage sein, auch in Extremsituationen die Übersicht zu behalten und ihr Fahrzeug schnell und trotzdem sicher zu bewegen. Speziell für derartige Trainings geschulte Instruktoren lehren im Rahmen der neu strukturierten BMW Professional Driver Experience Berufsfahrern die perfekte Beherrschung ihrer Fahrzeuge. So können sie der hohen Verantwortung, die sie tragen, gerecht werden können.

BMW Basic Training for Professional Drivers.

Das speziell für Berufsfahrer konzipierte BMW Basic Training for Professional Drivers legt den Grundstein für einen souveränen Umgang mit dem Fahrzeug im Berufsalltag sowie in überraschenden und kritischen Situationen. Auch hier beginnt der Kurs mit der richtigen Sitzposition und Lenkradeinstellung. Maximal acht Teilnehmer pro Gruppe trainieren auf dem Gelände der BMW und MINI Driving Academy in Maisach Notbremsungen, Ausweichmanöver und Notspurwechsel, um im Ernstfall angemessen auf plötzlich auftauchende Hindernisse reagieren zu können. Ein über- bzw. untersteuerndes Fahrzeug professionell abfangen zu können, ist nicht nur für den abschließenden Slalom auf Zeit eine wertvolle Erfahrung. Denn gerade unter Druck perfekt zu reagieren, macht einen Experten aus.

BMW Intensive Training for Professional Drivers.

Die Basis, die im Ein-Tages-Training gelegt wurde, wird hier deutlich erweitert. Denn Berufsfahrer können auch in Situationen kommen, in denen normale Fahrmanöver nicht mehr ausreichen. Das Ziel des BMW Security Intensive Training for Professional Drivers ist es, Ausnahmesituationen mit kühlem Kopf und sicherer Hand meistern zu können. Speziell geschulte BMW Instruktoren trainieren mit den Teilnehmern unter anderem auf dem Rundkurs anspruchsvolle Manöver bei hoher Geschwindigkeit. Auch Konvoi-Fahrten mit mehreren Fahrzeugen stehen auf dem Lehrplan, ebenso wie die Off-Road-Fahrt im BMW X5 über den xDrive Parcours.

BMW Snow Intensive Training for Professional Drivers.

Das BMW Snow Intensive Training for Professional Drivers unterstützt Berufsfahrer dabei, ihr Fahrzeug und ihre Passagiere auch bei Schnee und Eis sicher und komfortabel ans Ziel zu bringen. Die Trainingsinhalte entsprechen im Wesentlichen dem klassischen BMW Snow Intensive Training, nur liegt der Schwerpunkt hier auf dem sicheren Personentransport. Trainingseinheiten vom schnellen Spurwechsel über das Ausweichen vor plötzlichen Hindernissen in Kurven bis hin zum Abfangen unter- oder übersteuernder Fahrzeuge auf glatten Fahrbahnen erweitern die fahrerischen Fähigkeiten der Teilnehmer. Tipps und Tricks der BMW Instruktoren garantieren auch unter schwierigsten winterlichen Bedingungen einen sicheren Fahrstil.

BMW Security Vehicles Intensive Training.

Chauffeure hochrangiger Personen fahren häufig gepanzerte Fahrzeuge. Diese sind deutlich schwerer als normale Fahrzeuge und haben ein ganz anderes Fahrverhalten. Professionelle BMW Instruktoren zeigen den Teilnehmern alles, was sie für ihren verantwortungsvollen Job benötigen – und das ist nicht nur die reine Fahrtechnik. So üben die Teilnehmer beispielsweise Fluchtwende- Manöver. Auch vorausschauendes Fahren und die perfekte Übersicht trotz großer Anspannung sind zentrale Inhalte des Trainings.

BMW Security Vehicles Perfection Training.

Die Teilnehmer dieses Aufbaukurses runden ihre Ausbildung optimal ab. Der Umgang mit Extremsituationen bis hin zur Flucht, die Beherrschung eines gepanzerten Fahrzeugs und mentale Stärke: Alle Inhalte vorangegangener Professional Trainings werden in diesem Drei-Tages-Training vertieft. Dazu kommt der nächste Level der Fahrkunst. Trainingseinheiten in der Nacht oder beispielsweise Fluchtszenarien unter Paintball-Beschuss aber auch schnelle Pace-Car-Runden auf der Ideallinie helfen den Teilnehmern, in ihrem Job zu den Besten zu gehören und ihren Fahrgästen bestmögliche Sicherheit zu bieten. Das Rüstzeug zum Profi-Fahrer ist mit diesem Training komplett.

  

BMW Riding Experience.

BMW Riding Experience

BMW On Road Experience.

Faszination auf zwei Rädern.

Nach einem langen Winter sollte sich jeder verantwortungsvolle Biker erst einmal wieder an den optimalen Umgang mit seinem Motorrad herantasten. Ganz egal, ob jemand Anfänger ist oder bereits viel Erfahrung auf dem Bike hat: Bevor die Maschine aus der Garage rollt und die erste größere Tour startet, sollten Motorradfahrer ihr eigenes Fahrkönnen auffrischen und idealerweise sogar erweitern.

BMW Riding Compact Training.

Die Erfolgsformel ist ganz einfach: Je mehr Fahrpraxis Motorrad-Anfänger sammeln, desto sicherer sind sie auf dem Bike unterwegs. Beim BMW Riding Compact Training lernen die Teilnehmer von erfahrenen Instruktoren, wie Sie in kritischen Momenten souverän reagieren können. Grundvoraussetzung für die Beherrschung des Motorrads in überraschenden Situationen ist das Wissen über die richtige Gewichtsverlagerung, Lenkbewegungen und Lenkimpulse. Praktische Übungen wie Brems- und Lenktechniken sowie Tipps und Tricks der Instruktoren runden das Training ab und vermitteln mehr Sicherheit.

BMW Riding Advanced Training.

Egal, wie gut sich Motorrad-Fahrer mit ihrem Bike auskennen, es gibt immer noch etwas, das sie optimieren können. Intensives Üben verschiedener Kurventechniken, Ausweichen, Slalomfahren sowie Tipps zur richtigen Blickführung und zum Verhalten in Gefahrensituationen wappnen die Teilnehmer für den Straßenverkehr. Beim Absolvieren der Übungen geben erfahrene Instruktoren individuelles Feedback. So können die Teilnehmer gezielt an jenen Bereichen arbeiten, die sie optimieren wollen.

BMW Riding Experience

BMW Riding Experience
BMW Riding Experience
BMW Riding Experience
BMW Riding Experience
 

 

MINI Driving Experience.

MINI Driving Experience

Bereits seit 2003 macht die BMW Group mit der MINI Driving Experience ihre hohe Kompetenz auf dem Gebiet der Fahrsicherheit einem neuen Kundenkreis zugänglich. Die Teilnehmer haben seither die Gelegenheit, mit MINI Fahrzeugen professionell ihr persönliches Fahrvermögen zu steigern und das Bewusstsein für das sichere Verhalten im Straßenverkehr zu schärfen.

MINI Quick Pack.

MINI Quick Pack bietet in einem halben Tag viel Fahrpraxis sowie Tipps und Tricks von erfahrenen MINI Instruktoren. Fahrdynamik, die richtige Sitzposition und Lenktechnik werden theoretisch erörtert, bevor die Teilnehmer ihr Reaktionsvermögen mit Brems- und Ausweichmanövern sowie schnellen Spurwechseln im Stadtverkehrstempo testen. Danach tasten sie sich an die physikalischen Grenzbereiche des Autofahrens heran. Wer diese einmal gefahrlos auf einem Trainingskurs kennengelernt hat, kann auch in realen Gefahrensituationen souveräner reagieren. Das MINI typische Fahrgefühl erleben die Teilnehmer bei der abschließenden Wettfahrt durch den Slalomparcours.

Für Teilnehmer zwischen 18 und 25 Jahren wird dieses Training zu vergünstigten Konditionen angeboten. Mit begleitendem Fahren ist die Teilnahme bereits ab 17 Jahren möglich, wenn die im Führerschein eingetragene Begleitperson ebenfalls teilnimmt.

MINI Starter Pack.

Beim eintägige MINI Starter Pack gehen die Teilnehmer nach einer kurzen theoretischen Einführung schnell zur Praxis über. Sie üben Brems- und Lenkmanöver und loten die Grenzen ihres Fahrzeugs beim Über- und Untersteuern aus. Darüber hinaus wird vorausschauendes Fahren geschult. Frühzeitiges Erkennen von potenziell heiklen Situationen erleichtert zuverlässige Reaktion. Zu den Höhepunkten dieses Trainings zählen das Erlernen der Agentenwende und der abschließende MINI Contest. Bei diesem Slalomwettkampf ist das sichere Gefühl dafür nötig, bei welchem Tempo und auf welcher Linie sich der MINI am schnellsten und elegantesten durch den Parcours bewegen lässt.

Auch dieses Training wird für Teilnehmer zwischen 18 und 25 Jahren zu vergünstigten Konditionen angeboten. Bereits ab 17 Jahren ist die Teilnahme mit begleitendem Fahren möglich, die im Führerschein eingetragene Begleitperson muss jedoch ebenfalls teilnehmen.

MINI Fascination Nordschleife.

Beim Training MINI Fascination Nordschleife kann man das Potenzial des eigenen Fahrkönnens und des MINI auf der Nürburgring Nordschleife ausloten. Diese gilt unter Profis als die schwierigste Rennstrecke der Welt. Deshalb wird sie auch "grüne Hölle" genannt. Nach einer Theorie-Einheit können sich die Teilnehmer auf dieser legendären Rennstrecke schrittweise verbessern. Rennstreckenerfahrene MINI Instruktoren führen die Teilnehmer in Pace-Car- Runden über die gesamte Nordschleife zur Ideallinie. In speziellen Übungen wird ihnen das Fahrgefühl für höhere Geschwindigkeiten vermittelt.

MINI Snow Action.

Bei der MINI Snow Action lernen die Teilnehmer, MINI Modelle bei winterlichen Straßenverhältnissen sicher zu beherrschen. Die erfahrenen MINI Instruktoren bringen ihnen Anfahrübungen, harte Brems- und Ausweichmanöver sowie Notspurwechsel näher. Dabei kann der MINI seine traditionellen Stärken auf Eis und Schnee voll ausspielen.

MINI Driving Experience

MINI Driving Experience
MINI Driving Experience
MINI Driving Experience
MINI Driving Experience
MINI Driving Experience
MINI Driving Experience

  

Historie.

Der Weg zur BMW Driving Experience und MINI Driving Experience.

Bereits vor über drei Jahrzehnten erkannte man bei der BMW Group, dass es nicht genügt, sportliche und dynamische Automobile zu entwickeln und zu bauen. Damit die Kunden diese auch sicher und souverän bewegen können, musste auch das entsprechende fahrerische Können vermittelt werden. Deshalb rief die BMW Motorsport GmbH erstmals 1977 mit dem Slogan "Die optimale Verbindung des besseren Automobils mit dem besseren Fahrer" zur Teilnahme an einer "Fahrerschule" auf. Basis dafür war die Erkenntnis, dass nicht nur sichere Automobile, sondern vor allem geschulte Fahrer zur Reduzierung des Unfallrisikos beitragen können. Dies war der Auslöser für die Ausschreibung der ersten 15 Lehrgänge der BMW Fahrerschule für jeweils 20 Teilnehmer. Innerhalb kürzester Zeit waren diese Kurse ausgebucht. Als "Geburtsstunde" des BMW Fahr-Sicherheitstrainings gilt der 22. April 1977. An diesem Tag absolvierten die ersten Teilnehmer ihre Trainingsübungen mit einem BMW 320i.

Die Startphase: Fundierte Ausbildung als Ziel.

Den Beschluss zur Gründung einer "Fahrerschule" hatte der BMW Vorstand bereits am 3. Februar 1976 gefasst. Noch im gleichen Jahr wurden die Kontakte für eine professionelle Umsetzung dieses Beschlusses geknüpft. Der damalige Geschäftsführer der BMW Motorsport GmbH, Jochen Neerpasch, und der langjährige Sportsekretär des Automobilclubs von Deutschland (AvD), Börries von Breitenbuch, vereinbarten im August 1976 die gemeinsame Konzeption eines vielseitigen Trainingsplanes. Zuvor hatte von Breitenbuch gemeinsam mit dem finnischen Rallyeprofi Rauno Aaltonen bereits zwei Jahre lang Erfahrungen mit der Durchführung von Fahrer- Trainingskursen gesammelt. Die anspruchsvolle Methodik des Duos deckte sich ideal mit dem professionellen Anspruch von BMW. Die genaue Analyse von Fahrzuständen, die Autofahrern im Alltag Probleme bereiten, ergänzten sie um die Vermittlung von fahrerischen Fähigkeiten, die im Motorsport zum Erfolg führen. Dazu zählte auch die Wahl der richtigen "Linie" mit klar definierten Brems-, Ein- und Auslenkpunkten. So war es für Neerpasch naheliegend, Börries von Breitenbuch als Trainingsleiter und Rauno Aaltonen als Chefinstruktor zu rekrutieren.

Die Ausbildung der Instruktoren.

Heute müssen angehende Instruktoren bei der BMW und MINI Driving Experience eine umfassende, nebenberufliche Ausbildung absolvieren. Ein spezielles Auswahlprogramm entscheidet über die Zulassung, denn an die späteren Absolventen der Instruktoren-Ausbildung werden hohe Anforderungen gestellt. Neben technischen Kenntnissen, einem hohen Maß an Fahrvermögen und Erfahrung im Umgang mit den Produkten der BMW Group müssen die späteren Instruktoren auch die persönlichen Voraussetzungen für eine zielgerichtete Weitergabe ihres Know-hows erfüllen. Deshalb werden die Teilnehmer der Instruktoren-Ausbildung intensiv in das pädagogische und didaktische Konzept der Trainings- und Tourenangebote eingewiesen. Sie lernen, die individuellen Stärken und Schwächen von Lehrgangsteilnehmern zu erkennen und sie gezielt zum Lernerfolg zu führen.

Der Weg zum Instruktor führt durch ein mehrstufiges Programm. Auf die Grundausbildung folgen fünf Co-Einsätze, bevor dann die Prüfung abgelegt wird. Das Absolvieren der Grundausbildung befähigt bereits zur Durchführung bestimmter Trainings. Wer jedoch die fahrerisch und didaktisch anspruchsvolleren Trainings auf Eis oder auf der Rennstrecke leiten möchte, muss sein Know-how in speziellen Fortbildungen weiter vertiefen. Innerhalb von vier Erfahrungslevels kann der zukünftige Instruktor weiter aufsteigen – jedoch nur, wenn er die Anforderungen an den vorangegangenen Level perfekt beherrscht.

BMW Group Instructor Academy – international einheitlich hoher Standard. Bereits in den 90er-Jahren wurde die Internationalisierung der BMW und MINI Driving Experience vorangetrieben. Oberstes Ziel war und ist dabei, die hohen Standards, die von der BMW M GmbH in München entwickelt wurden, uneingeschränkt auf andere Länder zu übertragen. Aus diesem Grund wurde die BMW Group Instructor Academy gegründet. Angehende Instruktoren bekommen dort all jene Fähigkeiten vermittelt, die es ihnen ermöglichen, den Kunden in ihrem Heimatland nach exakt definierten Vorgaben der BMW Group zu mehr Sicherheit und Fahrvergnügen zu verhelfen. Durch die in allen Märkten wachsende Nachfrage nach den Angeboten der BMW und MINI Driving Experience hat auch die Anzahl der Lehrgänge an der BMW Group Instructor

Academy zugenommen. Mittlerweile finden mehrmals im Jahr Ausbildungslehrgänge mit internationaler Beteiligung statt. Die BMW M GmbH hat mit diesem Instrument die Grundlage für ein weltweit einheitlich hohes Niveau geschaffen.

Motorsporterfahrung für die Straße – die Chefinstruktoren.

Das Bestreben, fahrerisches Können und Know-how aus dem Rennsport auf die Straße zu übertragen und dadurch mehr Sicherheit zu ermöglichen, spiegelt sich bei der BMW und MINI Driving Experience von Anfang an auch in der Wahl der leitenden Chefinstruktoren wider. So wurde die finnische Rallyesport-Legende Rauno Aaltonen im Januar 1977 zum ersten Chefinstruktor des BMW Fahrertrainings. Davor wurde Aaltonen mit dem damaligen Mini unter anderem Sieger der Rallye Monte Carlo 1967. Seither hat das Team immer wieder von Rennsportprofis profitiert. Heute ist Claudia Hürtgen Chefinstruktor, die nach wie vor im Langstrecken- und Tourenwagensport erfolgreich ist. Aber auch unter den anderen Instruktoren finden sich viele aktive Rennfahrer.

Die BMW und MINI Driving Academy.

BMW Driving Academy Maisach

Seit September 2012 hat die BMW und MINI Driving Experience ein neues zu Hause: die BMW und MINI Driving Academy in Maisach. 30 Kilometer von München entfernt bietet dieses Gelände die besten Voraussetzungen für professionelle Fahrsicherheits-Trainings und maßgeschneiderte Events. Insgesamt beträgt die Fläche 130 Hektar. Für Trainings und Veranstaltungen werden darauf genutzt:

  • Ein 1,8 Kilometer langer Rundkurs
  • Vier bewässerte Dynamikflächen
  • Drei bewässerte Kreisflächen mit je 42 Metern Durchmesser
  • Slalomstrecken
  • Der xDrive Parcours
  • Der BMW i3 Parcours
  • Das Empfangs- und Veranstaltungsgebäude sowie eine Eventhalle mit 800 Quadratmetern, wo bis zu 400 Gäste Platz finden
  • Drei Shelter für Veranstaltungen

Hier ist genügend Platz für die unterschiedlichsten Fahrübungen mit wechselnden Geschwindigkeiten bis zu einem Tempo von maximal 160 km/h. Seit der Inbetriebnahme im Herbst 2012 haben über 4.000 Fahrsicherheits- Trainings und fahraktive Incentives mit über 40.000 Teilnehmern stattgefunden. Bei der Nutzung des Geländes – des ehemals hochfrequentierten Militärflughafens – nimmt die BMW Group die Themen Naturschutz und Lärmemissionen besonders ernst. Die großen Wiesenflächen des Geländes werden nach Pflegeplan bewirtschaftet, Teile der Flächen wurden bereits renaturiert und Bereiche außerhalb des geschützten Gebiets wurden aufgewertet und neu bepflanzt. Im Dialog mit der Nachbarschaft wird die Balance zwischen einer Nutzung des Geländes für Fahrsicherheits-Trainings und berechtigten Anliegen von angrenzenden Bewohnern und Umweltschutzverbänden gehalten. Als besondere Geste der guten Nachbarschaft finden auf dem Gelände der BMW und MINI Driving Experience kostenlose Fahrsicherheits-Trainings für Führerschein-Neulinge der unmittelbar angrenzenden Gemeinden statt.

BMW Driving Academy Maisach

BMW Driving Academy Maisach
BMW Driving Academy Maisach
BMW Driving Experience, Theorieteil
BMW Driving Experience, Theorieteil
BMW Driving Experience, Theorieteil
BMW Driving Experience, Theorieteil
BMW Driving Experience, Theorieteil
BMW Driving Experience, Theorieteil
BMW Driving Academy Maisach
BMW Driving Academy Maisach
 

 

Ausblick

Heute bietet die BMW und MINI Driving Experience weltweit in 30 Ländern rund 50 unterschiedliche Trainings für BMW, MINI und BMW Motorrad an. Mit der BMW i3 eDrive Experience war BMW der erste Premiumhersteller, der ein Training mit einem Elektrofahrzeug angeboten hat. Das Angebot an Trainings mit Elektro- und Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen wird schrittweise erweitert. Mit der Heranführung an die besonderen Produkt-Eigenschaften werden hier umfangreiche Fahrsicherheits-Trainingsinhalte kombiniert.

Auch bei den übrigen Trainingsangeboten wird die BMW und MINI Driving Experience mit kontinuierlichen Anpassungen und Erweiterungen ihren Anspruch als Vorreiter untermauern. So werden derzeit Inhalte und Perspektiven für spezielle Zielgruppen wie beispielsweise Senioren geprüft.

Jährlich lernen rund 25.000 Teilnehmer in Fahrsicherheitstrainings, wie sie kritische Situationen erkennen, richtig darauf reagieren und diese im Idealfall vermeiden können. In den nächsten Jahren sollen diese Trainings gemäß der Internationalisierungs-Strategie der BMW und MINI Driving Experience in weiteren Märkten auf einem professionellen Niveau angeboten werden, damit noch mehr Teilnehmer davon profitieren können.

Quelle: BMW Presse Mappe vom 29.09.2015


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Mit dem BMW i8 das Fahren trainieren.

 

BMW Driving Experience und MINI Driving Experience – Fahren erleben.

 

BMW Motorrad Sicherheit: Fahrertrainings

 

BMW Snow and Ice Training im Winter 2011. Der Winter kommt, der Fahrspaß bleibt.

 

BMW Fahrer-Trainings und Erlebnisreisen 2008.

 
 
Aktuelle News

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017

 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer

 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017

 

Erneut ein „Superwahljahr“ für BMW Motorrad bei der Leserwahl zum „Motorrad des Jahres 2017“

 

DTM: Testfahrten mit dem neuen BMW M4 DTM in Vallelunga.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group